Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Ghostbusters  (Gelesen 3310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Ghostbusters
« am: 19. Mai 2011, 20:59:11 »


http://www.ofdb.de/film/1627,Ghostbusters---Die-Geisterj%C3%A4ger

http://www.imdb.com/title/tt0087332/


Könnt ihr euch noch daran erinnern, wie es war, als ihr das erste Mal Ghostbusters gesehen habt? Bei mir muss das Ende der 80er gewesen sein, so mit 8, 9 Jahren. Es war wirklich ein magisches Erlebnis, da dies einer der Filme war, wo man sofort wusste (vielleicht nicht bewusst, aber unterbewusst), man hat einen zeitlosen Klassiker und Kultfilm vor sich. Es war eine Zeit, in der ich Filme wie Big Trouble in Little China, Auf der Suche nach dem goldenen Kind, Masters of the Universe, Howard, the Duck und Crazy Love – Liebe schwarz auf weiß kennen und lieben lernte. Eine Zeit, in der man solche Perlen mit kindlicher Selbstverständlichkeit aufgenommen hat, ohne sich tatsächlich bewusst zu machen, was für großartige Werke man genießen durfte. Diese Zeit fehlt mir, und diese Art der unbeschwerten Wahrnehmung vermisse ich.

Neben dem Film habe ich in dieser Zeit auch die auf Tele 5 im Rahmen der Sendung BimBamBino ausgestrahlte gleichnamige Cartoon-Serie Filmation’s Ghostbusters kennen gelernt, die 1986-1988 produziert wurde und auf der Serie The Ghost Busters von 1975 basierte. In Deutschland wurde die Serie zum ersten Mal im April 1989 ausgestrahlt, im Doppelprogramm mit der Masters of the Universe-Serie, von 20-21 Uhr. Allerdings hat die Reihe nichts mit dem Kinofilm von 1984 zu tun – im Gegensatz zur Cartoon-Serie The Real Ghostbusters, die von 1986-1991 produziert wurde und die zahlreiche Merchandise-Artikel hervorbrachte. Ich kann mich noch gut an das glubschäugige Zyklopenmonster mit seinem an einer Schnur hängenden Auge, den knuffigen Marshmallow-Mann oder den stylischen Tombstone Tackle Ghost erinnern – einen Footballspieler, dessen Rücken zu einem Krokodilmaul aufklappbar war –, die meine Kinderstube neben all den Masters-Figuren schmückten. Lang, lang ist’s her…









Die drei wenig erfolgreichen Parapsychologen Dr. Peter Venkman, Dr. Raymond Stantz und Dr. Egon Spengler fliegen aufgrund fragwürdiger und wenig wissenschaftlicher Forschungsmethoden von der Universität und sind gezwungen, in der freien Wirtschaft Fuß zu fassen. Nachdem sie von der städtischen Bibliothek anlässlich einer rätselhaften Geistererscheinung zu Hilfe gerufen werden, beschließen sie, eine private Geisteragentur zu gründen und Geistern, Gespenstern, Dämonen, Monstern und Kobolden, für deren Existenz sie nun den Beweis haben, den Kampf anzusagen. Nach schleppendem Beginn und ihrem ersten Auftrag durch die Musikerin Dana Barrett, gelingt ihnen in einem renommierten Hotel ihr erstes Erfolgserlebnis: das Einfangen eines Geistes (der durch die Cartoon-Serie und Spielfiguren später als Slimer bekannt werden sollte). Durch den rapiden Anstieg paranormaler Aktivitäten sind sie bald gezwungen, einen vierten Mann zu engagieren, Winston Zeddemore, der sie in der Folge tatkräftig unterstützt.

Währenddessen aber braut sich über New York Unheil von überproportionalem Ausmaß zusammen, und im Zentrum dessen scheint die erste Kundin der Geisterjäger, Dana Barrett, zu stehen, in die Venkman sich mittlerweile unsterblich verliebt hat. Nachdem Danas Kühlschrank bereits ein Eigenleben entwickelt und ihr Hinweise auf das bevorstehende Unheil zugeflüstert hat, ermitteln die Geisterjäger und finden heraus, dass Gozer, der Vernichter, ein Gott, und der an sie herangetragene Name Zuul ein Halbgott, im antiken Mesopotamien waren und von den Sumerern und Hethitern verehrt wurden. Als die Seele Zuuls Besitz von Danas Geist ergreift und sie zum dämonischen „Torwächter“ werden lässt, geraten die Dinge außer Kontrolle. Besonders, nachdem Danas nerviger Nachbar, der Steuerberater Louis, von einer furchteinflößenden Kreatur (ich würde mal sagen eine Mischung aus Stier und Hund) gejagt wird, die ebenfalls Besitz von seinem Geist ergreift. Louis hält sich nun für den Dämon Vinz Clortho, den „Schlüsselmeister“, der gemeinsam mit dem Torwächter die Ankunft Gozers, des Vernichters, vorbereiten soll. Auf einem vom geisteskranken Gozer-Jünger Ivo Shandor erbauten Hochausdach, das als eine Art Dimensionstor für die Ankunft des dämonischen Gottes fungiert, kommt es zum alles entscheidenden Showdown zwischen Gut und Böse…
















