Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Dark Souls [Remastered] [PS4/PS3/XBone/X360/PC]  (Gelesen 37023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Dark Souls [Remastered] [PS4/PS3/XBone/X360/PC]
« am: 02. Februar 2011, 10:34:14 »
Dark Souls: Der Nachfolger von Demon Souls in der neuen Famitsu
Zitat
Die neue Ausgabe der Famitsu hat eine Neuenthüllung parat, nämlich Dark Souls von Namco Bandai und From Software. Die Entwicklung des Spiels wurde schon auf der Tokyo Game Show 2010 bekannt gegeben, allerdings gab es damals keine Details, außer das es sich um eine Fortsetzung von Demon Souls handelt. In Japan erscheint Dark Souls exklusiv für die PlayStation 3. In Übersee vertreibt Namco Bandai aber neben der PS3 Version auch noch eine Xbox 360 Version.
Dark Souls soll die selben Leitthemen wie Demon Souls behandeln, nämlich das Lernen aus Fehlern und den Spaß an der Erkundung. In Sachen Story und Welt soll es aber keine Verbindungen geben. Der Schwierigkeitsgrad soll gegenüber dem Vorgänger viel höher sein. Wie Demon Souls basiert das Gameplay aber auch bei Dark Souls auf einem klassischen RPG – Charakterentwicklung, Items, Leveling und alles was eben dazu gehört. Riesige Areale soll es zu erkunden geben. Screenshots oder Scans des Famitsu Artikels liegen noch nicht vor.

http://final-fantasy-future.de/cms/news/neues/dark-souls-der-nachfolger-von-demon-souls-in-der-neuen-famitsu-4959.html


Update
Zitat
Miyazaki: ‘Dark Souls ist kein Demon’s Souls 2
Aufgrund der kaum zu übersehenden Ähnlichkeiten wurde “Dark Souls” immer wieder als geistiger Nachfolger zu “Demon’s Souls” bezeichnet. Wie Director Hidetaka Miyazaki in einem aktuellen Interview zu verstehen gab, sieht man in “Dark Souls” allerdings keinen direkten Nachfolger zum PS3-exklusiven Rollenspiel, sondern behandelt das Projekt wie einen komplett neuen Titel.

Miyazaki: “Was wir euch ein für alle Mal klar machen möchten ist, dass dies kein Sequel zu Demon’s Souls ist. Wir behandeln es wie ein brandneues Spiel, das vom gleichen Director und vom selben Producer gemacht wird.”

“Noch einmal: Es entsteht beim selben Director und Producer, wodurch das tragende Konzept und verschiedene Elemente vertraut anmuten. Wie auch immer: Die Geschichte an sich und zahlreiche Features wurden komplett neu entworfen, wodurch wir das Ganze wie einen brandneuen Titel präsentieren können.”

“Wir behandeln es also nicht wie eine Fortsetzung, sondern wie einen komplett neuen Titel”, so Miyazaki weiter.
http://www.play3.de/2011/02/07/miyazaki-dark-souls-ist-kein-demons-souls-2/
« Letzte Änderung: 19. April 2018, 19:51:44 von Bloodsurfer »
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Soul - der Demon Souls Nachfolger (PS3 / XBox360)
« Antwort #1 am: 02. Februar 2011, 11:28:41 »
Platin kannst aber bei Demons Souls von vornherein abhacken ;) Und wenn Dark Soul NOCH schwerer ist :uglylol:, solltest du einfach mal hoffen, dass du jemals einen Durchlauf packst :lol:

Ja, davon würde ich mich gleich verabschieden.  :D
Bei Demon Souls habe ich bisher nicht mal die Hälfte der Bosse gepackt.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Soul (PS3 / XBox360)
« Antwort #2 am: 07. Februar 2011, 12:02:24 »
3 Bildchen und eine kleine Info:







Zitat
Miyazaki: ‘Dark Souls ist kein Demon’s Souls 2
Aufgrund der kaum zu übersehenden Ähnlichkeiten wurde “Dark Souls” immer wieder als geistiger Nachfolger zu “Demon’s Souls” bezeichnet. Wie Director Hidetaka Miyazaki in einem aktuellen Interview zu verstehen gab, sieht man in “Dark Souls” allerdings keinen direkten Nachfolger zum PS3-exklusiven Rollenspiel, sondern behandelt das Projekt wie einen komplett neuen Titel.

Miyazaki: “Was wir euch ein für alle Mal klar machen möchten ist, dass dies kein Sequel zu Demon’s Souls ist. Wir behandeln es wie ein brandneues Spiel, das vom gleichen Director und vom selben Producer gemacht wird.”

“Noch einmal: Es entsteht beim selben Director und Producer, wodurch das tragende Konzept und verschiedene Elemente vertraut anmuten. Wie auch immer: Die Geschichte an sich und zahlreiche Features wurden komplett neu entworfen, wodurch wir das Ganze wie einen brandneuen Titel präsentieren können.”

