Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Flash Gordon Remake  (Gelesen 824 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Flash Gordon Remake
« am: 16. Dezember 2009, 14:51:42 »
http://www.imdb.com/title/tt0421201/

Vor Jahren gab es bereits die Info, das Stephen Sommers das Remake drehen würde.

Jetzt wird BRECK EISNER ("Sahara") das Ruder übernehmen.

Der Film ist für 2012 angekündigt.

Noch nix zum Cast - also Zeit für wilde Spekulationen, wer der neue "Flash" wird.

Die IMDB-Boys sind da mal wieder sehr kreativ ... Shia LaBoeuf :lol: .....
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2018, 19:51:56 von nemesis »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.171
    • Profil anzeigen
Re: Flash Gordon Remake von Breck Eisner ("Crazies" Remake)
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2009, 00:31:34 »
Brauch ich nicht.
Der aus den 80ern war ganz cool und witzig-trashig.
Heute würd wahrschinlich irgendein Super-Hochglanz Blockbuster dabei rauskommen.
Wär für mich weniger interessant.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.921
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Flash Gordon Remake von Breck Eisner ("Crazies" Remake)
« Antwort #2 am: 17. Dezember 2009, 08:40:03 »
Wär ich voll dafür! Ich kenne und liebe zwar noch die schwarz-weiß Serie (die mit den Billigmodellen mit Wunderkerzenschweif hintendran :lol:) aus meiner Kindheit - und ich mag auch den Film mit Sam Jones - aber da könnte mal was richtig fettes kommen! Der Stoff gibt schon was her für nen Blockbuster. Alles was es bisher gab war ja eher weniger ernst zu nehmen. Wobei die Hörspielkassetten damals noch den besten Charme des Flash-Gordon-Universums rüberbrachten. Die waren teils schön creepy!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.921
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Flash Gordon Remake von Breck Eisner ("Crazies" Remake)
« Antwort #3 am: 18. Januar 2010, 14:44:23 »
"Große Überraschung" : Worthington Favorit für Hauptrolle


Sam Worthington ("Terminator: Die Erlösung", "Avatar - Aufbruch nach Pandora") ist weiter der Mann der Stunde in Hollywood. Nun soll der Schauspieler, dem aktuell scheinbar jede Blockbuster-Hauptrolle angeboten wird, den Titelpart in einer Neuverfilmung von "Flash Gordon" übernehmen.

Als Regisseur ist bereits länger Breck Eisner ("Sahara") an Bord. Eisner, der gerade das Horror-Remake "The Crazies" fertiggestellt hat, hat in vergangenen Statements geäußert, dass man das Filmprojekt aus den Achtzigern komplett ignorieren werde und stattdessen den Charakter "Flash Gordon" wiedererfinden werde. Seine Version soll sehr modern sein und sich sehr weit von dem tuntigen Unterton der Achtziger-Jahre-Version entfernen.

Eisner sollte eigentlich als nächstes ein Remake von "The Creature From the Black Lagoon" inszenieren, hat aber das Projekt kürzlich verlassen. Da nach Gerüchten das Drehbuch zu "Flash Gordon" von Matt Sazama und Burk Sharpless bereits fertiggestellt ist, könnte das Projekt, sofern sich eine Verpflichtung von Worthington realisieren lässt, sehr schnell in Gang kommen.

Quelle:Filmstarts.de


Immer noch dafür :D und Worthington ist da garnich verkehrt!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Re: Flash Gordon Remake von Breck Eisner ("Crazies" Remake)
« Antwort #4 am: 19. Januar 2010, 17:11:02 »
Hmm, ich frag mich, was die mit Worthington haben.
Schlecht find ich ihn net, aber da gäbe es bessere für diesen Part.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.270
    • Profil anzeigen
Re: Flash Gordon Remake von Breck Eisner ("Crazies" Remake)
« Antwort #5 am: 19. Januar 2010, 17:14:02 »
Hmm, ich frag mich, was die mit Worthington haben.

Also bis T4 hat der mir auch nix gesagt - aber ich fand Ihn in dem Film Klasse. Ebenfalls in Avatar.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.921
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Flash Gordon Remake von Breck Eisner ("Crazies" Remake)
« Antwort #6 am: 03. März 2010, 11:54:05 »
Regisseur Eisner will zurück zu Comic-Wurzeln


Im Interview mit Movieline verriet Breck Eisner ("Sahara", "The Crazies"), dass der neue "Flash Gordon" weder ein Remake des 80er-Jahre-Films, noch der 50er-Jahre-Serie wird. Viel mehr orientiere er sich an den Comic-Bänden des Autors Alex Raymond aus den 30ern und 40ern. Der erste Drehbuchentwurf des Autorenteams um Matt Sazama und Burk Sharpless stehe schon.

Breckner spricht weiter von einem sehr dynamischen und aggressiven Action-Abenteuer, in dessen Mitte die starke Figur des Gordon steht. Was das genau bedeuten wird, werden wir vorraussichtlich 2012 erfahren. Noch im vergangenen Jahr berichteten wir, dass Sam Worthington ("Avatar - Aufbruch nach Pandora", "Terminator: Die Erlösung") für die Hauptrolle gehandelt wird, doch Anfang 2010 stellte sich dieses Gerücht als unwahr heraus. Wer in das rote Gewand schlüpfen wird, ist immer noch nicht bekannt.

