Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Heath Ledger tot!  (Gelesen 11651 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.094
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #50 am: 07. Februar 2008, 17:25:01 »
Zitat von: www.filmstarts.de
Heath Ledger: Sein Tod war tatsächlich ein Unfall

NEW YORK - Heath Ledger ist an einem tödlichen Medikamenten-Mix gestorben. Das teilten jetzt New Yorker Behörden mit. Demnach hat die Kombination mehrerer Medikamente bei dem 28-Jährigen zu einer akuten Vergiftung geführt. Er habe Schmerzmittel, Schlaftabletten, Medikamente gegen Angstzustände und andere verschreibungspflichtige Medikamente gleichzeitig eingenommen, was zum Tod geführt hat. Es habe sich nicht um Selbstmord gehandelt.

Heath Ledger wurde am 22. Januar tot in seiner Wohnung aufgefunden. Neben der Leiche wurden Schlaftabletten und eine zusammengerollte Dollarnote gefunden. Ledger soll in seiner Heimat Australien beerdigt werden. Sein Leichnam wurde bereits überführt.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #51 am: 07. Februar 2008, 19:08:32 »
.... als sei er bescheuert, sorry, aber ohne ernsthaft krank zu sein fahre ich mir doch nicht so einen Cocktail rein :!:

"bescheuert" triffts genau richtig !  ;) selbst wenn man ernsthaft krank ist sollte man von solchen selbstgemixten... "Cocktails"... Abstand nehmen. Es ist schon ein Unterschied, ob einem Ärtzte so einen "Cocktail" verschreiben, oder man selbst wahllos alles einwirft was gerade zur Hand ist...  :confused:

Als "nettes" Anschauungsbeispiel, REQUIEM FOR A DREAM... die arme alte Dame da wirft da am Schluß auch alles wahllos wie Smarties, weil sies einfach nimmer checkt....

Heath Ledger ist allerdings keine "arme alte Dame" der hätte es besser wissen müssen !

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.262
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #52 am: 07. Februar 2008, 19:15:56 »
Ich glaube jeder tut Dinge, von denen er weiß, dass sie nicht gut sind, sonst würde hier nicht so viel gesoffen und geraucht werden. Sorry, kein Mensch ist vernünftig, hinterher weiß mans immer besser, aber wenn ein Raucher Krebs bekommt, dann tritt man auch net nach und sagt: selber schuld. Klar, man sollte auch nie zu viel saufen, aber doch macht man es ab und an und es passiert ja auch meist nix, das sind dann saudumme Zufälle. Ich finds jetzt etwas hart sowas zu sagen...

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.409
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #53 am: 07. Februar 2008, 19:24:20 »
aber wenn ein Raucher Krebs bekommt, dann tritt man auch net nach und sagt: selber schuld.
Also ich hab da keine Skrupel.

Ob das wirklich "wahllos" war, was er da eingeschmissen hat, wage ich zu bezweifeln. Ich glaube zwar nicht, dass er mit der "drastischen" Wirkung in der Form und zu dem bestimmten Zeitpunkt gerechnet hat, aber ich bin mir sicher, dass er suizidale Tendenzen hatte.

Online Masterboy

Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #54 am: 07. Februar 2008, 20:29:42 »
also wer raucht und dann an Lungenkrebs stirbt ist sehr wohl selbst dran schuld.

Ich hab heute im Radio gehört er sei an einer tödlichen Mischung gestorben, die Medikamente ansich waren ok - nur die mischung war unglücklich. Pech, keine Absicht...
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.409
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #55 am: 07. Februar 2008, 20:54:07 »
Das hat nix mit Pech zu tun. Sowohl bei Schlaftabletten, als auch bei Psychopharmaka wie Beruhigungsmitteln und Antidepressiva, steht auf jeder Verpackung FETT drauf, dass es in Verbindung mit anderen Medikamenten zu Kreislaufstörungen, Herzrythmusstörungen oder zu Wahrnehmungsstörungen kommen kann und man sowohl bei veränderter Dosierung als auch bei der Einnahme von anderen Medikamenten seinen Arzt konsultieren soll. Wer solche Medikamente verschrieben bekommen hat, wurde vom Arzt auch davor gewarnt und hat diese Warnungen entweder durch Dummheit oder mit Vorsatz ignoriert. Ich gehe bei ihm vom letzteren aus. Aber selbst wenn man weder die Verpackung gelesen hat, noch vom Arzt beraten wurde, muss einem doch der gesunde Menschenverstand schon sagen, dass man da keine M&Ms mit Smarties mischt, sondern mehrere Medikamente, die direkt aufs Kreislauf einwirken.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.289
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #56 am: 07. Februar 2008, 20:59:42 »
Da hat der Ledger ja nen Joker gezogen.  :neutral:

