Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Sebastian Fitzek - seine Werke  (Gelesen 14197 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Sebastian Fitzek - seine Werke
« am: 11. Februar 2010, 21:13:23 »
Ich hab vor etwa 2 Jahren mal Die Therapie gelesen und fand es - gerade für nen deutschen Autor sensationell gut! Hatte richtig internationales Format, sehr innovativ, sehr spannend. Mittlerweile gibt es ja einige weitere Werke, die ich bisher leider auch noch nicht kenne.
Gibt es Meinungen?






http://www.amazon.de/Die-Therapie-Sebastian-Fitzek/dp/3426633094/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1265918528&sr=1-1


Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird … (Kurzbeschreibung, amazon.de)

 :arrow: SUPER Buch! 4/5 Sterne bei 620 Bewertungen! (Übrigens auch empfehlenswertes Hörbuch)






http://www.amazon.de/Amokspiel-Sebastian-Fitzek/dp/3426637189/ref=pd_sim_b_1


Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die renommierte Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet - zu schwer lastet der Tod ihrer ältesten Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie zu einem brutalen Geiseldrama in einem Radiosender gerufen. Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel: Bei laufender Sendung ruft er wahllos Menschen an. Melden die sich am Telefon mit einer bestimmten Parole, wird eine Geisel freigelassen. Wenn nicht, wird eine erschossen. Der Mann droht, so lange weiterzuspielen, bis seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt. Doch die ist seit einem halben Jahr tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören ... (Kurzbeschreibung, amazon.de)

 :arrow: 4/5 Sterne bei 228 Bewertungen.






http://www.amazon.de/Seelenbrecher-Sebastian-Fitzek/dp/3426637928/ref=pd_sim_b_3


Eine psychiatrische Klinik, durch einen Wintersturm von der Außenwelt abgeschnitten, beunruhigende Meldungen über einen Mann, der Frauen innerlich bricht, ein Protagonist, der die Erinnerung an sich und seine Vergangenheit verloren hat. Das sind die Zutaten zu Sebastian Fitzeks packendem neuen Thriller, der einmal mehr nichts für schwache Nerven ist.

Im Mittelpunkt des Romans steht "Caspar", ein junger Mann mit totaler Amnesie. Erst nach und nach lernt er sich selbst näher kennen. Dabei sind die Dinge, an die er sich erinnert, mindestens so unheimlich wie die Gegenwart, in der er nach einem Unfall in die einsam gelegene Klinik eingeliefert wird. Gibt es eine Verbindung zum "Seelenbrecher", und was eigentlich tut er seinen Opfern an, jungen Frauen, die über kurz oder lang nach der Begegnung sterben?

Jahre nach den Ereignissen in der Klinik recherchieren Studenten in einer Krankenakte, die Klarheit bringen soll. Angeleitet werden sie dabei von einem Professor, den ein dunkles Geheimnis zu umgeben scheint. Es dauert nicht lange, und die Studenten geraten in den Sog der unheimlichen Schilderungen.

In Rückblenden entfaltet Sebastian Fitzek seine Geschichte, die wie gemacht ist für eine filmische "Übersetzung". Dabei spielt er erneut seine Fähigkeiten aus, spannend zu erzählen und Fährten zu legen, denen der Leser vorsichtig folgt, um diese später wieder zu verwischen. Dabei zieht der Autor alle Register, die nötig sind für einen Psychoschocker der Extraklasse. Und in dem Moment, da alles klar zu sein scheint, setzt Fitzek zu einem furiosen Finale an...

