Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Sega Dreamcast  (Gelesen 8366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.458
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #75 am: 02. September 2008, 10:45:45 »
ABER: es ist doch kein Argument für das scheitern einer anderen Konsole!!  Da wird was durcheinander gebracht...
Wieso denn nicht?
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wenn ich mit dem Nachfolgegerät auch meine vorhandene Spielebibliothek nutzen kann, wieso soll ich dann auf einmal ein anderes System kaufen?
Außerdem bin ich persönlich schon ein wenig verärgert über Sony in dieser Beziehung.
Die Abwärtskombatibilität zuerst groß ankündigen und dann aus Kostengründen gleich wieder streichen ist jetzt keine wirklich vertrauensbildende Maßnahme am Kunden.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #76 am: 02. September 2008, 10:49:50 »
Die Abwärtskombatibilität zuerst groß ankündigen und dann aus Kostengründen gleich wieder streichen ist jetzt keine wirklich vertrauensbildende Maßnahme am Kunden.

Das sehe ich ganz genauso. Die Abwärtskompatibilität ist doch gerade ein Argument für die PS (bisher gewesen).

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.476
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #77 am: 02. September 2008, 11:03:33 »
Das wars für mich bei der PS3 auch - da ich die 2er nicht hatte und einiges an Games nachholen wollte.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.464
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #78 am: 02. September 2008, 12:18:58 »
Hi Leute,
Kann mal jemand auf meine Frage mit den Disks bitte eingehen die ich um 11.20, gestern gestellt hab?  Das wäre echt nett von euch.
Thx
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.458
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #79 am: 02. September 2008, 12:41:22 »
Hi Leute,
Kann mal jemand auf meine Frage mit den Disks bitte eingehen die ich um 11.20, gestern gestellt hab?  Das wäre echt nett von euch.
Thx
Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die (vergleichbar geringe) Wärmeentwicklung der Disks einen Schaden anrichtet.
Selbst wenn sie gefühlt sehr warm sind, ist das doch meist noch weit entfernt von 55°C.

Schlimmer ist da eine direkte Sonneneinstrahlung. Da kann die Temperatur darüber steigen. Dann kann es tatsächlich dazu kommen dass das Material sich so sehr erhitzt, dass es sich aufgrund der unterschiedlichen Schichten "verzieht".

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 32.083
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #80 am: 02. September 2008, 13:07:58 »
Die Abwärtskombatibilität zuerst groß ankündigen und dann aus Kostengründen gleich wieder streichen ist jetzt keine wirklich vertrauensbildende Maßnahme am Kunden.

Das war ja noch nichtmal ein Kostengrund, lief ja in der EU-Version eh nur über Software. Deswegen hat Sony auch ein ganz anderes sehr viel bizarreres Argument für die Streichung dieser Option genannt und zwar dass der Kunde nur wenig Wert auf die Abwärtskompatibiliät gelegt hätte & diese Option nur halbherzig genutzt worden wäre, kackdreist sowas von Sony. Ich schätze eher, dass das Verhältnis von verkauften PS3-Konsolen & Spielen nicht gestimmt hat und man so den PS3-Spiele-Absatz stärken wollte.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.458
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #81 am: 02. September 2008, 13:20:12 »
@Ash
Stimmt.
Sowas hatte ich auch mal gelesen! Angeblich wurden laut Sony auch sprungartig mehr PS2 Spiele abgesetzt und der verkauf von reinen PS3 Games lag weit unter den Erwartungen.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #82 am: 02. September 2008, 13:22:25 »
@Ash
Stimmt.
Sowas hatte ich auch mal gelesen! Angeblich wurden laut Sony auch sprungartig mehr PS2 Spiele abgesetzt und der verkauf von reinen PS3 Games lag weit unter den Erwartungen.

Das ist doch aber normal. Ich würde vermutlich auch erstmal auf die ersten Platinum's warten.
So oder so: Die Streichung war eine Sauerei von Sony.