Online Masterboy

Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #57 am: 07. Februar 2008, 22:28:46 »
Da hat der Ledger ja nen Joker gezogen.  :neutral:

fies  ;)
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.262
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #58 am: 08. Februar 2008, 12:25:32 »
Zum Glück seid ihr ja auch alle so vorbildlich. Sorry, übertriebenes Mitgefühl ist mir auch fremd, ich kenne den ja net, aber trotzdem: so hinterherzutreten ist wirklich niveaulos. Sorry, wenn der Marco als Raucher oder was weiß ich wer hier aus dem Forum mal Krebs bekommt will ich sehen wie ihr da steht und sagt: selber schuld und tschö :roll:

Meine Fresse, wer hat im Suff noch net mal irgendne Scheiße gebaut!?!? Immer mit den Konsequenzen abgleichen, bevor man sagt selbst schuld. Denn wer ne Packungsbeilage nicht liest hat MIT SICHERHEIT nicht den direkten Tod verdient, sowas nennt man unverhältnismässig :roll:

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #59 am: 08. Februar 2008, 12:56:48 »
Das hat nix mit Pech zu tun. Sowohl bei Schlaftabletten, als auch bei Psychopharmaka wie Beruhigungsmitteln und Antidepressiva, steht auf jeder Verpackung FETT drauf, dass es in Verbindung mit anderen Medikamenten zu Kreislaufstörungen, Herzrythmusstörungen oder zu Wahrnehmungsstörungen kommen kann und man sowohl bei veränderter Dosierung als auch bei der Einnahme von anderen Medikamenten seinen Arzt konsultieren soll. Wer solche Medikamente verschrieben bekommen hat, wurde vom Arzt auch davor gewarnt und hat diese Warnungen entweder durch Dummheit oder mit Vorsatz ignoriert. Ich gehe bei ihm vom letzteren aus. Aber selbst wenn man weder die Verpackung gelesen hat, noch vom Arzt beraten wurde, muss einem doch der gesunde Menschenverstand schon sagen, dass man da keine M&Ms mit Smarties mischt, sondern mehrere Medikamente, die direkt aufs Kreislauf einwirken.

Dem stimme ich so fast zu.... nur das "durch Dummheit oder mit Vorsatz ignoriert. Ich gehe bei ihm vom letzteren aus." stört mich... doch erheblich. Woher nimst du denn diese Gewissheit ? Wann hast du dich denn zuletzt mit Heath Ledger unterhalten um das so sagen zu können ? Das ist schon eine ein wenig arrogante Aussage sorry...  ;)
Mit dem Rest hast du aber Recht, ich stör mich blos am "Vorsatz".



aber trotzdem: so hinterherzutreten ist wirklich niveaulos. Sorry, wenn der Marco als Raucher oder was weiß ich wer hier aus dem Forum mal Krebs bekommt will ich sehen wie ihr da steht und sagt: selber schuld und tschö :roll:

Meine Fresse, wer hat im Suff noch net mal irgendne Scheiße gebaut!?!? Immer mit den Konsequenzen abgleichen, bevor man sagt selbst schuld. Denn wer ne Packungsbeilage nicht liest hat MIT SICHERHEIT nicht den direkten Tod verdient, sowas nennt man unverhältnismässig :roll:

@Matze: Da hast du schon auch Recht und gerade aus deinem Mund freut mich das schon zu hören !  ;)
Irgendwelche Sprüche der Marke "selber schuld und tschö" sind unangebracht, weil einfach nicht so ist....  ....naja vielleicht ist es so, aber "Dummheit", "Leichtsinn" und "Unvorsichtigkeit" , Grobe Fahrlässigkeit... so zu verurteilen hört sich doch etwas anmaßend an.