Sebastian Fitzek, noch immer als Jungstar des Psychothrillers gehandelt, hat mit Der Seelenbrecher bereits sein viertes Buch vorgelegt. Mit den Vorgängerbänden Die Therapie oder zuletzt Das Kind hat er sich längst eine treue Fangemeinde gesichert -- die mit seinem neuen Band weiter wachsen dürfte.
--Mathias Voigt, Literaturtest / amazon.de-Redaktoin

 :arrow: 3.5/5 Sterne bei 395 Bewertungen.







http://www.amazon.de/Das-Kind-Sebastian-Fitzek/dp/3426637936/ref=pd_sim_b_2


Robert Stern wird in ein perfides Spiel hineingezogen: Zehn Jahre ist es her, dass sein Sohn an plötzlichem Kindstod starb. Jetzt erfährt er, dass er noch leben könnte, und gleichzeitig führt ihn ein mysteriöser Junge auf die Spur eines lange vergangenen Mordes...

Es ist ein typisches Fitzek-Setting: Ein einsames Industrieglände bei Nacht. Robert Stern, der erfolgreiche Anwalt, wartet in seiner Limousine auf eine Kontaktperson. Mit vielem hatte er gerechnet, nur nicht mit einem Zehnjährigen, der fest davon überzeugt ist, in seinem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Auf unheimliche Weise wird Stern schließlich von der Geschichte überzeugt - als ihn der Junge zu einer verwesten Leiche führt. Es soll nicht die einzige bleiben...

Fitzek hat mit dem Tod eines Kindes und dem damit verbundenen Trauma ein heikles Thema gewählt, das notwendigerweise einen schwierigen Balanceakt darstellt. Man muss Sebastian Fitzek Respekt zollen, dass er in seinem inzwischen dritten Roman diese Herausforderung gemeistert hat. Das Abgleiten ins Banale, klischeehafte Rollenzuweisungen und die serielle Produktion "großer Gefühle" vermag er zu vermeiden. Er setzt dagegen auf überzeugende Charaktere, hohes Tempo und nicht zuletzt eine gute Portion "Mystery", etwa wenn es um die "Rückführung" seines zehnjährigen Mandanten in sein früheres Leben geht. So jagt uns Sebastian Fitzek zusammen mit Robert Stern, der Freundin Carina und dem kleinen Simon durch die deutsche Hauptstadt und zeigt uns eine düstere Halbwelt jenseits der Machtzentralen, in der mit Missbrauch und Prostitution das große Geld gemacht wird.

Vom Taschenbuchautor ohne Namen hat es Fitzek in kürzester Zeit zum Publikumsautor und -liebling geschafft, für dessen Lesungen man inzwischen schon Karten reservieren muss. Das Kind ist ein rasanter, handwerklich gereifter Thriller, der neugierig darauf macht, was wir von dem jungen Autor noch erwarten dürfen!
--Henrik Flor, Literaturtest

 :arrow: 4/5 Sterne bei 161 Bewertungen.







http://www.amazon.de/Splitter-Psychothriller-Sebastian-Fitzek/dp/3426198479/ref=pd_sim_b_3


Marc Lucas hat ein Problem, und dieses Problem ist ein im wahrsten Sinn des Wortes existentielles. Bei einem Autounfall hat er vor kurzem, seiner Erinnerung nach, durch eigenes Verschulden seine Frau und sein ungeborenes Kind verloren. Und diese Erinnerung versucht er durch das spektakuläre Experiment einer Privatklinik zu verlieren.

Aber als Lucas die Klinik wieder verlässt, ohne am Experiment überhaupt teilgenommen zu haben, findet er sich in einem Albtraum wieder. An seiner Wohnung sind die Schlösser und das Türschild ausgewechselt, unter seiner Handynummer meldet sich eine fremde Person, die behauptet, er zu sein. Und dann häufen sich auch noch die Verdachtsmomente, dass seine schwangere Frau noch lebt. Aber: Was ist eigentlich Einbildung, was Erinnerung und was Wirklichkeit? Marc Lucas beginnt, sich der Situation zu stellen – und kommt einem wahrhaft außergewöhnlichen Komplott auf die Spur...

