Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte  (Gelesen 21201 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #75 am: 24. Februar 2008, 13:12:51 »
Jup, meine Eltern ham so ein dickes Teil. Ne super Sache. Wobei du aber den bis auf für die Bananen nicht unbedingt brauchst, wie gesagt, versuchs mal mit Instant Haferflocken, die lösen sich ja auf! Sind sehr gut um den Shake mit KH anzureichern.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.240
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #76 am: 24. Februar 2008, 16:05:28 »
Instant Haferflocken??? WTF ist das? Hab ich ja noch nie gehört :confused: :uglylol:

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #77 am: 24. Februar 2008, 16:26:16 »
Das kann einfach net gut sein, was ihr da an Chemie reindrückt :|

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #78 am: 24. Februar 2008, 17:28:23 »
Wasn da große Chemie!? Chemie macht 1% aus, es geht nix über meinen o.g. Bananen-Haferflocken-Erdnußbutter Shake ;)

Nene, das ist der größte Aussenstehende Fehler, mit Chemie alleine geht erstmal gar nix. Das sind und bleiben Ergänzungen, die man nehmen kann, wenn der Rest alles OK ist.

@Bloody: das gibts von Kölln u.a. das sind eben Haferflocken, die etwas dünner und so sind und sich dann auflösen zu ner Art Brei. Für Shakes optimal.


edit: eben wieder ein halbes Kilo Quark 0,2% reingezogen, es ggeht nichts drüber ;) Außer vielleicht der selfmade Variante - Geheimtipp nummer zwei Greg:

- 1kg Quark - Magerstufe
- Eiweißpulver: Vanille eignet sich am besten
- etwas Milch zum verdünnen


Mixen, das ist der ultimative Proteinoverkill, denn der Magerquark ohne Frucht und so hat ca. 12g / 100g das mit Pulver angereichert für den Geschmack, da reichen ca. 200g für eine vollwertige 30g Protein Einheit.

Alternativ eben wie gesagt (mache ich eben): 500g fertig Quark mit Früchten (sind ca. 35g)!
« Letzte Änderung: 24. Februar 2008, 17:31:17 von EvilEd84 »

Offline Masterboy

Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #79 am: 25. Februar 2008, 09:44:56 »
Das kann einfach net gut sein, was ihr da an Chemie reindrückt :|

wo ist da Chemie?

Instanthaferflocken nennt man auch Schmelzflocken, Kinder essen das auch oft gerne und das ist natürlich.

Und Proteinshakes werden aus Milch-, Eier- und evtl Soja gemacht.

Creatine ist ein Bestandteil von Fleisch, nur um die benötigte Menge zu sich zu nehmen wenn man Kraftsport treibt müsste man 20 Steaks essen was aufgrund des Fettgehalts sicher wesentlich ungesünder ist ;-)

@Matze
Esse fast jeden Abend Magerquark mit Milch und entweder schnippel ich Früchte rein oder etwas Proteinpulver oder etwas Aroma. Gibts leckere Sorten in der Union.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2008, 09:46:58 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #80 am: 25. Februar 2008, 14:05:00 »
Jup, der eigentliche Geheimtipp (den du ja auch verwendest) ist eben der Magerquark, weil der bis zu 12g Protein hat, ist dadurch aber sehr klebig, aber mit Milch gestreckt isses perfekt!!

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #81 am: 25. Februar 2008, 17:54:20 »
Heute ein schwächeres, aber dennoch eigentlich ganz OK Training hingelegt:

Rücken (war eigentlich sehr gut)
Bizeps (eher schwach)
Bauch (gut)

Offline Masterboy

Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #82 am: 26. Februar 2008, 08:33:46 »
gestern Brust/Schultern/Trizeps

war eigentlich gut in Form, nur beim Bankdrücken hab ich das Gefühl ich tappe auf der Stelle. Es geht einfach nicht mehr. Vielleicht bin ich mit meinen langen Armen einfach nicht gesegnet fürs BD. Erster Satz 10, zweiter 8, dritter 7 Wdh.
Denkst Du es macht dennoch Sinn 10 kg draufzulegen, ich krebse jetzt seit 3 Monaten bei 70kg rum? Andererseits ist das Gewicht eh unwichtig da ich bis zum aktiven Muskelversagen trainiere.

Ansonten Dips, Schulterpresse, Pushdowns, Crunches (negativ)

Abends hatte ich übrigens nen schönen Shake gemacht wie Du vorgeschlagen hast. Banane, Erdnusscreme, Protein, Haferflocken, 0,3% Milch. Hab nämlich nen Mixstab im Schrank gefunden ;-)  SAULECKER!!!
« Letzte Änderung: 26. Februar 2008, 08:35:39 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #83 am: 26. Februar 2008, 14:31:22 »
Andererseits ist das Gewicht eh unwichtig da ich bis zum aktiven Muskelversagen trainiere.
Das klingt irgendwie garnet gut :| Ist das üblich?

