Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der 60er/70er Thread  (Gelesen 22612 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jerry garcia

  • Gast
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #125 am: 03. Dezember 2012, 10:11:26 »
ich mag Rainbow (hab auch das Album Classics Set).

Rainbow sind deshalb bislang nicht in dem Thread hier erwähnt, da "unbekanntere" Perlen der 60er / 70er hier auftauchen sollen.

Gut, Genesis oder auch die Beatles oder Stones wurden hier namentlich genannt. Vielleicht sind viele der hier genannten Bands
damals mehr oder weniger auch bekannt gewesen, für uns Jüngere aber mehr unbekanntes Terrain.

Es macht halt viel mehr Spaß Bands wie Buffalo, Road oder Iron Claw (mit einem Song den Iron Maiden Sound vorweggenommen) zu entdecken,
die eben inzwischen fast vergessen worden sind.

Dann muss ich euch eurem Schicksal überlassen. Bei mir fing das erst so richtig in der zweiten Hälfte der 70-er und natürlich dann Vollgas in den 80-ern an. vorher war denn auch eher Massenware. Tschüss, bin dann wieder bei den Eighties.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.374
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #126 am: 04. Dezember 2012, 08:29:31 »
Midnight

"Local Chicago garage hardrock with a Doorsy '69-70 sound despite the release year. Covers all the bases with lots of rocking stuff, some moody introspectives, boogie moves, a doomy Sabbathish attempt etc. Pretty decent for the genre and a cool mid-60s Vox organ sound all through is a plus." (acid archives)

"...very rare 70s hard rocker with organ and raunchy guitar moves like a primitive mix of the Doors and Deep Purple."

hier was der Gitarrist aktuell macht http://www.eadg4.com/



zu hören


Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #127 am: 04. Dezember 2012, 13:33:32 »
Sagt mir was, ich hör rein, sobald ich kann.

@Jerry: Keiner will dich vertreiben. ich glaube das ist schon eher Ansichtssache. Wenn dir was gefällt, was du teilen möchtest, immer raus damit. Hier sind schon viele Tipps aufgegriffen worden. Diese kanadische Band, die du auf der letzten Seite ansprichst, fällt genau in die Kategorie Geheimtipp.

jerry garcia

  • Gast
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #128 am: 04. Dezember 2012, 18:33:46 »
Hab es auch nicht so aufgefasst, als wolle mich hier jemand ketzerisch vertreiben. :thumb:

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #129 am: 04. Dezember 2012, 19:54:09 »
Hab es auch nicht so aufgefasst, als wolle mich hier jemand ketzerisch vertreiben. :thumb:
:thumb:

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #130 am: 04. Dezember 2012, 21:18:18 »
Midnight


Ein paar Stücke sind schon sehr cool. Das Titelsong "Into the Night" gefällt mir am Besten.
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2012, 21:18:43 von Max_Cherry »

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #131 am: 04. Dezember 2012, 21:34:24 »
Über Midnight bin ich auf die psychedelischen ARCADIUM gestoßen.

Zitat
Arcadium biography
ARCADIUM were a late 60's psychedelic band fronted by songwriter, 12-string guitarist and lead vocalist Miguel Sergides. Sergides was joined by Graham Best on bass and vocals, Allan Ellwood on organ and vocals, John Albert Parker on drums and Robert Ellwood on lead guitar and vocals. Like many, they played the clubs until a small label by the name of Middle Earth - who released a whopping total of five albums - finally approached them. In 1969, "Breathe Awhile" was issued on an LP, the only album the band ever recorded. It has lately been reissued in cd format by German label Akarma.

ARCADIUM's ominous, cathedral-like organ, distorted guitar and anguished vocals are clearly derivative of bands such as the DOORS, IRON BUTTERFLY and VANILLA FUDGE - very much in the 'downer-heavy' school of the genre that was popular at the time. Their album is something of a bad-trip soundtrack that relies on minor-key melodies, ghostly harmonies and anguished vocals. What with all its flaws - bad production, sloppy vocals and doomesday atmospherics - its historical significance is immense. The music's intensity and sense of urgency, the blazing acid-drenched guitars, the tortured vocals and heavy nightmarish sounds all perfectly convey the late 60's atmosphere.

