Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Richard Bachmann  (Gelesen 2939 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.712
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Richard Bachmann
« Antwort #25 am: 23. Juni 2003, 12:05:30 »
Zitat von: "Bloodsurfer"
Also mir hätte es anders herum wohl weniger gefallen. Aber wenn du dich jetzt schon an die Erzählweise von Regulator gewöhnt hast, kannst du auch den weiterlesen.
Dann wirst du eben von Desperation später so überrascht sein, wie ich es von Regulator war ;)
Am Anfang ist das nämlich ziemlich verwirrend. Es spielen die selben Personen mit, aber in jeweils vertauschten Rollen.



Da bin ich ja echt mal gespannt!!! :-)
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.712
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Richard Bachmann
« Antwort #26 am: 24. Juni 2003, 16:57:10 »
Mensch fast 200 Seiten hab' ich jetzt schon durch. "Regulator" ist schon ziemlich strange geschrieben...man muss sich manchmal (besonders am Anfang, wenn man den Schreibstiel noch nicht kennt) ganz schön anstrengen, um alles zu kapieren, bzw. zu raffen was gerade abgeht! :-) Aber es gefällt mir ganz gut...bis jetzt!  8)

Gruß
Flightcrank  :twisted:
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.373
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Richard Bachmann
« Antwort #27 am: 24. Juni 2003, 22:51:49 »
Dann wirst du D. bestimmt lieben... So geht es mir zumindest ;)

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.712
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Richard Bachmann
« Antwort #28 am: 04. Juli 2003, 09:04:09 »
So, heute hab' ich "Regulator" ausgelesen!

Wuuuuuuuuhaaaaaaaaaaaaaaa!!!!   --- TAK --- :-)

Ist ein GEILES BUCH!!! Nach Todesmarsch das beste King (Bachman) Buch, dass ich bis jetzt gelesen habe! Einfach nur genial und total strange...dazu teilweise schweinebrutal geschrieben!

Ich kann jedem, der das Buch noch nicht gelesen hat, empfehlen es zu lesen. Hab' mal im Stephen-King-Forum nachgelesen...die Meinungen über das Buch sind sehr geteilt...entweder man findet es schweinegeil, oder eher nicht so gelungen. Ich für meinen Teil fand es sehr, sehr gut!

Werde mich jetzt nächste Woche Montag an "Desperation" machen...bin schon total gespannt was da abgeht! :-)

Gruß
Flightcrank  :twisted:
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.712
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Richard Bachmann
« Antwort #29 am: 08. August 2003, 13:00:36 »
Gestern hab' ich "Desperation" ausgelesen! Was soll ich sagen!? Ein sehr gutes Buch, obwohl ich "Regulator" etwas besser fand! War mir einfach noch etwas abgedrehter als "Desperation"!

