Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Sebastian Fitzek - seine Werke  (Gelesen 16833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.173
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #200 am: 24. Februar 2015, 19:09:27 »
Ich bin ja mal gespannt wie der AUGENSAMMLER fortgesetzt wird, das hab ich noch nicht gelesen

Man liest oft, dass die Fortsetzung besser als der erste Teil sein soll.
Es wäre auf jeden Fall mal eine Herausforderung für Fiztek, dass der Leser den Täter von Anfang an kennt.
Ich fänd das ziemlich cool, wäre auf jeden Fall mal was anderes.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.923
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #201 am: 11. April 2016, 08:34:48 »
Ich liege krank im Bett und dürfte gut halb durch sein mit dem hörbuch Das Joschua Profil - is halt Fitzek :D der Name Yola nervt wie sau wenn man ihn permanent hört. Ansonsten pervers konstruiert wie man es kennt, aber das kann der Basti halt doch. Auf die Auflösung bin ich mal gespannt obwohl man einen Teil schon kennt. witzig eher ist fitzeks Pseudonym Max Rohde der Protagonist, unter dessen Name er Die Blutschule geschrieben hat
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.173
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #202 am: 11. April 2016, 13:22:35 »
Das kann ich har nicht. Hattest du Passagier 21 schon gelesen oder gehört?

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.923
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #203 am: 11. April 2016, 14:20:06 »
nope. Muss auch einige nachholen. Die blutschule kenn ich ja  auch noch nicht, augenjäger, Noah und noch eins war mir grade nicht einfällt ebenso nicht. Ich hab die alle gern gelesen bis dann augenjäger nur gebunden rauslkam und das war mir zu teuer. Bei meinem deezer Abo sind zwei seiner Bücher dabei, sonst aber leider kaum interessante hörbücher :(
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.809
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #204 am: 11. April 2016, 18:19:28 »
Meine Freundin hat Passagier 23 im Urlaub gelesen und fand es klasse.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.923
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #205 am: 11. April 2016, 20:19:40 »
ok das kommt also garantiert dran :D kennt sie andere  von ihm auch?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.809
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #206 am: 11. April 2016, 20:41:39 »
ok das kommt also garantiert dran :D kennt sie andere  von ihm auch?

Sie kennt alle, die als Taschenbuch erschienen sind (also bis zu Passagier 23).
Nachdem sie alles von Grangé durch hatte, brauchte sie qualitativen Thriller-Nachschub.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.173
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #207 am: 11. April 2016, 20:43:34 »
23 wars, alleskler.

"Noah" ist von der Idee her auch super.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.923
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #208 am: 28. Mai 2018, 11:18:30 »
nope. Muss auch einige nachholen. Die blutschule kenn ich ja  auch noch nicht, augenjäger, Noah und noch eins war mir grade nicht einfällt ebenso nicht. Ich hab die alle gern gelesen bis dann augenjäger nur gebunden rauslkam und das war mir zu teuer. Bei meinem deezer Abo sind zwei seiner Bücher dabei, sonst aber leider kaum interessante hörbücher :(

Eben gesehen, wurde verfilmt! Das werd ich mir in naher Zukunft doch mal geben - im Prinzip sind seine Werke ja eigentlich prädestiniert für Filme
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.173
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #209 am: 28. Mai 2018, 11:27:54 »
Welches wurde verfilmt? Nur "Das Kind", oder?

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.923
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #210 am: 28. Mai 2018, 11:30:26 »
Und nun auch DAS JOSHUA PROFIL - daher hatte ich mich zitiert :D hab aber ein Zitat zu weit unten erwischt  :uglylol:
« Letzte Änderung: 28. Mai 2018, 11:30:57 von JasonXtreme »
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.173
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #211 am: 28. Mai 2018, 13:28:47 »
Da weiß ich gerade gar nicht, ob ich das kenne.
Ich glaube ja, Inhalt hab ich verdrängt.
Gibt's den Film schon? Aus Deutschland?

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.923
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.173
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #213 am: 28. Mai 2018, 14:05:58 »
Ach ja, bei Tochter Jola und dem Bruder klingelt es, doch das Buch war gut. Der Film kommt ja leider nicht so gut weg. Amokspiel verdient endlich eine Verfilmung.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.923
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #214 am: 28. Mai 2018, 14:21:18 »
Im Grunde würde ich mir Filme zu all seinen ersten Büchern wünschen - Das Kind war ja leider leider dann auch nicht so der große Wurf. Ich teste den hier mal an
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.432
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #215 am: 28. September 2018, 23:41:02 »
Mein Hirn und ich, eine Geschichte voller Missverständnisse. :D

Im Urlaub bin ich mal wieder auf den Geschmack von Fitzek gekommen. Hatte vor ein paar Wochen mal spontan DAS PAKET wegen des netten Covers gekauft und das auf Teneriffa am Pool dann gelesen.
Ich kam zwar recht früh darauf, wer der Killer war, fand das aber letzten Endes nicht mal störend - das Buch war dennoch super spannend und sehr kurzweilig, einfach unterhaltsam geschrieben. Thriller-Fastfood in hoher Qualität. In Filmform würde ich das mit einer 7 bis 8 bewerten, tendenziell tatsächlich eher mit der 8.

