Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...  (Gelesen 14291 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 41.724
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #175 am: 10. August 2017, 20:33:22 »
Faith fand ich wirklich extrem geil zu Beginn! Aber in der Tat baut die Serie leider im Verlauf ab und verliert sich in Sub-Plots und Plottwists. Schade.
Ich bin nie über den Anfang der zweiten Staffel hinaus gekommen, aber das was ich kenne fand ich sehr gut. Mag sein, dass es später schwächer wurde.

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #176 am: 10. August 2017, 23:07:10 »
Ich sag mal, der richtig gute Horrorfilm ist im Moment tot.

Ja und Nein. Filme wie "Cabin in the Woods" sind durchaus noch ein Aufbäumen. Ganz hab ich die Hoffnung noch nicht verloren.
BTW: Wann geht es mit PW weiter, Evilito????
weiß ich leider net SK. Sassenberg ist eben so ne Sache. Regt mich auch grad auf.
Cabin in t. W. ist ja schon wieder etwas älter( 2012). Ich meinte eben grad verstärkt dieses Jahr, letztes wars noch recht ok...
Aber so wie in den 80 er und 90 evtl 2000'er wirds eh nie wieder sein.....
Das Beste wird eben schon da gewesen sein ( Hellraiser, Friday, Nightmare,Evil Dead, Halloween, Romero Zombis, St. King und und und)
« Letzte Änderung: 10. August 2017, 23:07:56 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.027
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #177 am: 26. August 2017, 15:39:22 »
Ich sag mal, der richtig gute Horrorfilm ist im Moment tot.

Ja und Nein. Filme wie "Cabin in the Woods" sind durchaus noch ein Aufbäumen. Ganz hab ich die Hoffnung noch nicht verloren.
BTW: Wann geht es mit PW weiter, Evilito????
weiß ich leider net SK. Sassenberg ist eben so ne Sache. Regt mich auch grad auf.
Cabin in t. W. ist ja schon wieder etwas älter( 2012). Ich meinte eben grad verstärkt dieses Jahr, letztes wars noch recht ok...
Aber so wie in den 80 er und 90 evtl 2000'er wirds eh nie wieder sein.....
Das Beste wird eben schon da gewesen sein ( Hellraiser, Friday, Nightmare,Evil Dead, Halloween, Romero Zombis, St. King und und und)

Sich durch das aktuelle Angebot an Horrorfilmen durchzuwühlen ist mittlerweile leider mehr oder weniger wie Resteficken...
« Letzte Änderung: 26. August 2017, 15:39:45 von nemesis »

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #178 am: 27. August 2017, 01:31:32 »
Nemesis: Ein Freund von mir, 51, auch Horrorfilmsammler, meinte vor ein paar Tagen:
Ich kauf mir gerade die Filme nach, was mir in den 80'er und 90'ern nur so lala gefallen haben. Gerade weils dieses Jahr so scheiße ist....  :p

So mach ichs aber in den letzten Monaten auch. Die Sammlung mit alten Filmen erweitern... :)
« Letzte Änderung: 27. August 2017, 01:32:13 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 7.906
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #179 am: 27. August 2017, 01:35:12 »
Hab ich vor kurzem auch mehr oder weniger unbewusst gemacht. Plötzlich hatte ich tierisch Bock auf Misery, Shining und Die Fliege.

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #180 am: 03. November 2017, 08:35:31 »
DEMON GIRL- Das Böse lebt in ihr - erschien gestern auf Disk. Schon jemand reingeschaut? Der Trailer sieht net mal so schlecht aus.
« Letzte Änderung: 03. November 2017, 08:35:57 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #181 am: 18. November 2017, 14:23:30 »
kennt jemand WISH UPON? (27.11. aud DVD u.BD)
Trailer sieht ganz ok aus...
« Letzte Änderung: 18. November 2017, 14:27:27 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.027
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #183 am: 19. November 2017, 08:33:59 »
Alles klar. Thanx
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.956
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #184 am: 06. Dezember 2017, 08:31:04 »
ich würde gerne mal wieder Neues aus dem asiatischen Bereich entdecken.
Man merkt aber durch den Wegfall deutscher Labels, dass etliches nicht mehr so rüberschwappt.

Auf YT Infos zu finden, ist auch nicht so einfach, dass die "Bestenlisten" oft veraltet sind.
Es sind dann eher mehr Zufallsentdeckungen.