Splitter von Sebastian Fitzek ist ein Phänomen. Das hat vor allem damit zu tun, dass der Berliner Autor seinem Leser von Anfang an keine Sekunde zur Erholung lässt. So hangelt man sich bei der Lektüre von Cliffhanger zu Cliffhanger. Die Enttäuschung kommt dann kurz vor Schluss – an der Stelle nämlich, wo es um die Auflösung von Lucas’ vermeintlicher Paranoia geht. Aber das letzte Kapitel, das als „Nachklapp“ zur ursprünglichen Geschichte angelegt ist, macht mit seinen überraschenden Irritationsmomenten dann alles wieder wett.

So ist Splitter alles in allem ein fulminanter, da rasanter und unwiderstehlich spannender Thriller geworden, der seine Leser von der ersten bis zur letzten Seite immer wieder überrascht.
- Stefan Kellerer (amazon.de-Redaktion)

 :arrow: 4/5 Sterne bei 206 Bewertungen.







http://www.amazon.de/Augensammler-Sebastian-Fitzek/dp/3426198517/ref=pd_sim_b_3


Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken. Er spielt es mit deinen Kindern. Er gibt dir 45 Stunden, sie zu finden. Doch deine Suche wird ewig dauern. Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Kinderleichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der Augensammler keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt (Kurzbeschreibung amazon.de)

 :arrow: erscheint im Juni 2010.
« Letzte Änderung: 11. Februar 2010, 21:14:50 von Lionel »


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.895
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #1 am: 12. Februar 2010, 08:52:19 »
Sebastian Fitzek hat mir meine Tante schon mehrmals empfohlen.
Habe aber auch sonst größtenteils nur Gutes gehört.
Werde da bestimmt irgendwann mal einen Versuch wagen,

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Online Darkchylde01

  • Beiträge: 1.637
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #2 am: 12. Februar 2010, 11:24:14 »
Ich lese gerade Amokspiel, das mir meine Freundin empfohlen hat,und bis jetzt ist es echt gut. Man kommt gar nicht dazu es wegzulegen, weil irgendwie immer etwas passiert.
Meine Sammlung:


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.004
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #3 am: 12. Februar 2010, 12:07:19 »
Die sollen alle super sein! Gelesen hab ich bisher aber keins
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sniper

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.184
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #4 am: 12. Februar 2010, 12:08:58 »
Und die nächste Buchbestellung wird größer und größer :(

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #5 am: 12. Februar 2010, 13:47:37 »
Also Die Therapie hätte auch von nem berühmten US-Autor sein können, nix mit "deutscher Autor kagge" usw., das war mal ganz großes Kino und ich dementsprechend baff und überrascht. Und wie man hier sehen kann, scheint das ja keine Eintagsfliege zu sein. Ich werd auf jeden Fall noch mehr von dem Burschen lesen - eine Hollywood-Film-Adaption sollte eigentlich nur eine Frage der Zeit sein bei dem Talent.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #6 am: 12. Februar 2010, 15:19:58 »
Noch nie gehört von dem  :confused:
Die Bewertungen sind aber schon heftigst hoch  :!:

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #7 am: 12. Februar 2010, 17:56:14 »
Also Die Therapie kann ich dir blind empfehlen, Gunther, und wenn das schon so gut war, dann sind die anderen Bücher sicher auch mehr als lesenswert (wie die Bewertungen ja auch zum Ausdruck bringen).


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Janno

  • Beiträge: 6.947
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #8 am: 21. Februar 2010, 00:21:18 »
Also ich hab Therapie, Der Seelenbrecher und Splitter gelesen und fand sie sensationell. Besonders den Seelenbrecher fand ich klasse.
Das Kind hab ich in der Mitte aufgehört, werde ich aber demnächst nochmal anfangen. Der Augensammler ist auch schon vorbestellt :)
Und eine Verfilmung zur Therapie ist schon lange in Planung.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #9 am: 22. Februar 2010, 13:00:47 »
Werde demnächst auch mal mehr von ihm lesen (vor allem Therapie nochmal). Was war denn sein allererstes?


