Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Spartacus: Blood and Sand / Gods of the Arena / Vengeance / War of the Damned  (Gelesen 35652 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.206
    • Profil anzeigen
Ich habe die Serie jetzt zu Ende gesehen.
Spartacus hatte ja mit der ersten Staffel eine wunderbar neue Duftmarke gesetzt. Blood, Gore and Nudity in neuer Dimension zumindest im TV.
Der Look neu und Comicbook like war eine Visuelle Torte.
Am Ende angelangt bin ich froh dass es zu Ende ist. Es war jetzt schlicht nur noch ermüdend dem immergleichen Stakkato aus Gemetzel, wir wollen kämpfen und der eingestreuten Fickszene.
Wenn man die Serie Bingewatched ziehen nur brüllende Gesichter und Kerle die sich wie eine Affenhorde gebärden vorbei.
Versteht mich nicht falsch, der Abschluss war immer noch gut aber auch irgendwie stupide und leer. A guilty pleasure eben.
Und es wurde wirklich einfach zu Gay  :D

Spartacus wird wohl in die TV Geschichte eingehen welches den Gewaltlevel angeht.
Eine Box werde ich mir nicht ins Regal stellen. Für den Serienolymp reicht es bei mir nicht.
All in all gibt es eine  :7:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.536
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Auf Netflix gibt es jetzt die Dokumentation Be Here Now über Andy Whitfield zu sehen. Ein Kamerateam begleitete ihn während seiner letzten 12 Monate.

Zitat von: Netflix
Dies ist die Geschichte des Schauspielers Andy Whitfield, der während der Dreharbeiten zu „Spartacus: Blood and Sand“ eine verheerende Krebsdiagnose erhielt.

Trailer:


Macht mich gerade traurig. Ein tapferer Mann, und eine so positive Ausstrahlung, immer wieder ein Lächeln schenkend...

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.206
    • Profil anzeigen
Schau ich mir an.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.721
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Sowas kann ich mir nicht anschauen, mir hats schon nach dem Trailer gereicht :( traurige Geschichte, wie sie das verf. Leben nur schreiben kann
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.708
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Auf Netflix gibt es jetzt die Dokumentation Be Here Now über Andy Whitfield zu sehen. Ein Kamerateam begleitete ihn während seiner letzten 12 Monate.

Zitat von: Netflix
Dies ist die Geschichte des Schauspielers Andy Whitfield, der während der Dreharbeiten zu „Spartacus: Blood and Sand“ eine verheerende Krebsdiagnose erhielt.

Trailer:


Macht mich gerade traurig. Ein tapferer Mann, und eine so positive Ausstrahlung, immer wieder ein Lächeln schenkend...

ENDLICH! Schaue ich mir auf jeden Fall an, auch wenn es sicher hart wird. Danke für die Info!
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.692
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Kann ich mir auch nicht anschauen, macht mich kaputt!

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 28 Abfragen.