Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der 60er/70er Thread  (Gelesen 18579 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #75 am: 08. April 2011, 19:42:47 »
gerade entdeckt und hui das kann was

Buffalo (1970 gegründete australische Band)

http://de.wikipedia.org/wiki/Buffalo_%28Band%29



Freedom (Chris Cornell Soundgarden läßt grüßen)
feature=related

Shylock (ein Rocker ala Paranoid von Sabbath)

Sunrise
feature=related
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #76 am: 08. April 2011, 19:56:09 »
Natürlich gefällt mir das :)
 :thumb:

"Sunrise" rockt extrem.

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #77 am: 19. Mai 2011, 09:40:40 »
Ich hab gerade ne interessante Scheibe entdeckt:



Svanfridur - What's Hidden There von 1972


Die spielen ne super abwechslungreiche Mischung aus 60s Beat, Hippie Muck, Bluesrock, Fusion und Progressive.
Das gefällt mir sau gut.



Zum Reinhören:

Svanfridur - Give me some gas
Wow, nach 2-3 Durchgängen frisst sich dieser Kracher in den Gehörgängen fest.
Unbedingt komplett durchlaufen lassen, schon sehr geil, was für Stile hier in einander greifen.
Fast alleine schon ein Grund, mal nach der Scheibe ausschau zu halten.


Svanfridur - What Now You Pepole Standing By
feature=related
Was für ein lässiger Blues-Rocker, dazu coole Soli und eine richtig schöne "feel good Stimmung".


Svanfridur - The Woman Of Our Day
feature=related
Hier gibt es ne dicke Portion "Beat(les)" aber gewürzt mit etwas Fusion.
Ebenfalls nach mehreren Durchgängen ein toller Ohrwurm.


Svanfirdur - My Dummy
Das könnte man als Progressiv Rock bezeichen, keine Ahnung.
Auf jeden Fall auch gut.


"Give me Some Gas" und "The Woman Of Our Day" find ich einfach nur super.

Die Band lässt sich absolut nicht einfach einordnen und das macht wirklich Spaß.
Ich denke, ich werd mal schauen, was die CD kostet, wenn man da überhaupt rankommt.





Zitat
Svanfridur biography
Hailing from Iceland, SVANFRIDUR were a four-piece who in the summer of 1972 recorded a single album, titled "What's Hidden There?". The album, recorded in London and released at the time only in a few dozen copies, can be considered one of the most interesting examples of heavy progressive rock mixed with influences from local folk music. SVANFRIDUR's compositions feature complex vocal harmonies and an original, inventive use of violin and Moog synthesizers, courtesy of guest musician and arranger Sigurdur Johnsson.
Quelle:http://www.progarchives.com/artist.asp?id=2233
« Letzte Änderung: 19. Mai 2011, 17:17:43 von Max_Cherry »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #78 am: 20. Mai 2011, 08:41:05 »
über marketplace kriegste se für knapp 13 € mit Porto.

Artwork ist sehr edel und die Mucke ist sehr relaxt (chillig, entspannt). Jep, klingt gut.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #79 am: 20. Mai 2011, 09:13:17 »
Coven - 1967 gegründete "Okkult"-Rockband mit weiblichem Gesang

http://de.wikipedia.org/wiki/Coven_%28Band%29



Wicked Woman
NR=1

Black Sabbath
feature=related

Coven in Charing Cross
feature=related


Die Scheibe ist durchgehend klasse!

Nur bei der 13 minütigen Satansmesse am Ende wurd mir schon ein bischen mulmig zumute.
Besonders wenn man sich das LP-Innen-Bild ansieht:




Der Song rockt auch ohne Ende:

The White Witch Of Rose Hall
Ohrwurm garantiert!



Übrigens, der Hörnergruß 1969 ( :!:):





Die stehen bereits seit geraumer Zeit auf m,einer Will-Haben-Liste !! Ein Album zu empfehlen ?

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #80 am: 20. Mai 2011, 09:29:43 »
Du hast es ja schon zitiert. Die Scheibe ist durchgehend auf hohem Niveau.
Über den Marketplace gibt es die Scheibe für 20 EUR + Versand. Das mir persönlich aber viel zu teuer.


