Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Entity - Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren, das uns verfolgt  (Gelesen 1784 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.255
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen


hat den vielleicht zufällig kürzlich mal wieder gesehen???

Bei mir is es so lang her, daß ich nicht weiß, ob ich ihn inzwischen immer noch gut finden würde. Es gibt ja ne FSK 16 (uncut) DVD.

Meinungen???
« Letzte Änderung: 17. Februar 2018, 17:51:31 von nemesis »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.250
  • Sie nannten ihn Stick
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Lange her...
« Antwort #1 am: 30. Juni 2002, 12:06:14 »
Ich hatte den Film damals auf Vhs (habe ich aber glaub ich schon überspielt).
Der war nicht besonders hart (als jugendlicher mit 14 steht man eher auf Tanz der Teufel)...bis halt auf die vergewaltigungsszene...

die ist sehr gut gespielt...sonst hat der Film keine große Rolle in der Filmgeschichte gespielt...

heute würde ich ihn auf DVD nehmen, wenn man mir den billig hinterher schmeißt!

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.479
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:The Entity
« Antwort #2 am: 25. Mai 2010, 16:38:49 »
*ups, gard drüber gestolpert* Ist ja schon etwas älter das Thema. ;)

Ich hab den mal vor JAhren auf DVD gesehen. Hat mich etwas an Poltergeist erinnert.
Es geht eben drum das ne Frau von einem Art Geist/Erscheinung vergewaltigt wird und dieser dann von Spezialisten aufgespührt wird...
Ist eben auch schon wieder ne Weile her wo ich den gesehen hab.
Schlecht war er nicht. Ist eben etwas im Stil von Poltergeist, natürlich lange nicht so gut.
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.926
    • Profil anzeigen
Antw:The Entity
« Antwort #3 am: 25. Mai 2010, 16:40:32 »
Entity

So grundsätzlich ist der Film eher ruhig inszeniert und hier und da schon gruselig, hat aber jetzt schon ne Hand voll Schockmomente. Diese sind mit eintönigen Terror-Sounds unterlegt und teils ganz schön strange.
Diese Momente sind allerdings jetzt schon sehr ähnlich.
Jetzt kam gerade eine Info, die möglicherweise den Film schon auflöst. Ich hoffe, das ist nicht alles...

Ok darum ging es nicht wirklich, es bleibt dennoch spannend. Der Film verändert sich auch noch n bischen und wird zu einer Art Mischung aus "Poltergeist" und ein bischen "Exorzist". Von der Atmo und dem Erzähltempo kommt mir auch noch "Das Omen" in den Sinn.
Die Angriffe sind wirklich ziemlich krass für die Zeit
(click to show/hide)
.
Unerwartet zieht Barbara Herschey sogar mehrmals blank.
Der Film hat einige wirklich packende Momente und kann doch über 2 Stunden relativ gut unterhalten.
Nur mit dem Ende bin ich nicht ganz warm geworden, sowie mit 2-3 kleineren Hängern.
Dennoch ein ordentlicher Film, der zwar nicht ganz an die o.g. KLassiker herankommt, aber solide 6,5/10 Punkte wert ist.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.255
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:The Entity
« Antwort #4 am: 25. Mai 2010, 17:05:15 »
ich kann mich gar nicht mehr dran erinnern, nur an die Angriffe, die Geräuschkulisse dabei und wie sie den "Angreifer" fassen wollten.

Das Ganze natürlich auf wahren Begebenheiten :D
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:The Entity
« Antwort #5 am: 25. Mai 2010, 17:51:13 »
Ich fand den Film damals spitze.
Müsste irgendwo noch ein total abgenudeltes Tape rumliegen haben.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.684
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:The Entity
« Antwort #6 am: 26. Mai 2010, 09:21:18 »
Ich mag den bekannterweise immer noch. Dank der Geräuschkulisse hat der mich als Kind ganz schön gerissen.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.708
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:The Entity
« Antwort #7 am: 12. August 2011, 18:37:54 »
Hat mir gut gefallen!  :thumb:

:dvd:
The Entity :7:
Kannte ich noch nicht und fand ich echt gut. Leider hat mich das Ende etwas unbefriedigt zurück gelassen. Dennoch streckenweise recht gruselig und vor allem mit seeeeeehr cooler End 70er / Anfang 80er Atmo. Wer von Euch hat mir den mal geliehen? Muss gleich mal nach einem Thread suchen...
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:The Entity
« Antwort #8 am: 12. August 2011, 20:35:39 »
ich glaub ich hab von dem Film noch nie was gehört, und ihr habt den alle schon gesehen...?  :shock: Erstaunlich wie einem einzelne Titel manchmal völlig entgehen können.  ;)

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.255
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:The Entity
« Antwort #9 am: 26. November 2011, 09:10:20 »
Sodala nun endlich auch wieder mal gesehen, wenn auch nur im OT, da die dt. DVD bekanntlich oop ist.

