Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!  (Gelesen 5831 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #25 am: 08. November 2011, 22:04:08 »
Sachen gibt's...:

Zitat von: bluray-disc.de
07.11.11
Laut Capelight Pictures wird John Carpenters „Das Ende“ (USA 1976) oder auch Assault on Precinct 13 Anfang 2012 in High Definition auf Blu-ray Disc erscheinen. Dabei wird Capelight den Klassiker aber nicht in einem herkömmlichen HD Keep Case unterbringen, sondern im begehrten Mediabook. Ein genauer Veröffentlichungstermin ist bis dato nicht bekannt. Das Mediabook wird abermals mit einer Blu-ray und DVD ausgestattet, die beide den Hauptfilm beinhalten. Zudem gibt es voraussichtlich eine Bonus-DVD.

Capelight mal wieder. Die sind einfach nur cool.  :thumb:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #26 am: 09. November 2011, 09:31:18 »
Einerseits cool für den Film - aber ich persönlich hät halt gern ne STINKnormale Blu-ray ohne Firlefanz zu nem erschwinglichen Preis :(
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.839
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #27 am: 09. November 2011, 12:57:22 »
Film ist saugeil, wird gekauft !  8)

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.585
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #28 am: 24. November 2011, 07:04:16 »
Sehr cool! Capelight ist mittlerweile mein Lieblingslabel geworden! :)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #29 am: 30. Dezember 2011, 18:07:01 »
Zitat von: TELEfilms Film Restoration
Ein paar Angaben zu dem kommenden release von Capelight: Wir haben Bild- und Tonmaterialien hier bei uns in der Bearbeitung, das Bildmaster ist auch schon sehr weit "gediehen". Bei den Arbeiten ist noch so einiges (deutlich) verbessert und vor allem korrigiert worden.
Was den Ton betrifft, so arbeiten wir an und mit allen 4 erstellten Quellen, also Original English Mono, English Multichannel 5.1, Deutsch Mono (Kinosynchronisation) und Deutsch Multichannel 5.1 (Neumischung), die auch auf der Disc sein werden. Audio Commentary von Carpenter wird auch dabei sein, der M&E wäre auch noch eine Option. Mal schaun.

Der Deutsche Monoton der Kinosynchro ist in der Vorlage extrem schlecht und muss aufwändig bearbeitet werden; aber wir basteln mit allen Möglichkeiten - und in der Einschränkung des Zustands der Vorlage haben wir bei den ersten Schritten der Restaurierung auch schon doch deutliche Verbesserungen erzielt. Ich hoffe dass dies weitgehend anhält. Auch schnitttechnisch ist diese Vorlage ja (leider) eine Baustelle.

 :thumb:
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2011, 21:51:08 von nemesis »

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #30 am: 30. Dezember 2011, 20:49:22 »
DAS nenne ich mal Qualität in Arbeit & Kundeninformation! So müsste es immer sein!

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #31 am: 31. Dezember 2011, 13:37:49 »
Zitat von: pinheadraiser
Es wurde doch aber bereits erwähnt dass der Monoton der alten VHS erheblich besser war als der auf der DVD. Warum greift man nicht darauf zurück?

Zitat von: Gray Death
Na ich denke mal weil der Kinoton in korrekten 24 fps vorliegt und die VHS zu schnell bzw zu hoch sein dürfte. Das wäre dann wohl mehr Arbeit das wieder vernünftig hinzubiegen. Sofern der Ton der VHS überhaupt noch vorhanden ist. Und wenn in welcher qualität.

Zitat von: pinheadraiser
wie? das ist ja wohl kein Akt den Ton einfach 4% langsamer umzucodieren. Das ist Routinearbeit für die meisten Labels.

Und klar gibts noch Videos mit anständigem Ton. Muss man nur mal ausschau halten.

Zitat von: Torsten Kaiser TLE
Hier klingt ein wenig der Vorwurf durch, als würde sich Capelight (als Verleger) bzw TLEFilms (technische Bearbeitung/Restauration) nicht um das Bestmögliche bemühen. Den Beteiligten kann und sollte dieser Vorwurf aber nicht gemacht werden, ganz im Gegenteil. Denn Ziel war es seit Beginn unserer Zusammenarbeit an diesem Projekt, die Qualität bzgl Bild und auch Tonqualität - z.B. des deutschen Kinotons ERHEBLICH - zu verbessern, was auch der Fall sein wird. Die e-m-s DVD Edition ist nicht nur diesbezüglich völlig indiskutabel, und alle Beteiligten an dem Projekt wollten hier klare Verbesserungen anbieten.