über marketplace kriegste se für knapp 13 € mit Porto.
Hab ich schon gesehen, werd ich mir in diesem Fall echt mal überlegen, auch wenn es nicht wenig ist.
Aber für ein Export geht der Preis eigentlich schon wieder klar.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2011, 09:31:29 von Max_Cherry »

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #81 am: 21. Mai 2011, 13:52:33 »


Emerson Lake & Palmer



Zwei Alben von "Emmerson, Lake & Palmer" kannte ich schon, als mir der Begriff Progressiv Rock noch völlig fremd war.
In der kleinen Plattensammlung meines Vaters befindet sich eine Live-Direkt Pressung eines ELP-Konzertes zur "Pictures at an Exibition"-Tour. Die hat er damals von meiner Tante bekommen, weil er nicht auf das Konzert durfte/konnte. Mit 10-12 Jahren fand ich das schon ziemlich interessant, was die Jungs damals so aus ihren Instrumenten herausgekitzelt haben. Eine Mischung aus Rock und Klassik, die zwar Ende der 60er/ Anfang 70er generell sehr beliebt war (Deep Purple, Ekseption...), aber ELP haben dem ganzen (zumindest auf dem zweiten Album) mit ihren Synthesizer Experimenten die Krone aufgesetzt. Das war total irre und laut und eben noch nie da gewesen. Hinzu kommt, dass die drei Herren hervoragende Musiker sind, die eben wie schon zu vermuten zum Teil klassische Ausbildungen hinter sich hatten. Genaugenommen waren alle 3 Mitglieder der Band schon vorher in bekannten Formationen unterwegs. Keith Emerson war seit 1967 Keyboarder bei "The Nice", Greg Lake Bassist und Sänger von King Crimson, sowie Carl Palmer der Drummer der "Crazy World of Arthur Brown" und "Atomic Rooster". Aus dem Grunde wurden ELP schon von Anfang an (1970) als Soupergroup betrachtet. Das erklärt vermutlich auch den großen Erfolg der ersten Scheiben Anfang der 70er, denn eingängige Musik klingt anders. Zwar gab es z.B. mit "Lucky Man" einen richtigen Welthit, aber das restliche Repertoi war bedeutend sperriger und anspruchsvoller.


Zitat
Wesentliches Element der Musik von Emerson, Lake & Palmer ist die Verwendung und Vermischung unterschiedlichster Musikstile. Das kann vom kurzen, eingestreuten Stilzitat bis zur Bearbeitung ganzer Werke in anderem stilistischen Umfeld und neuer Instrumentierung reichen. Im Bereich der klassischen Musik werden Werke der Barockmusik (hauptsächlich von Johann Sebastian Bach), der Klassik und Romantik (Tschaikowski, Leoš Janáček) bis zu Werken der klassischen Moderne (Alberto Ginastera, Modest Mussorgski, Béla Bartók, Aaron Copland) verwendet. Dazu treten Elemente des Jazz, bevorzugt im Stile des Swing, Ragtime und Boogie-Woogies, des Blues sowie die typischen Elemente der Rockmusik.

Diese musikalische Arbeitsweise war auch einer der Hauptpunkte, die Hörer und Kritiker in verschiedene Lager spaltete. Wo die Einen ernstzunehmende, zeitgenössische Interpretationen älterer Werke sahen, die den begrenzten Rahmen der Rockmusik erweiterten, empfanden die Anderen dieses Vorgehen als wahlloses Kokettieren mit musikalischen Versatzstücken. Eine ernsthafte Interaktion bzw. Verschmelzung der Musikstile vermochten sie nicht zu erkennen. Hörern eher traditioneller Rockmusik war das Experimentieren mit Elementen außerhalb des Rocks ohnehin suspekt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Emerson,_Lake_and_Palmer


   



Hier ein paar Hörproben vom ersten und dritten Album der Band (teils live):

ELP - Knife Edge
Einfach nur genial! Dieser Basslauf ist legendär, einer meiner absoluten Lieblingssongs der Band

ELP - The Barbarian
feature=related
Hier hört man gut die Verschmelzung von Klassik und Rock. Ist schon recht speziell, ich finds geil.

ELP - Promenade II + The Hut of Baba Yaga

ELP - The Great Gates of Kiev
feature=related
Episch! Für eine Band, die sehr viel Instrumental Mucke macht, ist der Gesang einfach göttlich.

ELP - Take a Pebble
feature=related
Einfach grandios.

