Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!  (Gelesen 3087 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
   

http://www.ofdb.de/film/4238,Stra%C3%9Fen-in-Flammen

http://www.imdb.com/title/tt0088194/


In einer nicht näher bestimmten Zeit irgendwo in den USA: Auf den Straßen regiert das Faustrecht. Gesetzlose Motorrad-Gangs geben den Ton an. Die berühmte Rocksängerin Ellen Aim (Diane Lane) wird bei einem ihrer Auftritte von der Gang um Bandenführer Raven (Willem Dafoe), den "Bombern", entführt. Ihre Freundin Reva sieht daraufhin nur eine Möglichkeit. Sie kontaktiert ihren Bruder Tom Cody (Michael Paré), ein Draufgänger wie er im Buche steht, und der einzige, der Ellen, mit der er früher mal liiert war, aus den Klauen des fiesen Gang-Lords befreien kann.

Obwohl Ellen ihm früher mal viel bedeutet hat, verlangt Tom Geld für seine Rettungsaktion. Zahlen soll Ellens großmäuliger Manager Billy Fish (Rick Moranis), und zwar nicht weniger als 10.000 Dollar. Fish ist schnell zahlungswillig, schließlich ist Ellen sein Goldesel. Als Tom ihn jedoch bittet, mitzukommen, da Billy sich in Battery gut auskennt, erklärt sich dieser nur widerwillig einverstanden. Die Ex-Soldatin McCoy (Amy Madigan), die "nur auf der Durchreise" ist, und die Tom bei einem lustigen Kneipenabend kennen lernt, schließt sich der Gruppe ebenfalls an, schließlich kann sie das Geld gut gebrauchen.
Die Befreiung der Sängerin gelingt mit einiger Mühe, nun aber ist die Gruppe auf der Flucht. Unterwegs kidnappen sie den Bus mit den "Sorrels", einer farbigen Soul-Band, die auf ihren Durchbruch hofft. Natürlich geht bei der Befreiungsaktion und der anschließenden Flucht einiges zu Bruch, und die Action kommt keineswegs zu kurz.

Raven will nun Rache, sieht er sich doch in seinem Stolz verletzt. Um die alte Machtordnung wiederherzustellen, fordert er Tom zum Zweikampf auf. Die ganze Gang findet sich ein, ebenso wie die Polizei, die aber machtlos ist und den Kampf nicht verhindern kann. Mit zwei übergroßen spitzhacken-ähnlichen Hämmern gehen die beiden Kontrahenten aufeinander los, und dabei bleibt kein Auge trocken. Tom besiegt den psychotischen Schmalzlocken-Rocker, und die Bewohner von Richmond vertreiben die Bomber aus ihrer Stadt. Der Film endet wie er angefangen hat: mit einem Konzert von Ellen Aim.







Straßen in Flammen von Walter Hill (Die letzten Amerikaner, Nur 48 Stunden, Red Heat, The Warriors) ist einer dieser kultigen 80er-Jahre-Filme, die man immer wieder schauen kann. Mit einer außergewöhnlichen Mischung aus Roadmovie, Actionfilm und Rock 'n' Roll-Oper, findet er auch heutzutage noch seine Zuschauer, denn Produktionen wie diese haben Seltenheitswert.

Eine wichtige Rolle spielt sicherlich die Musik, ist sie in diesem Film nicht nur Untermalung, sondern wird als Stilmittel eingesetzt, und stiehlt den Schauspielern fast die Schau. So sind die beiden überragenden emotionalen Szenen meiner Meinung nach auch die beiden Auftritte von Ellen Aim, einer am Anfang, der andere am Schluss. Die Songs werden allerdings nicht von Schauspielerin Diane Lane intoniert, sondern von einer Band, die Fire Inc. heißt. Die Stücke – "Nowhere Fast" und "Tonight is What it Means To Be Young" gleichen Rockopern und wurden nicht zufällig von Jim Steinman komponiert, der ja bereits mit Meat Loaf einen ganz ähnlichen Stil präsentieren konnte. Den phänomenalen Soundtrack runden großartige Interpreten wie Laurie Sargent, The Blasters oder The Ry Cooder Band ab. Die Musik unterstützt die visuell bewusst auf 50er-Jahre-Look gehaltene Inszenierung. Lederjacken, Motorräder, Schmalzlocken und Rock 'n' Roll dominieren die Szenerie.