Und nachdem WOWHD oder wie immer der Saftladen jetzt heißt, auch nicht mehr wie früher funktioniert,
wo man mal eben für nen 5er GB-Discs blind kaufen konnte, überlegt man nen Blindkauf halt mehr als nur 2x.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #185 am: 11. Februar 2018, 10:50:41 »
Ich bin mal gespannt, was 2018 und 2019 so mit sich bringen.
Zur Zeit hab ich wieder richtig Lust auf verstärkt 80‘er und 90‘er Filme in dem Genre.
Für mich gerade was besonderes, wenn man die alten Klamotten von damals wieder sieht.
Auch viele Synchronsprecher, die es heute nicht mehr gibt, hört man da immer wieder gerne raus...👍
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.956
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #186 am: 13. Februar 2018, 12:06:09 »
bei mir ist eher aktuell keine Sammellust vorhanden.

Platzgründe, das meiste guckt man vielleicht 1x dann nie wieder (durch Überangebot),
wenn man was abstoßen möchte kriegt man oft nichts mehr dafür.

Netflix ist zwar bei Filmen stark ausbaufähig. Für den Minimalpreis (durch Splittung auf 4 Personen)
aber eine nette Alternative zum schlechten TV-Programm und theoretisch könnte man dort bis zum Lebensende schauen.

Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.975
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #187 am: 13. Februar 2018, 12:17:33 »
Ich kaufe derzeit eigentlich fast nur noch 3D-BDs aus der Tatsache heraus, dass der 3D-Homebereich vorerst (zumindest) stirbt sowie Disney-Filme, Sci-Fi und für mich wichtige Blockbuster, die ich haben will.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.090
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #188 am: 13. Februar 2018, 14:59:05 »
Ich kaufe auch vergleichsweise wenig seit Monaten. Wenn dann um irgendwelche Lücken zu füllen, somit eher ältere Filme und Klassiker, die zum ersten Mal auf Bluray erscheinen.

Dadurch sind es alle möglichen Genres. Horror eher wenig, bedingt dadurch, dass ich das meiste Interessante von früher schon besitze.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2018, 15:00:15 von Sing-Lung »

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #189 am: 13. Februar 2018, 22:21:45 »
Also im Horror kauf ich auch recht wenig NEUES, weil es nicht viel brauchbares gibt. Den Anabelle 2 fand ich ganz gut. ES (2017) werd ich noch holen, aber dann wirds schon wieder schwierig was neuen Horror angeht. Und bei Sci Fi war Valerian noch kaufbar. Und Saturn 3 (1980).
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.956
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #190 am: 21. Februar 2018, 09:42:13 »
Hi Horrorfreunde,
Ich wollte mal um eure Mithilfe bitten. Die besten Horror(-Thriller )& Mystery ab ungefähr Mitte 2015 bis jetzt 2017. ich muß gerade noch mal meine Sammlung auf Vordermann bringen.
Für mich waren es gewesen:
 Babadook (2013? Oder 15)
 The Boy!!!
 Clown ( Eli Roth)
 Conjuring 2
 Dont Breath
 evtl Howl ( der mit den Werwöfen im Zug)
 [It Follows ( hab ich mich total gefreut und gefiel mir leider gar net) ]
 Lights out
 Quija 2
  Stung
  Unfriend
  Wyrmwood!!!!
  Bone Tomahawk ( Kurt Russel)
   The Void
  A cure for wellness ( Mystery-Thriller)

Könnt ihr mir noch was empfehlen???

hast Du bspw. Get out und Life gesehen?
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #191 am: 21. Februar 2018, 10:26:14 »
Bketzer, bei life nur den Trailer. Den mußich noch schauen. Get out hab ich grad meine Sexytärin gefragt, die schaut grad mein Archiv durch....