ELP - Lucky Man
Ein Riesen Hit, zwar eher untypisch aber gut. Greg Lake war 12 Jahre alt, als er diesen Song komponiert hat.
Mehr muss wohl nicht gesagt werden :)


Für Interessenten, hier mal das komplette "Pictures at an Exibition"-Konzert von 1971 in 4 Teilen:
playnext=1&list=PL87F8B4952CF530D0
feature=related
feature=related
feature=related


Ich muss noch dazu sagen, dass ich mich mit anderen Alben der Band noch nicht groß beschäftigt habe, daher hier nur Stücke von der ersten LP von 1970, die einfach nur "Emerson Lake & Palmer" heisst. Hier sind die "noisigen" Experimente noch sehr dezent und in erster Linie geht es um "Klassik trifft Rock" mit Betonung auf Klassik. Für mich ein absolutes Meisterwerk, kann ich für den Einstieg empfehlen.
Die dritte Scheibe "Pictures At An Exibition" ist ein live aufgenommenes Konzeptalbum auf dem die Band Klassische Musik von Modest Mussorgskis Klavierzyklus "Bilder einer Ausstellung" plus ein paar Eigenkompositionen in ein einzigartiges Soundgewand bringen. Zwischen akustischer Gitarre, Orgelklänge wie aus der Kirche, hartem Schlagwerk und krachigen Verzerrer-Effekten bewegt sich diese "Rock Symphonie".
« Letzte Änderung: 21. Mai 2011, 14:50:18 von Max_Cherry »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #82 am: 21. Mai 2011, 16:43:00 »
ELP ist teilweise glaub ich nicht so meins. Ich hab ja die Brain Salad Surgery. So richtig erschlossen hat sich mir das aber nicht, es sei denn es ist auch hier der Genesis Effekt nötig.

Übrigens solltest Du dann mal in die deutsche Band Triumvirat reinhören

Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #83 am: 21. Mai 2011, 16:46:12 »
ELP ist teilweise glaub ich nicht so meins. Ich hab ja die Brain Salad Surgery. So richtig erschlossen hat sich mir das aber nicht, es sei denn es ist auch hier der Genesis Effekt nötig.
Die Scheibe kenn ich noch nicht, aber bei ganz kurzen Hörproben ist mir schon aufgefallen, dass die Alben sehr unterschiedlich sind.
Zieh dir auf jeden Fall mal die Songs "The Great gates Of Kiev" und "Knife Edge" oben rein.


Übrigens solltest Du dann mal in die deutsche Band Triumvirat reinhören

Wird gemacht.
« Letzte Änderung: 21. Mai 2011, 16:46:47 von Max_Cherry »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #85 am: 03. Juni 2011, 11:58:12 »
Rory Gallagher   †1995


Gibt anscheinend unveröffentlichtes Material

http://www.sonymusic.ie/news/rory-gallagher/rory-gallagher-notes-from-san-francisco-released-in-ireland-on-3rd-june
Die Aufnahmen sind von 1978, da bin ich noch lange nicht :)
Ich finde ja auch, dass Gallagher sich im Laufe der 70er vom Sound her schon recht stark verändert hat.
Bisher haben mir Songs nach 76 nicht mehr so gut gefallen, wie die "alten" Sachen. Aber ne Chance bekommen die auf jeden Fall nochmal, irgendwann mal.

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #86 am: 05. Juni 2011, 19:20:18 »
können die was Steve?
Auf jeden Fall.




http://de.wikipedia.org/wiki/Pentagram



Die Combo gibt es seit 1971, ihr erstes Album ist zwar von 1985, aber vom Sound her passt das schon hier in diesen Thread.



Die Band hat wohl ihr erstes richtiges Album mit dem schlichten Namen "Pentagram" 1985 aufgenommen und das klingt wie ne Mischung aus Black Sabbath (beide Phasen), ein bißchen Judas Priest und 70er und 80er Hardrock, könnte dir gefallen. Die Scheibe wurde in den 90ern wiederveröffentlicht unter dem Namen "Relentless".


dying world
feature=related

run my course

Sign Of The Wolf
feature=related




Diese ist ne Zusammenstellung von altem Material aus den 70ern plus neu eingespielten Gitarren (hört man aber nicht raus).
Das klingt roher und bluesiger, geht wohl auch am ehesten in Richtung Sabbath und vielleicht rockigere Deep Purple.
Mir gefallen beide Alben.


forever my queen
feature=related

review your choice



Ich hab gestern noch in der Wikipedia gelesen, dass die Band sich x mal aufgelöst hat und wieder vereint, das Lineup hat auch desöfteren gewechselt, daher weiß ich jetzt nicht, ob hier überhaupt bei beiden Scheiben jeweils die gleichen Musiker am Werke sind.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2011, 19:32:47 von Max_Cherry »

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #87 am: 03. September 2011, 13:34:15 »
Kann jemand was zur Band "Lucifer's Friend" sagen?

