Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Aki Kaurismäki  (Gelesen 1770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Aki Kaurismäki
« am: 13. April 2003, 18:48:31 »
Kennt zufällig jemand einen Regiesseur namens Aki Kaurismäki ?? Ist ein Finne, hat u.A. einen Film namens "Der Mann ohne Vergangenheit" gemacht.
Währe cool, wenn mir jemand was über den erzählen könnte, Dank im Voraus....  ;)

mfg
ap

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.492
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Aki Kaurismäki
« Antwort #1 am: 13. April 2003, 22:41:46 »

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.676
    • Profil anzeigen
Aki Kaurismäki
« Antwort #2 am: 14. April 2003, 08:16:18 »
Oder hier:  :)
http://www.tagblatt.de/tagblatt/kino/themen/kaurismaeki.phtml

Ich will jetzt nix falsches behaupten aber hatte man den Namen nicht auch in der Schule gehört ? Von irgendeiner Doku soweit ich mich erinnern kann. Im Hintergrund der bekannte Mann mit der beruhigenden Erzählstimme wie man sie von 8mm Zeiten her kennt  ;)

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Aki Kaurismäki
« Antwort #3 am: 14. Juni 2003, 19:12:37 »
So, gestern hab ich nun "Der Mann ohne Vergangenheit" gesehen. Hab ihn in der Videothek gefunden und gleich mitgenommen....  ;)  Und najaaaa, so doll war er nicht, eigentlich recht langweilig. Ist mehr so ein recht ruhig erzählter "Kunst"-Film. Es geht um einen Typen der zusammengeschlagen wird und sein Gedächtnis verliert. Er landet in einer Wohnwagensiedlung und lebt mit mehr oder weniger halbwegs obdachlosen zusammen. Er versucht, wieder auf die Beine zu kommen, gerat in einen Banküberfall, verliebt sich, .... usw. Nichts besonderes, irgendwie. Es gab ein paar recht amüsante Situationen, eine gewisse Komik kann man dem Film nicht absprechen. Und liebevoll gezeichnete sympatisch-skuriele Karaktäre. Der FIlm ist durchaus interessant, ... aber auch nicht ganz das was ich erwartet hatte. Hab von dem FIlm in einer Zeitschrift gelesen, dem "Hanfblatt"  ;)  . Hab mir daraufhin eher was cool/komisches wie "In CHina Essen sie Hunde" erwartet. Naja, das wars dann nicht ganz.

mfg
ap

Lionel

  • Gast
Aki Kaurismäki
« Antwort #4 am: 06. Januar 2007, 22:30:17 »
Zitat von: "Lionel"

Der Mann ohne Vergangenheit :arrow: 8,5-9/10

Superfilm von Kaurismäki über einen Mann, der sein Gedächtnis verliert und langsam wieder Anschluss findet, im Armenviertel der Stadt - bis seine wahre Identität doch noch herauskommt. Muss er nun zurück in sein altes Leben oder lebt er sein bisheriges - das er lieben gelernt hat - weiter?
Kitano lässt grüßen. Zwar net ganz so ne Bombe wie "Kikujiros Sommer", aber nah dran. Herzenswärme und Situationskomik werden hier ganz groß geschrieben. Macht einfach Spaß, toller Film! Wär was für dich, Gunther..

Offline Exquisitor

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 1.878
    • Profil anzeigen
Aki Kaurismäki
« Antwort #5 am: 07. Januar 2007, 14:53:42 »
aki kaurismäki ist zur zeit auch mit lichter der vorstadt in kino vertreten
ist der dritte teil einer trilogie deren erster teil wolken ziehen vorüber ( :arrow: http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=18518 ) und der zweite teil mann ohne vergangenheit ist

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 28 Abfragen.