Nein, sagt se gerade...😉
Ok, ist vorgemerkt. Danke guter Mann.👍
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Hotel des Todes
« Antwort #192 am: 26. Februar 2018, 11:00:10 »
Hehe, mir ist gerade wieder was eingefallen. Und zwar, als ich meinen ERSTEN HORROR/GRUSELFIM als Kind sah!👍😜
Das war so ungefähr Anfang 80‘er. 1983, 84 so rum...
Little Evil liebte es schon in frühen Jahren die TV Zeitschriften aufmerksam durchzublättern.
( Damals gab es übrigens nur drei Programme:1.,2. und 3., und es ging erst ab 14. oder 15.00 Uhr los! Nemesis, Sascha und Leute in meinem Alter erinnern sich bestimmt wieder.👍)
Als ich so die Fernsehzeitschrift durchstöberte, faszinierte mich ein Gruselfilm mit dem Titel:
HOTEL DES TODES (1977 aka Ants- Die Rache der schwarzen Königin aka It Happened at Lakewood Manor ) Aber der Film hieß nur Hotel des Todes. Ein Bild war zu sehen, in welcher eine junge halbnackte, blonde Frau im Bett vor Ensetzen schrie ( siehe unten) .😁
Ich war total angefixt.
Irgendwie hab ich es durchbekommen, (mit ca. 9-11 Jahren) dass mich meine lieben Eltern den Tierhorror abends schauen liesen.
Und es hat mir natürlich was ausgemacht, als im Film die ahnungslosen Arbeiter, die ein Hotel errichten wollten, von den kleinen Biestern (zu Tode) gebissen wurden. Und im Finale, mußten sich die Überlebenden von den Ameisen „ankrabbeln“ lassen und sich dabei ganz still verhalten, weil es keinen anderen Ausweg mehr gab ( siehe Bild).
Noch Wochen später hatte Little Evil große Angst wenn er aufs Klo ging, die Biester konnten ja dort herauskrabbeln.😂
Was sind das für schöne, gruslige Erinnerungen!!!
Horrorvergnügen  :10: !!!!

Ach ja, und als 1980 im Kino der Film Shinning von King lief, sah ich im TV immer den spannenden Trailer, der mir heute noch im Gedächtnis ist. Und das Kinoplakat mit Jack, der Axt und seiner nicht geraden hübschen Frau ( ich dachte dann immer, es sei ne Hexe!) faszinierten mich damals ungemein!
👍😀
Meine Eltern machten damals schon was mit, wenn sich dann ein 7 jähriger für Gespenster Geschichten, Gruselhörspiele etc brennend interessiert(e)!!!!🤦‍♂️
« Letzte Änderung: 26. Februar 2018, 11:09:44 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.975
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #193 am: 18. April 2018, 00:46:35 »
Heute sind ein paar Schallplatten per Post gekommen und ich hatte mich sehr gefreut die Platten auszupacken (auch wenn mein Player derzeit im Karton liegt). An jeder Platte gab es etwas wo ich dachte „wow“ oder „cool“ und da ist mir aufgefallen, dass dieses emotionale Glücksgefühl beim Kauf von Filmen mittlerweile Null vorhanden ist. Es ist eher ein zur Kenntnis nehmen, wenn der Film ankommt, nicht mehr. Gut, hin und wieder gibt‘s noch ein „geil, endlich“ aber da beschränkt sich das auch nur auf den Moment des Erhaltens, nicht des Auspackens, abgesehen von vllt. außergewöhnlichen Boxen mit mehr als nur ner Büste drin. Ich stelle mir noch die Frage, ob der Grund in der Nostalgie liegt wobei Flomarktplatten auch nicht dieses Glücksgefühl hervorrufen, nur die Neuware, irgendwie merkwürdig. Vielleicht liegt es an größeren visuellen Möglichkeit einer Vinylverpackung im Vergleich zu der mickrigen Amaray, ich weiß es nicht, wollte nich nur mal so von mir geben...

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.948
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #194 am: 18. April 2018, 06:37:16 »
Ich weiss. was du meinst - hab mich gestern auch über meine Bake & Take Springform gefreut. :D
Filme kauf ich kaum noch - ich seh auch selten noch was. Mein Interesse hat sich deutlich verlagert, ich höre lieber Musik oder bin draussen unter Menschen statt alleine in der Bude

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.956
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #195 am: 18. April 2018, 07:44:41 »
wenn ich's auf mich übertrage, dann denke ich eher, dass eine Sättigung vorhanden ist aufgrund der
Größe der eigenen Sammlung. Irgendwie hat man theoretisch alles Wichtige in der Sammlung,
hinzu kommt das vorhandene Überangebot (auch durch Streaming-Dienste mitbegünstigt).
Es wird dann mehr zum Konsumieren denn einem kindlich-naiven Entdecken.

Früher war alles erstmal neu, verbunden mit dem nicht vorhandenen I-net (inkl. dessen Informationsflut).
Der Reiz des Verbotenen, Anrüchigem.