Zum Hintergrund muss man wissen, dass die Hinterlassenschaft gerade was den deutschen Kinoton betrifft, alles andere als gut ist; vollständige (und brauchbare) 35mm bzw 16/17,5mm Perfomaterialien sind nicht verfügbar, professionelle analoge und digitale Masters sind meist geschnitten bzw unvollständig, abgesehen von deren Verfügbarkeit. Entscheidend ist, dass zu veröffentlichende Materialien nicht nur verfügbar, sondern auch VERWENDBAR sein müssen, dass heißt, auch technisch umsetzbar sind. Wie gesagt, wir arbeiten daran, dass Beste herauszuholen, was in dem Rahmen geht.

Im übrigen war von einer Nichtverwendung irgendwelcher Quellen nirgendwo die Rede. Davon abgesehen haben alle Quellen ihre Probleme, die in Frequenz-, Mischung- wie auch schnittechnischer Hinsicht angegangen werden müssen. Am Ende (pardon the pun) steht auf jeden Fall eine wesentlich bessere Fassung als auf der bekannten DVD verfügbar. Das Bestreben nach dieser Verbesserung sollte man deshalb nicht einfach vorschnell in Abrede stellen, gerade wenn man nicht in den Ablauf eingebunden ist.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #32 am: 31. Dezember 2011, 15:28:23 »
Übrigens nur einer von vielen Songs, die Carpenters Assault-Theme verwursteten:
feature=related

Bei einigen klappte es besser, einige sind eher peinlich. Das hier von 1986 ist eigentlich ganz angenehm schmissig.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #33 am: 02. Januar 2012, 18:53:05 »
Zitat von: Torsten Kaiser TLE
Ich hatte völlig vergessen, noch den ISOLATED MUSIC SCORE zu erwähnen, der ja auch noch auf der Blu-ray Platz finden wird....
Neben dem deutschen Original Mono arbeiten wir auch an dem Original English Mono, der ebenfalls noch klanglich restauriert wird, dem M&E, und eben jenem Music score, der im Originalen Mono bleibt. Die Blu-ray Disc wird übrigens auf unsere Bitte hin eine BD-50, weil die Detailstruktur im Bild sonst (gerade bei sovielen Audiotracks) beeinträchtigt werden könnte. Dazu werde ich sicher später noch ein paar Worte verlieren können.

Somit ergeben sich folgende Audiotracks zur Auswahl auf der Disc (* noch zu klären):

- Original English Mono (Restored 2012)
- Multichannel (5.1) Mix English 2008
- Original Mono Music Score (Isolated Track)
- Original Mono Music & Effects Track (Restored 2012)*
- Audio Commentary John Carpenter (Mono) 2003

- Originale Deutsche Kinosynchronisation Mono (restored 2012)
- Multichannel (5.1) Mix Deutsch 2005

A very happy new year, by the way..

 :thumb:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #34 am: 20. Januar 2012, 15:47:39 »
Das Datum scheint zu stehen: 30.3.2012.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #35 am: 22. Januar 2012, 15:23:07 »
Neues von Capelight:

Zitat von: Torsten Kaiser TLE
So, jetzt habe ich mir ein wenig Zeit genommen und kann auch auf ein paar Details eingehen:

Also, kurz zusammenfassend:
Für diese Blu-Ray / DVD Edition (im Mediabook) sind Bild und fast alle enthaltenen Tonspuren bearbeitet/remastered* bzw restauriert** worden:
- English Original Mono*
- Deutsch Original Mono Kinosyncho 1978/79**
- English Multichannel 5.1 - erstellt 2008
- Deutsch Multichannel 5.1 - erstellt 2004/2005 *
- Original Mono M&E **
- Original Mono Music-Only Track (Isolated Score) *
- Filmbezogener Audio Kommentar John Carpenter

Die Arbeiten sind in der Endphase und ich kann auch nun einiges schon mal kurz sagen zum Zustand und was getan werden musste / konnte.
Hier wurde die Frage gestellt, ob und wenn ja wie sich das Bild im Vergleich zur U.S. Blu-ray Edition unterscheidet. Die Antwort ist: deutlich.
Die Farben und auch die Detailstruktur in der Grauabstufung (Schattendetail) sind auf dem Transfermaster/Delivery Master, das auf der Image Entertainment BD Verwendung fand, mit einem Preset D(igital) I(intermediate) LUT - also einer vorabgespeicherten Farbkurve für moderne Filmauskopierungen auf neuesten Filmprintstocks wie Vision 3 - belegt worden (Goldgelb / Zyan/Kobaldblaubetonungen), der überhaupt nicht den originalen Auskopierungen entspricht (Verlauf von dunklem Gelb und leicht rötlicher Betonung zum bräunlichen, sauberes Grün und sattes Rot in selektiven shots, leichtes, dunkles türkisgrün bei Straßenbeleuchtung zum Schwarz (Nachtszenen auf den Straßen). Die allermeisten Szenen sind bei der U.S. Edition zudem deutlich zu hell in den Graustufen, im Gamma und in den Farben; und Detailtexturen und - stukturen sind deutlich sichtbar unscharf.