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Janno

  • Beiträge: 6.947
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #10 am: 22. Februar 2010, 20:44:52 »
Werde demnächst auch mal mehr von ihm lesen (vor allem Therapie nochmal). Was war denn sein allererstes?
Die Therapie :)

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #11 am: 22. Februar 2010, 21:49:21 »
Werde demnächst auch mal mehr von ihm lesen (vor allem Therapie nochmal). Was war denn sein allererstes?
Die Therapie :)
Ach echt? So ein Zufall. :D Aber ich les es nochmal, ist schon länger her und hatte es nur sehr "zerstückelt" gelesen...und die anderen folgen dann. :)


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #12 am: 23. Februar 2010, 21:56:51 »
Seit 2006 schreibt Fitzek Psychothriller, die allesamt zu Bestsellern wurden. Sein Erstlingswerk „Die Therapie“ erschien im Juli 2006 im Droemer Knaur Verlag, wie auch seine darauf folgenden. Die Filmrechte an dem Buch kaufte die Odeon Film AG. Im Jahr 2007 wurde „Die Therapie“ als bestes Krimi-Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Fitzeks nächster Thriller „Amokspiel“ erschien im April 2007, für den die Goldkind Film AG die Filmrechte kaufte.

Fitzeks Werke sind bislang in 20 Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren wird er auch in England und den USA verlegt.
(wikipedia.de)

Also das find ich auch mal interessant, als deutscher Autor in England und USA verlegt, das sagt doch einiges. :staun:


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.004
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #13 am: 24. Februar 2010, 09:26:46 »
Jo, der scheints echt drauf zu haben - und es wird Zeit, dass ich da mal ein kleines Fitzek-Lager im Regal anlege :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.895
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Re: Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #14 am: 24. Februar 2010, 09:46:14 »
Ach, schei**e....
Komm ich wohl doch nicht drum rum.....

Werde mir bei Gelegenheit mal „Die Therapie" besorgen.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #15 am: 22. Mai 2010, 09:23:32 »



http://www.amazon.de/Die-Therapie-Sebastian-Fitzek/dp/3426633094/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1265918528&sr=1-1


Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die 12-jährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird … (Kurzbeschreibung, amazon.de)


Habe zwar im Thread geschrieben, ich hätte es schon mal gelesen, aber das stimmt nicht ganz. Vor 2 Jahren hab ich etwa die Hälfte auf Hörbuch gehört - es hat mich fast umgehauen, und den Rest/die "Klasse" hab ich mir dann aus öffentlichen Rezensionen bestätigen lassen.

Heute morgen hab ich es nun aber tatsächlich in voller Länge beendet - große Empfehlung!

Dr. Viktor Larenz, Starpsychiather, und seine Frau vermissen ihre Tochter Josy, die vor Jahren aus einer Arztpraxis entführt worden ist und von der seitdem keine Spur zu entdecken war. Vor ihrem Verschwinden war Josy bereits sehr krank gewesen, auch für ihre Krankheit konnte nie eine Ursache gefunden werden. Larenz hat, im Gegensatz zu seiner Frau, Josys Verschwinden nicht verkraftet, und hat sich seitdem völlig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen - seine Praxis verkauft und jeden Kontakt zur Außenwelt abgebrochen. Jahre nach dem Verschwinden aber bittet ihn die Zeitschrift Bunte um ein Interview. Um sich innerlich zu sammeln, fährt er zu seinem Wochenendhaus auf einer Ostsee-Insel. Doch dort steht auf einmal eine wildfremde Frau auf der Schwelle, um ihn aufzusuchen und ihn zu bitten sie zu behandeln. Anna Spiegel, Kinderbuchautorin, ist schizophren und bildet sich ein, die von ihr erschaffenen Figuren aus ihren Büchern würde zum Leben erwachen und sie in den Wahnsinn treiben. Doch woher weiß Anna überhaupt von Viktor? Wieso sucht sie ausgerechnet ihn auf?
Als sich die Hinweise häufen, dass eine der von Anna erwähnten Figuren einen realen Bezug zu seiner Tochter Josy haben könnte, wird Larenz' Interesse geweckt. Mithilfe einer Therapie will er herausfinden, ob Anna etwas mit Josys Verschwinden zu tun hat.
Zeitgleich beauftragt er auch seinen Freund Kai, seines Zeichens Privatdetektiv, Ermittlungen anzustellen. Doch Viktor hat die Lage unterschätzt. Ist Anna eine gefährliche Psychopathin, die ihn töten möchte? Oder ist alles ganz anders? Immer mehr wird Viktor, der sich auf einmal merkwürdig krank fühlt, in eine Spirale des Wahnsinns gerissen...