Weil ich das Buch in kürzester Zeit verschlungen habe und es mich so begeistert hat, hab ich direkt über das Hotel-WLAN noch ein paar andere seiner Bücher per Kindle holen wollen.
Nun war ich mir sicher, sein Debut gelesen zu haben, DIE THERAPIE, laut meinem Posting in "was lest ihr gerade" war das Mitte 2007:

Am Dienstag hab ich DIE THERAPIE von Sebastian Fitzek gelesen. War recht schnell durch, gerade mal vier Stunden hab ich gebraucht. Naja, es ist kein herausragendes Meisterwerk, aber sehr kurzweilig und unterhaltsam, und hat mir gut gefallen. Was schönes für Zwischendurch.

Ansonsten bin ich mir aber völlig unsicher, was ich überhaupt noch von ihm gelesen habe. Ich habe in diesem Haupt-Thread zu Fitzek leider noch nie etwas geschrieben. An anderen Stellen, bei der Verfilmung von DAS KIND beispielsweise unter "zuletzt gesehen", schrieb ich allerdings "Irgendwo wiederholen sich zwar in fast allen seiner Bücher immer wieder die für Fitzek typischen Merkmale", was so klingt, als hätte ich damals mehr als nur DIE THERAPIE gelesen. Vom Kind habe ich sicher nur die Verfilmung gesehen, das Buch kenne ich noch nicht. Habe aber keinen einzigen Hinweis gefunden, was ich sonst noch gelesen haben könnte.

Daher hab ich letzten Endes diese vier als eBooks auf den Kindle gepackt, die mich spontan (anhand der Bewertungen in diesem Thread) am meisten interessiert haben:

- Der Augensammler
- Der Seelenbrecher
- Splitter
- Amokspiel

DER AUGENSAMMLER hab ich schon durch, das hab ich gleich angefangen und auf dem Rückflug beendet. Das finde ich ähnlich stark wie das Paket. Auch hier war die Story zwar vorhersehbar aber doch gleichzeitig überraschend genug und steckte von vorne bis hinten voller Wendungen. Und die Charaktere fand ich super gezeichnet.

Danach dann DER SEELENBRECHER angefangen, davon habe ich jetzt etwa 40% durch. Ist bisher etwas weniger packend als die letzten beiden und ich bin mir schon recht sicher, wer der wahre Übeltäter wohl sein wird. Kann vielleicht sein, dass ich mal unbewusst einen Spoiler aufgeschnappt habe, vielleicht bei der schnellen Suche nach Meinungen hier im Thread, keine Ahnung. Oder der Schreibstil ist wirklich so schnell durchschaubar, mal schauen wie es endet.
Auch finde ich die eine oder andere Figur etwas seltsam. Dennoch gefällt mir auch das insgesamt noch recht gut, vor allem wegen der Querverweise zwischen den Büchern. Beispielsweise Linus und Yasmin, die später im Augensammler wieder auftauchten, Dr. Larenz aus der Therapie, Dr. Roth, usw. Aus diesem Grund werde ich nach diesem Buch den Rest wohl einfach chronologisch nach Erscheinungsdatum lesen und nicht mehr so durcheinander gewürfelt. Wobei man andererseits ohne die tieferen Kenntnisse der Hintergründe der Figuren auch nicht wirklich etwas verpasst, aber schön ist das schon.

Im Grunde könnte ich mein obiges Kurzfazit zur Therapie zu allen bisher gelesenen Fitzek-Büchern kopieren: "kein herausragendes Meisterwerk, aber sehr kurzweilig und unterhaltsam [...] Was schönes für Zwischendurch"

Nun ja, jedenfalls habe ich heute mal die Bücherregale durchsucht. Das einzige Buch, wovon ich mir sicher war es zu besitzen, nämlich DIE THERAPIE, ist nirgends auffindbar. Das war damals wohl nur geliehen oder ist einfach nicht mehr auffindbar. Statt dessen habe ich aber vier andere Fitzeks auf dem ungelesenen Regalbrett gefunden - Splitter, Seelenbrecher, Kind und Amokspiel. Von denen hatte ich früher definitiv noch keines gelesen. Die hab ich wohl beim einen oder anderen Forumstreffen mal bekommen. Die letzten drei der vier oben aufgezählten eBooks hätte ich also gar nicht kaufen müssen, wenn ich nur einen besseren Überblick über unsere Bücherregale gehabt hätte... :doh: :lol:

Nun ja, die kann ich beim nächsten Treffen dann gerne an andere Interessenten weiterreichen. Werde wahrscheinlich eher die elektronischen Varianten lesen. Weiter geht's erst mal mit dem Rest des Seelenbrechers...

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.173
    • Profil anzeigen
Antw:Sebastian Fitzek - seine Werke
« Antwort #216 am: 28. September 2018, 23:51:33 »
Seelenbrecher hat mir tatsächlich damals am besten gefallen, danach kommen Amokspiel, das Kind und Noah.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 29 Abfragen.