“Wir behandeln es also nicht wie eine Fortsetzung, sondern wie einen komplett neuen Titel”, so Miyazaki weiter.
http://www.play3.de/2011/02/07/miyazaki-dark-souls-ist-kein-demons-souls-2/
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #3 am: 16. Mai 2011, 13:18:30 »
kleine Vorschau von de.ign.com

Zitat

Noch nie lagen Frust und Lust so nahe beieinander

Schwache Spieler müssen gebrochen werden - vielleicht wachsen sie stark wieder zusammen: Mit seinem extremen Schwierigkeitsgrad hat Demon's Souls die Spieler-Spreu vom Hardcore-Weizen getrennt. Der illegitime Nachfolger Dark Souls kennt ebenfalls keine Gnade und wir haben alle Infos für euch:

An jeder Schule gab es einen mindestens einen furchterregenden Schläger, der einfach aus purem Spaß an der Freude zuschlug. Und wenn man sich dann die blutende Nase hielt und mit weinerlicher Stimme nach dem Grund fragte, gab es gleich noch einen Fußtritt hinterher. Wie eure Nemesis vom Schulhof heißt, wissen wir natürlich nicht – aber wir wissen, wie unsere Nemesis für PS3 und Xbox 360 heißt: Dark Souls.

Eigentlich genügt bereits eine kleine Anekdote über Dark Souls, um den Wahnwitz dieses Blut-, Schweiß- und Tränenspiels zu unterstreichen: Während der Präsentation in Dubai griffen die Entwickler auf Cheats zurück, um das Spiel in aller Ruhe präsentieren zu können, anstatt tausend Tode zu sterben. Als dann noch angekündigt wird, dass es zwischen den einzelnen Abschnitten keine Speicherpunkte geben wird, huscht ein kollektives Auflachen durch den Raum, in dem Unsicherheit mitflattert: Das war doch sicherlich ein Scherz, oder? Nein, war es nicht.

Speicherpunkte sind so selten gesät wie die sexfreien Tage im Leben von Tiger Woods und wenn ihr das Zeitliche segnet, beginnt euer Weg von vorne: Dark Souls hat keinerlei Hemmungen, euch eine Stunde oder mehr zurückzuwerfen und euch einen mühsam bezwungenen Abschnitt noch einmal durchleiden zu lassen. Kein Wunder, dass bereits Fans des Vorgängers permanent zwischen Liebe und Hass schwanken. Auch Dark Souls wird wieder jene intensive Hassliebe auslösen, die nur für ganz besondere Spiele reserviert ist.

Im Vergleich zu Demon's Souls setzt Dark Souls allerdings wesentlich mehr auf die Erkundung der lebensfeindlichen Umgebung. Außerdem besteht die Welt nicht mehr länger aus einzelnen Abschnitten, sondern bietet eine nahtlose Spielerfahrung. Weitere Neuerung: Dark Souls erscheint nicht PS3-exklusiv, sondern auch für Xbox 360.

Die bislang bekannte "Handlung" von Dark Souls passt auf die Rückseite einer Briefmarke: Mutterseelenallein tastet sich ein Ritter durch eine Fantasy-Welt, die so einladend wirkt wie eine Aufforderung zum Privatdinner mit Hannibal Lecter.



Während der Präsentation bekamen wir einen Abschnitt in einer Burg zu sehen, der für Demon's Souls-Verhältnisse zu Beginn fast schon lächerlich einfach wirkte. Aber bereits nach wenigen Minuten hatte mir Dark Souls mein überhebliches Grinsen aus dem Gesicht geprügelt und mich auf den Boden der Tatsachen geholt: Schweiß, Tränen und Wut werden jede Minute im Spiel bestimmen. Zu den ersten Gegnern im Spiel gehörten Echsenmenschen, die sich verhältnismäßig leicht abservieren ließen – einfach in einen engen Gang locken und mit Feuerbällen das Leben aus ihren schuppigen Leibern massieren.

Wenn jedoch plötzlich Pfeilfallen ausgelöst werden oder Steinkugeln aus dem Hinterhalt über den leidgeprüften Ritter hinwegrollen, dann kokettiert Dark Souls mit dem Image, das der Vorgänger aufgebaut hat: Während bei anderen Spielen aufgrund solcher offensichtlich unfairen Stellen der Controller längst in die Ecke geflogen wäre, wird er bei Dark Souls noch fester umpackt. Scheitern als Chance, es beim nächsten Mal noch besser zu machen.



Hinter jeder Ecke lauert der Tod und der nächste Schritt kann bereits der letzte sein – dementsprechend vorsichtig gestaltet sich der Gewaltmarsch durch die Welt von Dark Souls. Der Balance-Akt auf einem schmalen Steg beispielsweise wird noch zusätzlich verkompliziert durch messerscharfe Äxte, die sogar Edgar Allen Poes Pendel des Todes die Schamröte auf die Stirn treiben würden: Nur durch präzises Timing ist es möglich, dem sicheren Tod durch einen Sturz in die Tiefe zu entkommen.

