Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der Stanley-Kubrick-Thread  (Gelesen 8167 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.538
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Der Stanley-Kubrick-Thread
« am: 28. Juli 2008, 13:17:15 »
Da es jedes Mal wenn ein Werk von Kubrick angesprochen wird wieder Diskussionen gibt :D finde ich, da könnte man mal schön diskutieren.

Ich persönlich mag seine Filme ansich ja schon - aber eben nicht alle. SPARTACUS und LOLITA sind Meisterwerke ihrer Art - DR. SELTSAM ein Kuriosum ansich - BARRY LINDON war auch ok - FULL METAL JACKET braucht man nix drüber sagen - und SHINING ist ach gut.

Aber da sind wir ja schon beim Thema. SHINING ist für mich trotz grandiosem Nicholson eben nur "gut" - und mit CLOCKWORK ORANGE konnte ich aufgrund der angewandten Sprache absolut nichts anfangen. Was an 2001 ein Meisterwerk sein solll erschließt sich mir absolut nicht - da einfach nur gähnende Langeweile, keine Spannung. Es kann mir bitte mal jemand erläutern, warum das für ihn ein Meisterwerk ist!? ;)

EYES WIDE SHUT hülle ich den Mantel des Schweigens darüber - der war einfach nur Müll - für mich sinnfrei und lahm, da bin ich im Kino sogar eingepennt - und auch bei der zweiten Chance im TV.... sorry ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.670
    • Show only replies by skfreak
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #1 am: 28. Juli 2008, 13:23:07 »
Lolita ist ewig her; aber statt mir den anzutun würde ich lieber inTERActive in den Player legen :D

Wirklich klasse finde ich nur Clockword Orange. Der ist mehr als beeindruckend und ein zeitloser Klassiker - auch wenn Kubrick ein Arsch war, und den Autor seine filmische Verschandelung ausbaden liess. Es ist sehr, sehr schade, das er nicht zu seinem Werk gestanden hat.

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.414
  • a magnificent bitch
    • Show only replies by der Dude
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #2 am: 29. Juli 2008, 16:57:16 »
Lolita ist ewig her; aber statt mir den anzutun würde ich lieber inTERActive in den Player legen :D
Das mit Interactive kannst dir in die Sig schreiben, guggst doch eh lieber als alles andere :p

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.670
    • Show only replies by skfreak
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #3 am: 29. Juli 2008, 16:58:31 »
Lolita ist ewig her; aber statt mir den anzutun würde ich lieber inTERActive in den Player legen :D
Das mit Interactive kannst dir in die Sig schreiben, guggst doch eh lieber als alles andere :p

Das stimmt nicht, ab und an gucke ich auch Womb Raider und Voyeur Beach :D
Hach, Renee Rea........................................... *träum*

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.596
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #4 am: 29. Juli 2008, 17:01:05 »
Also Clockwork Orange ist zusammen mit Dr. Strangelove das Beste was Kubrick, meiner Meinung nach, je gedreht hat.
Kurz danach folgen dann FMJ, Lolita, Shining und der Rest.

Zu Eyes Wide Shut sage ich lieber auch nichts. :D
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.917
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Show only replies by Bloodsurfer
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #5 am: 29. Juli 2008, 17:17:17 »
ab und an gucke ich auch Womb Raider und Voyeur Beach :D
Hach, Renee Rea........................................... *träum*
Wie sind die beiden denn? :D

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.670
    • Show only replies by skfreak
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #6 am: 29. Juli 2008, 19:55:46 »
ab und an gucke ich auch Womb Raider und Voyeur Beach :D
Hach, Renee Rea........................................... *träum*
Wie sind die beiden denn? :D

Also Womb Raider ist der Film, der Tomb Raider hätte werden können, wenn man auf Roboter und Missy Elliott verzichtet hätte :D Schau dir mal das Review an:
http://badmovies.de/soap/client.php/Womb_Raider
Übrigens spielen in dem Film auch Annie Body (u.a. MILF Cruiser 5) und Shalimar (Heidi im Pornoland) mit :biggrin:
Wie auch immer: Der Film ist um Längen besser als 2001 *duck*

Und Renee Rea ist ein Hammerweib :!: Normalerweise mag ich ja kurzhaarige nicht so, aber Renee............

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Show only replies by ap
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #7 am: 29. Juli 2008, 21:45:15 »
Was habt ihr denn gegen EYES WIDE SHUT ?????  :shock: Ich find den toll !!  8) Nichts was ich mir öfter ansehen würde, aber irgendwie find ich den schon faszinierend. Und, der Film hat schon Sinn.... fragt mich blos nicht welchen...  :D

DR. STRANGELOVE ist auch cool, einer meiner absoluten Liebline !!

CLOCKWORK ORANGE ist in meine rAchtung gewachsen, das erste mal war ich sehr enttäuscht. Aber wenn man weiß was auf einen zukommt... ich find die Sprache cool, hat was wirklich künsterlisches.

Dafür kann ich mit 2001 , SHINING oder LOLITA nichts anfangen. Shining hat nen coolen Jack Nicolson, ist aber trotzdem nur eine mittelmäßige King-Verfilmung.-

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.414
  • a magnificent bitch
    • Show only replies by der Dude
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #8 am: 29. Juli 2008, 23:14:36 »
Ich kenne Kubricks ersten Werke nicht, aber ab Wege zum Ruhm alle gesehn und es waren für mich alle samt Meilensteine der Filmgeschichte.