Dies ist alles auf der 35th Anniversary Restoration Edition, so gut es die Materiallage zuließ, sauber restauriert worden. Der Film hat seine gewollte Intensität - gerade in den Nachtszenen innerhalb der Polizeistation - in vollem Umfang wieder zurückerhalten. In mehreren tausend Fällen wurden auch Kratzer, Schrammen, Staub und Flecken manuell entfernt/korrigiert. Ich kann später sicher noch weiter und detaillierter darauf eingehen, und ein paar Beispiele bringen - aber bitte etwas Geduld, denn wir sitzen noch an den Arbeiten bzgl. THE INNOCENTS (SCHLOSS DES SCHRECKENS).

Der Englische Monotrack wurde leider immer etwas stiefmütterlich behandelt, er ist nun in der Bandbreite deutlich seinem Potential individuell entsprechend angepasst. Gerade die Musik hat davon profitiert. Der Deutsche Monotrack hat eine besondere "history" - die teils wenig nachvollziehbar - much less appealing - erscheint: alle Vorlagen haben teils dicke Probleme; sie sind entweder unvollständig durch mechanischen Verschleiß oder Kürzung, zudem kommen spätere Bearbeitungen analoger Art (De-Noiser) hinzu, die unsachgemäß durchgeführt wurden, starke Übersteuerungen aufwiesen, mal abgesehen vom "Pumpen" und Aliasing. Alle existierenden Vorlagen haben eines gemeinsam: Alle haben ihre Probleme, bei allen sind die original Vorlagen (also z.B. pre-Denoiser Einsatz) nicht mehr existent. Dies erschwerte die Arbeit enorm, und deutete von vorn herein auf einen Kompromis.

Der von der e-m-s DVD bekannte deutsche Original-Monotrack*** ist ja hier wie anderswo schon oft diskutiert und - zurecht - kritisiert worden. Unsere Tests u.a. mit dieser Vorlage waren bis zur Testphase einer weiteren, später als primär eingesetzten Vorlage****, die wiederum auf einer 80 Jahre 1"C / spätere U-Matic Umkopierung basiert, recht okay verlaufen (es wäre ein dramatischer Unterschied zur e-m-s DVD geworden), aber das Hauptproblem war dort***, dass die Details in den Mitten und Höhen unwiederbringlich herausgerissen waren. Im Vergleich dazu war die später als primär eingesetzten Vorlage**** deutlich besser in der Bandbreite "from the outset" - und konnte im Zuge der Restaurierungsarbeiten noch erheblich verbessert werden, größtenteils auf ein sehr gutes Niveau.

Aber, wie ich schon sagte, auch diese Vorlage, die einzige (fast) vollständige - kam auch nicht ohne erhebliche Narben zu uns. Diese lagen in der offensichtlich in den 80er Jahren - und völlig unnötigen - Bandbreitenbearbeitung mittels eines analogen De-Noisers, offenbar speziell für die Videoauswertung. Die Spitzen sind teils heftig übersteuert gewesen. In den Restaurierungsarbeiten, die fast 1,000 Schnitte umfassten, mussten die nicht verwendbaren bits und pieces (buchstäblich) mit dem Originalen English Mono Track ersetzt (dies betraf vor allem die Musiktakes, die auch sauber Tonhöhenkorrigiert worden sind), sauber verblendet und/oder angepasst (neu gemischt) werden, andere Sequenzen, die deutschen Dialog enthielten, wurden mit den besten Audiotools, die für solche Dinge geeignet sind, so gut es die Materiallage zuließ bearbeitet und die Übersteuerungen somit erheblich reduziert bzw eliminiert. Es ist, wie gesagt, ein Kompromis, aber gemessen an dem, wie es (das Material) zu uns kam, eine enorme Steigerung, mit der ich vergleichsweise sehr zufrieden und teils sogar sehr überrascht bin.