 :arrow: Ich möchte aber auch mal dazu sagen das derartiger Medikamentenmißbrauch gröber fahrlässig ist, als zu Rauchen und an Lungenkrebs zu sterben. Allein schon wegen der Hemmschwelle, die ein normaler Mensch hat/haben sollte... ich mein sich Pillen, Medizin, CHEMIE... welcher Art auch immer, "einzubauen", sorry aber da ist meiner Meinung grundsätzlich schon ne höhere Hemmschwelle da bzw. sollte da sein.



 :arrow:  Heath Ledger ist an einem bedauerlichen Unfall gestorben, den er durch dumme und grobe Fahrlässigkeit selbst verursacht hat, und ist daher nicht mehr oder weniger zu verurteilen als ein Mensch der besoffen ins Auto steigt und sich totfährt !  :!:


R.I.P. mehr mag ich dazu nich sagen...

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #60 am: 08. Februar 2008, 18:25:38 »
P.S.  :arrow:  ap könnte die Abkürzung von Arztpraxis sein :P

"Arztpraxis"... wenigstens mal was neues ich hab schon üblere Interpretationen gehört...  ;)

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.409
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #61 am: 08. Februar 2008, 18:59:06 »
Sorry, wenn der Marco als Raucher oder was weiß ich wer hier aus dem Forum mal Krebs bekommt will ich sehen wie ihr da steht und sagt: selber schuld und tschö :roll:
Watch me.

@Marco: solltest du Krebs bekommen vom Quarzen: selber Schuld, Alter! Aber gewiss sage ich nicht "tschö". Selbst wenn du deine Lungenbläschen am Hochwürgen bist und literweise Blut spuckst, dir deine vergilbeten, vereiterten Finger abfallen, genau wie deine eingetrockneten Knöten und vor lauter Krampfandern man deine Gliedmassen nicht mehr erkennen kann: Kumpel, ich bin immer für dich da und helf dir da durch!

Ich schlafe gerade mal einen winzigen Bruchteil der Zeit, was Ärzte für gesund halten. Zudem ernähre ich mich ungesund und unregelmässig. Ich bin mir absolut darüber im klaren, dass ich mir damit mein Leben verkürze, sei es durch erhöhtes Herzinfarktrisiko oder allein schon durch die Tatsache, dass ich allein schon erblich eine fast 100%ige Sicherheit habe an Diabetes zu erkranken. ABER ich habe mir das so ausgesucht und NUR ICH habe auch die Kontrolle darüber mein Leben so zu führen. Und natürlich dieses Leben auch zu ändern. Wenn ich eines Tages aufwache und merke, dass mein Herz deshalb nemmer schlägt und tot bin, lag es ausschliesslich in meiner Verantwortung, genauso wie es in Marcos Verantwortung liegt, dass er Toxide inhaliert oder es in Ledgers Verantwortung lag ein Leben zu führen, dass ihn in die Tablettensucht trieb. Wir haben alle die Wahl!

nur das "durch Dummheit oder mit Vorsatz ignoriert. Ich gehe bei ihm vom letzteren aus." stört mich... doch erheblich. Woher nimst du denn diese Gewissheit ?
Wann hast du dich denn zuletzt mit Heath Ledger unterhalten um das so sagen zu können ? Das ist schon eine ein wenig arrogante Aussage sorry...  ;)
Mit dem Rest hast du aber Recht, ich stör mich blos am "Vorsatz".
Da ist keine Gewissheit. Das ist ne Annahme. Eine Vermutung durch Ausschluß. Und das ist mein gutes Recht anhand der mir vorliegenden Informationen eine eigene Meinung zu bilden und Vermutungen anzustellen. Ich schrieb ja auch deutlichst, dass ich von etwas "ausgehe" und nicht, dass ich mir "sicher bin" oder "ich weiss, dass". (Wenn das Einbringen dieser "Meinung" in eine Diskussion als Aroganz gewertet wird, tut es mir natürlich leid und werde mich in Zukunft nur auf allgemein akzeptierte Meinungen beschränken ;) ... nein, vielleicht doch nicht :p )

