Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: REMAKE: Maniac (2012)  (Gelesen 9204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #150 am: 22. April 2013, 11:55:06 »
Die Leihscheibe ist seit Freitag erhältlich.

Endlich mal ein Film, der mich trotz Vorschußlorbeeren überzeugt hat, sogar voll überzeugt hat.

Bitterböse, toller Soundtrack, gute Darsteller und heftig-asoziale Splats, die ich nicht erwartet hätte.
Der Shotgun-Kill im Original ist hart, klar - aber ich persönlich finde schon, das hier im Gegensatz zum Instant-Classic
nochmal ne Schippe draufgelegt wurde.

Verstörender Trip, gegen-den-Strich-Kino, sehr nice!

:8:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.912
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #151 am: 22. April 2013, 12:02:54 »
Ja dann bin ich doch gespannt, wird alsbald gesichtet!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 19.861
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #152 am: 22. April 2013, 13:22:16 »
Die Leihscheibe ist seit Freitag erhältlich.

Endlich mal ein Film, der mich trotz Vorschußlorbeeren überzeugt hat, sogar voll überzeugt hat.

Bitterböse, toller Soundtrack, gute Darsteller und heftig-asoziale Splats, die ich nicht erwartet hätte.
Der Shotgun-Kill im Original ist hart, klar - aber ich persönlich finde schon, das hier im Gegensatz zum Instant-Classic
nochmal ne Schippe draufgelegt wurde.

Verstörender Trip, gegen-den-Strich-Kino, sehr nice!

:8:

Meine Meinung! :thumb:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.912
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #153 am: 25. April 2013, 09:16:23 »
Auch gesehen, und ne :7.5: hau ich an der Stelle auch mal raus.

Auch ich habe das Original seit sicher 15 Jahren nicht mehr gesehen (jaaa man wird alt :D), und kann daher nur bedingt Vergleiche ziehen, aber man MUSS ja durchaus ein paar ziehen, da es sich nahezu um ein 1:1 Remake handelt - auch wenn der Headshot fehlt. Darstellerisch habe ich wie schon gesagt kein Problem mit Wood. Er hat mich auch hier eigentlich überzeugen können, da er wirklich absolut durch und fertig aussieht, und die wenigen Sequenzen, in denen man ihn sieht, gut meistert. Das Problem liegt hier eher bei der Rolle ansich. Weder Spinell noch Wood sind in der Lage die Person komplett so darzustellen, wie es die Rolle gerne hätte! Das wäre aber auch ein Mickey Rourke (weil Matze es sagte) nicht gewesen. Alle von diesen Jungs wären keine Menschen, die eine Frau auch nur annähernd ansprechen würde, geschweige denn Essen gehen,... was alles so vorkommt. Das klammere ich also mal gänzlich aus, da es schlichtweg einfach so ist.

Was bleibt ist eine mutige Herangehensweise an ein Remake eines solchen Streifens! Die Ego-Perspektive zieht, was ich nicht gedacht hätte! Ich persönlich hätte es sogar gern gesehen, wenn man nicht in zwei oder drei Szenen (die Rückblenden mal ausgenommen) aus Franks Körper herausgegangen wäre. Was aber enorm für Stimmung sorgt, ist definitiv der obergeile Synthie-Soundtrack! Der ist schon fast nicht mehr 80er, sondern Richtung 70er Italo-Kracher, und der schlägt einfach VÖLLIG ein! Da fühlt man sich schon fast in die alten Schmuddel-Schinken zurückversetzt - und auch die ganze Szene mit der Agentin... unterlegt mit Ave Maria - geil! Ich hätte dabei zwar alle Umgebungsgeräusche ausgeblendet, funzt aber auch so wunderprächtig.