Im Folgenden ein paar interessante Fakten: Der Film spielt ausschließlich in New York, wurde aber in New York und Los Angeles gedreht. Das Hochhaus, das als Dimensionstor dient, ist das Apartmentgebäude 55 Central Park West am Central Park und wird auch heute noch von der Öffentlichkeit „Ghostbusters Building“ genannt. Das heruntergekommene Mietshaus, das die Geisterjäger als Hauptquartier mieten, steht in der 10 North Moore Street und ist die Feuerwache des New Yorker Fire Departments (FDNY). ECTO-1, der Einsatzwagen der Ghostbusters, ist eigentlich ein auf einem 1959er Cadillac basierender Krankenwagen. Das berühmte Logo mit dem durchgestrichenen Geist als Motiv erinnerte wohl zu sehr an das Motiv von Casper, weshalb die Rechteinhaber auch gegen die Benutzung klagten, allerdings erfolglos.


55 Central Park West - "Ghostbusters Building"




10 North Moore Street - FDNY




Logo




Und hey, hey, hätte ihr gewusst, dass wir die in dieser Form perfekt gecastete Filmperle fast in anderer Besetzung zu sehen bekommen hätten? Für Peter Venkman waren John Belushi bzw. Chevy Chase vorgesehen, für Winston Zeddemore Eddie Murphy. Dass dies nicht eingetreten ist, darf heutzutage gern als Glücksfall bezeichnet werden. Ich kann mir jedenfalls keine passendere Besetzung als die gewählte vorstellen. Bill Murray, der Peter Venkman letztlich verkörpern durfte, ist definitiv einer der ganz großen Helden meiner Kindheit. Ich habe jede seiner Komödien förmlich in mich aufgesaugt und seine Filme, aber auch seine Art zu spielen und zu sprechen, haben mich stark beeinflusst. Was ist mit Bob? war ein Film, der mich Tränen hat vergießen lassen ob seines subtilen Humors. Die Geister, die ich rief hat mich emotional förmlich umgehauen und ist bis heute einer meiner Lieblingsfilme sowie Pflichtkonsum zur Weihnachtszeit. An den Kinobesuch von Und täglich grüßt das Murmeltier kann ich mich noch heute sehr gut erinnern, auch daran, dass ich den Film gar auf eine leere 90 min.-Audiokassette aufgenommen habe, um die Dialoge auch als Hörspiel vor dem Einschlafen oder unterwegs genießen zu können. Ein verrückt genialer Coup mit Murray als smartem Bankräuber in der Hauptrolle und Geena Davis und Randy Quaid in Nebenrollen war einer der Streifen, die ich schon früh in meine VHS-Aufzeichnungs-Videothek aufgenommen habe. Und dann waren da noch die stets gern gesehenen 80er-Komödien Ich glaub‘, mich knutscht ein Elch und Caddyshack. Aber auch mit Dan Aykroyd, der hier den etwas flapsigen, aber gewissenhaften Ray Stantz gibt, verbinde ich ähnlich nostalgische Erinnerungen. Ihn würde ich ebenfalls als Helden meiner Kindheit bezeichnen, sei es nun in Blues Brothers, Die verrückten Nachbarn, Die Glücksritter, Spione wie wir, Schlappe Bullen beißen nicht, Ferien zu dritt oder dem trashigen Valkenvania. Das waren die US-80s-Comedy-Helden – die öfter auch mal gemeinsam vor die Kamera traten: neben Murray und Aykroyd auch Chevy Chase, Tom Hanks, John Belushi und Eddie Murphy. Vielleicht ließe sich dieser Liste sogar um Rick Moranis erweitern, der mit Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft, Straßen in Flammen, Spaceballs, Der kleine Horrorladen und Kleine Giganten ebenfalls Filme bereicherte, die ich früh ins Herz geschlossen habe. Hier spielt er den nervtötenden Steuerberater und Nachbar von Dana Barrett, der heimlich ein Auge auf sie geworfen hat und mit dem Quasseln und Labern einer Grütze, die man gehört haben muss, um sie zu glauben, gar nicht mehr aufhören will. Ihm war die Rolle des liebenswerten Losers auf den Leib geschrieben. Weiter überzeugen Harold Ramis als kühl-rationaler Egon Spengler („Gedrucktes ist tot.“), der neben Aykroyd auch am Drehbuch mitschrieb sowie Sigourney „Ellen Ripley“ Weaver (Dana Barrett), Ernie Hudson (Winston), Annie Potts (Janine) und William Atherton (Walter Peck), der auch in Stirb langsam eine ähnlich gelagerte Rolle als Ekel absolvieren durfte. Regie führte Comedy-Spezialist Ivan Reitman (Twins, Kindergarten Cop), die Musik stammt von Oscar- und Golden-Globe-Gewinner Elmer Bernstein (Die glorreichen Sieben, Wer die Nachtigall stört). Zudem steuerte Ray Parker, Jr. den weltweit bekannten Titelsong bei.