Und doch ist alles anders als es scheint! Als ich bei etwa der Hälfte des Buches als geübter Genrekenner eine Vermutung bzgl. der Auflösung hatte, dachte ich zuerst..naja..Diese hat sich dann zwar in gewisser Weise bestätigt, aber Fitzek schafft es am Ende mithilfe eine äußerst cleveren Plottwists dem ganzen nochmal die Krone aufzusetzen - und untergräbt damit erfolgreich die Erwartungshaltung des Lesers, der bereits dachte, er wüsste nun alles über die Auflösung.

Unheimlich spannend -das fällt mir als erstes ein. Spannend, spannend, spannend. Wieder eines der raren Bücher, wo man einfach weiterlesen möchte, weiterlesen MUSS, wo man der Auflösung entgegenfiebert. Dabei entpuppt sich Fitzek als ein Meister des Cliffhangers und zögert die Beantwortung der soeben gestellten Frage erfolgreich auf einen späteren Zeitpunkt hinaus.
Ein surrealer Alptraum, irgendwo zwischen David Lynch und Audition (Takashi Miike/Ryu Murakami) - und das von einem deutschen Autor!

Alex, Marco, Gunther, Olli, und wer sich sonst noch angesprochen fühlt - lesen! - ihr werdet es nicht bereuen.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.895
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #16 am: 22. Mai 2010, 10:20:15 »

Alex, Marco, Gunther, Olli, und wer sich sonst noch angesprochen fühlt - lesen! - ihr werdet es nicht bereuen.

Liegt schon seit ein paar Monaten auf dem Stapel. ;)
Kommt also mit Sicherheit irgendwann dran.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #17 am: 22. Mai 2010, 10:21:57 »

Alex, Marco, Gunther, Olli, und wer sich sonst noch angesprochen fühlt - lesen! - ihr werdet es nicht bereuen.

Liegt schon seit ein paar Monaten auf dem Stapel. ;)
Kommt also mit Sicherheit irgendwann dran.

:thumb:

Ich werd mir heut das nächste von ihm klicken, Amokspiel. Wie man hört, sollen die anderen Bücher ja noch besser sein - bin saugespannt.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.004
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #18 am: 25. Mai 2010, 10:11:34 »
Ja wie es aussieht werd ich nach meiner Preston/Child Orgie mal dran gehen nen Fitzek-Gangbang einzubauen :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #19 am: 26. Mai 2010, 12:54:24 »
Yoh nachdem das Kind in dir mal wieder befriedigt ist les mal wieder was gescheites :_))

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #20 am: 20. Juni 2010, 10:57:34 »


http://www.amazon.de/Amokspiel-Sebastian-Fitzek/dp/3426637189/ref=pd_sim_b_1


Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die renommierte Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet - zu schwer lastet der Tod ihrer ältesten Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie zu einem brutalen Geiseldrama in einem Radiosender gerufen. Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel: Bei laufender Sendung ruft er wahllos Menschen an. Melden die sich am Telefon mit einer bestimmten Parole, wird eine Geisel freigelassen. Wenn nicht, wird eine erschossen. Der Mann droht, so lange weiterzuspielen, bis seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt. Doch die ist seit einem halben Jahr tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören ... (Kurzbeschreibung, amazon.de)

 :arrow: 4/5 Sterne bei 228 Bewertungen.

