Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Heute in der Zeitung gefunden:  (Gelesen 532799 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #700 am: 19. November 2017, 12:53:31 »
Ja mein Gott Sechszehn, sah wahrscheinlich wie 21 aus.  Also wenn das alles ist, etwas was vor 30 Jahren war.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #701 am: 19. November 2017, 15:03:55 »
Ja so war das halt in den 80s...

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #702 am: 20. November 2017, 18:29:11 »
Weißwurst ist geil! Ich mach die immer nur in der Mikrowelle heiß und dann gib ihn mit süßen Senf, yess!

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #703 am: 25. November 2017, 15:17:04 »
Und ich würde mich nicht wundern wenn sie damit durch kommt. England ist, was das Toleranzlevel angeht ja noch ne Stufe bekloppter als Deutschland.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #704 am: 29. November 2017, 14:43:30 »
Gute Nachrichten für Flo & Olli: Koma-Saufen ist wieder in und gerade bei den Mädels stieg die Quote deutlich an.

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/zahl-der-komas%C3%A4ufer-steigt-wieder-%E2%80%93-vor-allem-in-zwei-l%C3%A4ndern/ar-BBFUmHr?li=AAaxdRI&ocid=ientp

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #705 am: 12. Dezember 2017, 23:27:38 »
Haha, Uneinigkeiten überall aber wie immer nach der Wahl, die „Diäten“-Erhöhung klappt ohne große Gegenwehr, auch ohne Mehrheitsregierung.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/union-spd-und-fdp-lassen-diaeten-rolltreppe-weiter-laufen-15337433.html?GEPC=s6&utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #706 am: 15. Dezember 2017, 15:30:32 »
Selbst Schuld, ist nicht der Erste Moppedfahrer, der glaubt, dass das möglich sei und dann doch erwischt wird.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #707 am: 19. Dezember 2017, 11:00:13 »
Ich halte garnichts davon andere Länder für ihre Inlandspolitik abzustrafen und wirtschaftlich zu sanktionieren zumal der Nährwert gegen Null geht und Diplomatie verschlechtert. Wie bei Russland schaden wir unsere eigene Wirtschaft oft mehr damit oder die unnötige Armeniergeschichte womit wir seit dem nur noch Tertz mit der Türkei haben. Ich weiß, sehen Viele anders aber die Amerikaner haben Trump gewählt, nicht wir. Das wir du dessen Politik reagieren sollten um uns zu schützen ist klar.

Edit: Hab den Text falsch gelesen. Nein, das hoffe ich auch.
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2017, 11:01:51 von Ash »

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #708 am: 19. Dezember 2017, 21:04:25 »
Muss man dann absofort per Tonaufnahme die Zusage aufzeichnen damit im Nachhinein die Kuh nichts Anderes behaupten kann?

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #709 am: 20. Dezember 2017, 10:00:49 »
Ist das dann auch ne Stellungsfrage? Also wird nur Der-Diejenige vergewaltigt der/die unten liegt? Und Blowjobs, ist das eine Vergewaltigung wenn ich dabei den Kopf an mich randrücke oder werde ich vergewaltigt wenn Sie mir wärend des Blowjobs noch die Eier leckt obwohl das nicht vorher vereinbart war?

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #710 am: 20. Dezember 2017, 16:25:34 »
So Leute, Köpfe einziehen, ich schreibe jetzt auch was zu dem Thema:

Die Meldung ist nicht unbedingt besser recherchiert sondern eine Neumeldung mit Relativierung des Schulleiters auf Grund des hohen medialen Windes. Ich bezweifle etwas, dass die ersten Mitteilungen blind nach Aussagen von Schülern und Eltern, also über Dritte getätigt wurden.
Relativierung nach einem hohen medialen Aufwand ist ja nichts Neues, gerade wenn die Information zu einem Rechtsruck führt. Das erinnert mich an die Polizeiakademie in Berlin bezüglich „Clanmitglieder in der Ausbildung und Antisemitismus“ . Eine Relativierung gab es danach auch. Ich glaube B.Z. und FAZ hatten darüber geschrieben, dass nicht die Auszubildenten das Problem sind sondern der Rassimus auf Seiten der Lehrer und dass die Anschuldigungen alle haltlos seien. Was sich hinter dem Maulkorbmantel der Behörde getan hat und wie sich das entwickelt hat, da könnt ihr mich ja mal beim nächsten persönlichem Treffen drauf ansprechen, das schreibe ich nicht nieder. Und was dabei rumgekommen ist interessiert die Medien scheinbar auch nicht mehr.

