Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Abgefuckte Blitzer  (Gelesen 35002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Masterboy

Re: Abgefuckte Blitzer
« am: 09. Dezember 2008, 09:43:13 »
was dagegen spricht ist das blitzen selbst. Auf diese Entfernung würde das nämlich keinen Sinn machen. Das Licht reicht ja nicht so weit.

Waren noch Leute vor Dir?
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Masterboy

Re: Abgefuckte Blitzer
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2008, 15:05:57 »
Ich bin schon über 20x geblitzt worden

und immernoch noch nicht schlauer?  :D
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2008, 15:06:06 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Masterboy

Antw:Abgefuckte Blitzer
« Antwort #2 am: 05. August 2010, 08:06:42 »
eben auf der A61 knapp dem Blitz entgangen. Normal steht er 1km weiter, diesmal weiter vorn in einer Baustelle mit 60km. Hatte so 80-90 drauf, Kasten gesehn und voll in die Eisen und dann mit 50 und Stinkefinger dran vorbei  :lol:
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Masterboy

Antw:Abgefuckte Blitzer
« Antwort #3 am: 24. September 2010, 09:34:11 »
zu langsam fahren führt zwar auch zu gefährlichen Situationen ist aber unterm Strich deutlich weniger gefährlich als 20km/h zu schnell zu sein (inner 30er Zone).

======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Masterboy

Antw:Abgefuckte Blitzer
« Antwort #4 am: 19. Juli 2013, 17:46:01 »

ich hab jetzt echt gelesen, ich war in Ellie :lol:

Jetzt bring ihn nicht noch auf doofe Gedanken.  :uglylol:

lol, habs auch gelesen!
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Masterboy

Antw:Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #5 am: 24. November 2017, 18:30:45 »
Ich bin mal einem hinten drauf gefahren mit großem Gesamtschaden. Mein Anwalt war da so knallhart zu dem vor Gericht, daß ich am Ende Recht bekommen hatte und der andere, dem ich eigentlich drauf bin, zahlen mußte. Der ist halt bekannt, daß er die Leute rausboxt. Da muß man schon so einen nehmen, der einen guten Namen hat.

Sorry, aber da fehlen mir grad mal fast die Worte... Das "Opfer" durfte dafür zahlen, dass du zu schnell unterwegs warst, versteh ich das richtig?

Und beim bewussten Überschreiten von Tempolimits... Ich mag da auch nicht immer ein Chorknabe, aber wenn es mich erwischt... meine Schuld. So blöd die Konsequenzen dann auch sein mögen.

Wenn ich das mal so sagen darf.

ich hatte vorhin auch was geschrieben und es wieder gelöscht.

Aber ich sehe es auch zwiespältig, wenn man sagt man war (öfter mal zu schnell), dann sollte man seinen Mann stehen und die Konsequenzen auch tragen und zahlen bzw. mal den Lappen abgeben. Mich nerve Blitzer ja auch und machnmal ist es auch fies oder soagr ungerecht, aber manchmal eben auch nicht. Und wenn man zu spät zur Arbeit kommt muss man halt früher aufstehen, Mitleid habe ich da keins.
Das da oben ist ne Sauerei mit dem Aufgefahrenen!
« Letzte Änderung: 24. November 2017, 18:31:47 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 29 Abfragen.