Gruß
Flightcrank  8)
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.981
    • Profil anzeigen
Antw:Richard Bachmann
« Antwort #30 am: 20. Oktober 2014, 13:52:59 »
Ich habe gestern mit dem Hörbuch von Todesmarsch angefangen.
Das erste Drittel gefällt mir echt gut. Die Hintergründe sind noch nicht ganz klar, aber genau das macht einen Teil der Spannung aus.
Die Idee selber ist im Grunde echt einfach, einfach aber effektiv. Ich finde es gut bisher.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.981
    • Profil anzeigen
Antw:Richard Bachmann
« Antwort #31 am: 20. Oktober 2014, 22:54:09 »
Ich habe gestern mit dem Hörbuch von Todesmarsch angefangen.
Das erste Drittel gefällt mir echt gut. Die Hintergründe sind noch nicht ganz klar, aber genau das macht einen Teil der Spannung aus.
Die Idee selber ist im Grunde echt einfach, einfach aber effektiv. Ich finde es gut bisher.
Wow, nicht schlecht! So ab Hälfte wird es immer intensiver und auch härter. Wobei diese Kühle Art und Weise, wie selbstverständlich die Morde an den anderen hingenommen werden, die ganze Zeit schon heftig war. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich schon Momente, die schon etwas langgezogen wirkten. Zumal der Ablauf des "Wettbewerbes" ja lange sehr monoton verläuft. Aber wie gesagt, King hat die Kurve noch bekommen und packt noch eine Schippe INtensität drauf. Je länger der Marsch dauert, desto spanennder wird es, naja spannend ist nicht das richtige Wort, man kann sich ja denken, wie es ausgeht. Packend trifft es eher. Und man erfährt mehr über die Hintergründe der Figuren. Es klingt seltsam, aber dadurch, dass die Geschichte das Augenmerk auf einen relativ übersichtlichen Personenkreis legt (also eine Gruppe unter den 100 Gehern), wirkt das Buch wie ein Kammerspiel. Ein mobiles Kammerspiel an der frischen Luft, wenn man so will. Ich kloppe das Hörbuch echt schnell durch, es sind noch gut 3 (von 10) Stunden.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.749
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Richard Bachmann
« Antwort #32 am: 21. Oktober 2014, 10:39:59 »
Und genau diese Dinge sind es, die King ausmachen, wenn man so will. Er baut seine Geschichten langsam auf, die Spannung steigert sich erst recht spät, dann aber kontinuierlich und gegen Ende brennt es förmlich. Das hier ist ein etwas anderes Beispiel, weil ich finde, dass einem trotz der Kühle einige Figuren ans Herz wachsen, und damit spielt er gekonnt gegen Ende hin. Die Handlung ändert sich ja die ganze Geschichte über nicht, simpel gesagt.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.981
    • Profil anzeigen
Antw:Richard Bachmann
« Antwort #33 am: 22. Oktober 2014, 12:22:22 »
So Der lange Marsch (für mich der bessere Titel) ist durch und ich fands gut.
Sicherlich hätte man das ein oder andere ausführlicher behandeln können und dafür andere Elemente etwas kürzen können, aber gefallen hat es mir trotzdem.
Auch das Ende fand ich erst zu abgehackt. Aber dafür lässt einen die geschichte nicht so schnell los, und das obwohl sie im Grunde sehr simpel und nicht mal besonders spannend ist. Ein Kumpel hat es vor Jahren mal auf den Punkt gebracht denke ich (also ich kanns nicht beurteilen): "Koontz hat die originelleren Ideen und Geschichten, King schreibt besser". Ok, die Idee von "Todesmarsch" an sich ist schon sehr ungewöhnlich und mutig, aber eben auch sehr schwer als unterhaltendes, packendes Buch umzusetzen. Genau das ist King gelungen. Es ist zwar schon ewig her, dass ich es gelesen habe, aber "Menschenjagd" hat mir damals noch etwas besser gefallen. Der Medienaspekt wird hier ja völlig außer Acht gelassen (was sicherlich auch Sinn macht, weil der Fokus ja permanent auf den Gehern bleibt), aber ein kleines bisschen habe ich das vermisst. Auch das Gefühl der Sinnlosigkeit des Ganzen machte sich am Ende breit. Also der Sinnlosigkeit des "Marsches", aber auch ein bisschen des Buches. Ich kanns gar nicht genau erklären. Marco hat Recht, da ich mich echt viel damit beschäftige, muss es mir ja unterm Strich gut gefallen haben. Eine Punktewertung würde vermutlich irgendwo im 7er oder 8er Bereich liegen. Völlig umgehauen hat es mich nicht, aber auf seine motone, später sehr intensive und durchaus brutale Art und Weise hat es mich schon fasziniert.

Eine Verfilmung wäre wirklich interessant, auch wenn ich nicht weiß, wie man das umsetzen soll. Eigentlich muss es 1:1 umgesetzt werden, aber ob das als Film unterhaltsam wäre... keine Ahnung.
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2014, 12:23:51 von Max_Cherry »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.749
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Richard Bachmann
« Antwort #34 am: 22. Oktober 2014, 12:25:46 »
AMOK war ja auch noch von Bachmann, den fand ich auch klasse! Geht ebenbso im Grunde völlig weg von übernatürlicher Thematik/Kleinstadt, wie es King sonst so anheim hat
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.981
    • Profil anzeigen
Antw:Richard Bachmann
« Antwort #35 am: 22. Oktober 2014, 12:26:54 »
Haben wir dazu mehr infos hier?

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.749
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Richard Bachmann
« Antwort #36 am: 22. Oktober 2014, 12:31:35 »
Ich vermute mal nicht, ich weiß nichtmal ob ich damals was dazu geschrieben hatte. War bei mir in einer Ausgabe mit TODESMARSCH drin, hatte mich zuerst getäuscht und dachte das war RUNNING MAN
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 29 Abfragen.