Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?  (Gelesen 12346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline scaramanga

  • Beiträge: 358
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #100 am: 14. Februar 2013, 14:06:45 »


Dieser Film ist weder Fluch noch Segen. Ich mag ihn trotzdem.


Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.327
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #101 am: 14. Februar 2013, 15:19:07 »
Nie gehört von.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #102 am: 14. Februar 2013, 17:08:27 »
Ha ha, irgendwie lieb ich den Film ja auch immernoch :D
Hab ich als Kiddie öfter gesehen und war damals echt fasziniert davon.
Ist nen bisschen "deutsche Popgeschichte" der Film, übertrieben gesagt ;)

Offline scaramanga

  • Beiträge: 358
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #103 am: 14. Februar 2013, 20:24:56 »
Deutsche Filme. 
Zuviel ist nicht so toll, weil es gibt ja leider viel Schrott, doch gar keine deutsche Filme schauen wollen, wäre eine nicht haltbare Einstellung. Allein schon nur die Faszination für Dialekte, die die meisten wohl teilen, ist ein Grund einen deutschen Film zu schauen. Was ich auch sagen muss, ist das der Humor immer eine grosse Rolle gespielt hat und da seit ihr Deutschen schon immer am austüfteln gewesen was wohl noch lustiger sein kann. Euer Humor zieht hier in der Schweiz ganz ordentlich! Ausser jetzt das Faschingsgejole, aber das ist ja nur einmal im Jahr. Doch beim Film ist klar, die richtigen Dialekte mit einer guten Story und guten Schauspielern, da kann eine deutsche Komödie absolut sehenswert sein. Da gibts wirklich hochklassige Oberkracher.
Es sind natürlich nicht nur Komödien die mich interessieren, ich finde vor allem das Krimi Genre wird in der deutschen Film und Fernsehwelt sehr kreativ interpretiert. Es wäre wohl auch das kleinste Problem einen Action Kracher im Format eines Hollywoodstreifens zu produzieren, doch wäre das nicht so europäisch-like und irgendwie kopiert. Doch es würde gehen!
Auch im Horrorgenre sind mittlerweile Filme gekommen die unverzichtbar bei mir in der Sammlung schlummern.
Alles in allem muss ich sagen das ich immer interessiert sein werde was so für Filme aus Deutschland kommen.
Wenn sie nur gut sind :uglylol:  :D

Übrigens: Unser kleiner Vorteil ist das wir eure Dialekte ein bisschen weiter verstehen können als ihr unsere. Ja klar, es gibt Dialekte bei euch, die verstehen wir auch nicht mehr, doch die meisten eben schon. Zumindest sehe ich das so.

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #104 am: 15. Februar 2013, 00:12:55 »
Der tollste Dialekt ist der Münsterländische Dialekt. :)

Offline scaramanga

  • Beiträge: 358
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #105 am: 15. Februar 2013, 00:52:10 »
Also von den deutschen Dialekten mag ich den aus Baden-Würtemberg, vor allem wie sie in Freiburg reden. Fragt mich nicht warum! Dann finde ich noch sehr Gefallen an der Berliner Sprache. Des weiteren gibts noch den Dialekt von Werner Beinhart, der mir immer noch ein Rätsel ist, aber mich jedesmal zum lachen bringt. Und dann gibts noch das hessische welches ich wirklich höchst unterhaltsam finde und manchmal auch nicht verstehe. Es gibt noch so viele andere an denen ich Freude habe, ich weiss dann manchmal nur nicht von wo sie genau stammen.
Und ich habe gehört dass es irgendwo in Deutschland ein Gebiet gibt, wo sie reines Hochdeutsch reden. Also erstmal...wie langweilig! Gibt es das wirklich? Das ist ja fast nicht möglich das man nur Schriftdeutsch redet! Das hat sowas unregionales. Oder ist das halt einfach deren Dialekt?