Etwas düsterer und dreckiger hätte mir gut gefallen, weil die Tagszenen, in denen Frank durch die Stadt fährt da etwas die Fahrt rausnehmen - dem entgegen sind die Nachtszenen aber allesamt einfach nur stimmig und gelungen. Was die Splatts angeht - ehrlich gesagt habe ich LEICHT mehr erwartet, allerdings sind die gezeigten Aktionen für Normalseher natürlich schon ultrahart ;) :D ganz klar. Wirklich heftig empfand ich aber eigentlich nur die Sache mit der Agentin, das Ende und eine Szene bei der ich sowas nie gedacht hätte - der letzte Augenblick zwischen Frank und Anna!!! Die handvoll Splatterszenen sind obendrein wirklich sehr hübsch und handgemacht, ist heute ja auch nicht selbstverfreilicht.

Unterm Strich bleibt ein astreines Remake mit kleinen Schönheitsfehlern, die man aber geschickt ausblenden kann.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.155
    • Profil anzeigen
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #154 am: 01. Juli 2013, 00:00:08 »
Maniac (Remake)
Ja, der war durchaus ok.
Der Soundtrack ist gut, klar, dieser Retro Synthi-Pop gefällt mir ja grundsätzlich als Filmmusik gut, kommt aber nie an die verstörenden Sounds im Origonal ran. Das ist übrigens nicht die einzige Gemeinsamkeit mit "Drive". Auch "Maniac" hat diesen europäische, Edel-Independent-Stil. Die POV-Kamera kam gut, kann die heute erschreckend simpel und dünn wirkende Geschichte nicht komplett ausgleichen. Nach ner Stunde geht dem Film ein bisschen die Puste aus. Und doch hebt er sich von vielen Remakes ab, weil er zumindest die schmuddeligen Atmo und eben das Anfang 80er-Großstadtslasher Ding ganz gut rüberbringt. Das ist ganz klar ein Fanfilm. Am Anfang des Filmes gibt es glaub ich einen Tonschnitt oder Hüpfer, der typisch B-Film aus der Zeit ist. Der Härtegrad geht schon klar, fand ich in Grunde völlig ausreichend, die erste Skalpierung ging zwar ein bisschen zu "leicht" von der Hand (also vom Effekt her), aber dafür hat die folgende Einblendung des Titels mit dick Mucke gut funktioniert. Wood fand ich absolut passend und gut in der Rolle! Da stimmte ich Marco voll zu, dieser zwar fertige, aber für Frauen durchaus interessante "Junkie-Typ" war hier glaubwürdiger, als ein fettiger Spinell. Dessen darstellerische Leistung wird im Remake aber niemals erreicht. Alleine schon wegen der kurzen Screentime von Wood, konnte das auch gar nicht passieren. Ein geschickter Zug im Grunde, da er den "Vergleich" der beiden völlig überflüssig macht. Vermutlich werde ich den Film nicht so bald nochmal sehen wollen, aber er war wirklich alles andere als schlecht. Zielgruppe ist aber schon irgendwie die Generation, die das Original nicht kennt, wie zuletzt bei "Evil" dead. Handlungsmäßig wars bis auf Kleinigkeiten fast 1:1 wiederholt.
 :6.5:

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #155 am: 10. Dezember 2013, 02:37:10 »
Sooooo... jetzt endlich hab ich ihn aus gesehen! Und ich bin sehr positiv überrascht, der hat mir richtig gut gefallen, cooler Film, gutes Remake, hätte ich nicht gedacht!  8)
Wood in der Rolle war tatsächlich gar nicht verkehrt! Gut, kunststück, hat man ihn doch kaum richtig gesehen...  ;) Aber wenn dann sah er richtig fertig aus und geht so gesehen als Psychopath voll in Ordnung!
Bei den Splatts hat man einerseits schon noch etwas drauf gesetzt, sage nur Skalpierung am noch lebendem schreiendem Opfer... aber sie sind kürzer und wirken doch nicht ganz so heftig wie im Original. Was aber auch nicht viel heißen muß, immerhin hatte das Remake mehr als eine Szene, die Richtig weh getan hat ! Hätte ich so auch nicht erwartet!
Cool cooll cool, bin sehr zufrieden, der wandert beizeiten doch in die Sammlung! 8)