Breck Eisner wird am 27. Mai mit seinem jüngsten Projekt, dem Horrorfilm "The Crazies", in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Quelle:Filmstarts.de


Also die Comics kenne ich leider nicht - ich bin erstmal skeptisch
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.270
    • Profil anzeigen
Antw:Flash Gordon Remake von Breck Eisner ("Crazies" Remake)
« Antwort #7 am: 18. Januar 2016, 07:13:32 »
Zitat von: Moviejones
Flash Gordon drängt zurück auf die Kinoleinwand, und das nicht erst seit heute, sondern schon seit Jahren. So recht klappen wollte es noch nicht, aber als man Matthew Vaughn (Kingsman - The Secret Service) für die Regie gewinnen konnte, bekam das 20th Century Fox-Remake neuen Auftrieb. Die Richtung stimmt also und wird beibehalten.

Neuer Drehbuchautor ist Mark Protosevich (I Am Legend), der in seiner Filmografie auch ein frühes Thor-Skript stehen hat und sein Engagement auf Facebook bekannt gab. Vor ihm haben sich als letztes die beiden Star Trek Beyond-Schreiberlinge J.D. Payne und Patrick McKay (als Star Trek Beyond noch gar nicht so hieß) an Flash Gordon versucht. Protosevich kann es kaum erwarten, loszulegen, und sagt nur so viel: Es wird gänzlich anders als jede andere Version von Flash Gordon, die wir kennen.

In den Comics schießt sich der blonde Titelheld, ein Sport-Ass und Yale-Absolvent, zusammen mit seiner hübschen Freundin Dale Arden und dem verrückten Wissenschaftler Dr. Hans Zarkov per Rakete auf den exotischen Planeten Mongo. Dort erlebt er alle möglichen Abenteuer und legt sich immer wieder mit Ming dem Grausamen, dem bösen Tyrannen, der über Mongo herrscht, an.

Uaaahhhhh, Vaughn macht Flash Gordon??? Bring it on! Aber so was von!

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.171
    • Profil anzeigen
Antw:Flash Gordon Remake von Breck Eisner ("Crazies" Remake)
« Antwort #8 am: 18. Januar 2016, 09:07:14 »
Ok, in dem Fall bin ich dabei. :)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.807
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Flash Gordon Remake
« Antwort #9 am: 31. Oktober 2018, 19:54:49 »
Vaughn ist mittlerweile raus.

Zitat von: filmstarts.de
Statt Matthew Vaughn: "Operation Overlord"-Regisseur macht "Flash Gordon"-Remake

„Flash Gordon“ kehrt zurück. Das Remake ist bereits seit längerem in Arbeit und sollte ursprünglich von Matthew Vaughn („Kingsman“) inszeniert werden. Die Regie übernimmt stattdessen Julius Avery, der kürzlich einen Zombienazi-Film drehte…

„Operation Overlord“-Regisseur Julius Avery wird ein Remake des Space-Opera-Kultfilms „Flash Gordon“ von 1980 inszenieren. Der Australier, der ein großer Fan der Comicreihe sein soll, ersetzt damit „Kick-Ass“-Regisseur Matthew Vaughn, der allerdings immer noch als Produzent an dem Projekt beteiligt sein wird. Das hat Deadline erfahren. „Flash Gordon“ handelt von einem amerikanischen Footballspieler (Sam Jones), der sich als Repräsentant der Erde dem bösen intergalaktischen Imperator Ming (Max von Sydow) und seinen Schergen vom Planeten Mungo entgegenstellt.     

Unterhaltsame und einzigartige Elemente wie der unverschämt catchige Soundtrack der legendären Rockband Queen, die Tatsache, dass Held Flash, der seinen eigenen Namen auf seinem T-Shirt trägt, von jeder Frau, der er begegnet, umworben wird, und die wunderbar albernen Kostüme und Setdesigns machten „Flash Gordon“ über die Jahre zu einem absoluten Kult-Klassiker. Zu seinen Bewunderern zählen auch Filmemacher wie Taika Waititi („Thor 3“) und Edgar Wright („Scott Pilgrim“), deren Werke von dem Weltraumabenteuer inspiriert sind. Eine eigentlich geplante Fortsetzung kam dennoch nie zustande, weil sich Hauptdarsteller Sam Jones noch während der Dreharbeiten mit Produzent Dino De Laurentiis (unter anderem „Barbarella“, „Tanz der Teufel 2“) zerwarf. 

Wann der neue „Flash Gordon“ letztendlich ins Kino kommen soll, ist noch nicht bekannt. Averys jüngster Film, der brettharte Nazizombie-Kriegsfilm „Operation Overlord“, erscheint hierzulande am 8. November.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.270
    • Profil anzeigen
Antw:Flash Gordon Remake
« Antwort #10 am: 01. November 2018, 06:43:36 »
Puh, damit sinkt mein Interesse deutlich :)

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 29 Abfragen.