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.464
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #83 am: 02. September 2008, 13:23:48 »
danke Havoc für die Antwort.   :) Ich glaube es ja auch nicht, und bin somit beruhigt.
« Letzte Änderung: 02. September 2008, 13:27:20 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 32.083
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #84 am: 02. September 2008, 13:25:22 »
So gesehen können aber die Besitzer der 2. PS3-Generation immerhin darauf hoffen, dass Sony irgenwann, wenn die PS2 vom Markt geht, in einem Update die PS2-Kompatibiliät wieder herstellt. Wobei so recht glauben kann ich nicht daran und solange ich mir keine neue PS3 kaufen muss, lässt mich dies auch noch kalt.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.476
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #85 am: 02. September 2008, 13:43:18 »
Also gehört habe ich da schon was - dass bei der 160er Variante die Abwärtskompa wieder dabei sein soll
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.295
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #86 am: 02. September 2008, 17:19:23 »
Also gehört habe ich da schon was - dass bei der 160er Variante die Abwärtskompa wieder dabei sein soll
Nope, ist sie soweit ich gehört habe nicht... :(

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.214
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #87 am: 03. September 2008, 05:31:21 »
Die Abwärtskombatibilität zuerst groß ankündigen und dann aus Kostengründen gleich wieder streichen ist jetzt keine wirklich vertrauensbildende Maßnahme am Kunden.

Das war ja noch nichtmal ein Kostengrund, lief ja in der EU-Version eh nur über Software. Deswegen hat Sony auch ein ganz anderes sehr viel bizarreres Argument für die Streichung dieser Option genannt und zwar dass der Kunde nur wenig Wert auf die Abwärtskompatibiliät gelegt hätte & diese Option nur halbherzig genutzt worden wäre, kackdreist sowas von Sony. Ich schätze eher, dass das Verhältnis von verkauften PS3-Konsolen & Spielen nicht gestimmt hat und man so den PS3-Spiele-Absatz stärken wollte.

Quarkowski ;) gerade weil es über Software geht IST es ein Kostenpunkt ;) wenns Hardware emuliert wäre, dann wäre das ging gegessen, aber so entstehen laufende Kosten für Informatiker, die in dunklen Kämmerchen jedes Game einzeln testen und kompatibel machen müssen ;)

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.295
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #88 am: 03. September 2008, 14:14:23 »
Die Abwärtskombatibilität zuerst groß ankündigen und dann aus Kostengründen gleich wieder streichen ist jetzt keine wirklich vertrauensbildende Maßnahme am Kunden.

Das war ja noch nichtmal ein Kostengrund, lief ja in der EU-Version eh nur über Software. Deswegen hat Sony auch ein ganz anderes sehr viel bizarreres Argument für die Streichung dieser Option genannt und zwar dass der Kunde nur wenig Wert auf die Abwärtskompatibiliät gelegt hätte & diese Option nur halbherzig genutzt worden wäre, kackdreist sowas von Sony. Ich schätze eher, dass das Verhältnis von verkauften PS3-Konsolen & Spielen nicht gestimmt hat und man so den PS3-Spiele-Absatz stärken wollte.

Quarkowski ;) gerade weil es über Software geht IST es ein Kostenpunkt ;) wenns Hardware emuliert wäre, dann wäre das ging gegessen, aber so entstehen laufende Kosten für Informatiker, die in dunklen Kämmerchen jedes Game einzeln testen und kompatibel machen müssen ;)
Wenn sie es weiter entwickeln wollen, klar. Aber das Feature so wie es war einfach beizubehalten hätte keinen Mehraufwand bedeutet. Es war zwar noch nicht perfekt, aber für die Spiele die mich interessieren hat es ausgereicht.
Das Argument, mit dem sie das Ganze gestrichen haben, das war einfach eine Frechheit - zu behaupten die Kunden würden es nicht nutzen, Schwachsinn, wie wollen sie das überhaupt einschätzen können!
Das Problem hierbei ist nur, das Sony der einzige Konzern ist, der die Konsole der letzten Generation immer noch verkauft, und deren Verkäufe wollten sie einfach dadurch nicht einschränken - und sie wollten wohl den Absatz an PS3-Spielen damit auch erhöhen. Aber egal, scheiße ist es so oder so.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #89 am: 03. September 2008, 14:35:07 »
Aber egal, scheiße ist es so oder so.