Ghostbusters war einer der größten internationalen Kassenerfolge, erhielt den Saturn Award für den besten Fantasyfilm und gilt bis heute als Kultfilm und Meilenstein. In Sachen Effekte sowieso. Dafür verantwortlich zeichnete F/X-Spezialist Richard Edlund. Und DAS, ja das, sind genau die Art Effekte, wie sie mir immer gefallen haben. Die angeblich immer besser werdenden CGI, die man im Jahr 2011 in einem Film serviert bekommt, sehen leider häufig unrealistischer aus als in den guten alten Tagen. Warum? Nun, weil man sich zu sehr auf die Effekte verlässt und Filme z. T. vollständig darauf fußt, wobei die Geschichte und die Schauspieler vernachlässigt werden. Es gibt natürlich auch Gegenbeispiele (z. B. Avatar), aber grundsätzlich werde ich die Machart von 80er-Jahre-Filmen immer der heutigen Machart vorziehen. Wenn man sich anschaut, woran Edlund so beteiligt war, liest sich das wie ein wer-ist-wer meiner Lieblingsfilme und bestätigt mich in meiner Meinung: Krieg der Sterne, Kampfstern Galactica, Das Imperium schlägt zurück, Jäger des verlorenen Schatzes, Poltergeist, Die Rückkehr der Jedi-Ritter, Ghostbusters, Fright Night, Poltergeist II, Big Trouble in Little China, Masters of the Universe, Monster Busters, Stirb langsam, Geschichten aus der Gruft, Ghost – Nachricht von Sam, Alien 3, Species, Ritter der Dämonen usw. Edlund war einer der Mitbegründer von Industrial Light & Magic (ILM), George Lucas‘ revolutionärer Effekteschmiede, und einer der gefragtesten F/X-Techniker seiner Zeit. Für vorliegenden Film erhielten sein Team und er eine Oscar-Nominierung für die besten visuellen Effekte.

Doch nicht überall wurde der Streifen positiv aufgenommen. Eine weniger positive Kritik gab es vom Lexikon des Internationalen Films:
„Die erstaunliche Perfektion der Spezial-Effekte steht in umgekehrtem Verhältnis zur Intelligenz der Story und Dramaturgie. Eine sich verselbstständigende Trickschau, deren beabsichtigte Komik nur schwach zu ahnen ist; immerhin unterhaltsam, wenn auch durch die deutsche Synchronisation zusätzlich belastet.“ (LEXIKON DES INTERNATIONALEN FILMS, Systhema, München 1997)

