Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Pete's Movie Memories: DAS GRAUEN AUS DER TIEFE - Männer in Gummianzügen  (Gelesen 3636 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.088
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Klasse Review, klingt durchus interessant für mich.
Bei uns gibts den aber wohl nicht auf Scheibchen, oder?

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.088
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Das Grauen aus der Tiefe
Hahaha, der Streifen ist zunächst ein typisches Monster-Filmchen, in dem eine Kleinstadt von einer Kreatur aus dem Meer heimgesucht wird.
Diese kann anscheinend auch an Land gehen und holt sich in Slasher-Manier ein Opfer nach dem anderen.
Hier wird keine Zeit verloren und so gehts direkt nach wenigen Minuten los und nach und nach werden Bewohner des Fischer-Nestes ins Meer gezogen, aufgerissen oder später sogar vergewaltigt. Das Ganze ist durchaus recht spannend gefilmt und erinnert ein bischen an Filme wie "Frogs" oder "Piranha". Lange sieht man das Vieh gar nicht, doch das ändert sich im Laufe des Filmes. Spätestens bei den Übergriffen an einem Höhleneingang, wird klar, dass es sich um mehrere "Monster" handelt, die wie so oft natürlich das Ergebniss der bösen Genforschung sind. So nach 45 min. Kommt dann wie bei den beiden genannten Beispielen die Öko-Botschaft und zu dem Zeitpunkt dachte ich, der Film sein fast vorbei. "Oh, noch 25 Minuten? Was soll da noch kommen?". Ab der Stelle dreht der Streifen richtig auf und ein Horror-Szenario in dem die Fisch/Mensch-Monster (äußerlich erinnern die ein wenig an den "Schrecken vom Amazonas" mit lustigen, großen Köpfen) in Scharen das Volksfest (Lachsfest :D) unsicher machen. Hier gehts teilweise auch richtig zur Sache und so gibt es durchaus die ein oder andere nette Gore-Einlage. Generell gibt es in dem Film überdurchschnittlich viele Leichen. An manchen Stellen kann dieses doch recht trashige Spektakel einfach nicht ernst gemeint sein. Fischmonster auf dem Karusell, Fischmonster stellt einer Rollschuhfahrerin ein Bein/Flosse usw.. :uglylol:  mehrere blanke Frauenkörper gibt es ebenfalls als Bonus obendrauf. Das ist alles nicht wirklich albern, aber unterhält troztdem ungemein und zaubert ein Dauergrinsen auf das Gesicht.
"Das Grauen aus der Tiefe" funktioniert 2/3 als typischer Horror-Streifen ganz gut und wird in den letzten gut 20 Minuten zur Partygranate. Da bleibt kein Auge trocken und mit so einem Finale hab ich ehrlich gesagt beim Schauen nicht mehr gerechnet. Die Lauflänge von 77 Minuten ist optimal, so gibt es nur einen kleinen Hänger kurz vorm fouriosen Finale.
Ich vergebe mal 6,5/10 mit Tendenz nach oben.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.088
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Wusste ich doch, dass der Pete sich vertan hat und ich habs noch falsch übernommen.
Der Film ist von 1980, nicht 1976.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.088
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Der auch was gemacht hat?

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.088
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Der auch was gemacht hat?

Alter :shock:

RoboCop, Total Recall, The Thing....
Außer Stan Winston kenne ich leider die Namen der Künstler nicht.
Das Creature Design ist hier natürlich noch nicht soo ausgereift. :)

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.088
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Nach deinem Review hab ich schon mal wieder Bock drauf bekommen. Besonders das Ende war schon Party, da bricht er mit dem ernsten Grundton vorher.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 29 Abfragen.