Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Resident Evil: The Final Chapter  (Gelesen 3354 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.075
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #25 am: 27. Oktober 2016, 22:49:30 »
Deutscher Trailer #2:


Wann genau läuft der denn?
Vielleicht kriegen wir irgendwie einen gemeinsamen Kinobesuch hin.
Das würde mich wirklich sehr freuen :)

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.466
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #26 am: 28. Oktober 2016, 07:52:33 »
Deutscher Trailer #2:


Wann genau läuft der denn?
Vielleicht kriegen wir irgendwie einen gemeinsamen Kinobesuch hin.
Das würde mich wirklich sehr freuen :)

Angeblich startet er bei uns am 26. Januar.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.075
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #27 am: 29. Oktober 2016, 13:16:58 »
Naja, mal schauen wenn es soweit ist.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.466
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #28 am: 18. Dezember 2016, 21:25:00 »
Hat am 14. seine Freigabe bekommen (ab 16).
Lauflänge beträgt 106:29 Min.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.466
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #29 am: 19. Dezember 2016, 22:34:22 »
Trailer #3:


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.849
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #30 am: 20. Dezember 2016, 08:37:13 »
Sieht brachial aus :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.466
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #31 am: 05. Januar 2017, 16:45:00 »
Legacy-Trailer:


Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.075
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #32 am: 06. Januar 2017, 01:22:53 »
 :thumb: :thumb: :thumb:

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.036
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #33 am: 06. Januar 2017, 06:55:13 »
Sollten wir uns mal für den 28. oder 29.1. vornehmen, oder ? ;)

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.075
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #34 am: 31. Januar 2017, 00:02:02 »
Resident Evil 6 - The Final Chapter  :kino:
Das war er nun, mein erster Kinofilm im Jahr 2017. Es hat einen ganzen Monat gedauert, bis ich es endlich mal wieder in ein Lichtspielhaus geschafft habe. Resident Evil? Klar, seit Teil 4 ein Pflichttermin für mich. Niemand hatte vorher so gut die 3D Technik mit hervorragend in Szene gesetzter Action, am liebsten in Zeitlupenform, in Einklang gebracht. Die Warnung von Andi habe ich dabei mal nicht ganz ernst genommen, weil dieser sich in seinem Whatsapp Post sehr kurz gehalten hat und wie hohl zum Beispiel auch der fünfte Teil der Reihe war, selbst mit dem hatte ich meinen Spaß im Kino.
Tja und dann kommt das böse Erwachen. "Final Chapter" hat in Sachen Setting, Ausstattung, Budget usw. eigentlich eine ganz brauchbare Basis. Mich hat nicht mal die relativ dünne Geschichte gestört, das war schon alles ok und hätte ein ordentlicher Unterbau für schöne Resi-Action sein können. ABER die technische Umsetzung insbesondere der katastrophale Schnitt und die phasenweise ebenfalls miese Kameraführung machen einen gaaaanz dicken Strich durch die Rechnung. Ich möchte niemandem den Kinobesuch vermiesen, aber das Endergebnis ist zumindest in der optischen Umsetzung ein Skandal! Man möchte meinen, Anderson hat alles wieder vergessen, was in den letzten beiden Teilen so gut funktioniert hat. Es gibt 2 minimale Zeitlupenmomente, die komplett überflüssig waren, 70-80% der Action ist so schnell und unübersichtlich, dass man nicht mal mitbekommt, was da eigentlich gerade auf der Leinwand passiert, oder in anderen Worten: wer eigentlich gerade wem und warum auf die Schnautze haut. Ohne Witz, ich habe mich extrem verarscht gefühlt. Ich frage mich wirklich, welcher verblödete Vollidiot sein "Go" zur finalen Schnittfassung  gegeben hat. Wenn es Anderson himself war, braucht der Mann echt keine Filme mehr drehen, so vergrault man auch noch die letzten Fans. Und es gibt kaum Ausnahmen, wirklich fast alles an Action hat diesen gehassten Stakkato-Rhythmus, bei dem man dem Geschehen kaum noch bis gar nicht mehr folgen kann. Die Kamera ist zu nah dran, ganz selten gibt es mal Einstellungen, die etwas Übersicht in das Gewusel bringen. Da bekommt der eigentlich im übertragenden Sinne gemeint Satz "ich habe keine Ahnung, was ich da gerade gesehen habe" eine ganz neue, wortwörtliche Bedeutung. Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich sowas mal schreibe, aber der 3D Effekte ist bei diesem "Resident Evil"-Film absolut überflüssig und bringt somit keinerlei Aufwertung mit sich.
Was verdammt noch mal hat ein Film, bei dem es auf die Schauwerte ankommt, für eine Existenzberechtigung, wenn man nichts erkennen kann....
Es fällt eigentlich kaum noch ins Gewicht, aber von der tollen Musik aus Teil 4 und 5 ist hier auch kaum noch etwas zu hören. Zweimal wird so etwas ähnliches kurz angespielt, das war es. "Final Chapter" ist ein (audio)visuelles Ärgernis, man sollte dem Cutter und dem Absegner verbieten, weiter Filme zu drehen. Die 11 Euro tun fast schon ein bisschen weh, besonders, weil man die ganze Zeit erahnen kann, was man aus dem Potential hätte machen können. Ich sag es ja eigentlich nicht gerne, aber als Fazit steht ein dickes "Fickt Euch, Ihr Macher!"
:3.5:


