Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Cutthroat - Michael Slade  (Gelesen 1018 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.857
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Cutthroat - Michael Slade
« am: 05. Oktober 2009, 10:59:41 »


Kurzbeschreibung:

1876 macht der Naturkundler Francis Parker eine ausergewöhnliche Entdeckung kurz vor der Schlacht am "Little Big Horn" Leider verliert er kurz daruf in dieser Schlacht, sein Leben und seine Entdeckung.

1987 wird in San Francisco einem berühmten kanadischen Richter auf einer Konferenz, der Kopf durch einen Scharfschützen weggeblasen. Noch während Robert DeClerc und Zinc Chandler die Ermittlungen aufnehmen wird schon ein zweiter Richter von einem maskierten Eindringling ermordet. Diesmal wird sein Hals von Ohr zu Ohr aufgeschlitzt.

Die Jagd nach dem mysteriösen Killer führt bald zu diversen Hinweisen die die über ein Jahrhundert zurückliegenden Ereignisse mit den aktuellen zu verbinden scheinen. Als ob dies noch nicht genug währe, kommt noch eine geheimnisvolle chinesische Familie mit seltsamen Traditionen, genetische Experimente, der Yeti, Darwin, die Quelle der ewigen Jugend und das "Missing Link" im menschlischen Stammbaum hinzu. Und die Enthüllungen sind schrecklicher als man es sich im Entferntesten vorstellen kann.




So hier haben wir es nun. Nach "Kopflos" und "Mordlust" das dritte Buch in Slades Geschichten über die "SpecialX"-Abteilung der Royal Canadian Mounted Police. Und Slade bleibt sich seinem Stil ersteinmal treu.
Wild werden hier unterschiedlichste Plots in den Mixer geworfen und kräftig durchgeschüttelt. Dadurch ist man am Anfang wieder einmal als Leser recht ordentlich verwirrt und weiß noch nicht so richtig was man mit der Fülle an Informationen anfangen soll, da sich auf den ersten Blick auch kein direkter Zusammenhang erkennen lässt.
Doch wieder schafft Slade das schier unmögliche und führt die ganzen einzelnen Plot recht geschickt zusammen.
Jedoch muss ich diesmal anmerken, dass dieses Vorgehen innerhalb von "Cutthroat" schon fast zu weit geht. Hier mag womöglich auch das nicht gerade als einfach zu bezeichnende Englisch seinen Grund dazu beitragen. ;)
Auf jeden Fall empfand ich dies hier einfach als ein wenig "zu viel". Obwohl man Slade natürlich wieder zu Gute halten muss, dass er die vielen vielen Fäden wirklich wieder stimmig zusammenführt.
Womöglich war mir auch einfach die Mischung ein wenig zu krude. Die Verbindung von General Custers letzter Schlacht am Little Big Horn, die Legenden über Sasquatch, Bigfoot und den Yeti, ein Ausflug in die Evolution nach Darwin, bis zu seltsamen Pharmaunternehmen und chinesischen Killer Familien.
Damit will ich keinesfalls behaupten, dass "Cutthroat" schlecht wäre, denn das ist es keineswegs. Nur denke ich ich sollte dies erwähnen, da dieser Umstand vielen auch schon bei "Kopflos" und "Mordlust" etwas zu verwirrend war.
Aber genug davon.
Ansonsten gibt es auch das was man sonst noch so von Slade gewohnt ist. Eine originelle Geschichte, wo auch vom Härtegrad her, wiedermal ordentlich in die Vollen gelangt wird. Es wird viel gemetzelt und zartbeseitete Personen sollten ganz klar die Finger von dem Buch lassen. ;)


Im Vergleich zu "Kopflos" und "Mordlust" war mir diesmal die Verwirrung ein wenig "too much" aber ansonsten
gibt es meiner Meinung nach keine wirklichen Kritikpunkte.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #1 am: 05. Oktober 2009, 11:04:23 »
Und die Verwirrung ist ja schon in seinen beiden Erstlingen durchaus vorhanden! Da werd ich dann leider nen Rückzieher machen, da ich mir das auf englisch nicht zutraue.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2009, 21:27:09 »
Ich hab ja Mordlust und Kopflos schon auf Englisch gelesen..und obwohl meine Kenntnisse da sehr gut sind, fand ich es auch nicht so ganz einfach, der Handlung zu folgen. Ganz einfach, weil die einzelnen Stränge so dermaßen in die Irre führen..ist schon anstrengend. Ist glaub ich das richtige Wort. Das hier klingt genauso. Aber mal gucken, von Slade wollt ich ja auf jeden Fall noch mehr lesen, die ersten beiden waren ja top. Nur wird es wohl noch ein Weilchen dauern, weil zuerst andere Büchlein auf dem Plan stehen.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.857
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2009, 08:03:14 »
Das hier klingt genauso. Aber mal gucken, von Slade wollt ich ja auf jeden Fall noch mehr lesen, die ersten beiden waren ja top. Nur wird es wohl noch ein Weilchen dauern, weil zuerst andere Büchlein auf dem Plan stehen.
Ja so in etwa ist es auch. Slade bleibt hier ganz klar seiner Linie treu, was ja nicht wirklich schlecht ist. ;)
Bis auf "Kamikaze" habe ich mir schon alle anderen Slades besorgt und werde die dann nach und nach abarbeiten.  :D
Aber da bin ich froh, dass andere die des Englischen doch sehr gut mächtig sind, die Dinger auch nicht als "einfach" einstufen. ;)
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2009, 08:04:20 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2015, 10:30:48 »
Und da das Büchlein als DER GNADENLOSE auf deutsch ja mittlerweile zu haben ist.... hab jetz auch mal ein Drittel durch - und kann mich dem Gesagten nur anschließen. Vorweg: Ich mag Slades Schreibe mittlerweile wirklich gern, und würde auch alle seine Bücher lesen - sofern sie auf deutsch auch alle 14 kommen! Auf englich für mich nicht machbar, da man schon in der Muttersprache echt aufpassen muss die Zusammenhänge nicht zu verwürfeln, und auch die Dialoge den richtigen Personen zuzuordnen. Der Härtegrad ist wieder echt anständig! Vor allem eben durch die Nummer am Little Big Horn, aber das ist ja nur gut :D