Mir sind nur diese zwei Gründe eingefallen, warum er nicht gesunden Menschenverstand beim Umgang mit solchen Tabletten wallten lassen konnte. Ich gebe zu, Alkohol habe ich (fälschlicherweise) ausser Acht gelassen, da mir nicht klar war, dass da auch Alk im Spiel war in diesem speziellen Fall. Dummheit hatte ich ausgeschlossen, denn in all seinen Interviews und Profilen und Beiträgen über ihn wird schnell klar, dass er eben alles andere als einfältig gewesen ist. Er kam mit seinem Leben nicht zurecht, denn einer, der mit sich und seiner Umwelt im Reinen ist, braucht solche "Medizin" nicht. Er nahm diese Tabletten mit "Vorsatz", um dem Chaos und der inneren Unruhe Herr zu werden. Ganz bestimmt ist er nicht ausgerutscht und mit dem Gesicht in einem Haufen buntgemischter Drogen gelandet ;)

Wie dem auch sei, ich kanns garnet oft genug betonen, dass ich seinen verfrühten Tod bedaure, denn er wäre noch zu einiges im Stande gewesen. Ich sah ihn in vortgeschrittenem Alter schon in einem Status, in dem Nicholson, DeNiro oder Pacino heute sind.

Sorry, übertriebenes Mitgefühl ist mir auch fremd
Das ist schon eine ein wenig arrogante Aussage sorry...  ;)
sorry aber da ist meiner Meinung grundsätzlich schon ne höhere Hemmschwelle da bzw. sollte da sein.
Warum entschuldigt ihr euch für eure Meinung? Steht zu euren Gedanken ;) Die Leut können euch garnix. Noch nicht mal ich :lol: ;)

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.262
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #62 am: 08. Februar 2008, 22:50:18 »
Akos, da kannst du seitenweise Posts schreiben, es bleibt einfach so, dass man es eben nicht immer selber im Griff hat. Und dass du kaum schläfst liegt auch nicht unbedingt daran, dass du sagst: hey, coole Sache, liegt in meiner Hand und das mache ich gerne.

Egal was man tut, klar liegt es im eigenen Ermessen, aber wenn es einen dann zum Tod führt ist es mehr als nur arrogant zu sagen, der ist ja selber schuld. So einfach ist die Welt nicht.

Offline Stubs

  • "Vermutlich hat Gott die Frau erschaffen, um den Mann kleinzukriegen"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.023
  • Ich bin verhaltensoriginell und emotionsflexibel
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #63 am: 08. Februar 2008, 23:07:43 »
Genie und Wahnsinn liegen halt nah bei einander - der Grat ist schmal.
Is ja nicht so selten, dass gerade Ausnahmetaltente häufig "daneben treten".
Bei dem Thema gibt es kein richtig oder falsch. *orakel*  :roll:
Liebe Fee! Ich wünsche mir ein dickes Bankkonto und eine schlanke Figur. Aber bitte, bitte ... vertu dich nicht schon wieder!

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.289
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #64 am: 09. Februar 2008, 08:20:20 »
Was Dude schreibt ist in allen Punkten zu unterschreiben. Was Akos tut, ist Ledger nicht aus der Verantwortung zu lassen. Denn das ist das Problem dieser Welt, dass sich jeder aus seiner Verantwortung windet irgendwelchen Mist baut und hinterher auf Mitleid und Opfer macht. Klar ist es traurig dass er tot ist-aber Unfall ne. Die Vorbereitung zu seinem Tod hat er vor Wochen, Monaten selbst herbeigeführt.
« Letzte Änderung: 09. Februar 2008, 18:32:45 von Thomas Covenant »

Offline Stubs

  • "Vermutlich hat Gott die Frau erschaffen, um den Mann kleinzukriegen"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.023
  • Ich bin verhaltensoriginell und emotionsflexibel
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #65 am: 09. Februar 2008, 08:59:40 »
Aber Fehler sind da, um gemacht zu werden. Tragisch, wenn diese Fehler mit Erde bedeckt werden, sicher. Aber auch das macht letztlich das Leben aus und bietet die Chance auf Verbesserung. Und keine Sorge, damit meine ich nicht, dass in Hollywood jetzt keiner mehr an ner Überdosis Tabletten stirbt. Aber, wer weiß schon, wem der gute Ledger damit vielleicht die Fahrt zur Pathologie erspart hat.