Nicht einmal Schatztruhen könnt ihr in Dark Souls über den Weg trauen: Statt wertvoller Ausrüstungsgegenstände verwandelt sich eine der Kiste in eine bizarre Kreatur, die direkt aus Silent Hill stammen könnte. Klar, dass der darauf folgende Kampf dafür sorgt, dass ihr ab sofort alle weiteren Schatztruhen in Dark Souls mit ganz anderen Augen sehen werdet. Kurz vor Ende der Präsentation fegte außerdem noch ein Drache über die Burg hinweg und kündete einen Kampf an, der mit Sicherheit nicht im ersten Anlauf zu meistern ist. Oder im zweiten. Oder im dritten…

Die hohe Kunst von Demon's Souls lag darin, solch extreme Glücksgefühle auszulösen wie kaum ein anderes Spiel jemals zuvor. Die seltenen Momente der totalen Euphorie, wenn ein scheinbar auswegloser Kampf endlich gewonnen war, wischten all die Stunden voller Frustration, Scheitern und Selbstzweifel einfach beiseite. Obwohl wir bei Dark Souls nur stumm staunende Zeugen waren und nicht selbst Hand anlegen durften, war klar, dass der Hardcore-Hit von 2009 in eine neue Runde geht, die noch faszinierender, fordernder und frustrierender werden könnte.

Ausblick
Hart, härter, Dark Souls – wenn ihr euch gern Zigaretten auf der Zunge ausdrückt, Tabasco ins Auge schüttet und euren Hintern an Bienenstöcken reibt, dann ist Dark Souls genau das richtige Spiel für euch.

Während der Präsentation in Dubai erhielten wir zwar nur einen kleinen Einblick in die zwischen Lust und Frust pendelnde Welt von Dark Souls. Doch die leuchtenden Augen von Spielejournalisten aus aller Welt und die freudig-erregten Schmerzstöhner sprachen Bände: Dark Souls wird uns zertreten, zermalmen, zerstückeln und zerfetzen. Und wir werden es lieben und nach mehr betteln.

Eigentlich müsste man den Entwicklern die Füße für Dark Souls küssen für ihren Mut, einfach auf alle Konventionen zu pfeifen – wenn man nicht das ungute Gefühl hätte, dass sie sofort zutreten würden. Und wenn man sich dann die blutende Nase hält und sie fragend anschaut, gibt es gleich noch einen Tritt.

 :twisted:

Und ein Trailer:

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #4 am: 16. Mai 2011, 14:08:46 »
Ich glaub dem werd ich mal ne Chance geben, denn das Spielprinzip hatte ich noch nicht ;)

Viel Spaß.
Ich hoffe deine Frusttoleranz ist einigermaßen ausgeprägt.
Denn die wurde schon beim Vorgänger zumindest für mich völlig neu definiert.

Vor allem weil man sich halt keine Nachlässigkeit erlauben darf. Die Energieleiste ist schneller leer, wie man noch einen gepflegten Fluch ausstoßen kann und das Spielen der letzten halben Stunde ist zum Teufel.

Beim Vorgänger habe ich bis heute nur einen kleinen Teil der Bosse geplättet. Maximal ein Viertel.
Aber es juckt mich schon wieder die Woche mal zu spielen.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #5 am: 27. Mai 2011, 08:17:06 »

Sehe ich ähnlich. Habe zwar nie den Controller durch die Gegend geworfen, aber desöfteren überlegt reinzubeissen. Man muss ja nicht alles auf Anhieb und mit Leichtigkeit schaffen, aber wenn jeder kleine Fehler gleich beduetend damit ist, dass man eine halbe Stunde oder so umsonst gezockt hat... gerade da es diesmal auch Fallen geben soll. Atmosphärisch genial wird es sicher wieder, es wird insgesamt sicher auch "fair" bleiben, aber wenn ich zocke, dann zum Spass und nicht, um mich stundenlang in tiefster Konzentration versenken zu müssen.

Das ist ja auch etwas was diese Hassliebe zu diesem Spiel ausmacht.
Ich könnte mich tierisch darüber aufregen wenn ich wieder mal kurz vor dem Boss, nach einer Dreiviertelstunde Weg, wo man durchgehend hoch wachsam und vorsichtig war, dann doch aus eigener Blödheit oder Schusseligkeit einfach nen Abhang runterfällt und alles war für die Katz. :lol:  :new_2gunsfiring_v1: :rolleyes: :uglyfinger: :D

Und das Spiel wird mit dem immer weiter Aufleveln des eigenen Charakters nicht leichter. Ganz im Gegenteil. Sollte man es einmal durchschaffen, werden alle gegner beim nächsten Durchgang viel stärker. Ab dem 4ten Durchgang soll es völlig egal sein, ob man 1 oder 10.000 Hitpoints besitzt.
Fast jeder Standard Gegner kann einen mit einem Volltreffer ins Jenseits schicken.
Und ist man tot, so startet man am Anfang als Geist mit nur 60% der maximalen Hitpoints und muss sich seine lebende Form erst durch das Töten eines Dämons wieder erkämpfen.
...
Aber irgendwie ist da diese Faszination, wieviel Variation und Spannung da in diesem Spiel steckt, da man bei jedem popligen Mini Gegner draufegehen kann wenn man nicht aufpasst. Und dieser stetige Druck entsteht nicht durch einen unfairen Schwierigkeitsgrad oder fiesen Stellen, es wird nur jeder eigene, eigentlich immer vermeidbare Fehler gnadenlos bestraft.
Dieses Spiel ist dermaßen gnadenlos, dass es in der Gamewelt meines Erachtens keinerlei wirklich Vergleich gibt.