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.348
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #84 am: 26. Februar 2008, 14:34:15 »

Das klingt irgendwie garnet gut :| Ist das üblich?
Ist eine Trainingsform um einen möglichst großen Wachstumsreiz zu setzen.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #85 am: 26. Februar 2008, 14:46:08 »
Klingt trotzdem net gesund.

Offline Masterboy

Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #86 am: 26. Februar 2008, 14:54:40 »
Klingt trotzdem net gesund.

 :D

auf Deutsch, du hebst einfach so lange die Hantel/Gewicht bis zu sie nicht mehr bewegen kannst, das ist eine ganz übliche Form des Trainings.
Bei der letzten Wdh kann u.U. dann auch ein Trainingspartner "helfen" um wirklich das Letzte rauszuholen.

Beim Bankdrücken hole ich mir grundsätzlich Hilfe da es sonst gefährlich werden kann wenn man die Stange nicht mehr hochbekommt.

Das sieht dann im schlimmsten Fall so aus ;-)
http://www.flashgames.de/videos/index.php?videos=1360&todo=play

Mir ist es einmal passiert, (also ohne den Aufprall natürlich), dann hab ich die Hantel einfach über die Beine abgerollt und dann runter aufn Boden.
Das passiert wohl jedem mal, deshlab sollte man einfach gucken dass einer hinten dran steht und bei der letzen Wdh aufpasst.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #87 am: 26. Februar 2008, 14:58:20 »
Das sieht dann im schlimmsten Fall so aus ;-)
http://www.flashgames.de/videos/index.php?videos=1360&todo=play
Und dabei hatte der Knilch sogar vier Hilfsknilche... ich bleib bei "Klingt ungesund" :p


p.s.: ich hoff du holst dir zum Helfen nicht den, den ich denke ;)
« Letzte Änderung: 26. Februar 2008, 14:59:20 von der Dude »

Offline Masterboy

======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen

Offline Masterboy

Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #90 am: 26. Februar 2008, 15:04:15 »
http://clips.team-andro.com/view_video.php?viewkey=68e1840a1324e839230d
Was für n Volldödel... :roll: Ich bleib bei schwimmen :D

der Volldödel ist imo der Kerl mit der Cam. Statt zu helfen lacht er noch dumm. Dass man sich beim Gewicht mal überschätzt kann bei schlechter Tagesform mal passieren.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #91 am: 26. Februar 2008, 15:17:27 »
Aso, dachte der wäre allein. Hab ohne Ton geguggt. Also zwei Volldödel...

Offline Masterboy

Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #92 am: 26. Februar 2008, 15:41:25 »
um vll auch mal ein bisschen Aufklärung zu betreiben was den Sport angeht mal ein kleines Video.

Leider wird in dem Video nur von "Doping" gesprochen. Anabolika sind im Profi-BB sicher an der Tagesordnung und gehören einfach dazu, was man hier sieht ist allerinds Synthol und kein Anabolika! Das ist ein Öl welches sich Idioten in die Muskeln spritzen und hat rein garnichts mit echter Muskelmasse zu tun die man sich durch Training erarbeitet hat!

http://www.myvideo.de/watch/2089712

Doping, nein Danke - aber das ist echt noch kranker!
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.620
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #93 am: 26. Februar 2008, 15:54:20 »
um vll auch mal ein bisschen Aufklärung zu betreiben was den Sport angeht mal ein kleines Video.

Leider wird in dem Video nur von "Doping" gesprochen. Anabolika sind im Profi-BB sicher an der Tagesordnung und gehören einfach dazu, was man hier sieht ist allerinds Synthol und kein Anabolika! Das ist ein Öl welches sich Idioten in die Muskeln spritzen und hat rein garnichts mit echter Muskelmasse zu tun die man sich durch Training erarbeitet hat!

http://www.myvideo.de/watch/2089712

Doping, nein Danke - aber das ist echt noch kranker!

:shock: Mir is grad echt schlecht geworden. Sowas kann ich mir nicht ansehen...  :staun:

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #94 am: 29. Februar 2008, 12:17:48 »
war eigentlich gut in Form, nur beim Bankdrücken hab ich das Gefühl ich tappe auf der Stelle. Es geht einfach nicht mehr. Vielleicht bin ich mit meinen langen Armen einfach nicht gesegnet fürs BD. Erster Satz 10, zweiter 8, dritter 7 Wdh.
Denkst Du es macht dennoch Sinn 10 kg draufzulegen, ich krebse jetzt seit 3 Monaten bei 70kg rum? Andererseits ist das Gewicht eh unwichtig da ich bis zum aktiven Muskelversagen trainiere.

Machst du immer das gleiche Gewicht bei allen Sätzen!?!? Oder verstehe ich das falsch.