Yep, und für mich damit immer noch ein Argument gegen die PS3.

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.214
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #90 am: 03. September 2008, 14:57:15 »
Da merkt man mal wieder, dass du eben Informatiker bist ;)

Wenn du ein Produktmerkmal irgendwo einbaust, sei es digital oder eben hardware, dann musst du in ner sauberen Mischkalkulation auch dafür aufkommen als Produkt Manager. Du kannst ja schlecht die kompletten kosten auf die alten PS3 User überwälzen, DAS wäre unfair gewesen. Ich meine was glaubst du denn warum nunmal Special Editions von DVDs mit Bonusmaterial teurer sind, als die Single!? Produktionskosten sind exakt die gleichen, aber bei den SEs werden eben anteilig die Produktionskosten der Extras angerechnet, was bei den Singles nicht der Fall ist ;)

Dass sie es wegen fehlender Nutzung abgeschafft haben ist klar nur ein Scheinargument, aber eben nicht wie hier vermutet, sondern einfach nur, weil sich sowas wie ich oben beschrieben habe wohl kaum dem gemeinen Konsolero kommunizieren lässt ;)

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #91 am: 03. September 2008, 15:02:40 »
Da merkt man mal wieder, dass du eben Informatiker bist ;)

Wenn du ein Produktmerkmal irgendwo einbaust, sei es digital oder eben hardware, dann musst du in ner sauberen Mischkalkulation auch dafür aufkommen als Produkt Manager. Du kannst ja schlecht die kompletten kosten auf die alten PS3 User überwälzen, DAS wäre unfair gewesen. Ich meine was glaubst du denn warum nunmal Special Editions von DVDs mit Bonusmaterial teurer sind, als die Single!? Produktionskosten sind exakt die gleichen, aber bei den SEs werden eben anteilig die Produktionskosten der Extras angerechnet, was bei den Singles nicht der Fall ist ;)

Hmmm, für mich ist halt das Hauptproblem, das Sie die Abwärtskompatibilität implementiert haben und Sie dann mit einem fadenscheinigen Argument wieder entfernt haben.

Hätten Sie von Anfang an gesagt "Geht aufgrund technischer Probleme nicht" hätte man das - vermutlich schweren Herzens - akzeptiert.

Aber diese Poilitik zeigt doch eigentlich, das sich entweder der Produkt Manager verrechnet hat oder aber nicht genug hochkarätige Spiele zum Kauf eines PS3-Spieles animiert haben. So oder so: Es spricht nicht für Sony und enttäuscht. Die PS2 habe ich mir letztens auch deshalb gekauft, weil ich meine PS1-Spiele weiter spielen kann.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.295
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #92 am: 03. September 2008, 15:22:37 »
Da merkt man mal wieder, dass du eben Informatiker bist ;)