Was ich hier aber ankreiden muss: Wer den Richter erledigt hat, lässt man schon saufrüh durchblicken, wenn ich mich nicht verlesen habe ;) das finde ich etwas schade - auch wenn der Fall selbst sicher weit größere Züge annimmt, wie man oben lesen kann. Andererseits ist es faszinierend, wieviele einzelne Fäden Slade derart krude miteinander verwebt, dass der beim Schreiben selber noch durchblickt ist echt ein Wunder. Btw würde mich mal jucken, wer da welche Bücher geschrieben hat, da unter dem Synonym ja 4 oder 5 Autoren schrieben, u. a. seine Tochter....
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #5 am: 02. November 2015, 09:03:56 »
Und durch.... finde ich auf dem gleichen Nivea wie die anderen beiden Romane, ehrlich gesagt. Genauso verwirrend :D genauso brutal.
(click to show/hide)

Das "Ende" über die letzten 40 Seiten war an Action ja kaum mehr zu überbieten :D krasser Scheiß, und ich finde astrein gelöst! Ich dachte schon er fällt von seinem eigentlich typischen Weg doch noch ab :D mit hat er damit echt gelinkt! Ansonsten finde ich halt seine Recherchearbeit pervers grandios! Alles was er schreibt hat Hand und Fuß, und es gibt NICHTS was er sich aus den Fingern saugt. Jede noch so kleine Kleinigkeit ist wissenschaftlich belegt und findet sich im Netz wieder - ich hab diesmal alles nachgeschaut, wo ich mir nicht sicher war! :lol: in Zeiten damals ohne www echt eine Syssiphusarbeit! Natürlich KANN man ihm das als Geschwafel oder auch Strecken der Handlung auslegen - ich finds sauinteressant, auch die Wirtschaftlichen und gesetzlichen Gegebenheiten der jeweiligen Länder und Völker zu durchleuchten - auch wenn das Buch ohne dies sicher nur halb so lang wäre :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.290
    • Profil anzeigen
Antw:Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #6 am: 02. November 2015, 09:14:11 »
Den Cutthroat muss ich mir auch noch reinziehen, klingt sehr nach Slade. Die beiden ersten habe ich so,vor zwanzig Jahren gelesen. Ich hoffe ich komme da noch rein.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #7 am: 02. November 2015, 09:16:13 »
Wenn man sich mal dran gewöhnt hat, dass er zwischen allen Orten und Zeitebenen springt wie er grade lustig ist - manchmal auch ohne die Person zu nennen, die grade spricht, dann schon :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.857
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #8 am: 02. November 2015, 09:20:16 »
Gefiel mir damals auch, allerdings fand ich die Vermischung all der Fakten und Legenden (Custer, Bigfoot, Evolutionstheorie, Killer-Clans, und, und, und) doch fast ein wenig zuuu krude. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #9 am: 02. November 2015, 09:24:34 »
Also insgesamt fand ich es doch ziemlich stimmig gemacht - wobei ich da bis sicher zur Mitte auch so meine Zweifel hatte :D Slade suhlt sich halt in Theorien und Beschreibungen gerne rum - oder halt die Autoren, man weiß ja nicht wer da was schrieb ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.857
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #10 am: 02. November 2015, 09:26:14 »
Das stimmt natürlich.
Einerseits weiß man nicht wer da schreibt, andererseits ähnelt sich die Schreibweise der ersten drei doch beachtlich, so dass man annehmen kann dass die aus der gleichen Feder stammen.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.094
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Cutthroat - Michael Slade
« Antwort #11 am: 02. November 2015, 10:22:42 »
Wie ich recherchiert habe ist es so, dass mindestens 6-7 Leute unter dem Synonym schreiben - DEN Michael Slade gibt es ergo nicht - aber er selbst (also Jay Clarke) lektoriert und hilft aber immer mit - daher vielleicht die immense Ähnlichkeit, die sich durch ALLE Bücher der Reihe ziehen soll
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 29 Abfragen.