Leichtsinn, Nachlässigkeit, Selbstüberschätzung .... wenn das unter Vorbereitung zu verstehen ist, kann ich das noch nachvollziehen.

Der Rückschluss auf die grundsätzlichen Probleme dieser Welt ist mir zu einfach - der Strauß ist viel bunter.

Liebe Fee! Ich wünsche mir ein dickes Bankkonto und eine schlanke Figur. Aber bitte, bitte ... vertu dich nicht schon wieder!

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.262
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #66 am: 09. Februar 2008, 11:31:48 »
Gut, wer noch nie leichtsinnig war darf gerne solche Reden schwingen :roll: alle anderen sind mir ehrlich gesagt einen Tick zu selbstgerecht!! Ich meine Hallo. Natürlich ist niemand anderes schuld an seinem Tod. In diesem Sinne ist das Verschulden sicher ihm zuzurechnen, aber zu sagen "selber Schuld" hat ausser der Schuldfrage noch ne ganz andere Komponente und das ist immer (das ist nicht abzustreiten) dass es ihm recht so geschieht kombiniert mit einer extremen Gleichgültigkeit (in dem Fall nimmt es mich nicht mit, aber selbst wenn ich ihn nicht kenen finde ich es anmassend zu sagen, dass er es verdient hat zu sterben!!!). Und das ist absolut übertrieben. Wie gesagt, man sollte immer das Ausmass der Bestrafung mit der Schuld abmessen und wenn man keine Packungsbeilage liest, dann sollte der Tod sicher nicht als gerechtfertigte Strafe angesehen werden. Darum geht es mir.
Wer sich mal einen hinter die Binde kippt hat es genauso wenig verdient am nächsten Morgen erfroren im Straßengraben gefunden zu werden, auch wenn es vermutlich "seine Schuld" war (das ist die richtige Formulierung, denn wer "selbst schuld" schreibt impliziert IMMER das was ich oben geschrieben habe, nämlcih "verdientermassen").

Also selbst wenn ich ihn nicht kenne, sein Schicksal mich auch nicht wirklich berührt, dann finde ich es anmassend, selbstgerecht und beinahe wiederlich so zu urteilen. Es ist auch wenn es ein Star war immer noch ein Mensch mit Familie, Freunden und vielleicht einer Frau, vielleicht sogar Kindern (in dem Fall wohl net, aber allgemein) und wenn ich eine der Personen wäre, dann könnte ich für nichts garantieren, wenn jemand so salopp daher kommt und meint nur weil er ihn nicht kannte urteilen zu können, dass er es doch eigentlich verdient habe. Es handelt sich hier immer noch einen Mensch der gestorben ist, da gehört sich ein gewisser Anstand.

Vor ziemlich genau 3 Jahren hat ein damals 18 oder 19 jähriger 2km weg von mir zu Hause an hirnissiger Stelle viel zu schnell überholt und ist gegen einen Baum geknallt und war sofort tot. Ich kannte ihn, er war ein Idiot und dennoch habe ich nie einen dummen Spruch abgedrückt a la "da überholt man auch net". Ich fahre immer noch an der STelle vorbei und denke JEDES mal daran, wenn ich dir Kerbe im Baum sehe und ehrlich gesagt geht mir das ziemlich nahe. Da habe ich auch schon den größten Streit vom Zaun gebrochen als ein Kumpel von mir genau das als einzigste Reaktion übrig hatte "ha da überholt man halt au net". Ich bin schon oft genug auch wie ein Idiot mit neuem Führerschein gefahren, vielleicht hätte ich dafür auch bestraft gehört, aber zu sterben ist gelinde gesagt etwas übertrieben. Respekt. Ich denke darum geht es mir hier eigentlich nur. Es ist jemand gestorben und dass es auch noch so unnötig war, macht die Sache noch tragischer. HIer muss sich ja keiner beflennen, nichts wäre mir ferner (ich fänd es sogar unangebracht), aber ein gewisser Respekt gegenüber Toten habe ich eben immer noch als Wert!

