Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Heute in der Zeitung gefunden:  (Gelesen 459330 mal)

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.408
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #575 am: 08. November 2007, 17:19:18 »
jo, da zahl ich lieber drauf und nehme maggos freundin :lol:

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 32.375
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #576 am: 08. November 2007, 17:29:27 »
jo, da zahl ich lieber drauf und nehme maggos freundin :lol:

xD Wenn du nicht schon als MemberOfTheMonth nominiert wärst, wäre es spätestens jetzt soweit. :uglylol:
« Letzte Änderung: 08. November 2007, 18:48:22 von Ash »

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.421
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #577 am: 08. November 2007, 18:05:08 »
Tzzzz, Paris und "die würde ich net nehmen"....alleine schon wegen dem Geld MUSS man die nehmen. Aber geil ist dee doch allemal ;)
So verschieden sind die Prioritäten. Und die Kohle macht auch nicht glücklich, wenn die Eule stockdoof ist und nicht einen graden Satz rausbringen kann.
Denk nur darüber nach, auf wie vielen beschissenen Anlässen Du mit so einem Gehrin - Azubi auftreten muss.  :staun:
Kanns auch net verstehen dass jeder hier ihr gegenüber immer so ablehnend ist in sexueller Hinsicht... Klar würd ich net lang mit ihr reden wollen, aber poppen kann man die Sau doch allemal :lol:

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.827
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #578 am: 21. Januar 2008, 14:04:12 »
In der aktuellen COMPUTER stand drin, daß Wikipedia an einigen Schulen und Unis in New Jersey nun komplett gesperrt wurde.
Grund: Wiki sei so voll mit Fehlern, daß die Studenten alle das gleiche Fehlerbild hatten  :P

Hätte ich jetzt nicht gedacht aber ist Tatsache.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.762
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #579 am: 21. Januar 2008, 14:10:13 »
In der aktuellen COMPUTER stand drin, daß Wikipedia an einigen Schulen und Unis in New Jersey nun komplett gesperrt wurde.
Grund: Wiki sei so voll mit Fehlern, daß die Studenten alle das gleiche Fehlerbild hatten  :P

Hätte ich jetzt nicht gedacht aber ist Tatsache.

Naja, obwohl es einen anderen Anschein erweckt, ist die Aussage doch eher eine andere.
Da die Quelle (wikipedia) frei, schnell und gezielt für jeden verfügbar ist, wird sie oft als Quelle verwendet.
Den Brockhaus in der vollen Ausgabe hat nicht jeder im Haus.
Deshalb haben auch nicht alle das Fehlerbild des Brockhaus.

Das gleiche Fehlerbild (= gleiche Quelle) sagt nichts über die Häufigkeit der Fehler aus.

Da gibt es auch Studien und da schneidet die Wikipedia gar nicht schlecht ab. (war auch erstaunt.)

Gruß,
Havoc.
« Letzte Änderung: 21. Januar 2008, 14:10:53 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.827
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #580 am: 21. Januar 2008, 14:16:21 »
Ich hab ja auch immer gedacht, daß die Infos von Wiki vertrauenswürdig sind aber letztendlich kann man überhaupt nichts trauen, was aus dem Netz kommt  ;)

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.762
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #581 am: 21. Januar 2008, 14:20:15 »
Der Hauptkritikpunkt ist halt eher der, dass die Wikipedia halt "das Nachschlagewerk" überhaupt geworden ist.
Jeder kann innerhalb von 2-3 Sekunden das finden was er sucht und auch sofort per Copy/Paste verwenden.

