Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: FFF'10 REVIEW: Monsters  (Gelesen 9453 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.369
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #50 am: 07. Februar 2011, 11:42:47 »
UND - mit großem Penis!!!
Davon geh ich natürlich selbstverständlich aus. :D

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.409
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #51 am: 07. Februar 2011, 11:57:12 »
Wer hat euch denn rein gelassen? Hatten doch extra Gesichtskontrolle beschlossen, dass so Volk net reinkommt :p



Bei dem Film sind falsche Erwartungen natürlich nen riesen Problem. Der Titel hilft da definitiv nicht weiter, aber wenn man Bock auf ein wenig "Interpretieren" und "zwischen den Zeilen lesen" hat, könnte man meinen, dass mit Monsters garnicht zwingend die Außerirdischen gemeint sind.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.128
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #52 am: 07. Februar 2011, 12:11:27 »
Das natürlich nicht, dann ist es aber dennoch schade, dass das erst recht spät im Film (wenn überhaupt, is ja interpretationsfrage) aufgegriffen wird.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #53 am: 07. Februar 2011, 12:43:14 »
Der Titel Monsters hätte nicht besser gewählt werden können. ;) Am Ende meines Reviews habe ich eine Frage gestellt, welche der Film letztlich stellt. ;)


Riesenfilm, Akos hat der Plan! :)

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #54 am: 07. Februar 2011, 14:15:42 »
Wenn ich das vorher gewusst hätte (hab das Review bewusst nicht gelesen vorher) dann hätt ichs sein gelassen. So für die handwerkliche und technische Seite :4: und für den Rest die Abzüge

Willkommen im Club der coolen Leute ;)

SPAß!!!

:thumb:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.042
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #55 am: 07. Februar 2011, 19:24:35 »
Matze, schau ihn dir in Ruhe mal an!

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #56 am: 07. Februar 2011, 19:28:38 »
Richtig. Schau ihn Dir einfach mal in Ruhe an, Matze.

Im übrigen möchte ich jetzt mal anmerken: Lasst doch bitte das Gebashe die Sticheleien. Danke schön! ;) :)

« Letzte Änderung: 07. Februar 2011, 19:55:23 von Flightcrank »

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #57 am: 07. Februar 2011, 19:30:48 »
Sorry, aber was soll das jetzt wieder?
Es gibt doch immer noch eine freie Meinungsäusserung, und solange es nicht ausartet ist das absolut legitim finde ich!

Sonst braucht bald jeder nur noch seine Zahlen-oder Daumenwertung rausklatschen und sonst garnüscht mehr sagen, oder?

Ich sehe hier kein "Gebashe".

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #58 am: 07. Februar 2011, 19:53:13 »
Dann nennen wir es eben Stichelei. Ich würde mich freuen wenn man die blöden Sprüche (oder von mir aus auch die immer wieder auftauchenden kleinen Spitzen) lässt - und die gab es im Verlauf dieses Freds schon mehrfach. Jedem seine Meinung, ganz klar. Ich muss da jetzt auch nicht weiter drüber diskutieren.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2011, 19:56:23 von Flightcrank »

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #59 am: 07. Februar 2011, 19:57:40 »
Hmm, okay. Ich weiss, was du meinst, denke ich. Diese Penis-Geschichten zum Beispiel.
Mensch, das ist doch wirklich nur Spaß! Da hatten wir schon ganz andere Gestalten im Forum, die ihr geistiges Diarrhö hier abgelassen haben :lol:

Gerade bei so einem Film wirds immer "Diskussionen" geben, Reibungspunkte halt!

So, ich will das Thema aber echt nicht voll schwallen und bin mal weg :)

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #60 am: 07. Februar 2011, 20:02:47 »
Ich wollts doch nur mal angemerkt haben und keine große Sache draus machen. Wie gesagt, JEDEM SEINE MEINUNG. Jeder der Monsters 'ne :3: :4: oder :5: gibt kann das SEHR GERNE machen, kein Ding. Aber man muss dann auch nicht permanent noch mal seiner Meinung Ausdruck verleihen. Sicher sehe ich es auch etwas "enger" weil mir was am Review und vor Allem am Film liegt. Ansonsten wissen wir ja wie das mit den Meinungen ist. Wie Arschlöcher, ne?