Fans of heavy psychedelia in search of a genuine dose of 60's nostalgia will love this band






ARCADIUM - Breathe Awhile (1969 Full album)

Die ersten Minuten sind einfach gespenstisch und gefallen mir sehr gut. Danach wirds etwas schwächer, aber spätere Stücke auf dem Album rocken wieder extrem. Stilistisch bewegt sich das schon ein bisschen in der Pink Floyd Ecke, aber irgendwie auch nicht, dafür sind Arcadium dann doch zu "bluesig". Besonders die eindringliche Bass-Arbeit bleibt hängen.
Ich bin noch beim zweiten Song und schreibe später noch was zu der Scheibe, aber bisher find ich das ziemlich cool. Der Refrain vom zweiten Song kommt völlig überraschend melodisch und eigentlich schon ein bisschen 80er-mäßig. Kann ich nicht besser erklären. Danach wirds auch etwas schwülstig. Gefällt mir irgendwie trotzdem. Irgendwo zwischen frühem Prog, Psychedelischem Heavy Rock auf Blues-Basis, ELP, Deep Purple, The Doors und 70er-Schnulze (zumindest Song 3).
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2012, 21:39:40 von Max_Cherry »

jerry garcia

  • Gast

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #133 am: 04. Dezember 2012, 23:23:27 »
Triumph - Lay it on the line

http://www.dailymotion.com/video/xjvay3_triumph-lay-it-on-the-line-official-video_music#.UL5yG6CZOM8
Ich hör gerade die "Allied Forces". Ist mir im Grunde eigentlich zu sehr 80s, aber die Scheibe hat trotzdem was!
Für nebenbei auf jeden Fall gut geeignet.

jerry garcia

  • Gast
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #134 am: 05. Dezember 2012, 15:47:37 »
Michael Schenker-Bands in den 70-ern, noch bevor er seinen leidenschaftlichen Prügeleien mit Mogg oder Way bei UFO frönte.

UFO - Rock bottom

Scorpions - In Trance

Diese Live war meine erste LP von den Scorpions und dann begannn auch die Zeit, dass der Prophet (die Band meine ich) statt nur in Japan auch im eigenen Land und Europa anerkannt wurde.

jerry garcia

  • Gast
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #135 am: 06. Dezember 2012, 11:19:29 »
Robin Trower - Victims of the fury

Argent - Hold your head up

jerry garcia

  • Gast
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #136 am: 06. Dezember 2012, 19:15:28 »
Stranglers - No more heroes  (Als der Punk gesellschaftsfähiger und kommerzieller wurde)

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #137 am: 14. Dezember 2012, 19:09:36 »
Big Brother - Saint James Infirmary

Über einen Blog, der sich "The Day After The Sabbath" nennt, komm ich auf diesen Song.
Ich find das so dermaßen geil!!!
Muss mir unbedingt mehr von denen anhören.



Zitat von: orexisofdeath
BIG BROTHER featuring Ernie Joseph – CONFUSION – 1970 (US) hard rock
A Californian band (commune/family) who recorded their first album in Hollywood. Produced by Bill Holmes, the album is patchy. Its best tracks are the hard-rocking ESP and the dreamy Wake Me Up In The Morning. The album also includes an interesting long version of Saint James Infirmary.
Before Big Brother, Ernie Joseph was known as Ernie Orosco and formed several Santa Barbara outfits including Ernie and The Emperors, Ernie's Funnys and Giant Crab.

CORY COLT gtr, bs, organ, vcls
STEVIE DUNWOODIE drms, perc, vcls
BRIAN FAITH drms, bs
ERNIE JOSEPH (ERNIE OROSCO) vcls, ld gtr, bs
RUBEN THE JET (RUBEN OROSCO) bs, gtr, drms, sax, vcls
Quelle: http://orexisofdeath.blogspot.de/2007/09/big-brother-featuring-ernie-joseph.html

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.374
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #138 am: 14. Dezember 2012, 19:13:17 »
hast Du auch hier schon mal gestöbert

http://www.aftersabbath.com/

?
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #139 am: 14. Dezember 2012, 19:31:22 »
hast Du auch hier schon mal gestöbert

http://www.aftersabbath.com/

?

Da hab ich es ja weg, hattest Du mir empfolen.
Bin aber noch nicht sehr weit gekommen.

jerry garcia

  • Gast
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #140 am: 01. Januar 2013, 18:16:36 »
Meine absoluten 70-er Favoriten:

Blue Öyster Cult - Cities oin flame with Rock 'n' Roll

Blue Öyster Cult - Born to be wild (Live-Cover)

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #141 am: 10. Februar 2013, 18:47:36 »
Cream's Farewell Concert (Royal Albert Hall 11-26-1968)
Scheiße ist das geil!

jerry garcia

  • Gast
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #142 am: 14. März 2013, 11:45:57 »
Elf - Driftin

Ronnie James Dios erste Band.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.085
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #143 am: 14. März 2013, 11:52:15 »
:lol: das klingt wie der Endtrack aus nem 70er Rape & Revenge Vehikel :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #144 am: 26. Juni 2013, 20:39:33 »
Death - For The Whole World To See (1975)