Ich könnte das Spiel teils verfluchen, habe schon mehrmals überlegt den Scheiss zu verkaufen, aber ich bringe es nicht übers Herz.
Da ist irgendwas, dieses unglaubliche, wohlige Gefühl, wenn man sich bis zum Boss vorgekämpft hat, der Puls auf 170 Schlägen, die Finger kurz vorm Verkrampfen, im Kopf nur noch ein sich wiederholender Sermon von Strategien ("Vor, vor, Schlag, ausweichrolle, wegrenn, wegrenn, Deckung, Sprung, Vor, Schlag, Heilmagie, ....) und dann der letztendliche Treffer und die Erlösung.
Es ist ein Gefühl der Belohnung, teilweise bis an die Belastungsgrenze seiner Nerven gegangen, und trotzdem standhaft geblieben zu sein.
Sich etwas wirklich hart erkämpft zu haben.
Das erzeugt eine Zufriedenheit die es heutzutage bei Spielen fast überhaupt nicht mehr gibt. ;)

Deshalb ist es so besonders. :)


PS:
Es gibt aber auch Tage da könnte ich die Disc durch den Mixer jagen, die Krümel im Mörser zu Staub verarbeiten, und diesen feierlich in meinem Grill irgendeinem blutrünstigen Gott opfern.  :twisted:
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #6 am: 10. August 2011, 09:19:15 »
Zitat
Dark Souls
In Japan leicht verschoben

Dark Souls von From Software wurde in Japan um rund eine Woche auf den 22. September 2011 verschoben. Dort erscheint das Spiel nur für die PlayStation 3 und wird von From Software selbst gepublisht. Bei uns sollte das Spiel am 7. Oktober 2011 über Namco Bandai Games für die Xbox 360 und die PlayStation 3 veröffentlicht werden. Hierzulande wurde bisher keine Verschiebung bekannt gegeben.

Dark Souls ist in einem dunklen Fantasie-Universum angesiedelt, voller angsteinflößender Gegner. Gleichzeitig setzt das Spiel auf Forschung und Entdeckung, um für genügend Abwechslung zu sorgen. Die Entwickler versprechen "ein Erfolgserlebnis nach dem anderen", wobei der Schwierigkeitsgrad ein weiteres Mal durchaus anspruchsvoll ausfallen soll. Dennoch gibt man uns die Möglichkeit, mehr heilende Gegenstände sowie eine Lagerfeuerfunktion zu nutzen.
www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=101010



Hier noch die neuen Covers:

Normale Edition:
   


Limited Edition:
   

Inhalt der Limited Edition:
   
« Letzte Änderung: 10. August 2011, 09:24:28 von Havoc »
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #7 am: 10. August 2011, 09:25:51 »
Was machen die Cap Am Bilder dabei? :lol:
Aus Versehen mit reingerutscht. :D

Hatte zu spät gemerkt wie riesig die Dark Souls Cover sind und musste dann kurz nachkorrigieren.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #8 am: 11. August 2011, 08:45:48 »
Einen Satz neue Screenshots:

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #9 am: 11. August 2011, 09:48:07 »
Sieht schön düster aus


Alles andere würde zu diesem gnadenlosen Spiel auch nicht passen.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #10 am: 11. August 2011, 10:53:10 »
So ist das halt in dem Spiel.
Du hast halt nen Zweihänder, Schild/Waffe Kombination oder einen Bogen/Armbrust.
Superhelden Schnickschnack gibt es nicht. (magische, bzw. besonders gute Waffen hingegen schon ;) )

Aber auch das hilft dir nur bedingt, denn du bist ein kleiner Wicht der bei jeder Unachtsamkeit ins Gras beißen kann, und das Spiel wird dir nicht den Hauch von Gnade gewähren.
In dieser Beziehung ist es der Vorgänger und wohl auch dieses hier, die einzigen wirklich knallhart konsequenten Spiele der Neuzeit.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #11 am: 11. August 2011, 11:16:00 »
Keddesääch oder Überhämmer wär da halt ne feine Sache  :D

Kann man die Waffen auch selbst verzaubern oder sind die schon vorgefertigt ? Und gibts die Waffen als Belohnung oder kann man die wo finden ?

