Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Battlestar Galactica  (Gelesen 8407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 41.719
    • Profil anzeigen
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #75 am: 07. April 2018, 09:16:45 »
Noch finde ich kaum Zugang zu den Figuren und zur seltsamen Machart und wundere mich regelmäßig, wenn ich hier mehrfach von emotionaler Achterbahn lese.
Was nicht ist, kann ja noch kommen.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.020
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #76 am: 07. April 2018, 15:23:28 »
Das ist ja noch die Kennenlernphase  ;)

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 30.972
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #77 am: 07. April 2018, 15:30:37 »
Noch finde ich kaum Zugang zu den Figuren und zur seltsamen Machart und wundere mich regelmäßig, wenn ich hier mehrfach von emotionaler Achterbahn lese.
Was nicht ist, kann ja noch kommen.

Leider war das damals der Grund, dass ich nach einer Sommerpause, meine mitten in Staffel 1, die Serie auch nicht mehr verfolgt hatte. Irgendwann hole ich das nach!

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 41.719
    • Profil anzeigen
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #78 am: Gestern um 14:24:35 »
Battlestar Galactica 1.8 - 1.11 :bd:
Es hat am Anfang ein bisschen Zeit gebraucht, aber mittlerweile gefällt mir die Serie echt gut. Die Verhörfolge mit dem Cylonen, der auf Rudger Hauer macht, rockt gewaltig. Ich mag den Schauspieler auch sehr gerne, kenne den als Lou Ashby aus Californication. Die danach mit dem Angriff auf den Tylium Planeten , müsste die zehnte gewesen sein, war auch ein Highlight. Dadurch, dass meistens Dialoge und Story im Vordergrund stehen, wirkte diese Actionsequenz richtig gut. Wobei die Aktion selbst natürlich an "New Hope" erinnert. Da sahen auch die Effekte deutlich besser aus, als in manch anderen Momenten der Serie. Nicht selten schleicht der Begriff Asylum beim Schauen durch meinen Kopf, besonders auf Caprica. Das stört mich aber  hier irgendwie gar nicht. Dann gabs noch die "Politik-Folge". Als nächstes dann der Mehrteiler, der Staffel 1 und 2 verbindet.
Doch, gefällt mir gut, ich würde aktuell sogar ne :8: raushauen.
« Letzte Änderung: Gestern um 14:27:59 von Max_Cherry »

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.020
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #79 am: Gestern um 17:17:41 »
Wow, das freut mich echt  :biggrin:

Die Folge mit dem Tylium war doch das mit Apollos "Flugkünsten", oder?
« Letzte Änderung: Gestern um 17:18:22 von nemesis »

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.742
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #80 am: Gestern um 17:32:28 »
Dito, freut mich auch! Aber die Serie in einem Atemzug mit Asylum zu nennen ist schon fast Blasphemie! Mal schauen, ob du das nicht spätestens in der dritten Staffel revidierst. :D

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.020
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #81 am: Gestern um 18:29:23 »
Ich vermute, er meint da hauptsächlich die Zylonen. Aber die Animationen werden afair im Laufe der Serie besser (oder ich hab mich einfach dran gewöhnt...).

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 41.719
    • Profil anzeigen
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #82 am: Gestern um 18:42:21 »
Wow, das freut mich echt  :biggrin:

Die Folge mit dem Tylium war doch das mit Apollos "Flugkünsten", oder?
Genau das, mit Todesternschacht-ähnlichem Ende. :)

Ja genau, ich muss überwiegend an die Zylonen auf Caprica denken. Die sehen einfach fies einkopiert aus und bewegen sich auch recht merkwürdig. Der gelb-orange Farbfilter mit diesem gestochen scharfen Bild auf dem Planeten wirkt aber mMn auch sehr günstig. Mag sein, dass das alles noch besser wird. Anderes sieht aber super aus, z.B. Apollos Flugaction in besagter Folge oben. Ich liebe auch die Einstellungen im Weltraum, wenn man die ganze "Flotte" sieht. Alles in Allem sehen die meisten CGI Effekte schon etwas besser aus, als viele in den ersten Star Trek Enterprise (Archer) Folgen.