Also ich sag mal, erstens haste Recht: scheiß aufs Gewicht, aber auch nur teils irgendwie, denn zum einen ist es der wohl beste Motivationsbooster, den es gibt und zweitens ist schweres Gewicht nicht ganz unerheblich beim Masseaufbau (allerdings ist da dann wieder eher das relative Gewicht wichtig, also im Verhöltnis zu den Wiederholungen). Meine Faustregel, schaffe ich 10 Wiederholungen kann ich eine Stufe nach oben, das sind dann aber 5kg und keine 10kg, das halte ich für etwas zu viel auf einmal.

Aber generell, wenn du tatsächlich immer mit dem selben Gewicht trainierst: fange an Pyramide zu trainieren, bzw. umgekehrte Pyramide. Das bedeutet immer mehr Gewicht zu nutzen mit den Sätzen, bzw. bei umgekehrter (das mache ich beim Bankdrücken) immer weniger.

Bankdrücken (jetzt mal als Vorschlag nach deinen Angaben von Wiederholungen, in Klammern was ich so mache, hab daran versucht deins im Verhältnis zu nehmen):

1 Satz warmmachen: 40 kg (50kg) :arrow: ca. 20 saubere, langsame Wdh.
2. Satz: das höchste Gewicht, fange mal mit 75kg an und schau wie viele Wdh. du machst, bei 7-9 ists optimal, machste weniger haste zu viel Gewicht, machst du mehr als 10, dann solltest nochmal 5 drauf machen. Momentan mache ich bei 105kg 8-10 Wdh. sollte also vielleicht auch mal wieder was riskieren.
3. Satz und 4. Satz jeweils 5kg weniger, dann wirst du in trotzdem in etwa 1-2 Wdh. beim dritten Satz trotz 5 kg weniger verlieren, bleibst dann aber noch über den 7 Wdh. (wenn du wie gesagt um die 8-10 beim zweiten gemacht hast), beim vierten solltest dann in etwa nochmal die gleiche Zahl an Wdh bei nochmals 5kg weniger schaffen, vielleicht auch 1-2 weniger, aber mit nem Trainigspartner sollte man sowieso nochmal 1-3 mit (wenig) Hilfe stemmen (hab ich jetzt net extra dazugeschrieben jedes Mal, sollte aber schon def. noch bis zum absoluten Versagen gemacht werden)!





Das klingt irgendwie garnet gut :| Ist das üblich?

Absolutes Muss - ohne geht nichts!!! Gilt aber eigentlich bei jeder Übung, wer keinen Trainingspartner hat, muss ishc entweder helfen lassen (Bankdrücken zB) oder durch kontrolliertes Abfälschen etwas nachhelfen (erst nach dem Versagen und dann auch wirklich sauber und kontrolliert, ist halboptimal, aber funktioniert ebenfalls)!


Abends hatte ich übrigens nen schönen Shake gemacht wie Du vorgeschlagen hast. Banane, Erdnusscreme, Protein, Haferflocken, 0,3% Milch. Hab nämlich nen Mixstab im Schrank gefunden ;-)  SAULECKER!!!

:) eben auch einen reingezogen :)

Offline Masterboy

Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #95 am: 29. Februar 2008, 13:47:08 »
Machst du immer das gleiche Gewicht bei allen Sätzen!?!? Oder verstehe ich das falsch.

in der Tat.

Vll sollte ich wirklich mal Pyramide probieren...
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #96 am: 29. Februar 2008, 13:50:38 »
Mach das auf jeden Fall - sollte man aber bei jeder Übung machen - gleiches Gewicht ist wenig verwunderlich dass du eher auf der Stelle trittst, da du so ja nie am Maximum (Gewichtsmässig gesehen) trainierst!

Offline Masterboy

Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #97 am: 29. Februar 2008, 14:13:27 »
Mach das auf jeden Fall - sollte man aber bei jeder Übung machen - gleiches Gewicht ist wenig verwunderlich dass du eher auf der Stelle trittst, da du so ja nie am Maximum (Gewichtsmässig gesehen) trainierst!

naja, ich mache eigentlich immer soviel wie geht und das sieht dann meist so aus 3x10 (manchmal 11 oder 12), 3x8 und 3x6 (so grob)
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.203
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #98 am: 29. Februar 2008, 14:37:12 »
OK, das ist auch nicht so schlimm wie es sich angehört hat. Zum trainieren bzw. eben Muskeln aufbauen reicht das schon, aber wenn du Gewicht zulegen willst (auf der Stange), dann wirst so nicht allzu schnell vorwärts kommen. Vor allem weil du dann ja immer gleich 3-4 Sätze mit dem neuen Gewicht vor dir hast, das könnte dich bremsen.

Offline Masterboy

Re: Der einzig wahre Sportthread: Schweiß, Stahl und Gewichte
« Antwort #99 am: 29. Februar 2008, 14:59:15 »
nen Trainingspartner müsste man haben, aber alle die ich kenne sind Pflaumen und lassen es nach kurzer Zeit schleifen. Keiner mit Disziplin dabei ;-)
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 24 Abfragen.