Ich denke auch, dass die Kritik der Muslimin durchaus AUCH ein Grund war, vllt. nicht der Einzige aber er wurde sicherlich berücksichtigt. Bezüglich der Muslimin, dass Weihnachtslieder nicht mit ihrer Religion  vereinbar sind (defakto sie also beleidigen), tja, was soll man dazu sagen, ist im Grunde ja so und es ist nicht nur ihre Ansicht. Problem nur, dass diese parallelexistierende Einstellung einseitig ist, d.h. das Christentum/der Westen ist nicht vereinbar mit dem Islam, der Islam aber mit dem Christentum/dem Westen. So ist doch die politische und gesellschaftliche Handhabung mit dem Thema. So gesehen ist das Problem nicht der Islam sondern die Handhabung des Westens damit.
Und noch kurz zu dem Thema Türken und Moslems früher und heute. Ja, das ist richtig, hatte einen Türken in der Klasse, guter Kumpel gewesen, hier und da Einer in der Parallelklasse, Musliminnin in der ABI-Zeit, alle ohne Kopftuch, wenn auch nicht super offen wie die Christen oder Atheisten aber kein Vergleich zu heute. Auf jeden Fall gab es ein größeres Miteinander als heute und auch eine Türkin als Freundin zu haben war, naja, schon sehr unwahrscheinlich aber mit genug Willen machbar. Ich war selbst 1997-2001 mit einer offenen Türkin so sehr befreundet, dass wir kurz davor waren eine Beziehung einzugehen aber der letzte Schritt von ihrer Seite fehlte, da sie auch wusste, dass es sehr problematisch für sie wäre. Dennoch, heute ist nicht einmal mehr die Idee einer Beziehung mit einem Deutschen für eine Türkin vorstellbar. DAS türkische (damit meine ich islamische) Mädchen zeigt mir mal, dass das noch in Erwägung ziehen würde.
Guido Reil, der ehemalige AWO Gewerkschafter, der von der SPD in die AFD gewechselt ist, oft im TV zu sehen, hat den Grund dahinter auch gut erkannt. Die Moslems sind nicht mehr so tolerant wie früher (so fern sie es denn mal waren). Sie sind deutlich gläubiger als noch vor 20 Jahren. Und man sieht es, gerade an den Schulen. Aus dem Desinteresse zum Kopftuch ist eine gewollte Verpflichtung geworden. Wärend in arabischen Ländern Frauen dafür kämpfen das Kopftuch ablegen zu können, kämpfen hier die musl. Frauen dafür es überall tragen zu dürfen und machen daraus sogar ein Symbol der Freiheit.
Und dieser Hickhack an Schulen ganz ehrlich, dann soll man es richtig machen wie Atatürk und Religion komplett aus den Schulen verbannen. Dass heißt aber nicht nur Kreuze und Weihnachtslieder sondern auch Kopftücher und andere religiöse Sachen, womit man sich von Anderen abgrenzen könnte. Das wäre mir eh am liebsten.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #711 am: 20. Dezember 2017, 17:44:28 »
Ich würde auch sagen, das kann man trennen. Wir in der DDR haben Weihnachten nicht weniger zelebriert wie eine kapitalistisch-amerikanische Klischeefamilie (wobei der DDR Bürger sich noch einen anschließenden Skiurlaub leisten konnnte :D) aber komplett ohne Jesus&Co., ganz im Gegenteil, fand diese Grippenszenarien eher befremdlich, auch wenn es das gab aber es wurde eher märchenhaft geschichtlich vermittelt, nicht religiös.


Edit: Wie schon gedacht, es wurde versucht zu relativieren. Es ist schon was dran an der Geschichte. Wieviel weiß nur die Leitung selbst.

http://www.faz.net/aktuell/ndr-haelt-an-geschichte-ueber-verschobenes-weihnachtsfest-fest-15351517.html?GEPC=s6&utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2017, 17:50:41 von Ash »

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #712 am: 28. Dezember 2017, 18:57:54 »
Ich poste hier ja sowas nicht mehr aber nachdem man wieder die richtigen „Experten“-Meinungen in Berichten einfängt kotze ich im Strahl! 

https://www.focus.de/politik/deutschland/messerattacke-in-kandel-psychologe-ueber-mord-an-15-jaehriger-junge-afghanen-sind-in-gewalt-aufgewachsen_id_8138262.html