Wenn du ein Produktmerkmal irgendwo einbaust, sei es digital oder eben hardware, dann musst du in ner sauberen Mischkalkulation auch dafür aufkommen als Produkt Manager. Du kannst ja schlecht die kompletten kosten auf die alten PS3 User überwälzen, DAS wäre unfair gewesen. Ich meine was glaubst du denn warum nunmal Special Editions von DVDs mit Bonusmaterial teurer sind, als die Single!? Produktionskosten sind exakt die gleichen, aber bei den SEs werden eben anteilig die Produktionskosten der Extras angerechnet, was bei den Singles nicht der Fall ist ;)
Ich weiß jetzt nicht wirklich was du damit eigentlich sagen wolltest.
Vermutlich hat das Abschaffen der software-basierten Abwärtskompatibilität mehr Kosten verursacht als wenn man es einfach auf dem alten Stand beibehalten hätte...Durch das Pflegen von verschiedenen Firmware-Branches (denn die bei dem alten Modell vorhandene AK können sie nicht abschalten, das wäre ja Betrug am Kunden!) entsteht nur ein höherer Aufwand für die Entwickler.
Dein Kosten-Ersparnis-Argument würde nur ziehen wenn es hier um Hardware ginge, denn dadurch könnte man beim Bau der Konsole natürlich Geld sparen, wenn man den dafür zuständigen Chip weglässt. Aber doch nicht wenn die Software schon fertig ist, aber man statt dessen eine neue Software schreibt bei der Teile fehlen und dann beide Softwares pflegen muss anstatt nur einer einzigen!

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.407
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #93 am: 03. September 2008, 17:04:01 »
Wir sind aber immernoch bei der Dreamcast oder? :D


Es will net einer rein zufällig seinen relativ günstig verticken? :braue:

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.458
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #94 am: 04. September 2008, 08:15:38 »
Es will net einer rein zufällig seinen relativ günstig verticken? :braue:
Nö!  :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.214
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #95 am: 04. September 2008, 09:56:17 »
Da merkt man mal wieder, dass du eben Informatiker bist ;)

Wenn du ein Produktmerkmal irgendwo einbaust, sei es digital oder eben hardware, dann musst du in ner sauberen Mischkalkulation auch dafür aufkommen als Produkt Manager. Du kannst ja schlecht die kompletten kosten auf die alten PS3 User überwälzen, DAS wäre unfair gewesen. Ich meine was glaubst du denn warum nunmal Special Editions von DVDs mit Bonusmaterial teurer sind, als die Single!? Produktionskosten sind exakt die gleichen, aber bei den SEs werden eben anteilig die Produktionskosten der Extras angerechnet, was bei den Singles nicht der Fall ist ;)
Ich weiß jetzt nicht wirklich was du damit eigentlich sagen wolltest.
Vermutlich hat das Abschaffen der software-basierten Abwärtskompatibilität mehr Kosten verursacht als wenn man es einfach auf dem alten Stand beibehalten hätte...Durch das Pflegen von verschiedenen Firmware-Branches (denn die bei dem alten Modell vorhandene AK können sie nicht abschalten, das wäre ja Betrug am Kunden!) entsteht nur ein höherer Aufwand für die Entwickler.
Dein Kosten-Ersparnis-Argument würde nur ziehen wenn es hier um Hardware ginge, denn dadurch könnte man beim Bau der Konsole natürlich Geld sparen, wenn man den dafür zuständigen Chip weglässt. Aber doch nicht wenn die Software schon fertig ist, aber man statt dessen eine neue Software schreibt bei der Teile fehlen und dann beide Softwares pflegen muss anstatt nur einer einzigen!


Eben nicht Andi, betriebswirtschaftlich MUSS das miteingerechnet werden, wenn die Hardware davon einen nutzen zieht. Das nennt man anteilige Kosten. Sprich für jedes Update entstehen kosten, die dann für die Zukunft auch für das neue Model antizipiert werden müssen. Wenn man es nciht miteinbaut, dann muss die Kosten auch nicht in die PnL einbauen. So einfach ist das. Du kannst doch auch nicht einfach Bonus Material, das teuer erstellt wurden und nur in der SE Platz findet der einfachen Single Version anteilig anrechnen, dann wären ja zwei unterschiedlich gute Produkte mit identischem Preis das Ergebnis ;)


Aber btt, hier wird SEGA gehuldigt :D

Offline Masterboy

Re: Sega Dreamcast
« Antwort #96 am: 16. September 2008, 11:14:15 »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #97 am: 16. September 2008, 11:26:18 »
Und trotzdem hätten die Penner ShenMue 3 entwickeln sollen/können  :schimpf:
« Letzte Änderung: 16. September 2008, 11:26:31 von skfreak »

