Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...  (Gelesen 19713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.518
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Re: Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« am: 06. Mai 2008, 15:42:07 »
Also ich hab mich immer schon für alle möglichen Arten von Filmen interessiert. Bei mir waren es dann mehr Gangster- und Gaunerfilme, die mich zum Filmfan gemacht haben. Es gab natürlich ne Phase, in der man möglichst harte Horror-Filme sehen wollte, aber das ging recht schnell vorbei.

Ich finde in den letzten Jahren gab es immer wieder ein paar gute Horrorfilme. Klar muss man ein bischen suchen oder ein Interesse für Trash entwickeln, dann kann man möglicherweise auch den ein oder anderen weniger gelungenen Film genießen.
Ich für meinen Teil hab noch viele Genreklassiker aufzuholen und daher find ich "alte" Filme, die ich noch nicht kenne auch eher interessant. Die Argentos kenn ich z.B. erst seit ein paar Jahren.

Das ist alles ne Frage der Laune und es gibt nun mal Phasen, da hat man kein Bock auf Horror, anspruchsvolles Asiakino oder David Lynch.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.518
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2013, 16:20:13 »
Das ist eine wirklich gute Frage, soo viele Kracher waren es nicht.

Ich bin nicht ganz sicher, ob der aus 2013 ist, aber "Cockneys vs. Zombies" ist ziemlich cool.
Gaunerfilm trifft Horrorkomödie. Wir haben auch einen Thread dazu.

Ansonsten fallen mir noch "Sinister" und "Possession ein" die beide ganz ordentlich waren.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.518
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2013, 19:08:35 »
Dieser "Mama" aus Spanien soll auch nicht schlecht sein.
Aber ich persönlich hatte schon nach dem Trailer und nach der Verarsche in Scary Movie 5, absolut keinen Bock mehr drauf.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.518
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2013, 19:18:43 »
Mit 7,5/10 waren bei mir tatsächlich "Cockneys vs. Zombies" und "Cabin In The Woods".

Ansonsten:

Sinister 7
Stiches 7
Millenium Bug 6-7
Maniac 6,5
Cabin Of The Dead 6,5
Possession 6
Evil Dead 6
World War Z (nachträglich runter auf 6)
Frankenstein's Army 6


 

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.518
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2014, 19:23:08 »
Ich kann das sehr gut nachvollziehen.
SEs habe ich ja kaum bis gar keine. Aber diese ganzen Limitierungen die keine sind, würden mich auch tierisch nerven.
Oder eben Preise, die rapide fallen, ich sag nur Universal Monster Box. Die 3 Büsten möchte ich nicht missen, aber als die Box nach kurzer Zeit original verramscht wurde, tat das schon ein bisschen weh und nicht nur wegen der Kohle. Das ist schon eine Weile her, aber vielleicht war das auch ein prägendes Ereignis. Das Einzige, was ich wirklich mal geil finde, ist die "Ceasar-Büste". Aber wirklich Wert ist sie mir den Preis nicht.

Ich hole leider immernoch öfter Mal DVDs und jetzt ja auch BDs von Filmen, die man wahrscheinlich ncith so oft guckt.
Aber das ist ganz klar insgesamt weniger geworden. Die derzeit teilweise sehr günstigen Angebote haben mir aber auch lange fehlende Klassisker, die ganz sicher häufiger laufen werden, verschafft ("Serial Mom", "Bullet Proof", "Ein ausgekochtes Schlitzohr", "Polica Academy Box", "Howard The Duck" usw.).
Natürlich lassen solche Käufe auch wieder die (eh schon zu große) Sammlung wachsen. Aussortieren ist mal wieder angesagt. Nur muss ich erst mal lernen, die DVDs auch richtig zu bewerten, eben nicht nur nach Filmqualität, sondern eben auch nach Nutzhäufigkeit. Ich weiß noch, als wir quasi entsetzt waren, als Gert seinen "City Of God" abgeben wollte. Ein Mega-Film, aber ich verstehe es heute etwas besser. Mal ganz abgesehen davon, dass ich gerade diesen niemals aussortieren werde :)

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.518
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #5 am: 10. August 2017, 20:33:22 »
Faith fand ich wirklich extrem geil zu Beginn! Aber in der Tat baut die Serie leider im Verlauf ab und verliert sich in Sub-Plots und Plottwists. Schade.
Ich bin nie über den Anfang der zweiten Staffel hinaus gekommen, aber das was ich kenne fand ich sehr gut. Mag sein, dass es später schwächer wurde.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.518
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #6 am: 18. April 2018, 08:47:33 »
Es kommt drauf an, im Fall von "Tollkühne Flieger", der mir gänzlich unbekannt ist und neben guten Bewertungen, immerhin vom Clou und Butch Cassidy Regisseur ist mit Robert Redford, Bo Svenson, Susan Sarandon, Margot Kidder super besetzt.

Dann hat die Blu-ray auch noch eine orangefarbende Hülle und sieht mit dem Covermotiv sehr stimmig aus.
Darüber hab ich mich richtig gefreut, als ich diese aus dem Briefkasten gezogen habe.

Noch sind die Erwartungen zu groß, ich trau mich noch nicht an den Film ran. Es muss ja auch einen Grund haben, warum der Film nicht soo bekannt ist.

Sowas passiert allerdings nicht oft.
« Letzte Änderung: 18. April 2018, 08:48:37 von Max_Cherry »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.518
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #7 am: 23. Juni 2018, 08:55:09 »
Under The Shadow von 2016 kann ich empfehlen, der geht zwar in Richtung ausgelutschte Geisterfilmecke ala Ringu, Ju-On und Co., konnte mich aber dennoch durch den originalen Schauplatz und den eher subtilen Aufbau gut gruseln. Mehr dazu im entsprechenden Thread.

A Quiet Place  ist sicher noch erwähnenswert, ganz klar auch ein ordentlicher Vertreter.
« Letzte Änderung: 23. Juni 2018, 08:57:03 von Max_Cherry »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 29 Abfragen.