Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread  (Gelesen 32237 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« am: 05. Januar 2008, 09:50:14 »
dead man, der Dude und ich haben kurzfristig beschlossen hier noch einen Whisky Thread zu eröffnen. :D

Hier kann gepflegt über unseren geliebten Tropfen diskutiert und philosophiert werden.
Verkostungsnotitzen sind natürlich immer gerne gesehen,
genauso wie Warnungen oder Empfehlungen diverser Abfüllungen.

Außerdem alles weitere was mit dem Thema zu tun hat.

Für alle die noch unerfahren in diesem Gebiet sind gibt es schon mal einen guten Wikipedia Artikel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Whisky

Sowie
http://www.thewhiskystore.de/whisky_de.htm
http://www.whisky.de


Slainte mhath!
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline schlecki

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 609
  • Das war Obergiesing gegen Untergiesing
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #1 am: 05. Januar 2008, 10:30:19 »
Also wenn hier es hier schon einen Whiskey-Thread gibt, dann pladiere ich als Rumliebhaber für einen Rum-Thread...oder wir mischen es einfach zusammen zu einem Long Island...
Hät´s heuer olle in oinen Sack stecken können und mit nem Knüppel draufpregeln, hät´s den Folschen net erwischt

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #2 am: 05. Januar 2008, 10:40:27 »
Ich mache auch gleich mal den Anfang:

Der Inhalt meiner Whisky Bar (Stand: 05.01.08)

Ardbeg TEN
Ardbeg Uigeadail
Ardmore 1977 30 Jahre
Auchentoshan Three Woods
Blackstone 12 Jahre
Blanton's Straight from the Barrel Bourbon 65,45 %Vol.
Bowmore Enigma 12 Jahre
Bushmills Caribean Rum Cask Finish 12 Jahre
Cooley Irish Malt 4 Jahre
Glenfarclas 15 Jahre
Hattinger Vatted Malt 8 Jahre
Lagavulin 16 Jahre
Mortlach 1990 13 Jahre (Murray McDavid)
Port Ellen 5th Annual Release 1979 25 Jahre (noch verschlossen)
Springbank 100 Proof 10 Jahre
Talisker 18 Jahre

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.843
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #3 am: 05. Januar 2008, 10:50:44 »
Habe zur Zeit nur zwei Whisky-Sorten in meiner Bar, da er sich bei mir nicht dauerhaft hält. :D Ich bin aber auch net so der Whisky-Kenner:

Johnny Walker (12 J.) - Black Label :arrow: holziger Geschmack und wirklich gut. Hebt sich enorm vom normalen "Red Label" ab
Dimple (12 J.) :arrow: noch nicht getestet weil ich die verdammte Flasche nicht aufbekomme, ohne Scheiss. :roll:

Und wenn hier schon Kenner sind gleich die J.W.-Frage weil mir der BlackLabel wirklich mundet:

Wie ist denn der BlueLabel und der GreenLabel vom Johnny W. :?:

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.178
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #4 am: 05. Januar 2008, 10:54:08 »
Ich hab ne Beziehung zu dem "Jura" Whisky ... nach der damaligen Wanderung haben wir an dem einzigen Hotel der Insel campiert... und dahinter steht natürlich die einzige Brennerei der Insel... tja - was hab ich mir wohl aus Schottland mitgebracht ? Leider hat der hier im Regal nicht lange gehalten... leckeres Tröpfchen...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #5 am: 05. Januar 2008, 11:17:31 »
Wie ist denn der BlueLabel und der GreenLabel vom Johnny W. :?:

Na dann versuche ich doch gleich mal zu helfen. ;)

Gleich vorneweg, den "Gold" kenne ich nicht.


Also der Green Label von J. W. ist eher ein Pure Malt.
Im Vergleich zum Red und Black kommen hier keine Grain Whiskys mehr zum Einsatz.
(Grain =Weizen / Malt = gemälzte Gerste)
Der Blend besteht nur aus Malt Whiskys. (Nach diversen Schätzungen so 15-jährige Malts)
Hell bis goldene Farbe.
Leicht rauchiger Geruch.
Rauch und Torf auch im Geschmack aber mit etwas Frucht.

Für die Preisklasse auf jeden Fall ein Versuch wert.



Der Blue Label ist ein absoluter Spitzenblend.
Einfach unglaublich lecker, aber für nen Blend auch sauteuer. (über 100€)
Man erkennt hier sofort, dass die verwendeten Malts alle ein entsprechendes Alter haben (angeblich bis 40-50 jährige) und
eine schöne Reife haben.
Da ich hiervon bisher nur mal ein Glas gekostet habe wird es schwierig mit der Beschreibung.
Versuche es aber trotzdem.
Vom Geruch her ähnlich wie seine jüngeren Verwandten.
Geschmacklich sehr elegant man merkt das Alter.
Abgang war schön wärmend und lang. (soweit ich mich erinnere)

Empfehlung ist schwierig, da er für nen Blend der doch noch Grain Whisky enthält eigentlich zu teuer ist.