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.262
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #67 am: 09. Februar 2008, 18:27:40 »
Es interessiert hier ja keinen mehr wer gestorben ist, sondern dieser Threat ist zu einem Prinzipien und Wertesystemvergleich mutiert :!:

Absolut!!


Allerdings ist das eben in meinem Sprachgebrauch sehr wohl so: wenn ich sage, dass er selber schuld ist, dann hat das eben neben der Komponente, dass er es selbst verschuldet hat auch noch den Unterton, dass er es nicht anders verdient hat, damit rechnen hat müssen und es mir im Grunde scheiß egal ist (ist es in dem Fall auch, die anderen beiden Punkte jedoch nicht)!

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.289
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #68 am: 09. Februar 2008, 18:43:44 »
Zitat
ber um nochmal auf Matzes Schlußfolgerung einzugehen, daß es automatisch bedeutet jemand hätte den Tod verdient wenn man schreibt "selbst Schuld", dann ist das FALSCH exclamation

 arrow  Selbstverschulden wird gerade vor Gericht oft mit Unfällen in Verbindung genannt, und da sagt keiner z.B. die kleinen Kinder die mit der Frau im Auto gefahren sind hatten den Tod verdient exclamation  Inwiefern Heath seinen Tod selbst verschuldet hat, sei mal dahingestellt, aber Fakt ist, er hatte Einfluß darauf! Hatte er den Tod verdient? NEIN - zumindest nicht aus meiner Sicht!

 arrow Aber wer erlaubt es sich zu urteilen, ob jemand den Tod verdient hat oder nicht, diese Aussage halte ich immer für Fragwürdig, da man nie den Gesamtüberblick über eine Situation haben muß und das ist in den meisten Fällen unmöglich.

Ich denke da werden mir der Dude und der Gunther Recht geben, daß selbst Schuld sein nicht bedeutet den Tod verdient zu haben exclamation

Genau so ist es.
Alter du hast ja richtig gute Ansätze wenn du mal ernsthaft wirst  :D.

Matze deine Rückschlüsse sind in der Tat fehlgeleitet.
Es gibt durchaus Anteilnahme an seinem Tod meinerseits genauso wie man die Hinterbliebenen bedauert.
Nicht desto trotz ist das was passiert ist durch Heaths Handeln passiert und nix anderes.


Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.262
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #69 am: 10. Februar 2008, 14:03:53 »
Matze deine Rückschlüsse sind in der Tat fehlgeleitet.
Es gibt durchaus Anteilnahme an seinem Tod meinerseits genauso wie man die Hinterbliebenen bedauert.
Nicht desto trotz ist das was passiert ist durch Heaths Handeln passiert und nix anderes.

Mmh, so sehe ich es ja eigentlich genau nicht. Also Anteilnahme oder großes Bedauern geht mir eigentlich ab. Mir ging es nur um den Respekt den man einem Toten erweisen sollte und dazu gehört eben meiner Auffasung nach nicht, lapidar darüber zu reden, dass man dumm sein, wenn ne Packungsbeilage nicht liest (ich tue das zB nie ;) ok, ich nehme auch keine Medikamente und solche eh nicht, aber mal ehrlich: für so ne Mischung muss dohc ein Arzt da sein, der einem sowas sagt. Kommt schon ,der Kerl ist doch kein Chemiker)!!