Schwierig gestaltet es sich, diese eigenwillige explosive Genre-Mischung in eine feste Kategorie zu pressen. Große Ähnlichkeit besitzt das Werk im übertragenen Sinne sicherlich mit einem Western. Hauptdarsteller Michael Paré, der in der Folge mit dem von John Carpenter produzierten Das Philadelphia Experiment einen weiteren großen Erfolg landen konnte, kommt als ein an Clint Eastwood in seinen Italo-Western erinnernder cooler, wortkarger Fremder in die Stadt. Dafoe spielt herrlich überzogen und leicht psychotisch den fiesen Bandenchef, auch hier wieder eine Parallele zu den Bösewichtern im Western. Zu guter letzt gibt es in bester Western-Tradition den Showdown zwischen Gut und Böse vor der versammelten Stadt. Das Gute geht – wie sollte es auch anders sein – siegreich hervor, doch der Held ist dennoch eine tragische Figur, denn eine Liebe zwischen ihm und seiner Angebeteten hat keine Zukunft. Dabei überzeugt besonders die Szene, als Tom Ellen vorwirft, früher hätte er mal alles für sie getan, aber heute sei alles anders.





Größtenteils ist der Film aber nicht von tragischen oder ernsten Dialogen, sondern eher von flapsigen Sprüchen geprägt. Kostprobe gefällig?


McCoy: " Überall wo ich hingeh, gibt's schon 'n Arschloch."

McCoy: "Wie war's bei der Armee?"
Cody: "Das Schießen fand ich gut...aber nen Orden hab ich nicht gekriegt."

Cody (zu Billy Fish): "Wenn du deine Weihnachtsgans wieder haben willst, steig ins Auto, oder der Fall ist erledigt."

Cody: "Ihr Superschlauen...ihr denkt immer, ihr könnt so nen Typen wie mich anheuern, der euch die Drecksarbeit macht...aber nicht jedes mal."

Billy Fish (zu Cody): "Was soll denn das, ist das dein Ernst? Ich bezahl dich nicht, dass du so ne Micky Maus zum Fummeln mitnimmst."

McCoy (zu Billy Fish): "Ich weiß im Moment nicht, was ich mehr zum Kotzen finde, die Art wie du redest, oder die Art wie du dich anziehst."

McCoy: "Ich heiße McCoy. Ich bin Soldat. Das war ich jedenfalls bis vor einem Jahr. Dann sind mir die Kriege ausgegangen."

Cody (zu Billy Fish): "Du stehst nur unter Tierschutz, weil ich mich nicht an Kröten vergreife."


 






Leider blieb der große kommerzielle Erfolg aus und die Einnahmen konnten die Produktionskosten nicht decken. In der Presse wurde der Film als sexistisch und geschmacklos abgetan, die Schauspieler wurden in der Luft zerrissen, und die Story erntete ebenfalls keine Lorbeeren. So zerschlug sich auch eine zunächst ins Auge gefasste Fortsetzung.
Zugegeben, die Handlung ist dünn und passt auf einen Bierdeckel, und die Charaktere haben wenig Tiefe (was so gewollt ist), aber wen stört das angesichts der großartigen Musik, des sympathischen Genre-Mixes, der skurrilen Ideen und der spürbar gut gelaunten Darstellerriege? Für mich ist und bleibt der Film einer meiner All-Time-Favourites aus den 80er Jahren, und der Soundtrack einer der besten, die ich je gehört habe.

Die DVD wurde nach einer anfänglichen FSK-18-Einstufung neu aufgelegt und ungeschnitten ab 16 Jahren freigegeben, was auch absolut gerechtfertig ist, hat der Film doch nur wenig harte Szenen und einen eher lustig-unterhaltsamen Grundton. O-Ton ist enthalten, Bild- und Tonqualität sind absolut zufriedenstellend, wobei das Originalformat 1,85:1 von 1,33:1 (Vollbild) ersetzt wird. Extras gibt es leider bis auf einen mickrigen Trailer keine.


Filmwertung :arrow: 8,5/10



Trailer:


« Letzte Änderung: 21. Januar 2010, 21:16:05 von Lionel »


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.794
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #1 am: 21. Januar 2010, 21:18:15 »
Ich find den immer noch recht cool. Ein anachronistischer Neo-Rock'n'Roll-Western.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #2 am: 21. Januar 2010, 21:19:43 »
Ja, gelle? Der rockt immer noch. Vor allem die Mucke ist einfach herausragend. Nachher mal ein paar Stücke raussuchen...