Da hatte John Lawton seine "Anfangszeiten", bevor er zu den "Les Humphries Singers" und später dann zu Uriah Heep ging.

Ich finde seine Stimme einfach ziemlich genial! Würde gern mehr von ihm hören, haut mal Empfehlungen raus...
« Letzte Änderung: 03. September 2011, 13:34:40 von Crash_Kid_One »

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #88 am: 03. September 2011, 13:36:00 »
Sagt mir jetzt so gar nichts.
Mal bei Gelegenheit reinschnuppern.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #89 am: 03. September 2011, 13:43:33 »
Sagt mir jetzt so gar nichts.
Mal bei Gelegenheit reinschnuppern.

Ich kenn davon ja auch rein garnix ;)
Kenne nur das Heep-Album "Fallen Angel", eines von drei Studio Alben, auf denen er der Sänger war.
Und ich find seine Stimme klasse - er hat wohl noch in einigen anderen Bands mitgewirkt...
auch wenn du mit der Mucke nix anfangen kannst, die Stimme kommt auf den Songs vom "Angel"-Album schon gut rüber - z. B. direkt im ersten Song "Woman of the Night".
« Letzte Änderung: 03. September 2011, 13:44:16 von Crash_Kid_One »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #90 am: 03. September 2011, 16:01:27 »
hier auch nochmal früher "Heavy Metal" mit Klaus Meine artigem Gesang

Lucifer's Friend - Ride the sky
feature=related

Für den Crashter
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #91 am: 03. September 2011, 16:04:01 »
Danke, werd ich zuhause mal reinhören. :)

Die Alben sind ja allesamt alles andere als günstig zu kriegen...

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #92 am: 28. September 2011, 22:06:35 »
Atomic Rooster

http://de.wikipedia.org/wiki/Atomic_Rooster




Die Scheibe hab ich grad megaspontan geklickt !!!!  :D Max hat mir den Link geschickt und ichj stolpere über das coole Cover, höre den ersten Song, suche und finde das auf Amazon, geklickt und gut ! Hoffe der Rerst iost ebenso cool wie der erste Song, das höre ich mich jetzt nicht weiter an bis icxh die CD bekomm !!  ;)

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #93 am: 28. September 2011, 22:15:23 »
ich ahne ich muß diesem Thread hier noch mehr Aufmerksamkeit widmen. Danke Jens für die Arbeit!  ;)

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #94 am: 28. September 2011, 22:22:23 »
ich ahne ich muß diesem Thread hier noch mehr Aufmerksamkeit widmen. Danke Jens für die Arbeit!  ;)
Auf jeden!!! :)

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #95 am: 29. September 2011, 18:10:14 »
hab jetzt mal in Pentagram reingehört, Steve.

Doch klingt fein.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #96 am: 30. September 2011, 00:59:51 »
hab jetzt mal in Pentagram reingehört, Steve.

Doch klingt fein.
Also diese Zusammenstellung ("First Daze here") der alten Songs aus den 70ern gefällt mir wirklich sehr gut mittlerweile.
"Forever my queen" ist schon ne ganze Weile als Weckton aufm Handy eingestellt. Das erleichtert das Aufstehen sehr :D Gleich gute Laune.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #97 am: 20. November 2011, 12:41:55 »
also, wenn der Song hier wirklich von 1972 ist, dann gute Nacht Marie.

Das erinnert doch teils frappierend an Iron Maiden, der Anfang erinnert mich verdammt an "Fear of the Dark"

Iron Claw - Winter
feature=related

vom dem Album hier



Lightning (Proto-Metal)
feature=related

Die anderen Songs gehen aber anscheinend in eine andere Richtung

Let it grow
feature=related




Iron Claw haben doch tatsächlich nach knapp 40 Jahren im Oktober 2011 ne neue Scheibe rausgehauen.

Hier ein Appetizer

Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.263
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #98 am: 20. November 2011, 13:50:45 »
Klingt nicht übel.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Der 60er/70er Thread
« Antwort #99 am: 20. November 2011, 19:03:54 »
Das ist ja cool, danke für den Tip !  8)

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.08 Sekunden mit 24 Abfragen.