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 2.995
    • Profil anzeigen
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #156 am: 19. März 2014, 19:06:03 »
Maniac  :9.5:
Wow, endlich mal wieder ein Film der mich vollstänig aufgesaugt hat.
Die verwendete POV-Technik begeistert mich spätestens sein Noe´s "Enter the Void". Die Sicht aus der Perspektive des Killers ist innovativ und sehr intensiv.
Elijah Wood macht seine Sache bestens, wobei er die meiste Zeit hinter und nicht vor der Kamera tätig ist.
Der Score, die Optik, die härte - sehr sehr geil! Ich muss dazu sagen, dass ich das Original noch nicht gesehen habe.  :redface:
Es kommt mir so vor als ob alles, was Alexandre Aja anfässt, zu Gold wird. Ich steh ausnahmslos auf alle seine Filme.
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.788
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #157 am: 29. Juli 2014, 19:31:48 »
Hossa, offenbar wurde die Uncut-Fassung aus dem Verkehr gezogen...  :shock:

Zitat von: sb.com
Ascot Elite schrieb den Händlern: "Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) hat für die Spio JK Fassung von Alexandre Ajas Maniac eine Beschlagnahmung veranlasst." und bietet Händlern deshalb ab sofort die ungekürzten Versionen des Films nicht mehr an.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 19.861
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #158 am: 29. Juli 2014, 22:28:20 »
Oha, ganz überrascht bin ich jetzt aber auch nicht! ;)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.788
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #159 am: 31. Juli 2014, 21:31:26 »
Aus der aktuellen Liste:

Zitat
Berichtigung

Mit Bekanntmachung Nr. 6/2014 vom 18. Juni 2014 (BAnz AT 30.06.2014 B8) wurde die BluRay-Disc „Alexandre Ajas Maniac“, Ascot Elite Home Entertainment, Stuttgart (Listenteil B) in die Liste der jugendgefährdenden Medien aufgenommen. Richtig muss der Eintrag lauten: „Alexandre Ajas Maniac“ Uncut Version, Ascot Elite Home Entertainment GmbH (Cinema Extreme), Stuttgart.

Somit war das mit der Beschlagnahme wohl eine voreilige Fehlinterpretation.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.788
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #160 am: 24. Juli 2018, 22:09:39 »
Aus der aktuellen Liste:

Zitat
Berichtigung

Mit Bekanntmachung Nr. 6/2014 vom 18. Juni 2014 (BAnz AT 30.06.2014 B8) wurde die BluRay-Disc „Alexandre Ajas Maniac“, Ascot Elite Home Entertainment, Stuttgart (Listenteil B) in die Liste der jugendgefährdenden Medien aufgenommen. Richtig muss der Eintrag lauten: „Alexandre Ajas Maniac“ Uncut Version, Ascot Elite Home Entertainment GmbH (Cinema Extreme), Stuttgart.

Somit war das mit der Beschlagnahme wohl eine voreilige Fehlinterpretation.

Nachtrag: Doch keine Fehlinterpretation. War nur die Vorstufe.

Zitat von: schnittberichte.com
Seit dem 2. März 2015 ist der Film nun aber in Deutschland offiziell in der ungekürzten Fassung wegen §131 (Gewaltverherrlichung) bundesweit beschlagnahmt.

