Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Die 80er - Die nostalgische Retro-Schwelg-Ecke  (Gelesen 114846 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.956
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Die 80er - Die nostalgische Retro-Schwelg-Ecke
« Antwort #1400 am: 23. März 2018, 10:14:17 »
hatte ich auch verdrängt, Kirchweih gab es hier auch. Irgendwann dann leider nicht mehr, genauso wie das Frühlingsfest.
Das wechselte später den Standort und wurde wahrscheinlich auch mangels sinkender Frequenz eingestellt.

Genauso ist es mit den Gaststätten. Das ist auch auf ein Minimum zusammengeschrumpft. Die kleinen Tante Emma Läden,
ich glaube man könnte hier ewig weiter sinieren. Man sieht aber auch, wie schnell Änderungen passieren. Zwar sind eventuell
30 Jahre und mehr auf ein Menschenalter gerechnet ein "langer" Zeitraum aber im Gesamtbezug auf die Zeit ist das ja wie
ein vernachlässigbarer Bruchteil.
« Letzte Änderung: 23. März 2018, 10:14:49 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.948
    • Profil anzeigen
Antw:Die 80er - Die nostalgische Retro-Schwelg-Ecke
« Antwort #1401 am: 23. März 2018, 10:16:02 »
Das mit den Läden macht mich auch immer traurig. Praktisch alle Bäcker bei uns sind ausgestorben. Geblieben sind nur die seelenlosen Ketten.
Metzger gibt es noch genau einen aus meiner Kindheit. Die ganze Büddchen und Wasserhäuschen sind auch mehr Kaschemmen geworden :(

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.090
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Die 80er - Die nostalgische Retro-Schwelg-Ecke
« Antwort #1402 am: 23. März 2018, 10:16:40 »
Ich hing oder hänge auch teilweise an so alten Läden, die ich mit Erinnerungen zu Grosseltern verbinde. Allerdings eher schon nur dort, wo sie wohnten.

Hier in meiner Stadt wo ich seit 35 Jahren lebe, hat es zwar auch einige Flecken, aber ich empfinde es als nicht so schlimm. Ich arbeite ja auf der Gemeinde und wir haben diverse ältere Liegenschaften, wenn da eine mal abgerissen werden muss oder verändert wird, sind die Aufschreie jeweils riesig und man kann es nicht verstehen. Obwohl der Unterhalt oder die Sanierung massiv Steuergelder kosten würde... es wird häufig nicht mit gleichen Ellen gemessen sobald es um Sentimentalitäten geht. ;)

Eigentlich wollte ich nur sagen, dass ich beide Seiten kenne und nachvollziehen kann.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.956
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Die 80er - Die nostalgische Retro-Schwelg-Ecke
« Antwort #1403 am: 23. März 2018, 10:31:53 »
Das mit den Läden macht mich auch immer traurig. Praktisch alle Bäcker bei uns sind ausgestorben. Geblieben sind nur die seelenlosen Ketten.
Metzger gibt es noch genau einen aus meiner Kindheit. Die ganze Büddchen und Wasserhäuschen sind auch mehr Kaschemmen geworden :(

Das geht bei uns noch, was selbst Marc damals überrascht hatte.

Metzgereien mussten nur einige wenige schließen. Ansonsten haben wir noch ein ordentliches Netz hier, ggf. auch auf den Dörfern.
Man schmeckt einfach den Unterschied zum industriellen Gedöns.

Bei Bäckern ist ein Übergang festzustellen, aber es gibt sie zumindest noch. Gut, die kleinen Tante Emma Läden sind halt defintiv Geschichte,
hier gibt es wie überall nur noch Supermarktketten bzw. Discounter.

Ich verstehe auch was Phil meint. Der Kostenfaktor, dass muss halt stemmbar bleiben. Die Crux an der Sache ist halt, dass damit auch
Identität verloren geht. Alte Gebäude haben gefühlt eine eigene Seele, moderner 08/15 Bau nicht.
Ich vergleiche das gerne mit Autos. Früher konnte man sofort erkennen welches Auto/Marke. Klar sehen die alten Autos inzwischen
antiquiert aus, aber sie atmeten noch einen Geist, während man bei moderenen Autos oft auf das Markenschild oder der Namen sehen muss,
um den Typen zu erkennen.

Wie gesagt, man könnte glaub ich endloss diskutieren und verklären.
« Letzte Änderung: 23. März 2018, 10:32:58 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.972
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
« Letzte Änderung: 11. April 2018, 21:54:08 von Ash »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.385
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Die 80er - Die nostalgische Retro-Schwelg-Ecke
« Antwort #1405 am: 12. April 2018, 09:00:24 »
Die Amiga Story wäre für mich interessant :D ich hab die Freundin ja noch im Karton da liegen :)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.972
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Die 80er - Die nostalgische Retro-Schwelg-Ecke
« Antwort #1406 am: 12. April 2018, 10:33:17 »
Ach, OVP? Das wäre geil!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.385
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Die 80er - Die nostalgische Retro-Schwelg-Ecke
« Antwort #1407 am: 12. April 2018, 11:10:17 »
Leider nein :D ich hab den mit 13 oder so bekommen damals - er geht auch noch samt Speichererweiterung und den drei Laufwerken, Joystick und Maus - aber die Spiele gehen zu 80 % nicht mehr, haben sich gelöscht. Akos hat aber noch fett viele Games soweit ich weiß - kein Plan ob die noch funzen. Hab den immer wieder mal angeschlossen und bissel gezockt. Die Grafik war schon erstaunlich gut auf dem Amiga damals!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 24 Abfragen.