Was solls, in den Filmen bleiben die Dialekte erhalten und das ist das wichtigste!
« Letzte Änderung: 15. Februar 2013, 00:53:48 von scaramanga »

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #106 am: 15. Februar 2013, 01:00:26 »
Und ich habe gehört dass es irgendwo in Deutschland ein Gebiet gibt, wo sie reines Hochdeutsch reden. Also erstmal...wie langweilig! Gibt es das wirklich? Das ist ja fast nicht möglich das man nur Schriftdeutsch redet! Das hat sowas unregionales. Oder ist das halt einfach deren Dialekt?

Was solls, in den Filmen bleiben die Dialekte erhalten und das ist das wichtigste!

Hier! :D (mehr oder weniger)

Ich erwähnte gerade ja den "Münsterländischen Dialekt".
Früher wurde hier im Münsterland das Münsterländische Platt gesprochen, also eine Unterdialektart vom Plattdeutschen.

Mittlerweile wird hier ausschließlich nurnoch Hochdeutsch gesprochen, die einzigen Sachen die noch anders sind:

Wörter die auf G enden werden teilweise ch ausgesprochen z.B. Zug = Zuch oder seelig = seelich
eine wird meistens nur ne oder nö ausgesprochen

Und bei dem Wort die Ohren sagen wir hier nur Ohrn.

Ansonsten sprechen wir hier aber perfektes Hochdeutsch, so wie man es auch schreibt.
« Letzte Änderung: 15. Februar 2013, 01:01:26 von Manollo »

Offline scaramanga

  • Beiträge: 358
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #107 am: 15. Februar 2013, 09:02:15 »
Interessant...aber eben ganz ohne Dialekt gehts in dem Fall auch nicht. Und ich hörte mal in Hannover sei das auch der Fall, so mit Standarddeutsch reden und so.
Ich sollte mal ein Thread über Dialekte starten,(wenn es nicht schon einen gibt?) da könnte noch mehr Interessantes zum Vorschein kommen.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.374
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #108 am: 18. März 2013, 21:39:48 »
werde mir auf jeden Fall mal

"Unsere Mütter, unsere Väter" ansehen.

Schaue gerade etwas Folge 2 und das sieht verdammt interessant und gut gemacht aus.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.374
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #109 am: 06. April 2013, 21:09:04 »
letztens beim Zappen hängengeblieben bei

Der ganz große Traum mit Daniel Brühl
http://www.ofdb.de/film/205095,Der-Ganz-gro%C3%9Fe-Traum

hier geht es darum wie Ende des 19 Jh. Fußball nach Deutschland bzw. in ein deutsches Internat kam.

Im Prinzip so eine Art "Club der Toten Dichter" mit Fußball. Gut besetzt und gut gespielt.
Wenn auch eher ein One-Timer.

Aber der ist mir echt vielleicht sogar :8: wert.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.508
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #110 am: 07. April 2013, 14:56:35 »
Denke die alten Edgar Wallace Klassiker kann man getrost als Segen bezeichnen. Weniger dagegen Derrick, der Alte etc. ^^ Aber wurde ja bestimmt schon erwähnt!
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #111 am: 08. April 2013, 09:11:39 »
Derrick ruled ja wohl ma alles weg, Du Pfeife! :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.327
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #112 am: 06. November 2013, 00:28:42 »


Kennt jemand "Der Typ" von 2003?

Der Trailer ist absolut nicht schlecht, wenn auch in manchen Szenen recht günstig. Scheint ein Erstling zu sein, daher find ich das eher nebensächlich.
Das hat ein bisschen was von der abgefuckten Frankfurt-Variante von "Filth" (Drecksau).
Ich weiß nicht, ob ich den Hauptdarsteller Stipe Erceg (was n Name!?!) mag, aber hier scheint er ganz gut zu passen.Bei "Jetzt hab ich Zeit zu ficken" hat es mich zerrissen. "Macht Ihr Zivildienst oder was? Ich will n paar aufs Maul!" ist auch geil :D
Es gibt eine DVD, da mach ich mich wohl mal schlau. So manch kleinerer Film aus deutschen Landen (Beispiel "Kanak Attack", "Absolute Giganten") konnte mich schon begeistern.

