Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: CSD In Köln......  (Gelesen 1714 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.874
  • Come on in ... hahahahahahahahahah
    • Show only replies by Elena Marcos
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
CSD In Köln......
« am: 08. Juli 2002, 11:29:16 »
Also....wenn ich den Trubel vom CSD in Köln ansehe....dann erfüllt es mich mit schwermut....

die Schwulen und Lesben kämpfen für ihre Rechte und um Toleranz....
selbst Politiker (Fischer hielt eine Rede...) klemmen sich für ihren wahlkampf an die Wagen und bekennen sich homosexuell.....(alle parteien außer CDU / CSU)

nun ....ich bin der letzte Mensch den intollerant ist...aber was ist mit mir ?
wer kämpft für meine Rechte ?

warum dürfen die auf die Straße und gefeiert werden und ich nicht...
das laufen die S/ M leute in ihrem Look durch die Straße und 5 jährige Kinder jubeln mit...ist das nich Jugendgefährdend ?
besonders wenn die Kids fragen (warum sind die so angezogen ????)

Viel Nacktes Fleisch und sexuelle Revolution......

und ich werde nach Erfurt kriminalisiert....wenn ich so was anfangen würde und würde mit einem Horrorwagen für Filme und Spiele durch Köln fahren

(z.B. ein Hellraiser wagen, ein Jason Wagen, ein Resident Evil wagen usw...)
dann würden mich friedliche Bürger als Gefahr festnehmen und einsperren lassen....warum bekomm ich als Horrorfan keine Rechte wie in Schwiz und österreich...

unrated DVDs - unzensierte versionen von Computerspielen....usw...

aber nein....auf mich zeigen sie mit dem Finger, wenn ich ein Zombie T Shirt anhabe ("DU BIST PERVERS") - aber wenn ich beim CSD im S/M Outfit von meiner Domina auf allen vieren durch Köln gepeitscht werde...dann bin ich normal wie jeder andere auch....

Ich bin nicht gegen Lesbe und Schwule....aber die Verhältnismäßigkeit in diesem Land ist an solchen Tagen etwas unausgewogen....

ach ja....unser guter Stoiber ist ja UR Deutscher und grundsätzlich gegen  alles andersartige.....wie schön das Homos und Horrorfans einen geimensamen Feind haben...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.956
    • Show only replies by Hellseeker
    • Profil anzeigen
CSD In Köln......
« Antwort #1 am: 08. Juli 2002, 13:08:23 »
Ha, stimmt. Du hast recht.  :twisted:
die kommt noch... irgendwann...

Offline Yog-Sothoth

  • Newbie
  • Beiträge: 96
    • Show only replies by Yog-Sothoth
    • Profil anzeigen
CSD In Köln......
« Antwort #2 am: 08. Juli 2002, 14:09:35 »
Hm, ich bin der Ansicht, der Vergleich hinkt etwas. Schließlich kam die Toleranz gegenüber Homosexuellen (soweit überhaupt vorhanden) auch nicht über Nacht, sondern mußte von den Homosexuellen erarbeitet/erkämpft werden. Und wenn ich mir die Geschichte der Schwulenbewegung mal betrachte, muß ich sagen, daß ich kein Interesse habe, da irgendwie zu tauschen: KZs, gewaltsame Übergriffe durch Polizei (die in den Spät-60ern in den USA läuteten ja den Ursprung der Protestbewegung und damit des CSDs ein) und auch heute noch hohe Strafen in vielen Ländern, nicht zu sprechen von den gesellschaflichen Sanktionen, die auch in unserem ach so freien und toleranten Land vorhanden sind. Dagegen sind die paar Problemchen, die wir mit der Zensur haben, und auch mit Vorurteilen (die ja auch innerhalb der Szene bestehen, wenn ich mir mal die Threads zu den Kannibalenfilmen oder die Äußerungen über GP hier im Forum ansehe), doch wirklich nicht sooo schlimm.

Yog-Sothoth

Offline deadwalker

  • Beiträge: 1.023
    • Show only replies by deadwalker
    • Profil anzeigen
CSD In Köln......
« Antwort #3 am: 08. Juli 2002, 21:49:21 »
Ich muss eigentlci Yog- Sothoth recht geben obwohl Elena auch ein wenig recht hat!