Nach dem bereits mehr als großartigen Die Therapie, muss ich meine Lobesdudelei hier noch erhöhen - Amokspiel ist tatsächlich noch nen Tacken besser. Hier mehr Hitchcock als Lynch. War ersteres noch phasenweise vorhersehbar, ist es dieses ganz und gar nicht mehr. Plottwist folgt auf Plottwist, und alles macht am Ende Sinn. Großartiges Buch, Fitzek entwickelt sich immer mehr zu einem meiner Lieblingsautoren. Ich freue mich schon auf das nächste, das sicher bald folgen wird.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.895
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #21 am: 20. Juni 2010, 12:41:13 »
Ach und ich muss ja noch was zu Die Therapie schreiben.



Und ich muss mich nach dem Ende nun doch dem allgemeinen Lobgesang hier anschließen.
Saustarkes Buch!

Und doch ist alles anders als es scheint! Als ich bei etwa der Hälfte des Buches als geübter Genrekenner eine Vermutung bzgl. der Auflösung hatte, dachte ich zuerst..naja..Diese hat sich dann zwar in gewisser Weise bestätigt, aber Fitzek schafft es am Ende mithilfe eine äußerst cleveren Plottwists dem ganzen nochmal die Krone aufzusetzen - und untergräbt damit erfolgreich die Erwartungshaltung des Lesers, der bereits dachte, er wüsste nun alles über die Auflösung.
Haha. :D
Lustig. Genau beim Übergang von Seite 57 zu 58 hatte ich schon eine Vermutung wie das ganze wohl ausgeht und dachte mir "Buuuuuhhh! laaaaangweilig!".
Aber irgendwie hat mich der Schreibstil doch gefesselt und ich wollte wissen ob ich Recht habe, da sich meine Theorie ja immer mehr als richtig andeutete.
Und bei Seite~300 dachte ich auch noch"Wußte ich es doch!", Tja doch kann kamen die letzten 30 Seiten Showdown und Auflösung und ich war baff. :shock:
So bin ich selten an der Nase herumgeführt worden. Ganz groß :thumb:



Ganz klare Empfehlung an Marco und Oli; auch Andrea und Gunther sollten da mal einen Blick riskieren.
Beim nächsten Besuch einer Buchhandlung wandert der nächste Fitzek in meinen Besitz. :)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #22 am: 20. Juni 2010, 20:54:37 »
Super, freut mich! :) Lass dir dann hiermit versichert sein, dass Amokspiel noch deutlich plottwistreicher und weniger vorhersehbar ist - geht zwar in ne andere Richtung, ist aber auf seine Weise auch ganz groß.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.004
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #23 am: 21. Juni 2010, 12:00:14 »
Oh Mann, ich muss schneller lesen :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Janno

  • Beiträge: 6.947
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #24 am: 22. Juni 2010, 19:54:36 »
Also ich hab damals mit Der Seelenbrecher angefangen und fand dieses Buch einfach sensationell. Ziemlich schnell danach landete ich bei Die Therapie und war ähnlich angetan. Meine Mutter schenkte mir denn Das Kind zu Weihnachten, welches ich ca. bis zur Hälfte gelesen habe. Fragt mich nicht, warum ich aufgehört habe, denn auch dieses Buch war bis dahin ziemlich gelungen (wenn auch nicht so sehr wie Seelenbrecher und Therapie. Als nächstes wanderte denn auch Fitzek's Splitter bei Erscheinen in meine Sammlung, welches ich auch regelrecht verschlungen habe. Nun sitze ich an seinem aktuellen Schmöker, der Anfang des Monates erschienen ist...Der Augensammler, welcher bisher auch ziemlich gelungen scheint.
Amokspiel hab ich ausgelassen, weil mir die Beschreibung des Buches nicht wirklich zugesagt hat.

Was ich an den Büchern von Fitzek mag ist, dass er schnell auf den Punkt kommt und eher eine lockere Schreibe hat. Zudem versteht er es, einen ständig bei der Stange zu halten es einem schwer macht, das Buch nach Kapitelende aus der Hand zu legen. Für mich ist er z.Z. DER deutsche Autor.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.08 Sekunden mit 24 Abfragen.