Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Guyver - Dark Hero  (Gelesen 2610 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lionel

  • Gast
Guyver - Dark Hero
« am: 16. Januar 2008, 17:29:24 »


http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=5055


Sean Barker (David Hayter) verwandelt sich seit frühester Kindheit bei Bedarf in die unüberwindbare Kampfmaschine Guyver. Diese Verwandlung geht auf ein auserirdisches Schutzsystem zurück, das von Sean Besitz ergriffen hat. Als er mehr über dieses System erfahren will, stößt er auf eine archäologische Ausgrabung, die kurz davor steht ein außerirdisches Raumschiff freizulegen. Doch er ist nicht alleine auf der Suche nach dem Ursprung des Guyver, auch die Kronos Corporation, ein mit gnadenlosen Mitteln vorgehender Großkonzern, ist scharf auf das Raumschiff. Sean versucht alles um den Konzern zu stoppen....(Autor: Ulthar, Quelle: ofdb.de)



Durch Zufall erfährt Sean Barker von archäologischen Ausgrabungen, die der Schlüssel zu seinem Geheimnis bedeuten könnten. Ein außerirdisches Raumschiff, das Zeichen und Symbole aufweist wie Sean sie in seinen Träumen gesehen hat, wurde entdeckt. Sean, der sich bei Gefahr in den Superhelden Guyver verwandeln kann, macht sich umgehend auf, um dem Geheimnis seiner Kräfte auf die Spur zu kommen. An seiner Seite die hübsche Archäologin Cori und der Regierungsagent Atkins, der aus Gründen der nationalen Sicherheit - mit anderen Worten, um den Wert des Schiffes als militärische Waffe zu bestimmen - mit in das Team miteingeschleust wurde. Doch Cronos, das Unternehmen, das die Ausgrabungen finanziert, hat andere Pläne. Die Mitarbeiter bestehen aus Monstern, gegen die sich der Guyver zur Wehr setzen muss...

Ich bin wirklich positiv überrascht von diesem kleinen, kostengünstigen Superhelden-/Monster-/Actionfilm. Die Darsteller sind brauchbar, die Martial-Arts-Choreographie ist hervorragend (wofür sich der japanische Mitarbeiterstab verantwortlich zeigt), die Storyline ist extrem kurzweilig und unterhaltsam und sogar die Monster wissen zu überzeugen. Wie in den guten alten japanischen Monsterfilmen hat man hier zu Gummikostümen gegriffen, CGI kommt hier nur minimal zum Einsatz. Z. B. in einem wunderschönen Moment, als Sean Cori zu Hilfe eilen will und kopfvoran mit einem Hechtsprung eine Klippe hinunterspringt, sich in der Luft in den Guyver verwandelt und cool wie Nachbars Lumpi wieder auf dem Boden aufkommt. Was folgt ist ein sehr unterhaltsamer Kampf gegen die Monster in einem Wasserloch, mit jeder Menge Martial Arts. Der Film spielt größtenteils im Wald. Ein kluger Schachzug, das kostet nicht viel und hat Atmosphäre (wie wir es schon bei "Versus" erlebt haben). Die Monster sind abwechslungsreich gestaltet, da haben wir Nilpferd-ähnliche, Schlangen-ähnliche etc. Aber am coolsten ist der Guyver, eine Mischung aus "Power Rangers" und dem "Robocop", der blaue und rosafarbene Laserstrahlen verschießen kann, Akrobatik und Martial Arts in Perfektion beherrscht und die ein oder andere Waffe in der Hinterhand hat. Klingt sehr nach 80er. Das Verblüffende ist: es sieht auch so aus, der Film ist jedoch von 1994!

Regie führte hierbei kein Geringerer als Steve Wang, seines Zeichens verantworlich für den genialen "Drive", einer der wenigen Filme, in denen Mark Dacascos mal richtig von der Leine gelassen wird und der von hinten bis vorn einfach nur Spaß macht. Die gleiche Kurzweiligkeit bietet auch "Guyver 2", der auf dem gleichnamigen Anime basiert. Schade, dass Wang nicht mehr Projekte in Angriff nehmen durfte. Die Darsteller sagten mir allesamt nichts, machen ihre Sache aber wie gesagt nicht schlecht. Der farbige Regierungsbeauftragte, Atkins, ist bekannt aus "Star Trek: Deep Space Nine" und diversen anderen Serien. Am Ende gibt es sogar noch ein wenig was mit der Moralkelle, denn das Raumschiff wird wieder ins Weltall geschickt (sieht sehr geil aus!) und die Waffen sind somit für die US-Regierung futsch - denn in deren Hände gehören sie dem Gutmensch Guyver nach sowieso nicht. Billiger Trash, der gar nicht so billig und gar nicht so trashig aussieht...

In Deutschland existiert der Film leider nur auf Tape. Die UK ist minimal geschnitten, insofern lohnt es sich zur US-Version oder zur australischen DVD zu greifen.