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #6 am: 05. Januar 2008, 11:20:31 »
Ich hab ne Beziehung zu dem "Jura" Whisky ... nach der damaligen Wanderung haben wir an dem einzigen Hotel der Insel campiert... und dahinter steht natürlich die einzige Brennerei der Insel... tja - was hab ich mir wohl aus Schottland mitgebracht ? Leider hat der hier im Regal nicht lange gehalten... leckeres Tröpfchen...

Was für eine Abfüllung war das denn, wenn ich fragen darf?
Ich hatte mal einen Isle of Jura 10 Jahre.
Der war nicht schlecht, aber auch nicht so überzeugend, dass ich weitere probiert habe.
Bin aber für Empfehlungen offen.

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #7 am: 05. Januar 2008, 11:58:53 »
herrvoragend!
wollte heute morgen schon den thread eröffnen, aber war noch zu fertig nach durchtaner nacht. heute abend werd ich dann auch das eine oder andere beitragen :)

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #8 am: 05. Januar 2008, 16:05:41 »
Kenne mich zwar nicht gut aus, aber eine Zeit lang habe ich sehr viel Whisky getrunken ab und an auch Whiskey oder wars umgekehrt !? ;)

Egal, nicht ganz unschuld ist da auch der Mir. Havoc, der mir mit einem leicht schokoloadig (habe ich selber ohne Tipp rausgeschmeckt *stolz) nachschmeckenden Tropfen bei mir eine Initialzündung gestartet hat, dass es beim Whisky eben auf den Nachgeschmack ankommt. Bisher habe ich immer sofort was nachgespült :uglylol:

Mittlerweile ists wieder abgeflaut muss ich sagen...gerade ist dunkler Rum im kommen ;)

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #9 am: 05. Januar 2008, 18:36:06 »
Bisher habe ich immer sofort was nachgespült :uglylol:
Er hat Jehova gesagt!!!! :D

Mittlerweile ists wieder abgeflaut muss ich sagen...gerade ist dunkler Rum im kommen ;)
Ist auch nicht schlecht. Aber leider kein Vergleich. ;)

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.843
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #10 am: 06. Januar 2008, 03:52:32 »
Der Blue Label ist ein absoluter Spitzenblend.
Einfach unglaublich lecker, aber für nen Blend auch sauteuer.

Ja bei eBay finden sich aber ab und an gute Angebote in kleineren Flaschen, wollte ich schon immer mal versuchen.

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.178
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #11 am: 06. Januar 2008, 08:50:12 »
Was für eine Abfüllung war das denn, wenn ich fragen darf?
Ich hatte mal einen Isle of Jura 10 Jahre.
Der war nicht schlecht, aber auch nicht so überzeugend, dass ich weitere probiert habe.
Bin aber für Empfehlungen offen.

Gruß,
Havoc.

Hm... das kann gut sein - ich kann kann mich da nicht mehr so genau erinnern. Ein "Glen Morray" fand auch mal den Weg zu mir nach Hause...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #12 am: 06. Januar 2008, 16:40:34 »
Aber leider kein Vergleich. ;)

Definitiv, Whisk(e)y hat einfach deutlich mehr Stil und schmeckt einfach besser, der Rum ist gerade nur beim Mischen im kommen - Pur trink ich dar nich ;)

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.118
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #13 am: 06. Januar 2008, 18:35:38 »
Ich bin kein Whisky Experte, mein Bruder schon. 50 Single Malts, mehrere Verkostungen im Jahr und Whiskyreise nach Schottland - ist sein Faible. Habe ihm vor kurzem nen Single Malt aus dem Elsass mitgebracht eine Kuriosität von einer fantastischen Brennerei. Konnte er erst nicht glauben, war aber total begeistert.

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #14 am: 07. Januar 2008, 07:44:00 »
Die Familie TC scheint grundsätzlich einen guten Geschmack zu besitzen.  ;)

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #15 am: 07. Januar 2008, 09:55:16 »
Ich hatte mal einen "Loch ???", da war die Flasche auch nicht billig und der hat sehr gemundet. Ich kann nur den torfigen und erdigen Geschmack bei einigen nicht haben aber das Thema hatten wir ja schon.

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #16 am: 07. Januar 2008, 10:30:50 »
Ich hatte mal einen "Loch ???", da war die Flasche auch nicht billig und der hat sehr gemundet.

Da fällt mir nur:
Royal Lochnagar -> ok
Lochside -> teuer
Loch Lomond -> pfui Teufel

ein.

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #17 am: 07. Januar 2008, 10:33:59 »
Loch Mullan oder so ähnlich. Müßte ich nochmal nachsehen.
Mein Arbeitskollege wäre der ideale Gesprächspartner für dich, der ist immer auf Tastings und im Pub  ;)

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #18 am: 07. Januar 2008, 10:37:19 »
Loch Lomond -> pfui Teufel
halt nen lowland scotch. das single malt destilieren sollten sie besser den highlandern und den inseln überlassen :)


gibt noch nen "loch ness water", daran hättest dich aber erinnert denk ich ;)
ausserdem noch "campbeltown loch". sind beides blended.