Edit:

Ach ja, sowas stört mich auch (ein bisschen ;) :)):

Und die Aliens dafür als Aufhänger zu nehmen, dass im Grunde nur dreimal welche zu sehen sind (und das auch nicht wirklich) ist eher lächerlich - dann muss man den Film verdammt nochmal anders nennen!
Lächerlich ist das keineswegs. Viel zu einfach dies so zu betrachten. Und wie ich schon schrieb, der Film hätte KEINEN BESSEREN TITEL haben können als Monsters. Wer sich den Film ansieht und Aliengemetzel erwartet, der guckt natürlich in die Röhre, klar. Aber soll der Regieseur den Film deswegen umbenennen? Nur um vorzubeugen, dass sich Leute mit falschen Erwartungen den Film ansehen? Also bitte. Der Titel ist wichtig und richtig genau so wie er ist. Aber das ist noch nicht mal bös gemeint von mir. Jemand den der Film nicht packt, der findet auch keinen Gefallen an den beschriebenen wunderbaren Szenen und der macht sich auch keine weiteren Gedanken und - wie Akos schon anmerkte - hinterfragt nichts. Der sieht einen Film der ihn langweilt und denkt sich dann so etwas wie Marco. Wie gesagt, jedem seine Meinung, man kann den Film schlecht finden. Von mir aus auch GROTTENschlecht. Aber man muss ihn verdammt nochmal NICHT anders nennen. Vielleicht hätte man nicht Süd-Amerika gebraucht (wie Marco schrieb) aber die Aliens sind unabdingbar auch wenn man sie wenig sieht und es kaum "Alienaction" gibt. Da muss ich Marco wiedersprechen. Wer was anderes will muss sich vorher eben besser informieren oder Cloverfield gucken.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2011, 20:29:03 von Flightcrank »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.369
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #61 am: 07. Februar 2011, 20:18:37 »
Was für Sticheleien?

Ich habs gar nicht erst gelesen, ist mir zu albern gerade.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.315
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #62 am: 07. Februar 2011, 20:22:38 »
Was für Sticheleien?

Markus meint solche wie gestern im Black Swan Thread *duck* :)

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #63 am: 07. Februar 2011, 20:29:31 »
Was für Sticheleien?

Ich habs gar nicht erst gelesen, ist mir zu albern gerade.
Ist auch besser so.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #64 am: 07. Februar 2011, 20:51:46 »
Was für Sticheleien?

Markus meint solche wie gestern im Black Swan Thread *duck* :)
Nana das war doch legitim was ich anmerkte aber Du hast es ja absolut plausibel erklärt. Die andere Variante wäre schon komisch gewesen. ;)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.128
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #65 am: 08. Februar 2011, 09:43:36 »
Sorry Markus, aber Dein kompletter Post is nix als eine einizige Stichelei ;) ich hätte das jetzt nicht so bezeichnet, wenn Du es vorher nicht schon geschrieben hättest - aber Deine Meinung ist so gut wie jede Meinung, also auch meine. Und wenn ich meine Meinung mit diesen Statements rechtfertige, dann finde ich, dass der Titel verdammt nochmal daneben ist ;) DAS ist keine Stichelei, sondern ne Meinung. Ebenso, dass diese angebliche hintergründige Story für mich keine ist, und man auch Welten zuviel interpetieren kann - meine Meinung. Er gefällt Euch, und das finde ich gut - aber deswegen muss er mir nicht gefallen. Und wenn Du in DEINEM Review nur positive Meinungen haben magst, dann musst Du es halt vorher vermerken - weiß ich ja sonst nicht.

Die "Sticheleien" waren blödsinn, und uferten weder aus noch sonstwas. Daher find ich das etwas überreagiert.