Heute kannst Du vorab alles an Infos sammeln, Trailer problemlos sehen etc.

Ich merke dann, ich stehe vor der Sammlung und denke "was könntest Du sehen?".
Am besten natürlich einen der noch nie gesehenen Filme. Letztendlich schaue
ich evtl. gar nichts oder nehme doch wieder Altbekanntes.

Das ist auch bei Netflix so. Riesenauswahl, viel Ungesehenes und potentiell Interessantes.
Oft schau ich dann gar nichts, weil ich nicht weiß, was ich auswählen soll bzw.
der Reiz, überhaupt was zu gucken verpufft.
« Letzte Änderung: 18. April 2018, 07:45:11 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 41.724
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #196 am: 18. April 2018, 08:47:33 »
Es kommt drauf an, im Fall von "Tollkühne Flieger", der mir gänzlich unbekannt ist und neben guten Bewertungen, immerhin vom Clou und Butch Cassidy Regisseur ist mit Robert Redford, Bo Svenson, Susan Sarandon, Margot Kidder super besetzt.

Dann hat die Blu-ray auch noch eine orangefarbende Hülle und sieht mit dem Covermotiv sehr stimmig aus.
Darüber hab ich mich richtig gefreut, als ich diese aus dem Briefkasten gezogen habe.

Noch sind die Erwartungen zu groß, ich trau mich noch nicht an den Film ran. Es muss ja auch einen Grund haben, warum der Film nicht soo bekannt ist.

Sowas passiert allerdings nicht oft.
« Letzte Änderung: 18. April 2018, 08:48:37 von Max_Cherry »

Offline Havoc

  • SPACESHIP !!!!!!!!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.765
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #197 am: 18. April 2018, 09:03:19 »
Bei mir ist es eher der Fall, dass mir das Format "Film" ansich nicht mehr zusagt.
2-3 Filme im Kino sind ok, aber zu Hause muss ich mich echt zwingen überhaupt mal einen Film einzulegen und wenn ich es mal schaffe, dann schaue ich ihn mir häufig auch in zwei Etappen an. (unterbreche in der Hälfte) weil ich einfach keine Lust habe mich jetzt so lange darauf zu konzentrieren.
Bei Serien oder Videospielen habe ich das Phänomen nicht. Da funktionieren auch mal drei Folgen am Abend. Bei Filmen irgendwie nicht.

Habe hier noch lauter Filme rumstehen die ich unbedingt sehen möchte. ("Rogue One", "Wonder Woman", "Valerian", ...)
Aber jedesmal wenn ich sie in der Hand habe, denke ich mir..."Puh, jetzt 2h+ nur den Film.... ne, dann mache ich lieber was anderes."
Dann spiele ich lieber an der Konsole, bastel an den Fahrrädern, schaue Let's Plays oder Serien, bzw. lese.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.301
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #198 am: 18. April 2018, 10:18:06 »
Ich hatte es gestern auch mit nem Freund (52) übers Filmesammeln, als wir Filmberichte aus den 70‘ern und 80ern studierten. Gerade in der Zeit gibt es noch einiges zu entdecken, was man damals verpasst hat, oder noch nachkaufen kann.
Am Monatg hatten wir dann zusammen mit vier Leute nen neuen Horrofilm geschaut ( muß nachher noch mal auf amazon schauen, wie der hieß), Langweile und Innovation null!!!

Am liebsten schau ich grad Filme von Ende 60’er bis ca 2010...

Was ich mich gerade (fast) gar nicht mehr interessiert, sind Hörspiele und Videospiele.
Comics lesen/ sammeln hab ich schon vor Jahre aufgegeben. (Eher ein Platz und reine Geld-Verschwendung)
Zur Zeit kaufe ich aber alte Moviestarhefte nach, Schwerpunkt 90‘er. Das macht irgendwie wieder richtig Laune, nach alten Filmberichten zu stöbern.
Bei Musik(CDs) hab ich als Phasen, in welchen ich neue Alben kaufe, oder wieder altes aus dem Schrank hole.
« Letzte Änderung: 18. April 2018, 10:26:57 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.386
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #199 am: 18. April 2018, 10:25:53 »
Jap die 90er Jahre Moviestar war schon noch cool damals! Da hab ich auch noch so an die 10 Hefte
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.073 Sekunden mit 24 Abfragen.