Aber mit ein wenig kritischer Vorgehensweise erkennt man meiner Meinung nach auch schnell ob ein Artikel
fundiert ist, oder nur als Platzhalter dasteht bis jemand was Besseres reinschreibt.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.827
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #582 am: 21. Januar 2008, 14:26:13 »
Also ich hab da neulich nähere Angaben über Abyssale, das Benthos (Schwarm lässt grüßen ;))und die komplette Tiefsee gesucht und bin da vollstens fündig geworden.
Da ich da einen kleinen Bericht drüber geschrieben habe und den hier an eine kleine Zeitung weitergegeben hab, alles ehrenamtlich, mach ich mir gerade so meine Gedanken, weil ich eben bestimmte Daten von dort übernommen habe

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #583 am: 26. Januar 2008, 18:13:46 »
22.01.2008 22:09 Uhr | 91x gelesen   
Wegen der Untoten vor Gericht


Neuburg (os) Wegen Verkaufs von DVDs mit gewaltverherrlichenden Darstellungen saß ein 33-jähriger Mann aus Karlshuld vor Gericht. Die Strafe für seine Aktivitäten: Acht Monate auf Bewährung und Vernichtung der Handelsware


Richter Gerhard Ebner stellt zwei Kisten auf seinem Tisch ab. "Hat irgendjemand Lust auf einen gemütlichen DVD-Abend" , fragt er scherzhaft in die Runde. Alle im Gerichtssaal schütteln den Kopf. Schon bei der Verlesung der Anklageschrift durch Staatsanwältin Friederike Bareis ist deutlich geworden, dass es sich bei den von der Kripo eingezogenen Filmen, Katalogen und Büchern um schwere Kost handelt: Darstellungen von Kannibalen, die lebende Menschen verspeisen, Folterungen und Massenvergewaltigungen. Die indizierten DVDs in den Kisten sind nur ein Bruchteil der rund 550 gewaltverherrlichenden Darstellungen und Schriften, die Stephan M. (Name geändert) besessen und verkauft hat. Deswegen sitzt er nun auf der Anklagebank des Amtsgerichts Neuburg. Der 33-jährige Mann aus Karlshuld wollte im Sommer 2004 sein Hobby zum Beruf machen, meldete ein Gewerbe an und vertrieb Filme aller Art über das Internet – erst aus seinem Privatbestand, dann bezog er sie von Händlern aus Deutschland, Österreich und Amerika. Darunter: jede Menge gewaltverherrlichende und -pornografische Filme, die auf dem Index stehen und damit verboten sind. Stephan M. habe zwar versucht, sich zu informieren, welche Filme er verkaufen dürfe und welche nicht, beteuert er bei seiner Aussage. "Aber das sind so viele, da verliert man leicht den Überblick". Er bekennt sich schuldig. Das Interesse der Kunden sei da gewesen, deshalb habe er mit den DVDs gehandelt. Allerdings sei sein Gewerbe ein Verlustgeschäft gewesen und habe einen Schuldenberg zurückgelassen.
Wegen der Geständigkeit Stephan M.s, seinen gefestigten Lebensumständen verhängt Richter Ebner schließlich eine Freiheitsstrafe von acht Monaten auf Bewährung mit einer Bewährungszeit von zwei Jahren und mit der Auflage, dem Gericht jeden Wohnungswechsel mitzuteilen. Wegen der großen Anzahl der verbotenen Filme sowie des langen Zeitraums, in dem der Angeklagte mit den DVDs gehandelt habe, sei laut Ebner eine Geldstrafe in diesem Fall nicht mehr ausreichend.

Staatsanwältin Friederike Bareis hat zuvor eine Strafe von zehn Monaten auf Bewährung gefordert, während Verteidiger Michael Bolter für "eine glimpfliche Haftstrafe von fünf Monaten auf Bewährung" plädierte.

Und was passiert nun mit den DVDs? "Die wandern alle in den Schredder", meint Richter Ebner mit einem verächtlichen Blick auf die Kisten.

Von Silvia Obster



http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/art603,1815975

 :roll:

Offline Stubs

  • "Vermutlich hat Gott die Frau erschaffen, um den Mann kleinzukriegen"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.023
  • Ich bin verhaltensoriginell und emotionsflexibel
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #584 am: 26. Januar 2008, 18:22:29 »
Jetzt sach mir aber, dass das Filme mit einem Regisseur und Schauspielern waren!!!  :shock:
Liebe Fee! Ich wünsche mir ein dickes Bankkonto und eine schlanke Figur. Aber bitte, bitte ... vertu dich nicht schon wieder!