Hiahaha, ich stell mir das grad bildlich vor: Man läuft einen düsteren Ganz lang, um die Ecke lauert ein fieser Obergolem. Man läuft zurück, wirft die Keddesääch an und man hört aus dem Gang nur ein Rääändändändän  :lol:

und dann grinst der Obergolem nicht mal, sondern holt nur aus und befördert dich mit einem Schlag in den Nexus, wo du dann als Geistgestalt mit weniger Energie wieder den 40 Minütigen Weg bis zu diesem Golem aufnehmen darfst. :D

Man merkt dass du den Vorgänger nie gespielt hast. Das Spiel ist nicht lustig, sondern der pure Nihilismus.
Du bekommst nicht mal eine Richtung, sondern kannst von Anfang an alle Gebiete bereisen. Wenn dann im Nebengang ein Drache steht, dann gehst du da besser nicht hin. Wenn doch, selbst schuld.

Ich merke es mir mal für die nächste Tauschaktion vor, dann kannst du mal reinschauen. ;)

Waffen kannst du finden oder kaufen.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #12 am: 11. August 2011, 11:38:41 »
Zum tauschen finden wir sicher mal wieder was, Captain America hätte ich zB. bald verfügbar ;)

Hört sich gut an.  :)
Den Dante habe ich auch durch und schick ihn dir die Tage zurück.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #13 am: 28. September 2011, 09:02:42 »
Und das Spiel scheint seiner gnadenlosen Linie treu zu bleiben.  :D


Dark Souls: Wer zu früh spielt, wird bestraft.

From Software will offenbar nicht zulassen, dass die Spieler vor dem offiziellen Releasetermin von “Dark Souls” Spaß beim spielen des Titels haben, berichtet der japanische Blog Esuteru - das gilt zumindest für Japan als bestätigt.
Sollten Spieler schon vor dem offiziellen Termin eine Kopie des Spiels in die Hände bekommen und es in die Konsole legen, wird ihre Spielwelt von maximal aufgelevelten Black Phantoms besiedelt sein. Die Stats zeigen Level 145, 1900HP, alle Fähigkeiten auf Maximum-Level 99. Nach circa 60 Stunden Spielzeit hat ein Spielercharakter im Vergleich dazu Level 43, mit 1001 HP und Fähigkeiten-Levels von 8 bis 30.

http://www.next-gen.biz/news/software-thwarts-early-dark-souls-players

 :lol:
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #14 am: 04. Oktober 2011, 08:17:16 »
IGN.de Review 9.5/10

9.5Präsentation
Gruselig, grotesk, grauenerregend, großartig: Das Kreaturen-Design  von From Software schreit nach einem eigenen Artbook, während die Welt von Dark Souls Gänsehaut-Atmosphäre erzeugt und ihre eigene Geschichte  ohne jegliche Worte erzählt.
9.0Grafik
Grafisch kann Dark Souls aktuellen Vorzeigetiteln wie Battlefield 3  oder Rage natürlich nicht das Wasser reichen. Aber die Welt von Dark Souls wirkt wie aus einem Guß und erreicht eine optische  Geschlossenheit, wie sie nur eine Handvoll Spiele überhaupt erreichen.
9.5Sound
Die Musik unterstreicht mit wehmütigen Klavier- und Geigenklängen  noch die melancholische Atmosphäre, während Gargoyles mit mächtigen Flügelschlägen heranpeitschen. Auch auf der akustischen Ebene setzt Dark  Souls Maßstäbe, wie ohne aufgesetzte Effekthascherei eine eigene Welt  erschaffen werden kann.
9.0Gameplay
Das Kampfsystem ist einfach zu erlernen, schwer zu meistern und  perfekt umgesetzt - in Dark Souls schlägt Kampf nie in Krampf um. Ob es allerdings wirklich notwendig ist, den Spielern nach Dutzenden von  Stunden mit Gegnern zu konfrontieren, die seine Lebensleiste halbieren?
9.5Dauerspaß
From Software hat die Spielzeit in früheren Interviews mit 40-60  Stunden angegeben. Aber der Tod ist ein Meister aus Japan, weshalb ihr noch locker 10-20 Stunden draufpacken könnt - ohne jeden Winkel von Dark  Souls erforscht zu haben.
http://de.ign.com/articles/review/10225/Test-zu-Dark-Souls

 :shock: :shock:
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #15 am: 04. Oktober 2011, 08:44:11 »
Das Spiel sieht durchaus klasse aus und hört sich auch klasse an, aber genau dieser Part stößt mir doch sauer auf.
Klar, Herausforderungen sind gut, aber da schon bei Demon Souls irgendwann mehr Frust als Lust herrschte, fährt die Fortsetzung bei mir gleich Minuspunkte ein, ohne das ich das Teil überhaupt gespielt habe, da es ja noch schwerer sein soll.

Ganz objektiv betrachtet gebe ich dir da völlig Recht.