Ach ja, wie beschissen sind eigentlich die Zusammenschnitte nach dem Intro mit Musik. Was für eine dumme Idee, schon am Anfang jeder Folge zu zeigen, was man in dieser gleich sehen wird. Da Guck ich immer weg.
« Letzte Änderung: Gestern um 18:53:31 von Max_Cherry »

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.742
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #83 am: Gestern um 20:22:59 »
Ach ja, wie beschissen sind eigentlich die Zusammenschnitte nach dem Intro mit Musik. Was für eine dumme Idee, schon am Anfang jeder Folge zu zeigen, was man in dieser gleich sehen wird. Da Guck ich immer weg.

Huh? Daran kann ich mich gar nicht erinnern, seltsam.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 41.719
    • Profil anzeigen
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #84 am: Gestern um 20:26:03 »
Ach ja, wie beschissen sind eigentlich die Zusammenschnitte nach dem Intro mit Musik. Was für eine dumme Idee, schon am Anfang jeder Folge zu zeigen, was man in dieser gleich sehen wird. Da Guck ich immer weg.

Huh? Daran kann ich mich gar nicht erinnern, seltsam.
Ist bei der Serie auf Blu-ray so.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.020
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #85 am: Gestern um 21:09:55 »
Wow, das freut mich echt  :biggrin:

Die Folge mit dem Tylium war doch das mit Apollos "Flugkünsten", oder?
Genau das, mit Todesternschacht-ähnlichem Ende. :)

Ja genau, ich muss überwiegend an die Zylonen auf Caprica denken. Die sehen einfach fies einkopiert aus und bewegen sich auch recht merkwürdig. Der gelb-orange Farbfilter mit diesem gestochen scharfen Bild auf dem Planeten wirkt aber mMn auch sehr günstig. Mag sein, dass das alles noch besser wird. Anderes sieht aber super aus, z.B. Apollos Flugaction in besagter Folge oben. Ich liebe auch die Einstellungen im Weltraum, wenn man die ganze "Flotte" sieht. Alles in Allem sehen die meisten CGI Effekte schon etwas besser aus, als viele in den ersten Star Trek Enterprise (Archer) Folgen.

Ach ja, wie beschissen sind eigentlich die Zusammenschnitte nach dem Intro mit Musik. Was für eine dumme Idee, schon am Anfang jeder Folge zu zeigen, was man in dieser gleich sehen wird. Da Guck ich immer weg.

Die Apollo-Aktion war schon extrem geil. Das hatte schon fast etwas Gänsehautpotenzial.

Die Raumszenen finde ich generell sehr cool. Auch die Idee mit dem gedämpften Sound, ein Kompromiss zwischen Luftleerem Raum und den Zuschauer dennoch was hören zu lassen. Gute Entscheidung.

Das mit dem "Teaser", was es bei alten Serien oft so gab, find ich auch nicht ganz so doll. Ist aber nicht die ganze Serie über.
Zur Not macht man mal kurz die Augen zu und genießt die kraftvollen Taiko-Trommeln :D

Dass die Serie bei dir langsam triggert, ist gut. Dann hat sie dich, wenn sich die Charaktere vertiefen und bei all dem, was noch passieren wird, richtig bei den Eiern.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 41.719
    • Profil anzeigen
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #86 am: Gestern um 21:24:41 »
Ich will nicht sagen, dass mir die Figuren sonderlich sympathisch sind, zumindest nicht oft. Ich bin schon vorbereitet auf einige Wechsel der Sympathien, das deutet sich schon an. Anfangs konnte ich wenig mit denen anfangen, aber so nach und nach verstehe ich die Daseinsberechtigung von allen. Mir gefällt tatsächlich dass die Serie sehr kritisch mit seinen "Helden" umgeht, in der einen Szene feiert man als Zuschauer einen militärischen Erfolg, um direkt danach eine völlig überhebliche, arrogante Aktion eines Menschen zu sehen.
Mein Kumpel hat schon Recht, hier wird viel vorweggenommen, was bei Breaking Bad, House Of Card, oder kurz gesagt was bei jeder dritten modernen Serie auf dem Plan steht. DRAMA in Graustufen, keine klare Unterteilung in Gut und Böse. Das gefällt mir besonders gut an BSG.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.020
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Battlestar Galactica
« Antwort #87 am: Gestern um 22:37:37 »
Ja, die Figuren haben Makel, machen Fehler, treffen zweifelhafte Entscheidungen aus der Notwendigkeit und ihren Überzeugungen heraus.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.056 Sekunden mit 24 Abfragen.