Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Die Behandlung - Mo Hayder  (Gelesen 1050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.883
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Die Behandlung - Mo Hayder
« am: 22. August 2009, 20:01:53 »


Klappentext
Ein schockierendes Verbrechen stellt die Londoner Polizei vor ein Rätsel: Im Haus der Familie Peach muss sich Unaussprechliches zugetragen haben, bevor die Polizei die Wohnung stürmte, und bevor Rory, der kleine Sohn der Peaches, entführt wurde. Doch die Eltern können oder wollen keine Angaben zu den Geschehnissen machen. Schon bald macht in der Gegend das Wort von einem unheimlichen "Troll" die Runde, der kleine Kinder töten soll - und der vielleicht bereits sein nächstes Opfer ausgesucht hat ...



Hier ist der zweite Roman mit Inspektor Jack Caffery aus Der Vogelmann in der Hauptrolle.
Ein pädophiler Täter bringt eine Familie in deren Wohnung in seine Gewalt. Über mehrere Tage lang missbraucht er deren 8-jährigen Sohn und lässt die Eltern dabei zusehen. Kurz vor seiner Entdeckung flüchtet der Täter mitsamt dem Kind und lässt die Eltern in der Wohnung zurück. Doch die Eltern machen verschiedene Angaben über den Tatverlauf...
Inspektor Jack Caffery trifft ein solcher Fall natürlich an einem wunden Punkt. Wie schon im Vorgänger Roman (Vogelmann) erwähnt, wurde Jack's kleiner Bruder Ewan während deren Kindheit wahrscheinlich ebenfalls von einem pädophilen Täter entführt und sein Verbleib ist bis heute ungeklärt, obwohl Jack meint den Täter zu kennen, diesem jedoch nichts nachweisen zu können.
Je mehr sich Jack Caffery in diesen Fall reinhängt, umso mehr wird sichtbar, dass er für diese Art von Fall der falsche Ermittler ist. Jedoch erscheinen plötzlich auch noch Hinweise auf den Verbleib von Ewan...


Respekt! Mo Hayder hat es wieder einmal geschafft. Wie auch schon der Vogelmann, gibt es hier knallharte Thrillerkost die definitv nichts für schwache Nerven ist. Allein von der Thematik schon recht schwierig, gelingt es Hayder trotzdem einen verdammt fesselnden Thriller abzuliefern, der kein Abklatsch seines Vorgängers ist. Nein ganz im Gegenteil. Die Psychospielchen zwischen Caffery und Penderecki werden konsequent weitergeführt und auch hier sind alle Personen wieder einmal extrem glaubwürdig gelungen.
Rundum gelungen! Da gibt es nichts zu meckern. Und allein das Ende verdient einen Extrapunkt.
Wer von der Thematik nicht abgeschreckt ist und härtere Thriller mag, macht hier keinen Fehlkauf.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Die Behandlung - Mo Hayder
« Antwort #1 am: 22. August 2009, 20:35:55 »
Fand Birdman schon grandios. Hab mir heute Tokyo von ihr geklickt. Und dieses hier ist früher oder später auch noch fällig.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.883
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Die Behandlung - Mo Hayder
« Antwort #2 am: 22. August 2009, 20:59:09 »
Tokyo liegt hier auf dem Ungelesen-Stapel. :D
"Die Sekte" war auch nicht schlecht.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Die Behandlung - Mo Hayder
« Antwort #3 am: 24. August 2009, 09:34:19 »
Demnächst is DIE SEKTE fällig, dann werden sicher Birdman und das hier folgen! Schreibt richtig gut die Mo!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.335
  • Bald kehrt die Hexe zurück...
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:Die Behandlung - Mo Hayder
« Antwort #4 am: 18. Juli 2013, 18:42:02 »
Tja - Hörbuch Nummer 2 war fällig ... und der Roman ist ein Tritt in die Eier.

Wieder muss sich Caffrey mit dem Abschaum von Mördern und Vergewaltigern befassen. Doch das Thema "Kindesmissbrauch" wird hier schonungslos behandelt, das einem schon beim zuhören übel wird. Alls wird wieder in eine Serientätergeschichte eingebettet, die jetzt explizit auch Jacks persönlichen Hintergrund streift. Im Gegensatz zum Vorgänger, wird bei den Kürzungen das Verschwinden von Caffreys Bruder nicht ausgeklammert (ich glaube das geht hier auch gar nicht).
Manchem wird Caffreys Tappen im Dunkeln manchmal quälend vorkommen - denn nicht immer darf er so, wie er will. Wenn er auf den Trichter kommt, hofft man, dass seine Vorgesetzte ihm freie Hand lässt - aber die Mühlen des Gesetzes mahlen langsam ... und das Böse richtet in der Zwischenzeit immer mehr schaden an.

Nachdem das letzte Kapitel verklungen war, fühlte ich mich irgendwie gebeutelt. Nicht nur das die ganze Geschichte arg an die Nieren geht, man ist als Leser/Hörer nah am Geschehen. Kaum zu glauben, dass die Bücher aus der Feder einer Frau sind. Mo Hayder führt den Leser durch ein Labyrinth des Wahnsinns - wo man das Gefühl hat immer wieder geohrfeigt zu werden.
Anders als bei anderen bekannten Horror-Autoren sind die Geschichten so in der Realität verwurzelt, dass man es für wahr halten könnte.
Und der Schluss - ist wieder ein Tritt in den Unterleib, wenn ich das richtig interpretiere ...

Fazit: Harte Thrillerkost, die sich lohnt - aber Vorsicht ... das Buch hat Zähne.

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.296
    • Profil anzeigen
Antw:Die Behandlung - Mo Hayder
« Antwort #5 am: 18. Juli 2013, 23:25:03 »
Oha das werde ich mal runterladen bei Audible.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Die Behandlung - Mo Hayder
« Antwort #6 am: 19. Juli 2013, 09:29:33 »
Mo Hayder kann wirklich drecksaumässig Gas geben wenn sie will! Leider tut sie es nicht immer
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Die Behandlung - Mo Hayder
« Antwort #7 am: 07. Januar 2015, 08:41:04 »
Gibt jetzt auch ne Verfilmung, die richtig gut sein soll ...

http://www.amazon.de/Die-Behandlung-Geert-Rampelberg/dp/B00NOGW6IQ/ref=pd_cp_d_3

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Die Behandlung - Mo Hayder
« Antwort #8 am: 07. Januar 2015, 08:51:17 »
Die IST richtig gut! Anschauen, hab ich vor zwei Wochen geschaut, Meinung im "gesehene Filme" :)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 29 Abfragen.