....jedoch gibt es da einen dunklen und unvernünftigen Teil in mir, der sabbernd nach der verbotenen Frucht giert.  :twisted:  :D
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #16 am: 04. Oktober 2011, 08:55:27 »
Die Wertungen sind absolut nicht nachzuvollziehen wenn es schwerer als der Vorgänger sein soll.
Denn das alles hat irgendwann mit Spielspaß überhaupt nix mehr zu tun

Der Schwierigkeitsgrad bezieht sich aber maximal aufs Gameplay und auch das ist nur ein subjektives Empfinden.
Ich finde auch den Vorgänger im Grunde ein sehr faires und ehrliches Spiel, es ist nur absolut gnadenlos was eigene Fehler betrifft.
So sehr es auch frustet und ich es verflucht habe, so sehr finde ich es restlos faszinierend und auch motivierend.

Und hier kreist mein Mauszeiger schon wieder über dem Bestellbutton. :D
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #17 am: 04. Oktober 2011, 09:16:50 »
Die Wertungen sind absolut nicht nachzuvollziehen ...

Nochmal hierzu...

Anscheinend sehen das so ziemlich alle internationalen Magazine anders. ;)

IGN – 9/10
Metro – 9/10
The Guardian – 4/5
Eurogamer – 9/10
Strategy Informer – 8/10
Telegraph – 5/5
NowGamer – 9.1/10
Electronic Theatre – 4.7/5
OXM – 9/10
RPGSite – 90%
BeefJack – 9.4/10
zConnection – 92%
gamesTM – 9/10
Edge – 9/10
Gamespot – 9.5/10
Joystiq – 4.5/5
Game Informer – 8.75/10


www.play3.de/2011/10/04/dark-souls-die-internationalen-wertungen/

Nur sehr gute bis hervorragende Wertungen. :)



Bei mir war/ist es so, dass ich es erstmal Tgae/Wochen/Monate nicht anrühre, aber der Drang denn doch wiederkommt, diesen verdammten Boss doch nochmal zu versuchen. Das Spiel macht einen jedenfalls seelisch zur Sau :)
Ist bei mir nicht anders.
Ich liebe es und ich hasse es. Genauso hasse und liebe ich es. :D
Aber genau deshalb finde ich es so faszinierend, da es sich von allen anderen heutigen Spielen unterscheidet.
Und kein Spiel bietet einem eine größere innere Befriedigung und Belohnugn, wenn man es nach ewigen Versuchen, schlaflosen Nächten, Wutanfällen und Frustration, dann auf einmal doch schafft einen weiteren der Dämonen zu fällen. :)
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2011, 09:22:31 von Havoc »
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #18 am: 04. Oktober 2011, 09:39:53 »
Zugegeben, eine gewisse Frusttoleranz, gute Nerven und eine Portion Masochismus sollte man schon mitbringen. ;)
Deshalb hoffe ich ja dass sie nichts verändert haben. :D

Und für Trophy/Platin Sammler ist es natürlich auch denkbar ungeeignet.  :lol:
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2011, 09:42:19 von Havoc »
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #19 am: 06. Oktober 2011, 12:58:07 »
Noch ein paar Tests und Stimmen zu Dark Souls:

Zitat
play3.de TEST

Fazit:
„Dark Souls“ ist wie der alte, strenge Mathelehrer in der Schule. Irgendwie habe ich immer gehasst, schließlich brummte er einem die meisten Hausaufgaben auf und stellte die schwierigsten Klausuren. Trotzdem war die Begeisterung dann umso größer, als ich schließlich mit einer guten Note nach Hause kam. Denn diese hatte ich mir erarbeitet. Mit Fleiß, Einsatz und Köpfchen. Und genauso spielt sich auch „Dark Souls“. Es ist zuweilen frustrierend schwer und während unseres tagelangen Tests haben wir geflucht, geschrien, die Konsole genervt ausgeschaltet und das Gamepad durch die Gegend geworfen. Aber wir haben immer weiter gespielt. Denn unser Scheitern wird hier logisch erklärt: Wir waren einfach zu diesem Zeitpunkt zu schlecht für das Spiel. Doch nach unzähligen Versuchen hatten wir die Taktik raus und umso größer war der Triumph, als wir unseren einst übermächtigen Gegner endlich besiegt hatten. „Dark Souls“ ist ein beinharter Lehrmeister, belohnt aber mit einem wunderschönen, in sich stimmigen Universum und unzähligen genialen Momenten.

9/10

http://www.play3.de/2011/10/04/test-dark-souls/


Zitat
Eurogamer Test
"Dark Souls ist... Das beste Spiel aller Zeiten!? Vielleicht. Zumindest  kann ich mich in den letzten zehn oder mehr Jahren nicht daran erinnern,  dass ich mit einem Rollenspiel oder überhaupt einem Spiel mehr Zeit  verbrachte, das mich härter arbeiten lies und mich reichhaltiger  entlohnte. In dem Niederlagen und jubelnde Triumphe immer im richtigen  Maß ausgeschenkt wurden. In dem der Spieler zusammen mit dem Spiel über  sich hinaus wuchs, um allen Widrigkeiten zum Trotz doch noch zu siegen.  Man hat nicht das Gefühl, dass dieses Spiel gegen einen spielt. Es ist  eine Art strenger aber doch mitfühlender Lehrer, der einem das Werkzeug  gibt und einen sanft leitet, damit man schließlich Momente erlebt, für  die damals nicht unbedingt das Videospiel erfunden wurde. Weil man sich  in diesen zarten Tagen gar nicht vorstellen konnte, dass es etwas so  wundervoll lächerlich Gewaltiges wie Dark Souls eines Tages geben  könnte. Es ist faszinierend, in welche Höhen sich dieses Medium an  seinen guten Tagen schwingen kann.