Filmwertung :arrow: 7/10

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.081
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #1 am: 17. Januar 2008, 11:58:44 »
Klingt gut, ich dachte immer der sei ultrakagge
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #2 am: 17. Januar 2008, 15:04:43 »
Ne, der is eigentlich echt nicht übel. Kleiner Geheimtipp.

Lionel

  • Gast
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #3 am: 17. Januar 2008, 15:08:30 »
Ach ja...beim ersten Teil spielt offenbar Mark Hamill mit!

Lionel

  • Gast
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #4 am: 18. Januar 2008, 16:10:21 »
Das Review ist übrigens mehr oder weniger für dich, Stephan, musste beim gucken an deine neue Lust an Gülle und Trash denken und das der Film dir gefallen könnte. ;)

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #5 am: 18. Januar 2008, 16:40:03 »
Beide Filme sind wirklich gute Unterhaltung!

Der erste Teil, "Mutronics", ist übrigens recht günstig von Laser Paradise zu bekommen.

Lionel

  • Gast
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #6 am: 18. Januar 2008, 17:00:11 »
Beide Filme sind wirklich gute Unterhaltung!

Der erste Teil, "Mutronics", ist übrigens recht günstig von Laser Paradise zu bekommen.

Aber cut, glaub ich.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #7 am: 18. Januar 2008, 17:33:59 »
Beide Filme sind wirklich gute Unterhaltung!

Der erste Teil, "Mutronics", ist übrigens recht günstig von Laser Paradise zu bekommen.

Aber cut, glaub ich.

Hm, stimmt anscheinend .. hab grad mal die OFDB diesbezüglich gecheckt.

Aber was da genau cut sein soll steht nicht dabei.

Hatte die DVD damals aus der Online-Videothek und mir ist nix aufgefallen.

« Letzte Änderung: 18. Januar 2008, 17:51:13 von Lionel »

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.584
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #8 am: 19. Januar 2008, 11:23:45 »
Hab' ich noch auf VHS irgendwo zu hause und fand den immer recht gut. Teil 1 (Mutronics) kenne ich allerdings nicht...

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.339
    • Profil anzeigen
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #9 am: 19. Januar 2008, 15:13:33 »
Das Review ist übrigens mehr oder weniger für dich, Stephan, musste beim gucken an deine neue Lust an Gülle und Trash denken und das der Film dir gefallen könnte. ;)
Hehe, danke.
Habs gerade noch ganz gelesen und das hört sich wirklich nicht verkehrt an. Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich mich heute sogar halbwegs mit "Powerrangers" unterhalten kann und wenn hier noch andere Monster zum Einsatz kommen, könnte der echt cool sein. Men-in suit-Effekte sind einfach was geiles. :)
Einen Guyver-Film hab ich auch mal auf Vox zum Teil gesehen, ist aber auch echt ewig her.
Steve Wang klingt nicht schlecht, "Drive" ist einer der unterhaltsamsten Actioner, die ich kenne.
Leiht mir einer von euch (Gert, Markus) das Tape beim nächsten Treffen? Dann kann ich den mal sehen und digitalisieren.


Lionel

  • Gast
Re: Guyver - Dark Hero
« Antwort #10 am: 19. Januar 2008, 17:49:39 »
Das Review ist übrigens mehr oder weniger für dich, Stephan, musste beim gucken an deine neue Lust an Gülle und Trash denken und das der Film dir gefallen könnte. ;)
Hehe, danke.
Habs gerade noch ganz gelesen und das hört sich wirklich nicht verkehrt an. Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich mich heute sogar halbwegs mit "Powerrangers" unterhalten kann und wenn hier noch andere Monster zum Einsatz kommen, könnte der echt cool sein. Men-in suit-Effekte sind einfach was geiles. :)
Einen Guyver-Film hab ich auch mal auf Vox zum Teil gesehen, ist aber auch echt ewig her.
Steve Wang klingt nicht schlecht, "Drive" ist einer der unterhaltsamsten Actioner, die ich kenne.
Leiht mir einer von euch (Gert, Markus) das Tape beim nächsten Treffen? Dann kann ich den mal sehen und digitalisieren.
Gern..is sogar ne DVD. Hab ich aber selber nur geliehen, will mir aber Teil 1 und 2 in USA klicken..

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.660
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Guyver - Dark Hero
« Antwort #11 am: 27. Juni 2014, 23:37:27 »
Zwar noch gänzlich ohne Termin, aber da scheint sich was anzubahnen:



Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.660
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Guyver - Dark Hero
« Antwort #13 am: 29. März 2016, 21:47:06 »
Und die VÖ ist imo sogar ganz ordentlich geworden.

Nur vom zweiten Guyver müssen wir noch träumen...

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Guyver - Dark Hero
« Antwort #14 am: 30. März 2016, 07:08:41 »
Und die VÖ ist imo sogar ganz ordentlich geworden.

Haste die also? Kann man empfehlen? Dann überleg ich mir das mal.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 30 Abfragen.