Soeben lese ich mir die Meinung eines "Experten" im Focus durch (ich weiß doch, dass ich diese Meinungslenker meiden soll, verdammt) und bekomme den größten Kotzreiz der Menschengeschichte. Natürlich hat die Tat von Kandel nichts mit dem Frauenbild in Afghanistan zu tun. Und weg vom Thema geht es plötzlich nur noch um die traumatisierten Männer wie den Täter, der hier aufgenommen wurde.
Zeitgleich stelle ich mir die Bilder von Augenzeugen vor, wie die Tat geschildert wurde, denn das Mädchen wurde nicht nur einfach erstochen, sondern im Gesicht regelrecht zerfetzt. Ein Gesicht soll man nicht mehr erkannt und die Zähne bei geschlossenem Mund gesehen haben.
Ich lebe mit meinen Vorstellungen scheinbar in einer Parallelwelt denn es scheint eine ganz normale Reaktion eines (polizeibekannten,) traumatisierten vermeintlich 15 Jährigen zu handeln und natürlich wäre auch ein Deutscher in dieser Lage gewesen, wenn er denn ähnlich traumatisiert wäre. Mit dem Frauenbild und der Vorstellung von Ehre aus seiner Kultur sowie der brutalen Sozialisation in islamischen Ländern hat das sicher nichts zu tun. Genau!
Und jetzt kommt noch der Kracher, wo ich wirklich innerlich Amok gelaufen bin. Auf Facebook startet eine stark linksorientierte (für mich „extreme“) Gruppe (irgendein Zusammenschluss aus ProAsy, Antifa, einer AntiAFD Bewegung noch weiteren zwei drei Grüppchen) eine Spendenaktion für den traumatisierten Afghanen. Ey wo bin ich hier, wo?

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #713 am: 29. Dezember 2017, 11:50:40 »
Zitat
Ob das Frauenbild 7n Afghanistan jetzt das Hauptproblem ist, oder der Junge einfsch nur komplett durchgetickt ist, kann ich nicht beurteilen

Gut, das ist natürlich der Knackpunkt bezüglich ob man für oder gegen die derzeitige Asylpolitik ist. Für mich steht das außer Frage, dass es eben kein einfacher Austicker ist und ich habe auch Null Verständnis dafür, dass man auf Teufel komm raus das sozialpolitische und gesellschaftliche Weltbild der Herkunftsländer komplett ignoriert. Und der Begriff „Junge“, darauf kann auch verzichten werden. Die gerichtliche Altersprüfung wird die 15 Jahre eh kippen, war schon bei Hussein K. so und wenn man in die Nachbarländer schaut, wo es eine Alterprüfung bei Jedem gibt (in Deutschland wird sowas ja als rassistisch angesehen) weiß man gleich, dass die Wahrscheinlichkeit nicht gerade niedrig ist. Ja, ich bin immernoch angesäuert (ist glaube ich Wort der Woche).
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2017, 11:51:22 von Ash »

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #714 am: 29. Dezember 2017, 15:06:00 »
Nein, es geht um eine medizinische Altersprüfung, glaube Knochbauprüfung ist so der Standart dabei, da die Altersangaben ja frei nach Aussage des Flüchtlings eingetragen werden. Eine Prüfung wird ja auch oft gemacht aber eben erst wenn es darum geht, wie Jemand verurteilt werden soll. Aber dann isses doch zu spät. Jemand der als U18 gilt hat doch im Vornherein nichts zu befürchten. Bei der Polizei war er doch gemeldet aber was kann die schon machen bei einem „15 Jährigen“. Und ich hab’s auch gerade in der FAZ gelesen, dass sich der Vater des Opfers geäußert hat und auch fest davon überzeugt ist, dass er nie und nimmer erst 15 sei. Ich finds traurig, dass man das nicht vorher prüfen will und dabei wäre es auch vom Kostenfaktor ein Mehrwert denn die Kosten für Minderjährige liegen pro Monat bei etwa 8000 Euro, also fast dreimal so viel wie ein Elitegymnasium am Gardasee (ich liebe diesen Vergleich,  bringe ich ja nicht das erste Mal). Ich sage es immer wieder, die Bewältigung der Flüchtlingsaufnahme ist ein riesen Geschäft für alle NGOs. Aber ich komme wieder vom Thema ab, wollte nur sagen, dass der Staat eigentlich ein Interesse haben müsste zu schauen ob die Angaben auch richtig sind, da die Kosten sich mal fast verdreifachen wenn ein Flüchtling sagt, er sei noch keine 18. Dass sich Jemand jünger macht kann ich dabei garnicht verurteilen, würde ich auch wenn das Land das mich aufnimmt so dumm ist und es nicht nachprüfen will. Es hätte aber eben auch in einem solchen Fall den (wenn auch völlig überlasteten) Rechtsstaat bzw der Polizei einfacher gemacht wenn schon bei der Anzeige der Eltern man gewusst hätte er sei über 18. Ja, das wird erst noch geprüft aber es wird sich eh zeigen, dass die 15 falsch sind.

