Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der Senfthread  (Gelesen 901 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Desertrain

Der Senfthread
« am: 12. August 2010, 21:23:11 »
Inspiriert durch Pierre, der Senfthread.  :lol:

Welchen Senf mögt ihr am liebsten, benutzt ihr überhaupt Senf, welche Senfarten mögt ihr besonder und welche nicht, warum esst ihr Senf und keinen Ketchup, Mayonnaise ? Fragen über Fragen  :P

Zitat
Senf ist ein scharfes Gewürz, das aus den Samenkörnern des weißen, braunen und des schwarzen Senfs hergestellt wird. Gebräuchlich ist es als Senfkörner (ganze Samen), Senfpulver (gemahlene Samen) und vor allem zu einer Würzpaste verarbeitet als Tafelsenf oder Mostrich.

Schon durch die Auswahl und das Verhältnis von weißem zu schwarzem Senf, den Mahlgrad der Körner und den verwendeten Most oder Essig entstehen ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Konsistenzen. Durch weitere Zutaten wie Zucker, Karamell oder Honig, Meerrettich oder Cayennepfeffer, Kräuter und Gewürze wie Estragon oder Zimt, Zitronensaft oder Wein, Knoblauch, Tomaten oder Paprika entstehen weitere Geschmacksnuancen zwischen süßlich mild, würzig und sehr scharf.

Mittelscharfer Senf:

Beliebteste Form des Senfs in Deutschland ist mittelscharfer Senf, auch Delikatess-Senf genannt. Er wird überwiegend aus weißer und brauner Senfsaat hergestellt. In den östlichen Bundesländern und Österreich ist als Variante auch Meerrettichsenf/Krensenf beliebt, der zusätzlich Meerrettich/Kren oder Meerretticharoma/Krenaroma enthält.

Scharfer Senf:

Er entspricht dem mittelscharfen, enthält aber einen höheren Anteil brauner Senfsaat. In Österreich versteht man unter "scharfem Senf" dunkleren Estragonsenf.

Süßer Senf:

Süßer Senf, bayerischer oder Weißwurstsenf besteht aus grob gemahlenen, teilweise gerösteten Senfkörnern und wird mit Zucker, Süßstoff oder Apfelmus gesüßt. Besonders hochwertiger süßer Senf wird statt dessen mit Honig gesüßt. In Deutschland wird er hauptsächlich zu Weißwurst und Leberkäse gegessen. Erstmals hergestellt wurde bayrischer Senf 1854 von Johann Conrad Develey. Auch in Skandinavien, Frankreich, Österreich und Tschechien kennt man verschiedene Sorten süßen Senfs.

Rotisseur-Senf:

Rotisseur-Senf ist eine allgemeine Bezeichnung für nur grob geschroteten Senf, der – da dadurch weniger hitzeempfindlich – zum Würzen von Grillfleisch und Ähnlichem geeignet ist.

Dijon-Senf:

Die französische Stadt Dijon erhielt im 13. Jahrhundert ein Monopol auf die Senfherstellung. Dijon-Senf muss nach dem europäischen Codex aus braunen Senfkörnern hergestellt werden. Die Senfkörner werden dazu durch eine Siebschleuder mit feinen Löchern gekratzt, wobei die Schalen im Inneren zurückbleiben und nur der Senfkern weiterverarbeitet wird. Traditionell werden die Senfkörner bei Dijon-Senf nicht entölt, was ihm ein besonders volles Aroma verleiht.

Klassischer Dijon-Senf ist scharf und fein gemahlen. Eine der bekanntesten Varianten ist Estragonsenf. Nach Dijon-Verfahren hergestellt ist auch der Düsseldorfer Löwensenf.

Englischer Senf:

Traditioneller Englischer Senf ist als Zubereitung ein besonders scharfer Senf aus dem Mehl weißer und schwarzer Senfkörner. Varianten enthalten unterschiedliche zusätzliche Gewürze, aber beim Original kommt die besondere Schärfe allein aus dem Senfmehl und nicht etwa aus den Zusätzen.

Kremser Senf:

Kremser Senf wird aus grob gemahlenen gelben und braunen Senfsamen, etwas Zucker, unvergorenem Weinmost und Weinessig aus der Region Krems hergestellt.

Mostrich:

Auch wenn Mostrich in einigen Regionen als Synonym für alle Senfsorten verwendet wird, ist er doch ursprünglich Senf, bei dem statt Essig unvergorener Traubensaft („Most“) verwendet wird.


Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.519
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Der Senfthread
« Antwort #1 am: 12. August 2010, 21:45:30 »
Also ich bevorzuge lieber Cocktailsoße... :)
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Der Senfthread
« Antwort #2 am: 12. August 2010, 22:33:28 »
Löwensenf extra, sonst kommt mir nix ins Haus ;)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.126
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der Senfthread
« Antwort #3 am: 13. August 2010, 09:58:42 »
Löwensenf extra auf Wurst. Weißwurstsenf erklärt sich selber - zum Kochen allerdings Dijon-Senf.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Masterboy

Antw:Der Senfthread
« Antwort #4 am: 13. August 2010, 10:16:54 »
Senf ist für mich nur ein selten eingesetztes Extra.

Ist bei mir Lustabhängig, manchmal mag ich Bratwurst mit Senf, manchmal lieber mit Ketchup.
Ansonsten findet Senf bei mir noch hin und wieder Platz im Salatdressing (verfeinert wirklich toll den Geschmack!), auf Burger gehört er drauf oder als Senfsoße zum dippen. In Peru wirds zusammen mit Ketchup und Mayo auf die Pommes gemacht, schmeckt auch gut. Sonst hab ich eigentlich keine Verwendung dafür.

ahja, und süßer Senf zu Weißwürsten klar.
« Letzte Änderung: 13. August 2010, 10:17:15 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.885
    • Profil anzeigen
Antw:Der Senfthread
« Antwort #5 am: 13. August 2010, 10:44:39 »
Ich liebe Senf über alles und ess den auch in Unmengen. Manchmal sogar einfach auf ein Brot oder Brötchen geschmiert ;)
Meist die scharfen von Thommy oder Löwensenf aber oft auch andere.

Grillen und Würstchen ohne Senf geht gar nicht bei mir  :)

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Der Senfthread
« Antwort #6 am: 13. August 2010, 14:24:54 »
Zu Würstchen gehört bei mir auch Senf!
Ketchup dazu mag ich garnicht....

Und süssen Senf find ich bäääh - Weisswürste sind okay, die tischt mein Dad ab und zu mal auf ... (Vorfahren aus Schlesien..), aber den süssen Sennef dazu kann er behalten ;)

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Der Senfthread
« Antwort #7 am: 16. August 2010, 19:33:27 »


NUR Händlmaier's ist wirklich trv !!!!  :!:

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.035
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der Senfthread
« Antwort #8 am: 16. August 2010, 19:44:31 »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 29 Abfragen.