Diese Mischung aus Herausforderung, Chancen sie zu bestehen, immer  wieder neue Entdeckungen und Erkundungen in unbekanntes Terrain, ist in  dieser Zusammenstellung, mit diesem Konzept und diesem Qualitätsgrad  einmalig. Die melancholische, bedrohliche und doch bald so vertraute  Spielwelt selbst kann man als Kunstwerk des  Goth-Gormenghast-Fantasy-Designs bezeichnen, das auch seinen Vorgänger  locker im Regen stehen lässt. Die neuen Lagerfeuer als Wegpunkte allein  reichen schon als sinnvolle Ergänzung des schon dort herausragenden  Konzeptes und sind doch nur ein Teil aller Verfeinerungen. Alle  Verbesserungen zusammen schaffen mit Dark Souls ein Spielerlebnis, das,  wenn es euch packt, euch in vielen Jahren auf eine der besten und  intensivsten Zeiten zurückblicken lassen wird, die ihr mit einem Pad in  der Hand erlebt habt.
Mir hat einmal jemand gesagt, dass wenn man so viele Stunden mit einem  Spiel verbrachte, wenn man so wie hier schier unendlich viel Freude mit  ihm hatte, wenn man es von innen und außen kennt und einem dann noch  nichts Schlechtes einfällt, was man dazu sagen könnte, gibt es nur eine  Wertung, die man geben kann. Es war ein weiser Rat und es ist das  Einzige, was mir in Dark Souls am Ende einfach gemacht wird. Aber es zu  tun ist schließlich so befriedigend, wie jede Minute mit diesem  wundervollen Spiel.

10/10

http://www.eurogamer.de/articles/2011-10-04-dark-souls-test




Und sogar 4Players schert diesmal nicht aus... ;)

Zitat
4players Test: 92/100

"Unberechenbar, spannend, rätselhaft. Dieses Spiel beschäftigt mich tatsächlich bis in den Traum hinein. Das hat bisher nur Bard’s Tale geschafft, als ein kleiner Junge spät nachts eine gefährliche Fantasy-Welt auf dem Amiga erkundete – er starb dabei so oft, aber der Nervenkitzel und diese Rätselhaftigkeit blieben bis heute unvergessen. Dark Souls bringt mir beides zurück. Es führt die Tradition der alten Rollenspielriesen fort, der Wizardrys und Dungeon Masters, indem es ein gefährliches Abenteuer in einer Terra incognita inszeniert. Ich habe viel an Kampfintensität und monumentaler Pracht erwartet, aber nicht diese qualitative Steigerung gegenüber dem ausgezeichneten Vorgänger. Schon die erste Burg, die sich in das Hochgebirge schmiegt, ist eine urig verwinkelte Augenweide. Dieses Spiel ist aber nicht nur größer, offener und schöner. Es belohnt das Erkunden noch mehr und führt die gnadenlose Tradition mit einem sinnvollen Lagerfeuer-Komfort fort, ohne sich dem Massenmarkt anzubiedern. Es bleibt sich und seinem urigen Erzählstil treu. Es entführt in ein einzigartiges, herrlich offenes und mysteriöses Abenteuer, das einen schlaflos über die nächsten Schritte spekulieren lässt - bis man mit blitzenden Augen aufsteht und weiterkämpft."
http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/PlayStation3/Test/24633/72982/0/Dark_Souls.html

« Letzte Änderung: 06. Oktober 2011, 12:58:40 von Havoc »
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #20 am: 06. Oktober 2011, 14:24:49 »
Ich hab jetzt nichts drüber lesen können... das ist auch komplett ohne Savepoints oder wie ?
Also genau wie der Vorgänger in vielen Punkten ?

Als kleine Verbesserung gibt es nun angeblich selbst platzierbare "Lagerfeuer" die man als Wegpunkte nutzen darf.
Der allgemeine Tenor zum Spiel ist:
Alles was den Vorgänger aus gemacht hat, mit kleinen Verbesserungen an diversen Ecken.

Siehe auch in den Tests oben:
Zitat
Die melancholische, bedrohliche und doch bald so vertraute  Spielwelt selbst kann man als Kunstwerk des  Goth-Gormenghast-Fantasy-Designs bezeichnen, das auch seinen Vorgänger  locker im Regen stehen lässt. Die neuen Lagerfeuer als Wegpunkte allein  reichen schon als sinnvolle Ergänzung des schon dort herausragenden  Konzeptes und sind doch nur ein Teil aller Verfeinerungen. Alle  Verbesserungen zusammen schaffen mit Dark Souls ein Spielerlebnis, das,  wenn es euch packt, euch in vielen Jahren auf eine der besten und  intensivsten Zeiten zurückblicken lassen wird, die ihr mit einem Pad in  der Hand erlebt habt.