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 32.375
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #585 am: 26. Januar 2008, 18:35:08 »
Zitat
Filme, die auf dem Index stehen und damit verboten sind.

..wiedermal nicht exakt ausgedrückt und damit verfälschte Aussage. Situation an sich ist wie sie ist, Thematik 1000mal durchgekaut, ist scheisse aber nicht änderbar, die eigene Hilflosigkeit dieser Situation lässt mich da aufgeben, sich darüber noch aufzuregen.

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.282
  • Bald kehrt die Hexe zurück...
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #586 am: 27. Januar 2008, 10:43:24 »
Zitat
Filme, die auf dem Index stehen und damit verboten sind.

..wiedermal nicht exakt ausgedrückt und damit verfälschte Aussage. Situation an sich ist wie sie ist, Thematik 1000mal durchgekaut, ist scheisse aber nicht änderbar, die eigene Hilflosigkeit dieser Situation lässt mich da aufgeben, sich darüber noch aufzuregen.

Geanu - nicht drüber aufregen - man sieht wieder, wie hier die Medien bei den Lesern "meinungsbildend" vorbeugen sollen...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #587 am: 28. Januar 2008, 17:14:04 »
Jetzt sach mir aber, dass das Filme mit einem Regisseur und Schauspielern waren!!!  :shock:

ääääh... was ? Du di ehatten alle Regiesseure undSchauspieler und sowas...?  ;)



Ich reg mich da auch nciht weiter drüber auf hat doch keinen Sinn........... aber dieser Bericht ist schon wirklich grenzenlos peinlich...  :roll:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.903
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #588 am: 29. Januar 2008, 08:30:31 »
MUAHUAHUA grade im Radio :D

Ne Frau fährt unter nem Fussgängerüberweg durch - es blitzt rot - sie denkt sie is bescheuert, dreht und fährt nochmal durch - wieder blitzt es :D dann ruft die bei der Bullizei an und sagt denen, dass es unter der Brücke immer so komisch rot blitzt und sie sollen doch mal vorbeikommen!!!

KEIN WITZ!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.762
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #589 am: 29. Januar 2008, 08:33:40 »
 :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.236
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #590 am: 29. Januar 2008, 12:13:55 »
MUAHUAHUA grade im Radio :D

Ne Frau fährt unter nem Fussgängerüberweg durch - es blitzt rot - sie denkt sie is bescheuert, dreht und fährt nochmal durch - wieder blitzt es :D dann ruft die bei der Bullizei an und sagt denen, dass es unter der Brücke immer so komisch rot blitzt und sie sollen doch mal vorbeikommen!!!

KEIN WITZ!

:D

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #591 am: 29. Januar 2008, 14:52:55 »
Düsseldorf/Aachen. Bei einer bundesweiten Großrazzia gegen Cannabis-Anbau sind am Montagmorgen 40 mutmaßliche Plantagen- Betreiber vorübergehend festgenommen worden.

Sie waren alle Kunden eines Aachener Unternehmens, das Zubehör zur Errichtung professioneller Cannabis-Plantagen über das Internet und ein Ladenlokal verkauft und die illegalen Hanfbauern beraten haben soll, teilten das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen und die Staatsanwaltschaft Aachen in Neuss mit.

Die Polizei wurde bei rund jeder dritten Durchsuchung fündig und stellte mehr als 5500 Hanfpflanzen sicher. 235 Wohnungen und Betriebsräume wurden überprüft. An dem Einsatz gegen die Rauschgiftkriminalität in allen Bundesländern waren 1600 Polizeibeamte beteiligt. Sie stellten auch mehrere Schuss- und Gaswaffen, Messer und Sprengstoff sicher.