@skfreak, bloody: Ihr habt euch im Thread verirrt :p Husch husch, zurück in den Nichtschwimmerbereich :p


Und die kannst grad wieder mitnehmen. Die sieht aus, als hätte man sie 3 Stunden lang frontal mit ner Gusseisenpfanne bearbeitet.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.670
    • Show only replies by skfreak
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #9 am: 30. Juli 2008, 07:33:53 »

Und die kannst grad wieder mitnehmen. Die sieht aus, als hätte man sie 3 Stunden lang frontal mit ner Gusseisenpfanne bearbeitet.

 :fight2:  :schimpf:  :axe:
Kein Geschmack, Dude................
« Letzte Änderung: 30. Juli 2008, 07:34:20 von skfreak »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.538
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #10 am: 30. Juli 2008, 09:20:30 »
Dann erklär mir doch mal das "meisterliche" an seinen gesamten Werken Akos - das würde mich ja grade interessieren.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.414
  • a magnificent bitch
    • Show only replies by der Dude
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #11 am: 30. Juli 2008, 14:11:22 »
Hab ich irgendwo "meisterlich" geschrieben? :p Das sind sicherlich nicht alles Meisterwerke (das eine oder andere jedoch definitiv und zwar allgemeingültig :p ), aber jedes einzelne hatte regietechnische Innovationen zu bieten, ohne die jeder nächste Film der Industrie einfach nicht mehr auskam. Für uns sind die Technicken (und ich meine hier nicht nur SFX und Kameratechnik, sondern auch inhaltliche Inszinierungen) mittlerweile völlig normal, sie werden überall und in jedem Genre angewendet und schon allein deswegen sehen die meisten das "Besondere" garnicht. Die Filme sind damit eben schon aus dem Kontext der jeweiligen Zeit gerissen, denn sie waren für ihre "Epoche" der Filmindustrie nunmal revolutionär und noch nie dagewesen. Er war seiner Zeit mit jedem Film mindestens mal ein Jahrzehnt voraus und sehr viele wenn nicht sogar die meisten Filme der letzten Jahrzehnte wären ohne seine Arbeit garnicht denkbar gewesen. Sagen wir mal Spartakus oder Wege zum Ruhm (den offensichtlichsten 2001 brauchen wir noch nciht mal zu nehmen), wenn man diese Streifen mit Filmen der gleichen Zeit vergleicht, seht ihr was ich meine. Nach fast jedem seiner Filme macht die Filmevolution einen Sprung.

Eigentlich habe ich garnet so viel Zeit um ins Detail zu gehn, aber wenn willst, hocken wir uns mal am Samstag zusammen und ich gebe dir ein paar konkrete Beispiele.

:fight2:  :schimpf:  :axe:
Kein Geschmack, Dude................
Dito :p
« Letzte Änderung: 30. Juli 2008, 14:12:15 von der Dude »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.538
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #12 am: 30. Juli 2008, 14:28:21 »
Naja ALter, "Meilensteine der Filmgeschichte" is ja fast noch mehr als meisterlich :lol: ita

machen wir Samstag mal ;)
« Letzte Änderung: 30. Juli 2008, 14:28:55 von JasonXtreme »
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.414
  • a magnificent bitch
    • Show only replies by der Dude
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #13 am: 30. Juli 2008, 14:41:58 »
Naja, Meilensteine prägen jeden darauf folgenden Film, diese übertreffen meist den ursprünglichen aber. Ein Meisterwerk ist unübertroffen in inhaltlicher und präsentationstechnischer Qualität, muss aber nicht wirklich innovativ sein. Beide schliessen sich aber auch nicht aus ;)

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.683
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Re: Der Stanley-Kubrick-Thread
« Antwort #14 am: 11. Januar 2010, 18:03:11 »
Wege zum Ruhm
Der Film fängt ein wenig künstlich an, wirkt fast schon wie Theater. Ab den Front-Szenen wirds allerdings wirklich ergreifend. Wichtig ist es zu erwähnen, dass die Geschichte nur zu einem kleinen Teil an der Front selber spielt. Danach geht es um ein Verfahren gegen angebliche Feiglinge einer Kompanie. Hier werden die hohen Tiere gezeigt, welche überwiegend als "Menschen" versagen. Der Star des Film, Kirk Douglas macht seine Sache ebenfalls überzeugend und trägt sicher auch zum damaligen Erfolg bei.
Besonders die letzten 20 Minuten verfehlen ihre Wirkung nicht, das ist teils schon abartig fies. Doch, ein gelungener Antikriegsfilm von Kubrick, der im Grunde auch Nicht-Fans überzeugen wird. Die Abspann Credits versteh ich allerdings nicht so ganz, soll das witzig sein? Wirkt halt wie aus nem Kriegsabenteuer-Film. Ich denk mal das soll ironisch sein.
Rein technisch haut mich der Film jetzt nicht um, aber hier gehts um Inhalte, daher brauch ich nichts außergewöhnliches in der Verpackung. Wege zum Ruhm wird nicht umsonst von vielen als "bester Antikriegsfilm aller Zeiten" bezeichnet. Das seh ich zwar nicht so, aber sehenswert ist er in jedem Fall. 7,5/10

Der Tiger von New York
Hab den endlich gesehen und kann mich nur anschließen. Ein Paar Ideen und Stilmittel sowie die Grundgeschichte waren ganz gut und originell, aber die Geschichte ist an manchen Stellen schon sehr platt und unausgegoren. Ein wenig holperig ist er zudem erzählt. Aber die Verfolgungsjagd über die Dächer gegen Ende rockt! Schon interessant, wie sich Kubrick danach entwickelt hat. In Die Rechnung geht nicht auf z.B. hat er direkt dazugelernt und macht die Sachen, die in "Killer´s Kiss" falsch gemacht hat, viel besser.
Leider nur 5,5/10 Punkte, aber interessant wars schon.
« Letzte Änderung: 11. Januar 2010, 18:05:09 von Max_Cherry »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 28 Abfragen.