Hoffentlich schickt amazon meine limited Edition heute noch raus. :)
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #21 am: 06. Oktober 2011, 14:48:27 »
Immer noch eine sehr gute Wertung und außer dem Schwierigkeitsgrad und der angeblichen Unfairnis (da schwanken die Meinungen) haben die auch nichts zu bemängeln.

Ich weiß auch jetzt schon dass ich es mehrfach verfluchen, aber mich an jedem kleinen Erfolg tierisch erfreuen werde. :D  :twisted:

Irgendwie erinnert es mich an eine virtuelle Form der Lauferei.
Teils ist es eine Schinderei, immer wieder erlebt man Rückschläge und steht vor Mauern die man niemals glaubt bezwingen zu können, man hat regelrecht Angst vor den Hindernissen die vor einem liegen, aber durch Beharrlichkeit und Training überwindet man irgendwann auch diese und fährt die erkämpften Erfolge ein.
Und das Gefühl über sich selbst hinausgewachsen zu sein, zu sehen was in einem doch drin steckt ist unvergleichlich und zu tiefst befriedigend; und man kommt nicht mehr richtig davon los. :)



Aber richtig Laufen gehe ich dann doch lieber. ;)
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #22 am: 06. Oktober 2011, 15:18:24 »
Sag dann mal Bescheid, wenn dieses Gefühl bei dir eintritt. Dann schlag ich auch zu  :D

Dazu solltest du wenigstens einen der anderen Bosse außer der Phalanx in Demons Souls besiegt haben.
Dann kennst du es.  :D


Ich schreib dann mal was dazu wie es im Vergleich zum Vorgänger ist.
Ausdauer, Geduld und Frusttoleranz muss man jedenfalls bestimmt wieder mitbringen.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #23 am: 07. Oktober 2011, 07:58:04 »
Bin aber noch ziemlich am Anfang...quasi beim Turmritter (Tower Knight).

Du bist ja nicht gezwungen, die Welten nach ihrer Reihenfolge zu durchforsten ;)
Wenn du schnell bist kannst du dir in Level 4.1 ein cheffiges Schwert ergattern. Du musst nur hoffen, dass du die Konfrontation mit dem schwarzen Skelett überlebst, bzw. ihm durch einen Sprung den Vorsprung herab entkommst. Das erleichtert die nächsten Schritte schon ein wenig.


Back to topic:
Meine LE wurde gestern Abend um19:29 Uhr noch verschickt und war heute Morgen um 02:37 schon in Speyer, dem nächsten Ziel-Paketzentrum.
Das heißt sie kommt mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit heute noch bei mir an. :)
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.855
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Dark Souls (PS3 / XBox360)
« Antwort #24 am: 09. Oktober 2011, 13:29:10 »
kurzer Zwischenstand:

Die haben mit der Ankündiung echt nicht übertrieben
Sauschwer ist eine nicht mal im Ansatz treffende Bezeichnung für das was einem da geboten wird.
Und ich habe mich schon in Richtung Stufe 13-17 aufgelevelt.
Das Vor-Tutorial gerade so geschafft, aber jetzt im eigentlichen Anfang sehe ich nur selten Land. Hab es zuerst als Pyromantiker versucht, aber der war ziemlich hilflos, sobald er mal seine Feuerbälle verschossen hatte. Jetzt versuche ich es gerade mit einem gut gepanzerten Ritter. Der ist zwar langsam, aber im Nahkampf immerhin recht stark.
Aber auch hier läuft man beim Erforschen gerne mal in ein Gebiet wo man auf einemal vor einem Gegner steht, gegen den man nicht den Hauch einer Chance hat.
Gegen die schwarzen Ritter sehe ich bisher alt aus, gegen den silbernen Ritter mit der gigantischen Keule erst Recht nicht.  :lol:
Immerhin sehe ich Hoffnung gegen den Taurus Dämon oben auf der Brücke. Wenn ich es demnächst mal Überleben sollte und meine Taktik aufgeht. :D

In die andere Richtung, in den Untergrund habe ich mich auch mal vorgewagt. Das Riesenskelett auf dem Friedhof zerlegt mich auch lockerleicht und die Geister im Untergrund kann ich irgendwie nicht verletzen.


Dafür machen die Lagerfeuer die Wege wenigstens etwas erträglicher, da man zwischendurch immer wieder eins findet und dann von da aus starten kann.
Aber das wird durch den noch etwas knackigeren Schwierigkeitsgrad und den intelligenter gewordenen Gegnern wieder relativiert.
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2011, 08:23:27 von Havoc »
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.108 Sekunden mit 29 Abfragen.