Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Review: Doomsday  (Gelesen 10383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.409
  • a magnificent bitch
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Doomsday
« am: 31. März 2008, 15:38:02 »
Doomsday :arrow: 6/10
Ein guter Spaßfilm mit ner stahlharten Rhona Mietra (ihr Hintern hatte auf jeden Fall zu wenig Leinwandpräsenz :D ). Ein paar ausgezeichnete Gastauftritte von den Altmeistern Bob Hoskins und Malcolm McDowell und auch Alexander Siddig find ich immer wieder cool. N paar harte Szenen drin (mindestens eine war mir persönlich schon zu hart), aber im großen und ganzen hat der Spaß gemacht (obwohl ich ihn von der Treppe aus geguggt hab und reinzukommen schon ne kleine Oddysee war, weil ein paar Beteiligte leicht verrafft waren, mich eingeschlossen :lol: )
Auf jeden Fall ein guter Film und er unterhält auf diese altmodische, dreckige Art und Weise, wie es z.B. auch Starship Troopers getan hat.

Mit der Übersicht im Kino hatte ich jetzt kein Problem, ich saß noch hinter der letzten Reihe :lol: ... am Eingang auf der Treppe wo mir alle 2 Minuten Bauchnabel abwärts alles eingeschlafen ist :|

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.409
  • a magnificent bitch
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Doomsday
« Antwort #1 am: 31. März 2008, 15:57:30 »
Starship Troopers (Meisterwerk)
Das wiederum finde ich nun blasphemisch ;)

Ausserdem hab ich die zwei Filme nicht direkt verglichen, sondern die Art, wie sie unterhalten: mit dem Dampfhammer.
« Letzte Änderung: 31. März 2008, 15:58:32 von der Dude »

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.409
  • a magnificent bitch
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Doomsday
« Antwort #2 am: 16. April 2008, 02:02:17 »
Also ich hatte keine Probleme mit dem "Mittelalter"-Teil und mir wars auch recht stimmig ins Ganze integriert. So in der Art von "Uns weiterzubilden hat uns die Scheiße eingebracht, also bilden wir uns zurück." Und eben, dass der vermeintliche Kontrast im grunde nur ein eher verzerrter Spiegel für den anderen Teil war.

Die Nachvollziehbarkeit der Story war nicht was mich gestört hat. Eher die Belanglosigkeit.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 30 Abfragen.