Trailer:


Edit: das könnte evtl. ein "kleines Fernsehspiel" oder sowas sein, der läuft nur 50 Minuten ist erfreulicherweise komplett (scheinbar sogar legal) bei youtube drin:
« Letzte Änderung: 06. November 2013, 00:36:50 von Max_Cherry »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.327
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #113 am: 06. November 2013, 03:03:19 »
Konnte schon wie letzte Nacht nicht schlafen und hab "Der Typ" direkt noch angesehen.
Fing super an, wird dann etwas schwächer, eine durchgehende Dramaturgie gibt es nicht, der Film ist vielmehr ein Streifzug eines Verlierertypen durch das nächtliche Frankfurt (ich hab mich nur über die GG-Nummernschilder gewundert, ist das ein Nachbarort?). Fabian trifft auf seinem Trip allerlei schräge und authentische Figuren. Ok, das Geschehen mag in der Form schon etwas überzogen sein, aber die teils ungewöhnlichen Situationen, in die der "Streuner" gerät, sind auf jeden Fall ganz lustig. Schlussendlich bleibt der Film mit seinen philosophischen Ansätzen recht oberflächlich und doch hat er mir ganz gut gefallen. Für eine kleine, deutsche Produktion kann sich die Inszenierung echt sehen lassen und Stipe Erceg macht seine Sache als undurchsichtiger Nachtwanderer wirklich gut. Seine Motive und Vorgeschichte werden nicht aufgelöst, aber das passt schon so. Die Nebendarsteller waren bis auf ein paar Ausnahmen auch gut. Unterm Strich ein netter kleiner Film mit Humor und Atmo, der schon ein bisschen an der grenze zum "typischen Studentenfilm" kratzt, aber zum Glück eben nicht groß belehren will oder andere super wichtige Botschaften verbreitet. Dirk würde er vermutlich trotzdem nicht gefallen. ;) Tobi, Marc und Marco dürfen gerne mal reinsehen.
 :7:
« Letzte Änderung: 06. November 2013, 03:07:23 von Max_Cherry »

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #114 am: 06. November 2013, 08:09:02 »
GG ist doch Großgerau, oder? :D
Klingt gut, werd ich mir auf jeden Fall mal ansehen, das Teil.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #115 am: 06. November 2013, 09:16:41 »
Hört sich wirklich brauchbar an!

Allerdings Finger weg von OHNE GNADE! So ein infantiler und blöder Vollmüll gehört verbrannt! Mir erschließt sich nicht, wie eine solche Riege deutscher Stars da mitmachen konnte. Ich habe nach 15 Minuten aufgegeben und nur noch gespult, weil die schnellen Schnitte fast zum Kotzen waren (wörtlich!) und innerhalb dieser Zeit sicher ALLE Schimpfwörter und Beleidigungen ausgesprochen wurden, die in der deutschen Sprache existieren dürften. Einzig Helge Schneider war in seinen sehr wenigen Szenen als Elvis in Leder gut. Und den mag ich normal so garnicht ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.327
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #116 am: 06. November 2013, 11:30:14 »
Hört sich wirklich brauchbar an!

Allerdings Finger weg von OHNE GNADE! So ein infantiler und blöder Vollmüll gehört verbrannt! Mir erschließt sich nicht, wie eine solche Riege deutscher Stars da mitmachen konnte. Ich habe nach 15 Minuten aufgegeben und nur noch gespult, weil die schnellen Schnitte fast zum Kotzen waren (wörtlich!) und innerhalb dieser Zeit sicher ALLE Schimpfwörter und Beleidigungen ausgesprochen wurden, die in der deutschen Sprache existieren dürften. Einzig Helge Schneider war in seinen sehr wenigen Szenen als Elvis in Leder gut. Und den mag ich normal so garnicht ;)
Ich konnt gerade nicht mal den Trailer zu Ende schauen, so nervig ist der.


Ich hab noch nen Geheimtipp gefunden.