Ein besonderes "Unikum" ist sicher die auch schon hier angesprochene Tatsache, dass in dem Originalen Deutschen Monotrack die Musik von Carpenter mehrfach an Stellen eingesetzt worden ist, an denen sie im (Englischsprachigen) Original überhaupt nicht verwendet wurde/werden sollte. Dies war von Carpenter NICHT beabsichtigt oder authorisiert. Nichtsdestotrotz, wir standen vor einem Dilemma der besonderen Art: denn unsere eigentliche Intention (von Capelight und TLEFilms), die Originalfassung wieder herzustellen, wäre an 2 Stellen gegangen, an weiteren 3 aber nicht, da deutscher Dialog auf dem "married" Monotrack dort mit den jeweiligen additionellen Musikpassagen unterlegt/vermischt ist und sich nicht sauber trennen läßt. Somit, auch wenn die Musik nicht passt und sogar, frankly, in einigen Momenten dem einen oder anderen auf den Wecker geht - wir trafen die Entscheidung unsererseits, dass in diesem speziellen Fall diese Synchronarbeit ein "testament of time" ist und, solange nicht alle "Additive" komplett entfernt werden können, im Sinne einer authentischen Restaurierung keines entfernt werden sollte, und somit die Deutsche Synchronfassung von 1978/1979 für sich stehen und angesehen werden sollte, "failings and all".

Zu den anderen Tracks, Bild und Extras später mehr - Fragen versuche ich zu beantworten, keep it coming - aber bitte Geduld...

Ganz, GANZ dickes  :respekt:  :thumb:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #36 am: 22. März 2012, 17:17:25 »
Und so wird das Mediabook aussehen:


Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.839
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #37 am: 22. März 2012, 20:24:56 »
MEGAGEIL ! wird immer noch umgehend geordert !   :)

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.585
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #38 am: 22. März 2012, 22:37:40 »
Puh, echt FETT! :shock:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #39 am: 22. März 2012, 22:41:00 »
I :love: Capelight!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #40 am: 23. März 2012, 09:30:35 »
Geiles Artwork!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #41 am: 23. März 2012, 13:06:37 »
Das Release hat sich auf den 25.5. verschoben. Jetzt gab Capelight auch bekannt, warum:

Zitat von: capelight
Und jetzt wird noch das Geheimnis um die Bonus-Disc von ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT gelüftet, die auch die VÖ-Verschiebung ausgelöst hat: Wir konnten die Dokumentation DO YOU REMEMBER LAURIE ZIMMER? lizenzieren, die das Verschwinden der Hauptdarstellerin behandelt. Im Booklet gibt es zudem einen begleitenden Text der Regisseurin. Diese Doku gab es bis jetzt weltweit nicht auf DVD und feiert nun ihr Debüt exklusiv in der Mediabook Edition von ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #42 am: 26. März 2012, 08:48:07 »
Is die was!? Wenn ich mir so durchlese um was es da geht... hat nicht wirklich viel mit Assault zu tun, oder?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.665
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Der ofdb-Shop hat wohl schon ein paar Exemplare raus gehauen. Jedenfalls hat einer bei cinefacts Bilder gepostet:


Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Ich schlecke mir die FINGER danach aber ich hab für diesen Monat nurnoch Kohle für eine Tankfüllung und eine Party! :D

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.585
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Looooooks nice!!! :)

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Schöne Edition.

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.839
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #47 am: 07. Juni 2012, 09:58:43 »
Die Edition ist wirklich aller Ehren wert.

Gestern Abend gab es erst den Film, der für mich persönlich zu den besten Filmen gehört, die Carpenter abgeliefert hat.
Die Spannung, die Mischung aus Gangstern und Bullen, die sich gegen die Gangs zur Wehr setzen, der Score, die Atmosphäre, alles einfach einmalig.
Der Film bekommt von mir nur aus einem Grund die Höchstwertung nicht : Das Finale kommt mir zu holperig daher. Zu bruchstückhaft, für diesen Film hätte das Finale ruhig 20 minuten gehen können.
Die Blu Ray ist richtig gut geworden, alles wurde dezent den heutigen Verhältnissen angepasst, ohne dabei seinen Charme zu verlieren. Wer Angst vor einem Hochglanzbild hat, kann diese getrost in die Tonne treten.

 :9:


Als Extra habe ich mir noch die Doku "Do You Remember Laurie Zimmer" angeschaut. Die kommt mir ein wenig zu schwülstig daher, und irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, dass es der Regisseurin und Erzählerin in Personlaunion weniger um Laurie Zimmer, sondern viel mehr um sich selbst dreht. Wer den zähen Anfang und ein paar Längen verkraften kann, sollte sich die gut 1stündige Doku anschauen. Als Parabel für den vergänglichen Ruhm für Schauspieler ist sie allemal interessant.

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.183
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #48 am: 07. Juni 2012, 12:42:08 »
Ist noch immer eine bestehende Bildungslücke bei mir. Sollte ich wirklich, wirklich mal anpacken.
Von welchem Label kam denn die BD?

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.839
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Review: Assault on Precinct 13 (Das Ende) - Carpenter at his best!
« Antwort #49 am: 07. Juni 2012, 13:14:01 »
Hab das Mediabook von Capelight. Die DVD gibt es gerade sehr günstig zu haben.... :D ;)

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.088 Sekunden mit 30 Abfragen.