Aber gut, scheinbar habt ich ne andere Intention wenn ihr sagt "selbst schuld"...
« Letzte Änderung: 10. Februar 2008, 14:04:24 von EvilEd84 »

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #70 am: 11. Februar 2008, 08:35:34 »
Lasst mich da bitte mal raus Freunde der Sonne ;) Wenn ich Krebs kriege dann bin ich klar selbst Schuld ;)

Und da genau diese Wortwahl zu Diskussionen führte... Matze, dann hast es echt falsch aufgefasst - ich würde das genauso wie die Jürgen interpretieren.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.409
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #71 am: 11. Februar 2008, 16:20:30 »
Ich denke da werden mir der Dude und der Gunther Recht geben, daß selbst Schuld sein nicht bedeutet den Tod verdient zu haben :!:
:thumb:

Es gibt durchaus Anteilnahme an seinem Tod meinerseits genauso wie man die Hinterbliebenen bedauert.
Nicht desto trotz ist das was passiert ist durch Heaths Handeln passiert und nix anderes.
:thumb:

Allerdings ist das eben in meinem Sprachgebrauch sehr wohl so: wenn ich sage, dass er selber schuld ist, dann hat das eben neben der Komponente, dass er es selbst verschuldet hat auch noch den Unterton, dass er es nicht anders verdient hat, damit rechnen hat müssen und es mir im Grunde scheiß egal ist (ist es in dem Fall auch, die anderen beiden Punkte jedoch nicht)!
:nein:

Aktueller Punktestand:

Matze: 0

der komplette REST: 1.000

 :uglylol:
:doh:  :snooty:

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.791
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #72 am: 15. Juli 2008, 19:16:13 »
Zitat von: www.aol.de
Co-Stars ehren Ledger bei "The Dark Knight"-Premiere

Christian Bale und Michael Caine haben ihrem verstorbenen Co-Star Heath Ledger bei der gestrigen Premiere von "The Dark Knight" in New York Tribut gezollt.

Stars wie Ethan Hawke, Gary Oldman, Maggie Gyllenhaal und ihr Bruder Jake - der mit Ledger den 2005er Film "Brokeback Mountain" gedreht hatte - gingen über den roten Teppich, um sich Ledgers Leistung im neuen "Batman"-Film anzusehen. Seine Co-Stars lobten Ledgers Performance als "Joker". Bale, der den "Batman" spielt: "Mit Heath zu arbeiten war fantastisch. Er ist der Mittelpunkt des Films und bin ziemlich froh, das zu sagen. Er war ein Riesentalent und hat einen 'Joker' geschaffen, der sehr ikonisch ist." Caine, der "Batmans" Butler verkörpert, war voll des Lobes für die "Intensität und Heftigkeit der Performance" Ledgers. Caine: "Wenn wir zwischen den Takes dagesessen haben, war er ganz normal. Er hat sich nicht vorbereitet oder gesagt, 'Bitte lasst mich allein, ich muss das machen.' Stattdessen hat er mit mir geredet. Wir haben dagesessen und uns unterhalten und einen Kaffee getrunken, dann sagten sie plötzlich, 'Wir sind soweit, Heath,' und er schlüpfte direkt in den 'Joker'. Seine Energie war erstaunlich, vor allem wenn sie aus dieser Ruhe heraus kam. Er ist mit Sicherheit der beste Bösewicht, den ich je gesehen habe." Ledger war im Januar an einer versehentlichen Überdosis an Medikamenten gestorben. Er wurde nur 28 Jahre alt.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #73 am: 17. Juli 2008, 22:30:05 »
Er wurde nur 28 Jahre alt.

[/quote]

was, der war jünger als ich ????  :shock:  boah...

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.791
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Heath Ledger tot!
« Antwort #74 am: 13. Januar 2009, 01:51:05 »
Ich habs grad in den Neuigkeiten im Dark Knight Thread gepostet aber hier gehörts auch - oder noch eher - rein...



Heath Ledger hat gestern einen Golden Globe als bester Nebendarsteller erhalten...

Zitat
Best Performance by an Actor In A Supporting Role in a Motion Picture

Tom Cruise – Tropic Thunder

Robert Downey Jr. – Tropic Thunder

Ralph Fiennes – The Duchess

Philip Seymour Hoffman – Doubt

Heath Ledger – The Dark Knight (WINNER)



 :clap:
« Letzte Änderung: 13. Januar 2009, 14:22:41 von MacReady »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.086 Sekunden mit 29 Abfragen.