Ich habe keinen District 9 erwartet, und auch keinen Cloverfield - ich schau aber jetz besser nochmal diese, damit ich auch die richtigen Filme anschaue.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #66 am: 08. Februar 2011, 11:19:02 »
Sorry Markus, aber Dein kompletter Post is nix als eine einizige Stichelei ;) ich hätte das jetzt nicht so bezeichnet, wenn Du es vorher nicht schon geschrieben hättest - aber Deine Meinung ist so gut wie jede Meinung, also auch meine. Und wenn ich meine Meinung mit diesen Statements rechtfertige, dann finde ich, dass der Titel verdammt nochmal daneben ist ;) DAS ist keine Stichelei, sondern ne Meinung. Ebenso, dass diese angebliche hintergründige Story für mich keine ist, und man auch Welten zuviel interpetieren kann - meine Meinung. Er gefällt Euch, und das finde ich gut - aber deswegen muss er mir nicht gefallen. Und wenn Du in DEINEM Review nur positive Meinungen haben magst, dann musst Du es halt vorher vermerken - weiß ich ja sonst nicht.

Die "Sticheleien" waren blödsinn, und uferten weder aus noch sonstwas. Daher find ich das etwas überreagiert.

Ich habe keinen District 9 erwartet, und auch keinen Cloverfield - ich schau aber jetz besser nochmal diese, damit ich auch die richtigen Filme anschaue.
Mit "Sticheleien" habe ich eigentlich gar nicht deinen Post gemeint, das sollte klar sein. ;) Das war Deine Meinung und ich fand das "lächerlich" einfach nur unpassend. Und ich wiederhole mich gerne zum 20x (anscheinend haste das überlesen). JEDEM seine Meinung - schlechte wie gute über den Film - aber auch ich habe eine und wenn ich das "lächerlich" von Dir ziemlich unpassend fand, dann sage ich das auch, ganz einfach. Der Titel passt wie die Faust aufs Auge und ich habe auch erklärt warum. EIGENTLICH sollte dann auch auf der Hand liegen warum der Titel eben bewusst so vom Regisseur gewählt wurde und doch super passt. Man muss eben mur mal kurz nachdenken und hinterfragen (das macht man natürlich nicht wenn einem der Film von vorn herein nicht gefällt) WARUM der Regiseur den Titel gewählt hat. Ganz sicher nicht aus den Gründen die Du ihm vorwirfst (ei jo, ich nenne ihm mal Monsters damit die Leute an Monsteraction a la Cloverfield denken). Wenn Du das anders siehst DANN IST DAS EBEN SO. Dennoch kann ich mich dazu äussern wenn mir das was Du schreibst, genau so wie Du es schreibst, nicht passt bzw. ich es eben KOMPLETT anders sehe und eigentlich auch ganz gut darlegen kann, WARUM. Man kann ihn schlecht finden, man kann ihn gut finden und man kann ihn auch lächerlich finden. Aber DANN - wenn "lächerlich" in den Raum geworfen wird - melde ich mich halt noch mal zu Wort. Ob das Dir passt oder sonstwem ist mir egal. :)