Die beiden größten Plantagen mit mehr als 1000 Pflanzen entdeckten die Ermittler in Hennef bei Bonn und Schönberg bei Wittlich in Rheinland-Pfalz, teilte Einsatzleiter Roland Wolf vom Landeskriminalamt NRW mit. Insgesamt hoben die Beamten 77 Plantagen aus, darunter zwei Profi-Plantagen in Rheinland-Pfalz und Baden- Württemberg, neun Großplantagen - darunter acht in NRW, eine in Niedersachsen - sowie 66 Kleinplantagen. Bei einem der Profi- Plantagenbetreiber stellte die Polizei 120 000 Euro sicher. Außerdem wurden 72 500 Euro Bargeld beschlagnahmt.

Seit 2004 nehme der Plantagenanbau im großen Stil zu, sagte Wolf. Der Wirkstoffanteil Tetrahydrocannabinol (THC) sei deutlich höher als noch in den 1970er Jahren. «Deshalb sprechen wir auch nicht mehr von weichen Drogen.» Die Plantagen seien so angelegt, dass vier Ernten im Jahr möglich seien. «Häufig amortisiert sich eine Anlage nach einer einzigen Ernte.»

Die Durchsuchungen richteten sich gegen die 42 und 43 Jahre alten Inhaber des sogenannten Grow-Shops «Catweazel» in Stolberg bei Aachen und deren Kunden. Insgesamt gab es gegen 214 Verdächtige Durchsuchungsbeschlüsse. Durch die Großrazzia wollten Polizei und Staatsanwaltschaft Cannabis-Plantagen aufspüren, die mit Technik aus Aachen ausgestattet waren.

Die beiden «Catweazel»-Inhaber seien einschlägig vorbestraft, sagte Staatsanwalt Bernd Schulz. Ihnen drohten wegen Beihilfe zum Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge bis zu fünf Jahre Haft. Sie hätten ihren Kunden auch Tipps zum Hanfanbau gegeben.

Ein Inhaber des Aachener Großhandels bezeichnete sein Geschäft als rechtmäßig. «Wir verkaufen Gewächshaustechnik», sagte er. Er vermute zwar, dass die Technik von Kunden überwiegend zum Hanfanbau benutzt werde. «Aber es wird immer wieder von uns darauf hingewiesen, dass der Hanfanbau in Deutschland genehmigungspflichtig ist», sagte der Inhaber des 1989 gegründeten sogenannten Grow-Shops in Stolberg.

Die Durchsuchungen fanden in allen 16 Bundesländern statt. Mit 63 Objekten sei Nordrhein-Westfalen Schwerpunkt gewesen.

Quelle: AN Aachener Nachrichten online.de


 


Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.421
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #592 am: 29. Januar 2008, 19:44:38 »
European file-sharers were given a huge legal boost today, as the European Court of Justice declared that EU law does not allow Internet Service Providers to be forced to reveal the personal details of people accused of file sharing.

Telefonica, Spain’s largest telecom operator successfully argued that the law only required it to reveal the identities of those accused of a criminal offense and that sharing of music was a civil issue.

The European Court of Justice agreed with Telefonica in its dispute with the Spanish music rights holders association Promusicae. In order to start civil proceedings, Promusicae had asked for the names of Telefonica subscribers, who allegedly infringed copyrighted material by using KaZaA.

The court said that: “Community law does not require the member states, in order to ensure the effective protection of copyright, to lay down an obligation to disclose personal data in the context of civil proceedings.”

This ruling is a huge victory for EU filesharers, whose privacy is now backed by a ruling from the European Court. For ISPs this should be a huge relief as well, and they can finally put their time and effort in working for their customers, instead of against them.

The tide is changing for European filesharers. Last week we reported that the data protection commissioner in Switzerland criticized the infamous anti-piracy tracking outfit Logistep for helping to breach the privacy of filesharers. A few days before that decision, Greens EFA, a coalition of two political parties that currently have 42 seats in the European parliament, launched a pro-filesharing campaign named “I Wouldn’t Steal”.