Cooler, schneller Proto Punk von 1975!!!
Der erste Song ist so derbe geil! Die "Hellacopters", das war doch so eine 70er-Rock Coverband ;) :D
« Letzte Änderung: 26. Juni 2013, 20:40:21 von Max_Cherry »

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #145 am: 18. Juli 2013, 23:57:43 »
Zitat von: Stephan/My Revelations



BIRTH CONTROL verbindet man heute, zumindest vom Namen her, automatisch mit dem Begriff "Krautrock". Wie die meisten kreativen Rockbands, die man dort einordnet, hat sich auch die Truppe um Schlagzeuger und Sänger Bernd Noske immer bewusst von dieser Schublade distanziert. Und doch hebt sich das Werk von BIRTH CONTROL, EPITAPH oder GURU GURU von den meisten britischen und amerikanischen Bands ab. Geschickt vereinigten diese deutschen Kapellen progressive Elemente im Stil von EMERSON LAKE & PALMER oder den frühen GENESIS mit amerikanischem Hard Rock und Einflüssen aus dem Jazz. Dabei entstanden unter anderem 18 Klassiker, welche uns hier in Form von zwei Konzertmitschnitten, in toller Qualität, geboten werden.

Der erste Auftritt vom 01. Mai 1977 in der Stadthalle Korbach wird von ziemlich experimentierfreudigen Versionen geprägt, welche sogar zweimal die 20 Minuten Grenze knacken. Absoluter Höhepunkt ist dabei das großartige "Meta Ventilator", bei dem der kurz vorher zur Band gestoßene Bassist Horst Stachelhaus zeigen kann, wie variantenreich ein Basssolo sein kann. Man könnte das hin und wieder sehr "deutsche" Englisch von Noske kritisieren, aber wirklich ins Gewicht fällt dies nicht und ist im Grunde auch irgendwie als eine Art Stilmittel zu verstehen. Interessant ist, dass man den musikalischen Wandel von BIRTH CONTROL beim fünf Jahre später aufgenommenen Konzert in der Fabrik Hamburg, deutlich erkennen kann. Die meisten Songs stammen vom 1982er Album "Bäng". Sie sind zwar immer noch verhältnismäßig komplex, aber auch bedeutend rockiger und blueslastiger. Dennoch überzeugt die Band mit Spielfreude und einzigartigen Liveversionen. Das eingängige "Nuclear Reactor" vergesse ich so schnell nicht mehr. Natürlich gibt es am Ende noch den Welthit "Gamma Ray" und ein Medley mit drei Klassikern zu hören. Ich muss zugeben, dass ich schon mehrmals vergeblich versucht habe, mit der BC Scheibe "Hoodoo Man" warm zu werden. "Two Eggs - Two Concerts" hat den Funken nun doch noch rübergeschickt. Der Beiname "The Ultimate Live Collection" passt perfekt und präsentiert geniale und einfallsreiche Musiker in ihrem Element.
Wenn Ihr Euch für die Entwicklung der progressiven Rockmusik interessiert, kommt Ihr an dieser Veröffentlichung nicht vorbei. Daumen hoch und außnahmsweise eine Bewertung für zwei Live-Alben mit je über 75 Minuten Spielzeit!
 :8.5::9:
Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=11672

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.374
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #146 am: 19. Juli 2013, 07:41:13 »
ich hab die Hoodoo Man von Birth Control , die ich ab und zu gerne mal auflege.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #147 am: 19. Juli 2013, 08:22:48 »
ich hab die Hoodoo Man von Birth Control , die ich ab und zu gerne mal auflege.
Ich habs ja schon im Text geschrieben, mit der Scheibe bin ich nie richtig warm geworden.
Aber die hier hats mir echt angetan.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.374
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #148 am: 31. August 2013, 10:50:59 »
Die sind doch nicht ganz frisch, diese CD kostet über amazon Marketplace neu 113 EUR und gebraucht 35 EUR.



http://www.amazon.de/Evil-One-Roky-Aliens-Erickson/dp/B000063IUC/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=music&qid=1291918086&sr=8-2


Die Scheibe gefällt mir bei reinhören gerade auch richtig gut.
Ich bin zwar nie Dio Fan gewesen und hab grundsätzlich immer eher weniger für den Hard Rock Ende 70er Anfang 80er weniger übrig gehabt, aber die Songs hier kommen irgendwie sehr geil.

kommt im September wieder zu erschwinglichen Kursen auf den Markt!
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.322
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #149 am: 31. August 2013, 12:08:12 »
cool!

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 29 Abfragen.