Loch Mullan oder so ähnlich.
nie von gehört
« Letzte Änderung: 07. Januar 2008, 10:39:21 von der Dude »

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #19 am: 07. Januar 2008, 10:49:27 »
Loch Lomond -> pfui Teufel
halt nen lowland scotch. das single malt destilieren sollten sie besser den highlandern und den inseln überlassen :)
Es gibt sehr gute Lowlands (Auchentoshan, Rosebank)

Der Loch Lomond der letztes Jahr in ein paar Supermärkten aufgetaucht ist, spottet jeder Beschreibung. (blaues Etikett)
Da kann man gleich Farbverdünner trinken. Der ist nicht mal zum mischen mit Cola zu gebrauchen.
Dieser chemische Verdünner Geschmack dringt immer durch.
Habe die Flasche in den Ausguss geleert.

Dazu gibt es jetzt auch einen 21-jährigen.
Da dieser "21-jährige" für unter 40€ zu haben ist, habe ich auch hier meine Vorbehalte ohne ihn probiert zu haben.

Die früheren Abfüllungen und die unter anderen Namen ( "Old Roshdu" oder ähnlich) sollen besser sein.

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #20 am: 07. Januar 2008, 10:50:21 »
Ich glaub das Mullan hab ich auch irgendwie verwechselt, es müßte der Campbeltown gewesen sein vom Namen her, wenn der auch generell etwas teurer ist und nicht torfig im Abgang  ;)

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #21 am: 07. Januar 2008, 20:00:52 »
Es gibt sehr gute Lowlands (Auchentoshan, Rosebank)
bisher noch keinem begegnet. rosebank noch nicht probiert, hol ich mal nach bei gelegenheit, aber der 10er auchentoshan hat geschmeckt wie ne mischung aus anis und terpentine und im abgang wars so süss, ich hätt mir am liebsten nen schuss insulin gesetzt. also nach dem hab ich nie wieder nen auchentoshan angerührt.


sag mal, kennst was ordentliches aus 1980? idealerweise ne abfüllung in mai?

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #22 am: 08. Januar 2008, 08:40:11 »
1980er

Am besten noch mit etwas Torf / Rauch so wie ich dich einschätze....

Talisker 25 Jahre Annual Release 2005 (1980er)  (Das könnte ein Tip sein. Cask Strength.)

Glenfarclas Christmas Malt 1980 Port Pipes Selection (Torf in Spuren, eher süßlich, dafür noch unter 100€ zu haben)

Glenfarclas 1980 27 Jahre The Family Casks (wenn du zuviel Geld hast.  ;) Die Family Cask Reihe ist spitze aber sauteuer. ca. 260€ )

Director' s Tactical 1980 25 Jahre Old Malt Cask Douglas Laing
(Eine unabhängige Abfüllung von Douglas Laing von der Insel Skye. Der Name ist nicht offiziell genannt, aber da es auf Skye nur
eine Destillerie gibt, wird es sich auch hier um einen Talisker handeln.  ;)  Alle "Tacticals" waren bisher Taliskers. ca. 120€)

Talisker 1980 25 Jahre Director' s Tactical Douglas Laing
(siehe oben)

Highland Park 1980 25 Jahre Single Cask No. 7363
(auch nen Tip, aber halt wieder sehr teuer.)



alternativ mal bei den üblichen Verdächtigen
www.thewhiskystore.de  (schon selbst bestellt. alles super!)
www.thewhiskytrader.de (fahr ich häufiger vorbei und schlender durch die wunderbaren Regalreihen. Und steh dann wieder mit neuen Flaschen an der Kasse.  ;) )
www.scoma.de (soll gut sein, aber noch keine Erfahrung.)

die Suchfunktionen nach 1980er bemühen.

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #23 am: 08. Januar 2008, 13:58:50 »
selber gesucht (und gefunden) hab ich schon ein paar, aber ich wollte deine empfehlungen hören :) ich werde sie dann bei mir in die engere wahl nehmen. ich danke dir :)

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.351
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: uisge beatha (Wasser des Lebens) - Der Whisky Thread
« Antwort #24 am: 08. Januar 2008, 14:05:05 »
selber gesucht (und gefunden) hab ich schon ein paar, aber ich wollte deine empfehlungen hören :) ich werde sie dann bei mir in die engere wahl nehmen. ich danke dir :)

Zu Talisker muss ich sagen, dass ich da noch nie einen Schlechten hatte.
Die waren alle sehr gut bis herausragend.
Schon die 10-jährige Standard Abfüllung ist ein super Malt.

Mein Favorit ist jedoch der 18-jährige.
Der ist insgesamt einfach komplexer als der 10er und ein wenig abgrundeter.
Er ist nicht so stürmisch im Antritt wie der 10er, hat aber trotzdem ordentlich Power im Geschmack und ist keinesfalls weichgespült.
Pfeffrig und salzig mit Rauch und Torf.
Sehr schöner, warmer, langer, eleganter Abgang.

Gruß,
Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.068 Sekunden mit 24 Abfragen.