Edit - PS:
Irgendwie kommt mir gerade Pans Labyrinth in den Sinn. Die beiden Filme sind natürlich inhaltlich NULL zu vergleichen aber auch damals haben viele Leute Gemeckert weil zu wenig Fantasy zu shen war. Erst als Einige mal genauer hinterfragt haben, wurde ihnen einiges klarer. Vielleicht fanden einige den Film dann immer noch nicht gut aber zumindest war dann verständlicher, warum man eben nicht so viel Fantasyszenen sah. Hier ist es mit dem Titel so. Der Titel wirkt plötzlich um ein vielfaches passender, wenn man versteht was der Regisseur damit meinte. Ihr merkt schon, mir geht es eigentlich nur um den Titel, gar nicht um den Film. Den Film könnt ihr alle zerreisen, den Titel nicht. :)  :lol: :D
« Letzte Änderung: 08. Februar 2011, 11:28:38 von Flightcrank »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.128
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #67 am: 08. Februar 2011, 11:56:01 »
Du verstehst mich anscheinend nicht, oder? Ich sage "lächerlich" aus den Gründen die ich genannt habe. Ich hinterfrage den Film nicht, weil es da für mich nichts zu hinterfragen gibt - mich stört hier nur, dass DU meinst der Film hat den richtigen Namen, es aber nicht akzeptierst, wenn ich sage es ist nicht so. Ich habe dargelegt warum, was DIR nicht genug war - ist doch ok - aber der Ton Deines Pist war einfach nicht ok. Wenn DAS ein Wörtchen wie "lächerlich" heraufbeschwört... sorry, das ist es nicht wert, und vor allem war das lächerlich ja nichtmal auf Dich bezogen, sondern auf einen Film, bei dem ich jedes Recht der Welt habe, den zu finden wie ich möchte - auch wenn Du meine Kommentare dazu nicht gut findest.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #68 am: 08. Februar 2011, 12:03:36 »
Du verstehst mich anscheinend nicht, oder?
Das wolte ich DICH gerade fragen. DU KANNST SAGEN UND MACHEN WAS DU MÖCHTEST. Finde ihn lächerlich, finde ihn kacke - ALLES. Aber ICH kann dazu ebenfalls meine Sichtweise darlegen. Werde mich nicht mehr wiederholen das issen dann doch nicht wert. Mich stört hier nur, dass Du nicht mal ansatzweise auf meine Sichtweise eingehen willst. Ich VERSETEHE sogar warum Du "lächerlich" gesagt hast, wenn Du es so (kurzsichtig) siehtst wie Du es siehts. Aber hey, vergiss es, kein Ding. ;)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.128
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #69 am: 08. Februar 2011, 12:33:27 »
Ich gehe doch drauf ein Markus. Ich bezog das "lächerlich" lediglich auf die Aliens, die man nur dreimal zeigte, und das auch nur ansatzweise. Die Interpretation der Aussage des Filmes mag da sein, wenn man denn interpretieren möchte wie Du, aber für mich fehlen für Interpretationen dann doch ein paar Dinge, vor allem Substanz! Und die finde ich etwas mager, weil es für mich wie gesagt eben nur ein Road-Movie-Liebesdrama darstellt, und weder vorder- -noch hintergründig eine andere Aussage transportiert. Ich möchte sogar soweit gehen, dass der Regisseur selbst das nichteinmal so explizit wollte. Dafür hätte er ein paar Schritte weiter gehen müssen.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.315
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #70 am: 08. Februar 2011, 12:40:43 »
Das mit dem Interpretieren ist aber so insgesamt ein Problem hier in der letzten Zeit, was ich recht schade finde.
Sah man ja auch bei Black Swan und Matze's Vorwurf einer Trotzwertung (Trotzig wäre es gewesen, wenn ich was zu "Enter the Void" geschrieben hätte btw ;))

Ich teile Markus' Meinung hier und kann den nicht mal ansatzweise als Road-Movie / Liebesfilm sehen - aber man kann das natürlich - wie du - tun.
Und in dem Fall geht die Meinung voll okay.
Man kann halt niemand seine Meinung aufzwängen - und das ist auch gut so.
Wir werden hier sicher nie einen Film haben den alle gleich gut oder schlecht finden und genau die Vielfalt macht doch auch die Stärke des Forums aus.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.128
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #71 am: 08. Februar 2011, 12:55:19 »
Wie gesagt, ich finds ja schön, wenn er anderen gefällt - das macht mir doch nix aus :) aber ich habe in einigen Sätzen meine Meinung wiedergegeben, und erwarte halt, dass die genauso hingenommen wird, wie ich es bei Markus' Meinung auch getan habe.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.315
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #72 am: 08. Februar 2011, 12:56:19 »
Wie gesagt, ich finds ja schön, wenn er anderen gefällt - das macht mir doch nix aus :) aber ich habe in einigen Sätzen meine Meinung wiedergegeben, und erwarte halt, dass die genauso hingenommen wird, wie ich es bei Markus' Meinung auch getan habe.