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.458
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Sega Dreamcast
« Antwort #98 am: 16. September 2008, 11:38:33 »
Und trotzdem hätten die Penner ShenMue 3 entwickeln sollen/können  :schimpf:
Oh ja! Ganz deiner Meinung!  :biggrin:

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Antw:Sega Dreamcast
« Antwort #99 am: 29. Dezember 2010, 11:23:46 »
Und trotzdem hätten die Penner ShenMue 3 entwickeln sollen/können  :schimpf:
Oh ja! Ganz deiner Meinung!  :biggrin:

Um wieder mal die Gerüchteküche anzuheizen (und den Thread nach 2 Jahren auszugraben) - Yu Suzuki hat in einem Interview (http://www.1up.com/do/feature?pager.offset=0&cId=3182650) gesagt das das Konzept für Shenmue 3 stehen würde:


YS: The concept for Shenmue 3 already exists, so... [Laughs] The world of Shenmue 1 and 2 expanded outward. So, for example, in the original games, of all the data used for dialogue in the game, the main characters' dialogue was about 20%. The remaining 80% was dialogue by characters other than the two main characters. But Shenmue 3 doesn't expand outward, but inward. A lot of the dialogue is used for the main character and especially dialogue with Shenhua. They talk about a lot of different, deeper things. For example, and I can't say too much, but here's an example.

This is not actually in the game, but as an example to give you an idea of what I mean by deeper dialogue, when Shenhua and Ryo are at home, Shenhua will ask Ryo if he would like to drink tea or coffee and the player will select one or the other. Or, Shenhua will ask Ryo a hypothetical question like: "There are four animals; a monkey, cat, dog and bird. You are crossing the river but you need to leave one behind. Which one will you leave behind?" And the player has to choose one. Shenhua will ask lots and lots of questions like these and the answers will get stored in the game and affect the outcome of the player's relationship with other characters. It's like a personality test. For example, the person who leaves behind the monkey is the type of person who leaves their wife.


Werden wir es tatsächlich noch erleben das Shenmue 3 erscheint ?

Dazu passt auch ganz gut diese Meldung hier:

Zitat von: play3 und andere
Mitte des vergangenen Monats kam das Gerücht auf, dass man bei Sega an einer “Dreamcast Collection” für die beiden High Definition-Konsolen schrauben könnte. Den entsprechenden Hinweis lieferte der Händler GameStop, der die “Dreamcast Collection” zum Preis von knapp 30 US-Dollar in sein Sortiment aufnahm.

Für neue Spekulationen sorgt in diesen Stunden Segas Alan Pritchard, der in einem aktuellen Statement bestätigte, dass man intern ein Projekt in der Mache habe, das sich an der seinerzeit veröffentlichten “Sega Mega Drive Collection” orientiert. Es ist wohl davon auszugehen, dass damit die “Dreamcast Collection” gemeint ist.

Da er sich nicht zu weiteren Details hinreißen ließ, werden wir allerdings auf die offizielle Ankündigung warten müssen.

Update:

Ohne weitere Details zu den enthaltenen Titeln zu nennen, bestätigte Pritchard die “Dreamcast Collection” gegenüber den Kollegen der GameInformer: “Aktuell haben wir eine Dreamcast Collection in der Mache, die in Kürze erscheinen wird. Wir wollen einige der alten Dreamcast-Titel neu verpackt auf den Markt bringen.”

“Die Dreamcast-Fans sind treu. Man sieht auf eBay immer noch Leute, die Spiele und Systeme kaufen”, begründet Pritchard den Schritt, diverse Klassiker noch einmal zu veröffentlichen.

Wäre zu geil wenn Shenmue und Shenmue 2 da erscheinen würden.

*hoffnungsvolldiedaumendrück*

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 29 Abfragen.