Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Unheimliche/Faszinierende Bilder  (Gelesen 62295 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.032
    • Profil anzeigen
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #725 am: 25. Mai 2018, 07:51:10 »
Also das mit dem Flugsaurier im Bürgerkrieg  :confused: :shock: :confused: :shock:

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.445
    • Profil anzeigen
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #726 am: 25. Mai 2018, 08:22:18 »
Tolle Fotos auch die davor, die ich eben erst gesehen hab  :)
Mich fasziniert sowas auch immer

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.853
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #727 am: 25. Mai 2018, 08:58:41 »
Also wenn man diversen Seiten glaubt, is das mit den Sauriern ein Fake - in groß sieht man das durchaus recht deutlich ;) sorry fürs Miesmachen. Und die "dunkle Seite des Mondes" die noch nie jemand gesehen hat, gibt es leider nicht - Fotos kann man jederzeit von der NASA sichten bzw. wurde die angewandte Seite des Mondes auch schon für uns selten sichtbar. Ob es sowas auf dem Mars gab... nun da kann ich nix zu sagen - ich bin ja nie jemand gewesen der sagt " wir sind alleine im Universum" - das wäre vermessen und dumm
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.421
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #728 am: 25. Mai 2018, 10:17:18 »
Hab es mir in groß angesehen und auch markierte Stellen, die als „überfürt“ gelten aber ich sehe da nichts, wonach es klar als Fälschung erkennbar ist. Klar, die Wahrscheinlichkeit ist nicht niedrig. Vielleicht gab es damals auch einen Pterodactylus Trend wie heute Einhörner denn es gibt wie gesagt aus der Zeit einige Photos und schrichftliche Belege für Sichtungen. Was die dunkle Seite angeht, ja ok, weiß ich eigentlich auch, ist auch logisch hat sich aber irgendwie manifestiert. Dennoch wurde die „dunkle Seite“ des Mondes also die von der Erde abgewandte Seite  noch nicht erforscht, einzig kartografiert, soweit ich weiß. Oder was ist mit dem Black Knight, soll ja laut der NASA nur eine Solarplane sein oder sowas aber das kann ja nicht seit in Anbetracht dessen, dass die erste Sichtung des Black Knights in den 1930ern war. Ich stehe auf solche Mysterien.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.525
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #729 am: 25. Mai 2018, 10:24:21 »
Das hat sich mal wieder gelohnt hier reinzuschauen. Tolle Bilder von Ash und auch die Malls von Marco und das Sterben eben dieser finde ich sehr interessant! :thumb:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.853
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #730 am: 25. Mai 2018, 10:31:25 »
@ Ash
Klar, ich liebe sowas auch schon seit der Kindheit! Gerade auch durch den Film "The Dark Side of the Moon" :D habe dann eben leider mal nen Bericht gesehen der den Mythos für mich zerstört hat :lol: mit den Pterodactylen... WENN es das damals so gegeben hätte, gäbe es mehr Fotos und Berichte - und in groß sieht das Bild so aus, als ob weder die Personen noch der Saurier auf dem Foto waren - eher nur der Hintergrund. Ich hab auch noch eins gefunden auf dem auch Personen und so ein Vieh sind - da sieht mans noch deutlicher weil es schärfer ist. Was etwaige Tiere aus der Saurierzeit im Wasser angeht - da bin ich offen für alles. Den Quastenflosser hat man auch lange nie gesehen, Haie und Krokos sind Überbleibsel, in der Tiefsee gibts abartige Kreaturen... ich denke da ist EINIGES unentdeckt. Zwar kein Megalodon, aber sicherlich sonderbares Getier. Die Berichte über Riesenkraken sind ja nicht von ungefähr und auch nicht selten. Zudem gibts ja auch keine wirklich belegten Funde von riesigen Anacondas, obwohl man Häute gefunden hat, die auf riesige Ausmaße hindeuten...
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.421
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #731 am: 25. Mai 2018, 10:38:56 »
Aber es gibt sogar Zeitungsartikel, die sich mit solchen Sichtungen beschäftigen aber wie gesagt, vllt. sind’s auch nur die UFOs der Frühindustrialisierung. ABER... ich habe auch gelesen, dass selbst die Indianer diesen Flugsaurier kannten. Bei Ihnen hieß der wohl übersetzt Donnervogel. Naja, es wäre schön saucool wenn was an den Stories dran wäre. :D

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.476
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #732 am: 25. Mai 2018, 11:10:44 »

Offline Havoc

  • JUNGE !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.115
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Unheimliche/Faszinierende Bilder
« Antwort #733 am: 07. Juni 2018, 15:21:51 »
Habe die Suchfunktion benutzt, aber anscheinend habe ich hierzu nie etwas geschrieben. :confused:
Oder ich habe es nicht gefunden.