Offline schlecki

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 609
  • Das war Obergiesing gegen Untergiesing
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #593 am: 30. Januar 2008, 13:20:58 »
European file-sharers were given a huge legal boost today, as the European Court of Justice declared that EU law does not allow Internet Service Providers to be forced to reveal the personal details of people accused of file sharing.

Telefonica, Spain’s largest telecom operator successfully argued that the law only required it to reveal the identities of those accused of a criminal offense and that sharing of music was a civil issue.

The European Court of Justice agreed with Telefonica in its dispute with the Spanish music rights holders association Promusicae. In order to start civil proceedings, Promusicae had asked for the names of Telefonica subscribers, who allegedly infringed copyrighted material by using KaZaA.

The court said that: “Community law does not require the member states, in order to ensure the effective protection of copyright, to lay down an obligation to disclose personal data in the context of civil proceedings.”

This ruling is a huge victory for EU filesharers, whose privacy is now backed by a ruling from the European Court. For ISPs this should be a huge relief as well, and they can finally put their time and effort in working for their customers, instead of against them.

The tide is changing for European filesharers. Last week we reported that the data protection commissioner in Switzerland criticized the infamous anti-piracy tracking outfit Logistep for helping to breach the privacy of filesharers. A few days before that decision, Greens EFA, a coalition of two political parties that currently have 42 seats in the European parliament, launched a pro-filesharing campaign named “I Wouldn’t Steal”.


Das ist ja mal ein gutes Urteil. Und in der juristischen Begründung absolut nachvollziehbar, dass Filesharing einen zivilrechtlichen Straftatbestand darstellt und keinen strafrechtlichen Straftatbestand. Die allgemeine Herausgabe von persönlichen Daten ist eigentlich nur zum Schutze des Allgemeinwohls (Prävention) erlaubt oder eben es ist liegt eine Straftat vor.
Hät´s heuer olle in oinen Sack stecken können und mit nem Knüppel draufpregeln, hät´s den Folschen net erwischt

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.236
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #594 am: 30. Januar 2008, 13:29:56 »
Mag rechtlich einwandfrei sein, aber von einem guten Urteil zu sprechen wäre mir da nur vom reinen Menschenverstand her fremd. Aber die Diskussion wird hier jetzt nicht nochmal angefangen, sonst heißts wieder alle gegen die M&M ;)

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.827
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #595 am: 30. Januar 2008, 15:48:36 »
MUAHUAHUA grade im Radio :D

Ne Frau fährt unter nem Fussgängerüberweg durch - es blitzt rot - sie denkt sie is bescheuert, dreht und fährt nochmal durch - wieder blitzt es :D dann ruft die bei der Bullizei an und sagt denen, dass es unter der Brücke immer so komisch rot blitzt und sie sollen doch mal vorbeikommen!!!

KEIN WITZ!


Höhö :D



Gerade gefunden, zwar nicht in der Zeitung aber den Thread hier sollte man eh mal etwas umbenennen ;)


http://wdw.de.msn.com/article.aspx?cp-documentid=7326242

Dat is doch nen Männeken :D

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 32.375
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #596 am: 30. Januar 2008, 17:02:39 »
Das ist eindeutig Bigfoot :!:


Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.000
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #597 am: 30. Januar 2008, 19:15:04 »
wobei ja mittlerweile bewiesen ist, dass der Film / die Fots ein Fake ist / sind

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.762
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #598 am: 30. Januar 2008, 19:18:41 »
wobei ja mittlerweile bewiesen ist, dass der Film / die Fots ein Fake ist / sind

Aber da im Internet ja nichts verloren geht werden wir die Fotos auch noch in 50 Jahren sehen. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Lionel

  • Gast
Re: Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #599 am: 30. Januar 2008, 19:19:17 »
Das ist Saskwatch :)

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 30 Abfragen.