Unter Wölfen
Ein 12.000 EUR Diplomfilm über eine kleine Gruppe Arbeitskollegen mit Anhang beim der Jagd.
Die Hälfte habe ich heute Morgen bei youtube gesehen. Der Look ist zwar dem Budget entsprechend sehr günstig, aber alleine die Darsteller, die interessante Ausgangssituation und die wirklich gelungene und spannende Atmo funktionieren. Ich hab schnell vergessen, das es ein "Mini-Low-Budget-Film ist. Den gibts auch für 3 EUR bei Amazon. Ich glaub, den bestell ich mir mal, bei youtube ruckelte das Bild bei mir ganz schön und der Film scheint es allemale wert zu sein.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #117 am: 06. November 2013, 11:35:23 »
Der Trailer spiegelt den ganzen Film sowas von astrein wider, das kann ich Dir garnicht sagen :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.327
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #118 am: 06. November 2013, 11:47:53 »
Ach ja, der Trailer fehlt ja noch:

Unter Wölfen Trailer

zeigt allerdings schon recht viel.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #119 am: 06. November 2013, 11:49:08 »
Look ist wirklich sehr günstig, aber das heisst ja absolut nix.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #120 am: 06. November 2013, 13:00:50 »
Help me, I am dead...


Den Regisseur verrate ich im Vorfeld mal nicht :D :D

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #121 am: 06. November 2013, 13:12:35 »
Puh, ganz ehrlich? TEILWEISE fand ich den Trailer nicht übel - bis zum Auftauchen des Nazispacken. Der Sprecher ist scheiße :lol: und was wäre ein Bethmann/Tittenbach ohne Kastration und Auge raus :lol: ansich finde ich das optisch aber durchaus sogar auf deutschem TV-Niveau in gewissen Teilen!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #122 am: 06. November 2013, 13:38:14 »
Für Bethmann sieht das wirklich optisch schon fast oscar-verdächtig aus :D

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #123 am: 06. November 2013, 13:43:51 »
Absolut. Ich frag mich nur, wieso diese ganzen Laffen aus dem deutschen Amateurhorror sich nicht langsam mal an richtigen Filmen versuchen, und immer wieder die Ittenbachkeule rausholen
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.327
    • Profil anzeigen
Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
« Antwort #124 am: 06. November 2013, 17:53:15 »
Dafür braucht man natürlich auch Leute, die ein bisschen mehr Plan von Film und Dramaturgie haben.
Das Team von "Unter Wölfen" zum Beispiel:



Unter Wölfen (Deutschland 2005)


Trailer




Ein 12.000 EUR Diplomfilm über eine kleine Gruppe Arbeitskollegen mit Anhang bei der Jagd in Tschechien. Nachdem der Gastgeber und Chef der Firma nach einer Waldtour erschossen aufgefunden wird, steht quasi jeder gegen jeden. Die Fronten versuchen sich gegenseitig auszuspielen. Niemand traut dem anderen und nach und nach muss diese Anspannung einfach eskalieren.
Die Hälfte habe ich heute Morgen bei youtube gesehen. Der Look ist zwar dem Budget entsprechend sehr günstig, aber alleine die Darsteller, die interessante Ausgangssituation und die wirklich gelungene und spannende Atmo funktionieren. Ich hab schnell vergessen, das es ein "Mini-Low-Budget-Film ist. Den gibts auch für 3 EUR bei Amazon. Ich glaub, den bestell ich mir mal, bei youtube ruckelte das Bild bei mir ganz schön und der Film scheint es allemale wert zu sein.

So, hab ihn noch zu Ende gesehen.
Der Film ist mit Low-Budget-Bonus wirklich klasse. Sozialstudie trifft Intrigen-Thriller mit wirklich guten Schauspielern und überwiegend sehr gelungener filmischer Umsetzung, also abgesehen vom Mini-DV-Look. Aber wie gesagt, das vergisst man recht schnell. Hier und da mag die Belichtung vielleicht nicht ganz optimal sein, aber der teils düstere Look passt genaugenommen ganz gut zum Geschehen. Ich finde, der könnte problemlos im Nachtprogramm auf den dritten Programmen laufen. Rein inhaltlich und von der Machart her (also abgesehen vom Look), muss sich "Unter Wölfen" nicht vor den skandinavischen Geheimtipps verstecken, die öfter mal im TV laufen.
 :7.5:
« Letzte Änderung: 06. November 2013, 18:03:37 von Max_Cherry »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 30 Abfragen.