Zum Vergleich:

Resi 1 :6.5: - :7:
Resi 2 :5.5:
Resi 3 :6:
Resi 4 :7.5: (im Kino in 3D)
Resi 5 :6.5: - :7: (im Kino in 3D)
resi 6 :3.5: (im Kino in 3D)
« Letzte Änderung: 31. Januar 2017, 00:51:55 von Max_Cherry »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 74.849
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #35 am: 31. Januar 2017, 08:17:48 »
Puh, das klingt ja echt vernichtend! Und gerade 3D und coole Action waren DAS Aushängeschild der letzten Teile
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.019
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #36 am: 31. Januar 2017, 09:11:10 »
Ohne es jetzt ähnlich ausführlich auszuführen, stimme ich Stephan da vollkommen zu. Jedes einzelne der Argumente stimmt. Hatte ihn am letzten Freitag schon gesehen und es in der Whatsapp Gruppe nur gaaanz kurz angerissen bzw. ausser davon abzuraten nichts weiter gesagt. Nur fand ich noch zusätzlich zu Stephans aufgezählten Punkten die Story furchtbar, selbst für Resi-Verhältnisse mit beiden Augen zugedrückt sind da noch derartig gravierende Logiklöcher drin, dass ich es nicht mehr akzeptieren kann. "Löcher" vom Format eines supermassereichen schwarzen Lochs! Also auch für mich, als langjährigen Fan der Reihe, der an jedem der ersten fünf Teile immer noch irgendwas positives irgendwo entdecken und Spaß draus ziehen konnte, ist der sechste Teil nur noch ein Haufen ärgerlicher Mist, ein völlig misslungenes Filmprojekt, an allen Zielgruppen vorbei geschossen. Mehr als müde 4 Punkte gibt es dafür nicht, selbst Suicide Squad hat mehr Spaß gemacht.
Schlechter hätte das Kinojahr '17 eigentlich nicht anfangen können.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.524
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #37 am: 31. Januar 2017, 12:41:34 »
Für mich eine völlig überbewertete Reihe deren "Hype" ich nicht verstehe. Pierre mal ausgenommen, er ist natürlich Fanboy und liebt die Reihe. Ich persönlich habe nach Teil drei damit abgeschlossen…

Offline Janno

  • Beiträge: 7.086
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #38 am: 31. Januar 2017, 13:46:48 »
Für mich eine völlig überbewertete Reihe deren "Hype" ich nicht verstehe. Pierre mal ausgenommen, er ist natürlich Fanboy und liebt die Reihe. Ich persönlich habe nach Teil drei damit abgeschlossen…

Ich war nach dem ersten Teil schon bedient :)

Aber ich gönne jedem seinen Spaß, auch wenn der wohl sehr mit dem Abschluss gelitten hat.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.036
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #39 am: 31. Januar 2017, 14:44:42 »
Oh Mann, morgen geht es mit Pierre rein. Ich lass mich mal überraschen. Fand den Letzten schon hohl wie Brot. Style over Substance. Wenn aber nu der Style auch nimmer geht....

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.415
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #40 am: 01. Februar 2017, 00:11:10 »
Könnte es vllt. sein, dass die Kinofassung des Filmes mit Absicht so wackelig bei der Action ist für ein besseres Rating? Ich hatte damals bei Snowpiercer nämlich das starke Gefühl, dass der im Kino deutlich unübersichtlicher und dementsprechend nerviger in den Kampfszenen war als später auf Scheibe.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.075
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #41 am: 01. Februar 2017, 00:44:24 »
Puh, möglich ist das.
Abgesehen davon fand auch fast nichts im Fokus des Bildes statt, meiste irgendwo am Rand des Bildes, oder knapp außerhalb des Bildes. Das wäre interessant, wenn da sogar zum Entschärfen rangezoomt wurde. Aber alles Spekulation.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.019
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #42 am: 01. Februar 2017, 07:24:17 »
Halte ich eher für unwahrscheinlich. Nur wegen des Ratings den Film so derartig desaströs vernichten? Nee, wenn du ihn gesehen hättest würdest du das nicht mehr vermuten ;)
« Letzte Änderung: 01. Februar 2017, 07:24:30 von Bloodsurfer »

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.036
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #43 am: 02. Februar 2017, 07:13:27 »
Gestern mit Pierre im :kino: Tja, hm.... Definitv der schwächste Teil der Serie. Das Editing war in der Tat eine Katastrophe. Die "Bomben-Überraschungen", wie

(click to show/hide)

waren ziemlich für den Arsch. Teilweise wurde die Story der Vorgänger eben mal über Bord geworfen. Neee, das war wirklich nix.
« Letzte Änderung: 02. Februar 2017, 07:13:38 von skfreak »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.075
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #44 am: 02. Februar 2017, 19:28:08 »
Was sagt Pierre?
Ich vermute, dass er auch trotz der Warnung ungläubig im Kino saß und nicht fassen konnte, wie die Actionszenen aussehen.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto beschissener finde ich, dass die Filmreihe jetzt zu Ende ist. Zumindest bis in wenigen Wochen, wenn irgendwem einfällt, dass man ein Reboot machen könnte. Das Spiel RE7 begeistert ja viele, da kann man doch vielleicht noch mit einem weiteren Film bzw. mit einem Neuanfang Geld verdienen...