Wahre Begebenheiten soso............zudem interessanterweise dieser "weltweit" bekannte Fall, kaum Spuren hinterlassen zu scheinen hat.

Mal gab es Carla Moran wirklich, mal hieß sie Doris Bither. Mal verfolgte das Phänomen sie weiterhin, mal stoppte das Ganze.

Wo die Frau ist/war, was mit ihr passierte ist unbekannt. Bei so einem Phänomen würde sich wahrscheinlich jeder -Wissenschaft, Kirche,... -
die Hände reiben. Mal ist es ein Wesen (beim Einfrieren 3-4 m groß, ein anderes Mal helfen 2 "Zwerge"), blablabla..........

Der Film folgt den gängigen Regeln des Genre-Kinos. Zunächst glaubt niemand, sieht niemand was. Es wird sich unlogisch verhalten.
Wenn das Wesen angreift nervt ein Marschrythmus, der einem unweigerlich den Anfang vom Rammsteins "Bück Dich" (wie passend!)
ins Gedächtnis ruft.

Solide gespielt aber absolut im Fahrwasser eines Poltergeist/Exorzist und mit gut 2 Stunden zu lang.
Zumal das Finale verdammt schnell abgespult wird und schon zu Ende ist bevor es überhaupt losgeht.

Übrigens Barbara Hershey war schon ne Leckere.

:6:

hier noch ein angebliches Interview mit dem Sohn (witzigerweise ist sie hier in den 90ern gestorben, während andere Quellen von letzten Interviews 2001 sprechen)
http://www.ghosttheory.com/2009/05/18/the-entity-interview-with-doris-bithers-son
« Letzte Änderung: 26. November 2011, 09:26:45 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.684
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:The Entity
« Antwort #10 am: 28. November 2011, 10:40:33 »
Für die ganzen negativen Aspekte wertest ganz schön hoch :D den Marschrythmus find ich immer noch ganz cool muss ich sagen. Gabs bisher so nicht mehr meines Wissens nac h
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.504
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Koch Media bringt den Film am 12. April auf Blu-ray:


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.504
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Entity - Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren, das uns verfolgt
« Antwort #12 am: 23. September 2018, 19:40:38 »
 :bd:

Entity

Die letzte Sichtung war ein TV-Mitschnitt auf VHS...

Was soll ich sagen? Mir hat er gut gefallen. Barbara Hershey gibt die Mutter, die von einer sehr zudringlichen Wesenheit bedrängt wird. Und sie trägt den Film auch bravourös. Ich fand viele Aktionen hier nicht mal unlogisch. Wie sie die Kinder aus dem Haus schafft, wie ihr Sohn sofort reagiert, wie ihre Freundin für sie da ist. Das waren alles so Kleinigkeiten, die mir gefielen. Die Story an sich fand ich auch ansprechend, das triggert immer den kleinen Mulder-Schalter in meinem Hirn. Ich fand auch den Score von Charles "Nightmare" Bernstein gut, angemessen eindringlich.
Doch, ordentlicher Geisterfilm mit starker Hauptfigur.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 32.246
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Entity - Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren, das uns verfolgt
« Antwort #13 am: 23. September 2018, 20:23:19 »
Ich glaube ich habe den noch nie gesehen.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.504
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Entity - Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren, das uns verfolgt
« Antwort #14 am: 23. September 2018, 21:07:19 »
Ich glaube ich habe den noch nie gesehen.

Gerade DU solltest das nachholen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.684
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Entity - Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren, das uns verfolgt
« Antwort #15 am: 23. September 2018, 21:46:58 »
Ja Ich denke der kann bei Dir rungen Ash
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.504
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 32.246
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Entity - Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren, das uns verfolgt
« Antwort #17 am: 23. September 2018, 22:19:03 »
 :uglylol:

Ich glaube ich habe den noch nie gesehen.

Gerade DU solltest das nachholen.

Pack ihn in den Wichtel, ich kuck ihn mir dann an. :D
« Letzte Änderung: 23. September 2018, 22:19:54 von Ash »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.07 Sekunden mit 29 Abfragen.