Das Jahr 1984 hat doch erstaunlich viele Bomben-Filme hervorgebracht.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.269
    • Profil anzeigen
Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #3 am: 21. Januar 2010, 21:29:28 »
Ich hab den in meiner Jugend geliebt und locker 1-2x die Woche geschaut aber irgendwie werde ich nicht mehr warm mit dem Film ;( Weiss auch nicht warum. Der OST rockt allerdings immer noch wie sau :!:

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #4 am: 21. Januar 2010, 22:06:09 »
Muuuuucke:

feature=related

feature=related

feature=related


feature=related

feature=related



Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.168
    • Profil anzeigen
Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #5 am: 21. Januar 2010, 22:35:54 »
Der lief früher öfter aufm WDR und da hab ich den auch zum ersten Mal gesehen.
Seit dem mag ich den Streifen sehr. Bin gerade gar nicht sicher, ob ich den schon in der Sammlung habe.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.917
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #6 am: 22. Januar 2010, 09:17:03 »
Ich kenn den, aber is schon lange her - müsst ich auch endlich mal fürs Regal kaufen! Guter Film, super Review!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #7 am: 22. Januar 2010, 09:41:29 »
Bilder sind echt was schönes bei nem Review, in Zukunft füg ich immer welche ein, wenn es welche gibt. Wenn man überlegt, wie sich das Review-Schreiben hier so entwickelt hat..erst ein paar Sätze..dann ein richtiger Text ohne Cover und Links...dann kam das auch noch dazu...aber mit Bildern und Trailern noch dazu, sehen solche Sachen erst so richtig schmucke aus. :)


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.239
    • Profil anzeigen
Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #8 am: 22. Januar 2010, 14:41:33 »
Ja geil, war/ist ein toller Film und

DAN HARTMAN - I can dream about you - geniale Soulnummer und ne Riesenhommage an die Soulbands des Philadelphia Souls und Motown.

Der melancholische Abschied von Cody mit dieser Nummer zusammen, fantastisch.  :!:

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.741
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Re: Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #9 am: 14. November 2012, 18:13:22 »
Konnte nicht punkten. Hatte sowieso etwas Bedenken... :(

:dvd:
Strassen in Flammen :5.5:
Auch hier hat sich recht schnell Ernüchterung bei mir breit gemacht. Ich denke dies ist ein Film der mir früher als Kind ganz gut gefallen hätte und auch heute mit dem 80er Kindheitsbonus eine vermutlich hohe Wertung fest zementiert hätte. Ich hab ihn allerdings gestern zum ersten mal gesehen und fand ihn leider nur "nett". Diane Lane hätte ich niemals erkannt und mit Michael Pare hab ich gestern nach Lambert den zweiten "Lappen" gesehen. 80er Durchschnitt...schade. :|

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #10 am: 14. November 2012, 19:34:07 »
 :shock:

Ok, vielleicht echt viel "Bonus" bei mir dabei, weil ich den seit den 80ern kenne ...
aber der ist sowas von Kult ... der Soundtrack rockt die Hütte...

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.741
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #11 am: 14. November 2012, 19:44:43 »
:shock:

Ok, vielleicht echt viel "Bonus" bei mir dabei, weil ich den seit den 80ern kenne ...
aber der ist sowas von Kult ... der Soundtrack rockt die Hütte...
Das ist der Punkt. Er ist KULT...wenn man ihn aus den 80ern kennt. :)

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.269
    • Profil anzeigen
Antw:Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #12 am: 14. November 2012, 19:45:23 »
der Soundtrack rockt die Hütte...

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Everybody's goin' nowhere slowly
They're only fighting for the chance to be last
There's nothin' wrong with goin' nowhere, baby
But we should be goin' nowhere fast
It's so much better goin' nowhere fast


Der Score ist FUCKING EPIC

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #13 am: 14. November 2012, 19:57:42 »
der Soundtrack rockt die Hütte...

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Everybody's goin' nowhere slowly
They're only fighting for the chance to be last
There's nothin' wrong with goin' nowhere, baby
But we should be goin' nowhere fast
It's so much better goin' nowhere fast


Der Score ist FUCKING EPIC

Hör ich in letzter Zeit im Auto, die Leute kucken immer etwas doof :D :D

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.794
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Streets of Fire (Straßen in Flammen) - Walter Hill's Kultfilm!
« Antwort #14 am: 16. August 2013, 20:06:37 »
Kommt am 8. November 2013 von KOCH MEDIA:



Angekündigte Extras:
- Deutscher und englischer Kinotrailer
- Making of
- Neue Dokumentationen

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.066 Sekunden mit 30 Abfragen.