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.874
  • Come on in ... hahahahahahahahahah
    • Show only replies by Elena Marcos
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
CSD In Köln......
« Antwort #4 am: 09. Juli 2002, 10:20:59 »
Nie gibt es schwarz und weiß - jeder hat immer wohl ein bissl recht...

ich gebe zu ich überzeichen sowas gerne, damit eine Diskussion angeregt wird...

hoffen wir nur das es nie so aussieht, daß sie uns abholen, wenn SIE herauskiegen, daß ich irgendwo TCM auf DVD gekauft habe ( der  Film ist verboten, also ist der Käufer pervers und muß hinter Gitter, sonst läuft der noch Amok!!!!)

Ich habe allerdings auch in der Schule mir Haßtriaden von "normalen" Schülern und Klassenkameraden anhören müssen, nachdem sie von meiner Horroleidenschaft erfahren haben....und das setzt sich im normalen Lebne weiter....

Menschen lehnen grundsätzlich alles ab, was sie nicht kennen und wollen es aus dem Weg räumen.....

und das halte ich für gefährlich für unsere Welt...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 36.121
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Show only replies by Bloodsurfer
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
CSD In Köln......
« Antwort #5 am: 10. Juli 2002, 11:29:26 »
Zitat von: "Elena Marcos"
Ich habe allerdings auch in der Schule mir Haßtriaden von "normalen" Schülern und Klassenkameraden anhören müssen, nachdem sie von meiner Horroleidenschaft erfahren haben....und das setzt sich im normalen Lebne weiter....



Damit hab ich auch schon Erfahrungen gemacht, wie wohl jeder von uns...
Seitdem behalte ich mein Hobby größtenteils für mich, und erzähle einfach nicht jedem was ich mir ansehe. Klingt vielleicht irgendwie dumm, ist aber hilfreich...

Anonymous

  • Gast
@Elena nunja....
« Antwort #6 am: 11. Juli 2002, 13:14:05 »
ich denke der Vergleich hinkt in der Tat etwas... Wenn du dich daran störst das Leute ihre Fetisch-Vorliebe öffentlich präsentieren, dann muss man das nicht am CSD (der in den Medien ja eh kaum ein Echo fand) festmachen. Der CSD bestand ja nur zu einem eher geringen Prozentsatz aus SM-Wägelchen.
Und Leute die sich sexuell so produzieren, das zusehende Kinder das vielleicht nicht nachvollziehen können findet sich in jeder Daily-Talkshow oder auch beim debilen Tummelplatz Love Parade (die eine sehr viel ausgedehntere Medien-Abdeckung findet).  
Ob man selbst nun S/M-Praktiken goutiert oder nicht sei jedem selbst anheim gestellt - offensiv zur Schau stellen sich aber nicht nur die Schwuppen sondern auch entsprechend veranlagte Heten.  
Und als Horrorfilmfan sich am CSD zu stören, ist irgendwie strange... denn die Forderung nach mehr Toleranz, respektive Akzeptanz und der Abbau von Vorurteilen sollte beiden Gruppen ja eigentlich gemein sein.  Ausserdem nöl ich ja auch nicht rum, das ich als schwuler Splatterfan doppelt diskriminiert werde.

hasta la pasta,
Reaper

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.874
  • Come on in ... hahahahahahahahahah
    • Show only replies by Elena Marcos
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
CSD In Köln......
« Antwort #7 am: 11. Juli 2002, 14:22:58 »
Da hab ich ja wieder was angefangen....na gut man kann nicht alles in einen Topf schmeißen....

reaper Du bist schwul ? Na und....
ich hab nichts gegen Schwule (kenne selber welche...und das sind ganz nette Leute...)

Es ist nur seltsam, daß vor einigen Jahren die Toleranz, die jetzt von den Politikern und Medien gepredigt wird, noch nicht da war und nun für Wahlkampfzwecke misbraucht wird....

und ich mich für mein Hobby immer ncoh verstecken muß....(Idizierung...das heißt Werbeverbot...eigentlich dürfte ich noch nicht mal öffentlich ein Hellraiser T-Shirt tragen...ich tu's trotzdem...)