Grad auf FB gesehen und geliked, passt nicht zum Thema aber  irgendwie gleichzeitig  :D:(



« Letzte Änderung: 29. Dezember 2017, 15:11:27 von Ash »

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #715 am: 29. Dezember 2017, 17:00:20 »
Wenn viele nicht mal Papiere dabei haben, wie soll man da Geburtsurkunden lokalisieren?
Name -> Geburtsland -> Geburtsurkunde

Wenn das nicht geht, oder sich der beschuldigte wehrt, kann man ja über die Nazimethode nachdenken.

 :uglylol: Wie das klingt...

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #716 am: 29. Dezember 2017, 20:29:03 »
In Frankfurt wurde Jemand mit nem Glasdildo krankenhausreif geschlagen. Ich glaube der Sascha ist angesäuerter als wir dachten.

(click to show/hide)

http://www.hessenschau.de/panorama/mann-mit-glasdildo-krankenhausreif-geschlagen-,schlaege-dildo-100.html
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2017, 20:30:29 von Ash »

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #717 am: 30. Dezember 2017, 02:09:49 »
Gott, ein GANZ anderes Thema, worüber ich mich auch immer wieder aufrege!

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #718 am: 01. Januar 2018, 17:34:17 »
Das Problem, bei einem Flüchtling, der keine Geburtsurkunde hat, ob verloren, vergessen oder weggeschmissen müsste über die Botschaft oder das Konsulat eine Neue beantragt werden. Diese stellen sich aber gerne quer, wenn sie noch irgendwas machen sollen für Leute, die „geflüchtet“ sind. Die haben praktisch kein Interesse daran. Das geht dann nur noch über Geld, ähnlich wie bei Abschiebungen. Der bürokratische Aufwand ist immens und wenn dann von 1 Mio Flüchtlingen  600.000 (die Zahl ist nur ein Beispiel) keine Geburtsurkunde haben ist der normale Weg der nicht Machbare.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #719 am: 03. Januar 2018, 15:36:56 »
Mil dem demographische Wandel sowie mit der für die Allgemeinheit vorantreibenden Meinung, dass die Freiheit der Verblödung ein genauso hohes Gut ist wie einst die Meinungsfreiheit, sinkt auch die Vernunftbegabtheit und wenn in einer Gesellschaft Vernunftbegabtheit sinkt, ist das Verbot von Feuerwerkskörpern eventuell eine Konsequenz, die man daraus ziehen sollte.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #720 am: 03. Januar 2018, 22:45:50 »
Die Geschichte um den Selbstmordwald an sich ist schon superinteressant und ich würde den auch gerne mal betreten. Vermutlich sieht er es nicht anders und hat es unüberlegt mit seiner YT-Karriere verbunden. War ne dumme Idee.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #721 am: 04. Januar 2018, 10:03:59 »
Die kommt noch bzw. sie ist schon zu lesen. Man sollte es vllt. auch an gewissen Ecken relativieren aber ich gehe davon aus, dass die Relativierung eine 180 Grad-Relativierung ist, die eher zu einer Befeuerung des jetzigen Zustands wird. Die Stimmen des Familiennachzuges mehren sich ja als Bremseklotz gegen Kriminalität, Das hat ja schon damals sehr gut funktioniert, als sich arabische Grossfamilen und Clans hier niederliesen.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #722 am: 04. Januar 2018, 22:23:05 »
Also nichts für Ungut aber die Männer sind zwischen 20 (und darunter) & 30. Inwieweit der Einfluss der Familie da noch was bringt, zumal dessen Erziehungsmethoden völlig gegensätzlich zu der Unserer sind und sie ihnen ja dieses Weltbild beigebracht haben, das sei mal dahingestellt. Etwas bringen würde es doch wenn dann nur,  wenn man die Ehefrau oder Freundin nachziehen lässt und da wäre ich sogar dafür. Aber das würde doch nur einen Bruchteil betreffen.

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #723 am: 08. Januar 2018, 20:04:06 »

 :uglylol:

Ich kann nicht verstehen, dass Jeder Präsident, Kanzler oder Führer sein kann. Sollte man nicht eine Mindestvoraussetzungen mitbringen wie ein Astronaut, also sowas wie einen Mindest-IQ von 120, ein abgeschlossenes Studium in Politik, Geschichte & Wirtschaft sowie einen vierten Studiengang nach Wahl PLUS eine Ausbildung in einem Beruf nach Wahl (reine Theoretiker brauch ja auch Niemand)!? Klar, ist das viel aber die Leute gibt es und der Posten sollte doch auch "nur für die Besten" sein!?

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.287
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Antwort #724 am: 12. Januar 2018, 15:33:51 »
Daumen hoch!

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.068 Sekunden mit 29 Abfragen.