Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...  (Gelesen 19719 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.245
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Re: Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« am: 06. Mai 2008, 17:48:37 »
Im großen und ganzen kann ich das was Ketzer sagt unterschreiben.

Horror war mein Lieblingsgenre und wird es wohl immer bleiben.

Aber in der Vergangenheit ( ähnlich wie bei Mucke ) hat sich der Horizont einfach erweitert, und man findet auch Perlen in anderen Genres.

Und wenn wir beim outen sind : ich steh total auf Absolute Giganten und Im Juli.

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.245
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Re: Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #1 am: 06. Mai 2008, 18:34:16 »
Och, ich finde, dass auf gehobenem B Niveau (und damit meine ich weder semi noch voll Amateur, sondern Sachen wie Wrong Turn, ... eben super gute, hochwertige Kost unterhalb eines Bockbusters) immer noch etliche super Streifen rauskommen. Ich neige dazu zu behaupten, dass die sogar besser und zahlreicher denn je sind. Man denke mal an die Mitte bis End 90er, ich glaube ich kenne keinen Horrorfilm aus der Zeit!!

Auch die Zeit hatte ein paar Highlights. Cube ( '97 ) und From Dusk till Dawn & Scream ( '96 ) zum Beispiel

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.245
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Re: Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #2 am: 05. Januar 2009, 12:45:28 »
Dear Dead Riot ist eigentlich nur ein Spass Film für nen loggeren Abend mit Kollegen.

Frag mal den Sing-Lung, wie der da war.  :D  8)

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.245
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Re: Das Horrorvergnügen läßt spürbar nach...
« Antwort #3 am: 05. Januar 2009, 13:45:49 »
Er war so begeistert, dass er beim Film bei mir auffem Sofa eingepennt ist  :uglylol:

Okay, zu seiner Vertedigung muss ich sagen, dass es der Sonntag nach dem HFT in Hamburg war  ;)

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 29 Abfragen.