Nuja...Komik nur schwach zu erahnen, aber durchaus unterhaltsam…hä? Sollten hier nicht ohnehin Spaß und Unterhaltungswert weit vor Attributen wie Story-Intelligenz und Dramaturgie stehen? Ich denke schon. Die Synchro ist meines Erachtens nicht nur brillant gelungen, sondern ebenso wie der Film selbst eine wunderschöne Kindheitserinnerung. Wer kennt diese Stimmen nicht? Arne Elsholz, der neben Murray auch Stammsprecher von Tom Hanks und Steve Guttenberg war/ist und der uns in den 80er Jahren ein flapsiges Sprüchefest nach dem anderen beschert hat. Thomas Danneberg, der nicht nur die beiden größten Actionstars aller Zeiten, Arnie und Sly, mit seinem Organ vertonte, sondern auch bei Douglas Barr (Cousin Howie aus Ein Colt für alle Fälle), John Cleese, Dennis Quaid und vor allen Dingen Terence Hill richtig auf die Kacke hauen durfte. Rainer Brandt hatte an ihm seine helle Freude. Hubertus Bengsch und Jürgen Kluckert (Morgan Freeman) könnten stimmlich ebenfalls nicht besser passen, und Michael Nowka als Rick Moranis-Sprecher stößt fast schon in Eddie-Murphy-Gefilde vor. Gewisse Sprüche haben sich denn auch unwiderruflich in die Großhirnrinde eingebrannt, z.B. Murrays „Wir kamen, wir sahen, wir traten ihm in den Arsch.“ Oder: „Er schleimte mich voll.“ Auch geil: „Jemand schnaubt sich die Nase und du möchtest das behalten...“. Oder aber: „Ja, es ist die Wahrheit. Dieser Mann hat keinen Schwanz.“ Winstons tadelnder Satz „Ray…wenn dich nochmal jemand fragt, ob du ein Gott bist…dann sagst du verdammt nochmal JA!“ Oder Louis‘ und Danas Dialog: „Bist du der Torwächter? Ich bin der Schlüsselmeister.“
Oder wie steht‘s hiermit:
"Alice, ich werde Ihnen nun ein paar Standardfragen stellen, okay?"
"Ja-a…"
"Wurde bei Ihnen oder irgendeinem Angehörigen Ihrer Familie jemals Schizophrenie diagnostiziert oder mentale Inkompetenz?"
"Mein Onkel glaubte, er sei der heilige Hieronymus..."
"Antworten wir mit einem großen Jalein... - Ähh.., nehmen Sie gewohnheitsmäßig Drogen, Aufputschmittel, Alkohol?"
"Nein!"
"Nein, natürlich, war nur eine Frage... - Haben Sie, Alice, zur Zeit Ihre Menstruation?"
"Was hat denn das damit zu tun?"
"Mann, nicht einmischen, ich bin Wissenschaftler!"
Ebenso genial:
“Was sollen Sie darstellen, sowas wie Kosmonauten?”
„Nein, wir sind Kammerjäger. Jemand hat ‘ne Kackerlacke auf dem 12. gesehen.“
„Na das muss ja ‘ne tolle Kackerlacke sein.“
„Würde Ihnen den Kopf abbeißen, Mann.“

Ghostbusters III und gar IV sollen Gerüchten zufolge demnächst verfilmt werden. Vielleicht ist das auch schon konkret, weiß ich jetzt nicht genau. Aber ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht wirklich. Den Geist der ersten beiden Teile können sie sowieso nicht mehr erreichen, die Klasse mehr als wahrscheinlich auch nicht. Für mich werden die ersten beiden Teile für immer All-Time-Favorites bleiben und zählen zu den wenigen Filmen, bei denen ich den Text im Schlaf mitsprechen kann. Hattet ihr auch immer so ein wohliges Gefühl, als der Abspann läuft und die Geisterjäger mit tausenden New Yorkern zusammen feiern, nachdem das Böse besiegt ist? So musste Kino damals aussehen, und so sollte es auch heute aussehen.


Filmwertung :arrow: 10/10



Trailer:

playnext=1&list=PLC73639CE7761974B
« Letzte Änderung: 19. Mai 2011, 21:19:13 von Lionel »


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Ghostbusters
« Antwort #1 am: 20. Mai 2011, 00:52:27 »
Wieder ein tolles Review.

Die Figuren hatte ich als Kind auch. :D

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.124
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Ghostbusters
« Antwort #2 am: 20. Mai 2011, 08:33:30 »
schönes Review wie immer.

Als alter Sack war ich natürlich damals im Kino :P
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.149
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:Ghostbusters
« Antwort #3 am: 20. Mai 2011, 11:51:07 »

Als alter Sack war ich natürlich damals im Kino :P

Genau - der hat damals im Kino gerockt !!!

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.584
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ghostbusters
« Antwort #4 am: 20. Mai 2011, 21:40:06 »
:shock: What a Review :!: Les ich mir die Tage mal in Ruhe durch. Ich liebe beide Teile!

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Antw:Ghostbusters
« Antwort #5 am: 20. Mai 2011, 22:52:45 »
:shock: What a Review :!: Les ich mir die Tage mal in Ruhe durch. Ich liebe beide Teile!