Nur wird es vielleicht eines Tages eine Regierung geben, die genau das unter Strafe stellt (vorsicht - paranoia) und dann ist die Frage, wer von uns würde sich auf die Straße stellen und genau dafür kämpfen....

ich möchte genauso toleriert werden wie jeder andere auch....

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Nosferatu

  • Beiträge: 1.008
    • Show only replies by Nosferatu
    • Profil anzeigen
CSD In Köln......
« Antwort #8 am: 11. Juli 2002, 14:41:05 »
Also ich habe garnicht so große Probleme wenn jemand mitbekommt das ich Horror und Metal Fan bin, die machen zwar Witze, ach pass auf der hat ne Pumpgun unter seiner Jacke oder er ist der nächste der Amok läuft.
Aber das stört mich im moment eigentlich weniger. Natürlich wäre es schön wenn die mich nehmen wie ich bin aber das tun die im moment halt nicht.
Und Zensur und der ganze mist. naja ich denke mal das das in dne nächsten Jahren noch stärker gemacht wird. Ich denke einfach mal das unseren Kindern in der Schule stärker bewusst gemacht werden muss das ein Horrorfilm Nicht real ist. Denn dann könnten alle damit besser umgehen und viele Vorurteil uns gegenüber würden verschwinden.

Falls es wirklich mal soweit kommen sollte (Stoiber) das das alles viel härter bestraft wird, werde ich auf die Strasse gehen und für meine Privatsphäre kämpfen!!!

Anonymous

  • Gast
CSD In Köln......
« Antwort #9 am: 11. Juli 2002, 14:51:51 »
Zitat von: "Elena Marcos"
...reaper Du bist schwul ? Na und....
ich hab nichts gegen Schwule (kenne selber welche...und das sind ganz nette Leute...)


Ich kenne auch ne Menge - viele davon sind ganz grauenhaft *gg* Was sie mit 90% der Menschheit verbindet.

Zitat von: "Elena Marcos"
Es ist nur seltsam, daß vor einigen Jahren die Toleranz, die jetzt von den Politikern und Medien gepredigt wird, noch nicht da war und nun für Wahlkampfzwecke misbraucht wird....


Naja - zum Thema Politiker sag ich ich mal lieber nichts. Die schmeissen sich immer grade an die Gruppe ran, von der sie glauben das es Stimmen bringt. Siehe die Ausfälle der Herren Möllemann und Schwesterwelle. Ich halte es da mit Woody Allens Zitat aus Annie Hall: "Politiker? Du kennst die Ethik dieser Leute, die liegt noch ein Grad unter der von Kinderschändern!"

Zitat von: "Elena Marcos"
...und ich mich für mein Hobby immer ncoh verstecken muß....(Idizierung...das heißt Werbeverbot...eigentlich dürfte ich noch nicht mal öffentlich ein Hellraiser T-Shirt tragen...ich tu's trotzdem...)
ich möchte genauso toleriert werden wie jeder andere auch....


Jep. Genau das will ich auch :) Und mich regt die derzeitige Zensur-Welle die durchs Net rollt sicher genauso auf wie dich. Das trifft aber eben nicht nur Horror-Film-Seiten sondern genauso Porno-Sites und andere Webangebote die in den Verdacht kommen "jugendgefährdend" zu sein.
Jugendschutz, so sinnvoll der Grundgedanke sein mag, wird immer mehr zum Totschlagargument wenn Zensur durchgesetzt werden soll - so wie der 11. September massiv benutzt wurde um Einschränkungen in den Bürgerrechten durchzusetzen...  Leider neigen die meisten Leute dazu, Zensur immer in den Bereichen für akzeptabel zu halten, die (augenscheinlich) ihre eigenen Interessen nicht tangieren. MegRyan-Filmgucker haben kein Problem mit Horrorfilmverboten, Tetris-Spieler können mit der Indizierung von Ballerspielen leben und sofort...  - das Einfordern von Toleranz eigener Interessen sollte aber nicht mit dem Verweis auf die Toleranz von Dingen geschehen, die einen selbst nicht interessieren. "Die bekommen dat, aber wir...."

Abgesehen davon: Bekomme ich als Schwuppe auch oft genug schräge Blicke zugeworfen, wenn die Leute sich meine DVD-Sammlung angucken... "Zombie? Sowat guckst du...?" *lach*

tschakk,
Reaper

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 28 Abfragen.