Neben all den Internet Rätseln und Legenden gibt es seit ein paar Jahren ja ein wirklich extrem spannendes Phänomen, was bisher nicht erklärbar ist und je weiter man es beobachtet umso mysteriöser wird es.

Die Rede ist vom Stern "KIC 8462852"

2015 wurde bemerkt, dass der Stern "KIC 8462852"  seltsame Helligkeitsschwankungen hat. Also mal heller mal dunkler erscheint.
Zitat
Wie des Astronomie-Blog Bad Astronomy erläutert, ist KIC 8462852 etwa 1500 Lichtjahre entfernt und massiver, heißer sowie größer als unsere Sonne. Von der Erde aus sei er mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Das Weltraumteleskop Kepler habe jedoch sehr ungewöhnliche Helligkeitsschwankungen bei ihm beobachtet. So falle die Helligkeit des Sterns in nicht-periodischen Abständen immens ab, teilweise um 15 oder sogar 22 Prozent. Weil Exoplaneten höchstens für einen Abfall von rund einem Prozent verantwortlich sind, falle einer als Erklärung aus. Außerdem seien die Schwankungen so unregelmäßig, das auch ein anderer, kleiner Stern ausgeschlossen werden könne.

So ein Verhalten war bisher nicht bekannt und ergab viele Spekulationen.
Von viel vorbeifliegenden Trümmern bis hin zu möglichen Megastrukturen einer ausserirdischen Kultur.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/NASA-Teleskop-Kepler-Spekulation-ueber-Alien-Strukturen-um-mysterioesen-Stern-2847942.html


Im Zweifel vermutete man ja eher eine natürliche Ursache.
...doch 2016 kam man zu mehr Erkenntnissen, die jedoch das Verhalten noch unerklärbarer machten.
Die Helligkeit schwankt, wird aber auf lange Zeit hin gesehen immer dunkler.
Zitat
Der mysteriöse Stern KIC 8462852 ist innerhalb von nur vier Jahren um mehr als drei Prozent dunkler geworden, den Forschern gehen inzwischen die Erklärungsversuche für das seltsame Verhalten der fernen Sonne aus.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Neue-Raetsel-um-KIC-8462852-Mysterioeser-Stern-wird-immer-dunkler-3288881.html

Zitat
Nehme man diese neuen Erkenntnisse und die bereits beobachteten Aspekte zusammen, so "kann kein bekanntes oder vorgeschlagenes stellares Phänomen vollständig alle Details der Lichtkurve erklären", bilanzieren die Forscher. Immerhin hätten sie dort nun eine kontinuierliche Verdunkelung beobachtet, einen zwischenzeitlichen Verdunkelungsschub, die kurzfristigen, aber massiven Verdunkelungen und das sehr langfristige Dunklerwerden. Die Astronomen fordern deswegen weitere Beobachtungen, alternative Hypothesen und neue Datensammlungen, um dieses "sehr mysteriöse Objekt" zu erklären. Auch wenn sie keine Außerirdischen in ihrem Papier erwähnen, so machen sie mehr als deutlich, welch spannendes Forschungsobjekt KIC 8462852 bleibt


Tja und wenn all das noch nicht unerklärbar genug wäre, so kam nun heute diese Meldung:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/KIC-8462852-Raetselhafte-Stern-Verdunkelungen-haben-wohl-Ursprung-in-habitabler-Zone-4072846.html

Zitat
Die mysteriösen Verdunkelungen des Sterns KIC 8462852 könnten in einem Abstand von jeweils rund 1574 (Erd-)Tagen aufeinander folgen. Sollte das durch weitere Beobachtungen bestätigt werden, müsste Material dafür verantwortlich sein, das den fernen Stern in einem Abstand von rund 3 Astronomischen Einheiten umkreist – also der dreifachen Distanz zwischen unserer Erde und der Sonne.

Das hat der Hobbyastronom Gary Sacco in einem Artikel zusammengetragen, der von der American Association of Variable Star Observers zur Veröffentlichung angenommen wurde. Damit würde sich das verantwortliche Material in der habitablen Zone des Sterns befinden. Was genau dahintersteckt, könne er nicht erklären. Das Rätsel werde also größer nicht kleiner.


Was immer für die Verdunklung verantwortlich sein könnte, wenn es sich vorbei bewegt, dann in einem Abstand zur Sonne den wir Menschen als Zone einschätzen würden, in dem ein Leben nach unserem Verständnis möglich wäre. ;)





Das Ganze ist unglaublich spannend, selbst wenn es doch ein natürlicher Ursprung ist.
Denn dann wäre es eventuell einer den wir bisher so noch nie beobachtet haben und mit unserem aktuellen Wissen noch nicht erklären können.
Ist es kein natürlicher Ursprung..... sind wir womöglich fündig geworden. ;)
« Letzte Änderung: 07. Juni 2018, 15:22:05 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 24 Abfragen.