Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Final Fantasy - die Klassiker  (Gelesen 15512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.674
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #25 am: 08. April 2008, 14:42:26 »
Welcher Teil war für euch denn der beste von der Seite des Auflevelns her gesehen ?
Mit dem Sphäroboard gleich angefreundet ?

Ich bleib da einfach beim 9. Teil, die Verteilung der Fähigkeiten und auch das Erlernen war dort echt am besten gelöst.
Ich hab zig Stunden in der Stillen Ebene verbracht, die Monsterfarm dort bleibt unvergessen  :biggrin:

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.868
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #26 am: 08. April 2008, 14:46:51 »
Von Level-System her, habe ich eigentlich keinen Favoriten.
Finde es sogar sehr erfrischend, dass hier immer ein wenig rumprobiert und experimenitert worden ist.
Ohne jedoch das grundlegende Prinzip zu verwerfen.

Hatten alle ihren eigenen Charme.  :biggrin:

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.191
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #27 am: 08. April 2008, 14:47:19 »
Das Sphärobrett finde ich nicht so toll gemacht. Auf der einen Seite hat man nicht viele Möglichkeiten, sich in unterschiedliche Richtungen zu entwickeln, sondern kann bis auf kleine Ausnahmen nur einen Weg einschlagen. Dafür muss man aber immer wieder von Hand (fast nach jedem Kampf) ins Menü gehen und den Charakter weiter bewegen. Dann hätten sie das ganze auch einfach automatisch ablaufen lassen können, so dass man die neuen Fähigkeiten/Steigerungen von selbst bekommt... Aber vielleicht ist es auch völlig anders wenn man nicht den Anfängermodus wählt, ich weiß es ja nicht ;) Ist aber auch kein allzu großer Kritikpunkt.

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #28 am: 08. April 2008, 14:53:08 »
Einen riesen Anteil am Charm von FF ist für mich, dass in jedem Teil das Charsystem sich neu erfindet. Die Skills mit der Ausrüstung zu verbinden wie in 9, das Spherobrett in 10 oder die Lizenztafel in 12 haben alle ihre Vorzüge und bisher konnte ich mich mit allen auf anhieb anfreunden.


Übrigens: wer ein wenig mehr über die Teile, ihre Entstehung und die geschichte selbst erfahren möchte gibt es ne hammer Retrospektive auf Gametrailer http://www.gametrailers.com/game/4831.html

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #29 am: 08. April 2008, 14:56:15 »
Das Sphärobrett finde ich nicht so toll gemacht. Auf der einen Seite hat man nicht viele Möglichkeiten, sich in unterschiedliche Richtungen zu entwickeln, sondern kann bis auf kleine Ausnahmen nur einen Weg einschlagen. Dafür muss man aber immer wieder von Hand (fast nach jedem Kampf) ins Menü gehen und den Charakter weiter bewegen. Dann hätten sie das ganze auch einfach automatisch ablaufen lassen können, so dass man die neuen Fähigkeiten/Steigerungen von selbst bekommt... Aber vielleicht ist es auch völlig anders wenn man nicht den Anfängermodus wählt, ich weiß es ja nicht ;) Ist aber auch kein allzu großer Kritikpunkt.
Also ich fand es klasse, dass man da auch zum Teil in die Bereiche der anderen Chars gehen konnte und man konnte durchaus den Char in viele verschiedene Richtungen entwickeln. Überhaupt war das Spharobrett eines der inovatisten Skillsystem wie ich finde. Habe allerdings im Expertenmodus gezockt.

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.868
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #30 am: 08. April 2008, 15:06:52 »
Du hättest bei dem Sphärobrett nicht den Anfänger-Modus wählen dürfen.
Da hat man so gut wie keine Wahl zur Entwicklung.
Die Wege im Expertenmodus sind da viel Variantenreicher.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.674
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #31 am: 08. April 2008, 15:07:58 »
Ich war auch gleich von Anfang an im Expertenmodus, weil mir der Anfänger noch weniger zugesagt hatte.
War auch nicht unbedingt mein Ding, in höheren Leveln hat man allerdings auch die Vorteile zu schätzen gelernt  ;)
Aber, gibt ja auch FF-Jünger, die schwören darauf und das kann ich irgendwie nicht so verstehen.

FF XII hab ich auf der PS2 mal für einige Stunden gezockt aber das Kampfsystem ist nicht mein Ding. Zu weit weg von den Wurzeln.