Kann ich verstehen und geht für mich auch voll okay.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.793
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #73 am: 08. Februar 2011, 13:19:23 »
Ich finde man muss hier noch nicht mal interpretieren. Jeder der es so sieht wie Marco hat den Film, okay eher den Titel, leider nicht verstanden. Das ist genau so wie die Leute die Pans Labyrinth vorwerfen er ist ein schlechter Fantasy Film weil man zu wenig Fantasy Szenen sieht.

Ich möchte sogar soweit gehen, dass der Regisseur selbst das nichteinmal so explizit wollte. Dafür hätte er ein paar Schritte weiter gehen müssen.
Never Ever. Das sehe ich KOMPLETT anders. Aber ich will Dich weder umstimmen, noch sehe ich einen Sinn weiter darüber zu diskutieren. Stichwort "im Kreis drehen" und so. ;) EINES möchte ich aber noch loswerden und das habe ich auch schon mehrfach - auch gleich zu Anfang - betont, wenn man sich diesen Thread durchliest: Hier kann jeder seine persönliche Meinung posten - ob schlecht oder gut. Darüber reden/diskutieren und versuchen dem anderen plausibel seine eigene Meinung darzulegen und auch klar zu machen, dass man mit der anderen Sichtweise total konträr geht, das muss erlaubt sein. Das sage ich hier noch einmals ausdrücklich, weil das...

Und wenn Du in DEINEM Review nur positive Meinungen haben magst, dann musst Du es halt vorher vermerken - weiß ich ja sonst nicht.

...nicht stimmt.



Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.369
    • Profil anzeigen
Antw:FFF'10 REVIEW: Monsters
« Antwort #74 am: 08. Februar 2011, 13:44:13 »
Ich finde man muss hier noch nicht mal interpretieren. Jeder der es so sieht wie Marco hat den Film, okay eher den Titel, leider nicht verstanden. Das ist genau so wie die Leute die Pans Labyrinth vorwerfen er ist ein schlechter Fantasy Film weil man zu wenig Fantasy Szenen sieht.

Ich glaube ein Problem ist einfach, dass du diese Aussagen über die Bewertungsgründe von anderen machst und als Fakt darstellst. Das muss halt nicht immer stimmen.
Mag ja sein, dass der Titel "Monsters" im "umgekehrten Sinn" gemeint ist. Das macht den Film aber auch nicht besser. Diese Art von Filme ist auch nicht neu. Es wird immer wieder behauptet, dass unsere Bewertung aus der falschen Erwartungshaltung resultiert oder eben weil der Film wirklich sehr ruhig ist. Und das stimmt einfach nicht. Ich mag auch ruhige Filme fernab vom "Krawall-Kino" eines Cloverfield und genauso mag ich originelle Ideen. Mich haben auch schon Filme begeistert, bei denen ich vorher was völlig anderes erwartet habe.
Ich fand den Film schlicht und ergreifend langweilig, weil er ohne wirkliche Höhepunkte dahinplätschert und selbst die "interlektuelle" Botschaft lässt mich ziemlich kalt.
Aus welchen Gründen mir ein Film nicht gefällt, musste du schon mir überlassen.

Und sorry für die "Sticheleien", ich hab das als kleinen, absolut nicht böse gemeinten Gag geschrieben. Ich wollte niemandes Meinung kritisieren, im Gegenteil, ich wollte im Grunde sogar solche Streitgespräche wie bei "Inside" ironisch veralbern. Aber stimmt schon, ich hätt mir auch denken können, dass sich doch wieder irgendwer angegriffen fühlt.
Ich kann ja auch nichts dafür, dass Marco, Tobi und ich nunmal große Penisse haben. :D

So und jetzt ist auch gut.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 29 Abfragen.