Mein Neffe hat ihn übrigens auch super geil gefunden. :D Er hat auch gleich nach weiteren Teilen gefragt, aber blöderweise hab ich Teil 2 immer noch nicht im Haus. :redface:


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.339
    • Profil anzeigen
Antw:Ghostbusters
« Antwort #6 am: 21. Mai 2011, 02:38:44 »
:shock: What a Review :!: Les ich mir die Tage mal in Ruhe durch. Ich liebe beide Teile!

Mein Neffe hat ihn übrigens auch super geil gefunden. :D Er hat auch gleich nach weiteren Teilen gefragt, aber blöderweise hab ich Teil 2 immer noch nicht im Haus. :redface:
Alter! Änder das umgehend!

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Antw:Ghostbusters
« Antwort #7 am: 21. Mai 2011, 10:47:51 »
Ich hatte ja auf ein hübsches BD-Double Feature gehofft...


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.584
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ghostbusters
« Antwort #8 am: 21. Mai 2011, 15:10:33 »
:shock: What a Review :!: Les ich mir die Tage mal in Ruhe durch. Ich liebe beide Teile!

Mein Neffe hat ihn übrigens auch super geil gefunden. :D Er hat auch gleich nach weiteren Teilen gefragt, aber blöderweise hab ich Teil 2 immer noch nicht im Haus. :redface:
Ah cool, haste ihn mit ihm an dem einen Abend geguckt, sehr cool. :thumb: Ich wusste er wird ihm gefallen. :biggrin: Was würd ich dafür geben noch mal 8 zu sein und das ganze Zeug zum ersten Mal zu sehen! :syda:

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.093
    • Profil anzeigen
Antw:Ghostbusters
« Antwort #9 am: 25. Mai 2011, 15:02:59 »
Ach je, ich hab die beide schon seit Ewwwiigggkkkeeeeeeiten nimmer gesehen ;( ;(
Ich müsste mir die echt endlich mal holen. Wäre wirklich fällifg.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.584
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ghostbusters
« Antwort #10 am: 25. Mai 2011, 15:47:40 »
:arrow: Not a valid vimeo URL

:thumb: :D
« Letzte Änderung: 25. Mai 2011, 15:47:46 von Flightcrank »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.124
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Ghostbusters
« Antwort #11 am: 07. Mai 2012, 17:24:43 »
gestern wieder mal geguckt.

Es gibt nachwievor nichts, was man an Gerts Review ergänzen müßte.
Jede Figur sitzt an dem Platz, an dem sie gehört und ist perfekt wie sie ist.
Und wenn jemand nach dem 80er Jahre Lebensgefühl fragt, dann muß man sicherlich auch Ghostbusters mit erwähnen.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.584
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ghostbusters
« Antwort #12 am: 07. Mai 2012, 21:13:32 »
gestern wieder mal geguckt.

Es gibt nachwievor nichts, was man an Gerts Review ergänzen müßte.
Jede Figur sitzt an dem Platz, an dem sie gehört und ist perfekt wie sie ist.
Und wenn jemand nach dem 80er Jahre Lebensgefühl fragt, dann muß man sicherlich auch Ghostbusters mit erwähnen.
:thumb: :thumb: :thumb:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.660
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Ghostbusters
« Antwort #13 am: 07. April 2018, 22:44:53 »
:dvd:

Ghostbusters

Was macht dieser Film richtig? Alles!
Ein gutes Script, tolle Dialoge, eigene, aber in der Realität verankerte Protagonisten, Kamera, Schnitt und Pacing sitzen, tolle Musik, herrliche Effekte, bei denen noch Hand angelegt wurde von Künstlern. Da wurden Protonenstrahlen handgezeichnet, Kreaturen gebaut, Matte Paintings gemalt. Und auch wenn die FX natürlich als solche erkennbar sind, akzeptiert man das Gesehene ob seiner Greifbarkeit, der Handfertigung, nicht das Werk von Keyboardjockeys.
Ich war eigentlich ständig am schmunzeln, tolle Chemie, der Humor kommt nie mit dem Holzhammer, sondern ist als Gewürz wohlschmeckend mit dem Hauptgericht vermengt. Ein Feel-Good-Movie, wie es sie heute in der Form kaum noch gibt.
Und Sigourney Weaver mag nicht jedermanns Typ sein, aber ich fand sie hot as hell.

Fast vergessen: 2 der Hauptfiguren sind Raucher!
#vorbildfunktion
#empörung
#ohjedieweltgehtunter

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.22 Sekunden mit 30 Abfragen.