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #32 am: 08. April 2008, 15:34:50 »
FF XII hab ich auf der PS2 mal für einige Stunden gezockt aber das Kampfsystem ist nicht mein Ding. Zu weit weg von den Wurzeln.
Es spielt eben im FF-Tactics-Universum und wenn man das kennt, ergibt fast alles einen Sinn ;) Und wie gesagt, die ersten 2-3 Stunden ging mir das Kampfsystem so garnet ab, aber dann lernte ich es lieben, vor allem wenn man das Gambit-System drauf hat :D

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.191
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #33 am: 15. April 2008, 17:40:55 »
Ich entwickele gerade eine Wut auf den zehnten Teil, argh. Bin gerade beim zweiten Kampf gegen Sin, also dort wo er am Turm festhängt und 140000 HP hat. 140000 HP, verdammt, wie soll man die knacken in den wenigen Runden? Die geheime Bestia Anima wäre nützlich - die bekomme ich aber net mehr. Hab das Geheimnis im ersten Tempel vergessen zu lösen - woher soll ich auch wissen, dass ich da später nicht mehr hin kann, ohne vorher eines der dunklen Aeons zu besiegen? Dieses ist natürlich auch so gut wie unkaputtbar und richtet meine komplette Party innerhalb einer Runde hin. :schimpf: Ohne Anima wenige Chancen den Endboss oder die Dark Aeons zu killen, ohne Dark Aeon kein Anima, ich hasse diesen Kreislauf.
Ist jedes FF am Ende so frustrierend?
Ich meine, es nervt eigentlich schon genug dass man diesen Penner Seymor viermal besiegen muss weil er einfach net sterben will, und der Kampf gegen Yunalesca war auch nervtötend, vor allem der zweite weil ich im ersten nen dummen Fehler gemacht hab und danach die ganzen Zwischenclips nochmal schauen musste... ARGH!

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #34 am: 15. April 2008, 17:44:15 »
Hm, habs garnet so knackig in Erinnerung. Ich werd heut abend ma in ein paar Savegames schaun wie ichs gemacht hab.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.191
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #35 am: 16. April 2008, 16:04:35 »
Hmm... *grummel*

Jetzt hab ich den Kampf gegen Sin geschafft, mit knapper Not. Hab noch ein paar Stunden hochgelevelt - ich hasse es wenn ich das tun muss - und noch nen wichtigen Zauber freigeschaltet (Yunas Sanctus), und nach drei weiteren Anläufen und viel Glück hats einmal gereicht.

Nur um dann ewig lange in Sin rumlaufen zu müssen und mit endlosen Gegnern konfrontiert zu werden, bis es für einen knapp nimmer reicht - da hau ich den Kerl um, und der wirft im Umfallen noch nen Zauber, der alle meine Mitstreiter in den Tod reißt - das darf doch net wahr sein :bawling:

Wie viele Steine wirft man mir noch in den Weg?!? Muss das Finale immer mindestens ein Dutzend Bosskämpfe beinhalten und zig Stunden dauern???

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #36 am: 16. April 2008, 16:05:53 »
Dein erstes Final Fantasy? :confused:

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.191
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #37 am: 16. April 2008, 16:15:28 »
Ja :D
Da ich ja nie eine Sonykonsole hatte vor der PS3, bin ich nie in den Genuss der Reihe gekommen... Daher hole ich jetzt ja alle nach wenn Platz ist zwischen den PS3 Games ;)

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #38 am: 16. April 2008, 16:17:10 »
FF7 und FF8 gabs ja auch für de PC ;)

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.674
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #39 am: 16. April 2008, 16:17:39 »
Jetzt hab ich den Kampf gegen Sin geschafft, mit knapper Not. Hab noch ein paar Stunden hochgelevelt - ich hasse es wenn ich das tun muss - und noch nen wichtigen Zauber freigeschaltet (Yunas Sanctus), und nach drei weiteren Anläufen und viel Glück hats einmal gereicht.

Yunas Sanctus hatte ich schon weit vor Sin, das hochleveln sollte man bei FF am Anfang machen, da sind die Monster noch schwach und man hat schnell einen zweistelligen Bereich. Später oder sogar kurz vorm Ende hochleveln ist nicht ratsam :)

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.191
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #40 am: 16. April 2008, 16:19:58 »
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Sidequests mehr oder weniger links liegen gelassen hab und geradeaus durchmarschiert bin... Aber ist so schon lange genug, ich hab ja schließlich noch mehr Spiele aufzuholen :confused:

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.674
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #41 am: 16. April 2008, 16:22:51 »
Also FF ohne die Sidequests ist wie ein Hamburger ohne Frikadelle  :D

Für FF MUSS man sich einfach Zeit nehmen, die Charas müssen vernünftig hochgelevelt werden usw.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.191
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #42 am: 16. April 2008, 16:25:25 »
Ist klar - aber wenn man sechs Stück davon nachholen will, kann man nicht mehr an jedes 150 Stunden hängen ;)
Das schaffe selbst ich als Student nicht :D

Das fand ich ja an Oblivion so geil. Wenn man wollte konnte man das auf Level 1 durchzocken ohne sich jemals lange hochleveln zu müssen... Ich wünschte mehr Spiele wären so...