Alexandre Ajas Maniac
BluRay
Ascot Elite Home Entertainment GmbH (Cinema Extreme), Stuttgart
AG Stuttgart, Beschlagnahmebeschluss vom 02.03.2015, Az.: 27 Gs 1964/15

Ich komm da nur drauf, weil ich beim Amazon-Channel Home of Horror über was gestolpert bin...
« Letzte Änderung: 24. Juli 2018, 22:10:11 von nemesis »

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.788
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #161 am: 17. Oktober 2018, 20:17:19 »
Wer mal einen Hunni zuviel hat... Am 1. November bringt XT was ganz Herziges:



MANIAC - Ultimate Collectors Box (2Blu-Ray+DVD+2CD) ) (5Discs) - Mediabook + Schneekugel - Limited 500 Edition - Uncut

Zitat
* MANIAC Ultimate 5-Disc Collector's Box - Limitiert und nummeriert auf 500 Stück
* Scalpdoll-Snowglobe: Handbemalte Schneekugel mit Mini-Büste einer Schaufensterpuppe.
* MANIAC-Fleshbook: Exklusives, geprägtes und nummeriertes, wattiertes 5-Disc Mediabook mit Lederoptikfolie inkl. 16-seitigem Booklet mit einem Text von Prof. Dr. Marcus Stiglegger
* Doppelseitiges MANIAC - Mini Poster

* MANIAC - Das Original Uncut Blu-ray (XT BD - identisch zur Kultbox)
* Alexandre Aja's MANIAC (Remake) Uncut Blu-ray
* MANIAC - Das Original Bonus Disc DVD
* Audio CD MANIAC - Original Motion Picture Soundtrack von Jay Chattaway
* Audio CD Alexandre Aja's MANIAC Music by Rob Original Soundtrack

Eine Schneekugel, wie putzig. Wer wollte sowas nicht schon immer?

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.912
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #162 am: 18. Oktober 2018, 09:00:25 »
Also ne Schneekugel mit Savinis Headshot aus dem Original fänd ich goil :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 19.861
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #163 am: 18. Oktober 2018, 09:34:18 »
Ich staune immer wieder, über Gimmicks, die da beigelegt werden. Wie damals der Flaschenöffner in der Halloween Box. :roll:

Eine BD vom Original wäre eigentlich schon eine Massnahme, aber da von XT wohl wie immer zu Mondpreisen...

Online Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.284
  • Bald kehrt die Hexe zurück...
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #164 am: 18. Oktober 2018, 09:48:56 »
Sorry - aber das ist doch alles Mist. Ich hätte auch gerne eine vernüftige Fassung vom Original. Den OST vom Remake brauche ich auch nicht zwingend - und das original als CD hab ich damals schon geholt. Das Remake hab ich auch noch ... und der Bonus allein dann als Kaufgrund... ne ich glaube nicht.

Ohnehin, finde ich diese Sammeleditionen als die Greul von Frankenstein - ein Mediabook mit einem informativen Booklet - dazu statt ner DVD lieber einen Soundtrack oder ne Bonus DVD - ist für mich ausreichend. Wicked und ofdb machen tolle Editionen - so muss das aussehen.

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.788
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #165 am: 18. Oktober 2018, 14:06:10 »
Die BD des Originals von XT soll auch nicht so wirklich der Bringer sein.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 19.861
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #166 am: 18. Oktober 2018, 14:08:13 »
Die BD des Originals von XT soll auch nicht so wirklich der Bringer sein.

Eben, ein Grund mehr diesen Schund zu boykottieren!

Online Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.284
  • Bald kehrt die Hexe zurück...
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #167 am: 18. Oktober 2018, 17:13:55 »
Die BD des Originals von XT soll auch nicht so wirklich der Bringer sein.

Eben, ein Grund mehr diesen Schund zu boykottieren!

Dann lohnt sich der Kauf auch dieses Mal - doppelt und dreifach nicht...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.788
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #168 am: 22. Oktober 2018, 17:54:16 »
Jetzt weiß ich auch, warum XT den noch mal raushaut... Im Dezember laufen wohl die Rechte aus, und Nameless steht in den Startlöchern...

Und DIE schießen verpackungstechnisch dann endgültig den Vogel ab:


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.306
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:REMAKE: Maniac (2012)
« Antwort #169 am: 22. Oktober 2018, 18:00:53 »
soll nicht die neue US-Scheibe auch deutschen Ton an Bord haben?
Dann kann man diesen Schlunz problemlos kniggen.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 30 Abfragen.