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 2.847
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #45 am: 03. Februar 2017, 18:19:28 »
Was sagt Pierre?
Ich vermute, dass er auch trotz der Warnung ungläubig im Kino saß und nicht fassen konnte, wie die Actionszenen aussehen.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto beschissener finde ich, dass die Filmreihe jetzt zu Ende ist. Zumindest bis in wenigen Wochen, wenn irgendwem einfällt, dass man ein Reboot machen könnte. Das Spiel RE7 begeistert ja viele, da kann man doch vielleicht noch mit einem weiteren Film bzw. mit einem Neuanfang Geld verdienen...

Naja, wenn der Neuanfang einer Resident Evil Filmreihe genauso geil wird wie der "Neuanfang" der Games... na dann hätten die Macher sich dieses Geld von dem du sprichst aber auch redlich verdient!!! :lol:

Ich bin auch Fan der Filmreihe. Aber den hier werde ich mir nicht im Kino geben. Die BD um die Sammlung zu komplettieren reicht hier wohl völlig...
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.466
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #46 am: 15. April 2017, 20:15:31 »
Ich habe von der Reihe ja nie auch nur ansatzweise so etwas wie Anspruch, Komplexität oder gar Charaktertiefe erwartet. Vielmehr Guilty Pleasure, Fast Food Eycandy, Achterbahn mit Popcorn. Und auch wenn Afterlife und Retribution, gerade was die Figuren anging und die Story, noch einmal ein Rückschritt waren, so waren sie auch visuelle Sahnehappen mit dem am besten genutzten 3D, dass ich je im Kino erleben durfte. Cooler Score, tolle Bilder, wahnsinnige Räumlichkeit. Und dann warf Paul die 3D-Kameras weg und drehte das Finale weitestgehend mit Handkamera...

Die im Finale von Retribution angedeutete große Schlacht wurde hier einfach mal so eben übersprungen. Cock Teasing galore. Du duschst dich und gehst ins Schlafzimmer, um die Ballkönigin zu besamen, und siehst durchs Fenster nur noch, wie sie mit dem Taxi wegfährt. Danke, Paul. Ich will jetzt gar nicht mit den Schablonenfiguren und der Alibihandlung anfangen, das wäre ja noch verschmerzbar. Schmerzhafter war die Handkamera, der Stakkatoschnitt... und die Konvertierung in 3D, durch die das Hirn mit dem Gesehenen gar nicht mehr klar kam und anfing, in die Nebenhöhlen zu kotzen. Why, Paul, fucking why? Wollte er seinen Stil an die "modernen Sehgewohnheiten" anpassen? Zumindest wundert es mich nicht, dass so viele Menschen immer mehr zu verkochtem Gemüse mutieren...

Der Score hätte nicht beliebiger ausfallen können, da blieb nix hängen. Markante Szenen ebensowenig, es gab keine... Ein paar nette Verweise auf die Vorgänger, aber dann wieder so ein Quatsch wie das unfreiwillig komische Aging-Makeup und Wesker, der
(click to show/hide)
... was zum Fick?

Auf DVD in 2D ist das Erlebnis nicht mehr ganz so schmerzhaft. Aber es bleibt dennoch ein unbefriedigender Abschluss. Schade.
« Letzte Änderung: 04. Juni 2017, 09:32:22 von nemesis »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.075
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #47 am: 15. April 2017, 21:10:14 »
Da sind wir uns ja einig. Alles andere hätte mich auch gewundert.
Aber von mir bekommt das Machwerk keine zweite Chance auf Scheibe.
Alleine weil Anderson einfach besser wissen muss, was den Fans gefällt.
Das war für mich vielleicht sogar die größte Kinoenttäuschung aller Zeiten.
Ich lass mich halt nicht gerne verarschen, besonders nicht, wenn ich für mein Geld unterhalten werden will und mein Anspruch eh schon relativ gering ist. 

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.466
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #48 am: 10. Mai 2017, 20:13:11 »
Erstaunlicherweise ist der Film mittlerweile der erfolgreichste Teil der Reihe mit einem globalen Einspiel von über 312 Millionen (bei einem Budget von 40 Millionen) und hat somit Afterlife (296 Millionen) überholt...

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.075
    • Profil anzeigen
Antw:Resident Evil: The Final Chapter
« Antwort #49 am: 10. Mai 2017, 23:26:15 »
Unglaublich. Fuck. 😉

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 24 Abfragen.