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #43 am: 16. April 2008, 16:25:49 »
Also FF ohne die Sidequests ist wie ein Hamburger ohne Frikadelle  :D

Für FF MUSS man sich einfach Zeit nehmen, die Charas müssen vernünftig hochgelevelt werden usw.
Auf Oli-Wan du höre, junger Padawan ;)

Das fand ich ja an Oblivion so geil. Wenn man wollte konnte man das auf Level 1 durchzocken ohne sich jemals lange hochleveln zu müssen... Ich wünschte mehr Spiele wären so...
Gott bewahre :(
« Letzte Änderung: 16. April 2008, 16:26:37 von der Dude »

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.674
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #44 am: 16. April 2008, 16:30:14 »
Das fand ich ja an Oblivion so geil. Wenn man wollte konnte man das auf Level 1 durchzocken ohne sich jemals lange hochleveln zu müssen... Ich wünschte mehr Spiele wären so...

Du meinst, daß die Gegner immer auf dem gleichen Level wie man selbst ist und dementsprechend steigen ?

Joa, hat Vor- und Nachteile irgendwie... bin ich noch unschlüssig, was ich nun besser finde ;)

Also wenn berufstätige die Zeit haben alle FF Teile um die 150h rum zu zocken und sich voll aufgelevelte Charas hinstellen, dann sollte das ein Student doch schon lange schaffen zeitlich :D :P


@ Akos: Gelle, bischt da auch immer am leveln, hehe ;)
Wenn ich FF anfange, verbringe ich meist erstmal um die 5 Std. im Anfangslevel und hau mir die Werte hoch auf Teufel komm raus.

Wenn dann einer kommt, brauch ich nur zu husten und der fällt um :lol:

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.191
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #45 am: 16. April 2008, 16:34:02 »
Also wenn berufstätige die Zeit haben alle FF Teile um die 150h rum zu zocken und sich voll aufgelevelte Charas hinstellen, dann sollte das ein Student doch schon lange schaffen zeitlich :D :P
Ja, wenn man das kurz nach VÖ zockt wenns noch aktuell ist und es zu dem Zeitpunkt nur eines gibt, klar. Aber bei sechs Stück in Folge, die ich vor allem gerne noch vor dem 13. Teil schaffen würde, wird das echt zu viel :D

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.674
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #46 am: 16. April 2008, 16:40:41 »
Gut, da haste dir allerdings was vorgenommen aber schwierig durchzuführen bei einer Reihe wie FF  :P

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #47 am: 16. April 2008, 16:52:10 »
An den ersten beiden wirsst du nicht soo lange sitzen. Die waren für ihre Zeit damals zwar komplex, aber mit den heutigen FFs verglichen eher simpel. Relativ groß wird erst FF6 und dann eben nen riesen Quantensprung auf FF7. Ab 7 sind alle Teile eben richtig Episch, weshalb ich die Reihe überhaupt zocke :D

Ich stand schon kurz davor in FF11 einzusteigen, aber wenn ich da lese, dass man für das Spiel quasi leben muss, schreckt es selbst mich ab. Ich hab ja schon etliche MMORPGs gezockt und alles waren es RL- und Zeitkiller, aber FF11 solls nochmal mindestens um das doppelte toppen.


p.s.: Und wirklich hardcore-grinden tu ich auch net wirklich, schliesslich soll es noch fordernd sein, aber wenn man ein gutes Stück der Sidequests gemacht hat, hat man es level-technsich nemmer wirklich schwer mit der Mainstory, zumal es ja erst in den Nebenquests die wirklich fette Ausrüstung und GFs/Esper/(oder wie sie alle heißen) gibt ;)
« Letzte Änderung: 16. April 2008, 16:55:56 von der Dude »

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.191
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #48 am: 16. April 2008, 17:40:07 »
Hehehe, heute läufts richtig gut :dance:
Erst hab ich Sin weggehauen, und jetzt hats auch mit Seymor endlich geklappt, und diesmal wars endgültig :D
Jetzt steht mir nur noch Jekkt im Weg, dann dürfte ich's haben...

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Final Fantasy - die Klassiker
« Antwort #49 am: 16. April 2008, 18:13:00 »
Hehehe, heute läufts richtig gut :dance:
Erst hab ich Sin weggehauen, und jetzt hats auch mit Seymor endlich geklappt, und diesmal wars endgültig :D
Jetzt steht mir nur noch Jekkt im Weg, dann dürfte ich's haben...
Ja, vielleicht :lol:

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 24 Abfragen.