Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Madman  (Gelesen 450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Madman
« am: 14. September 2011, 12:13:27 »



Inhalt:

Lagerfeuer am See, es werden unheimliche Geschichten erzählt, unter anderem die vom "Madman Marz". Ein durchgepeitscher Farmer vom Lande, der seine Familie zeraxt hat und danach verschwand. Rein zufällig liegt das ehemalige Anwesen unweit des Camping Geländes der illustren Gruppe, die aus wenigen Jugendlichen / Kindern, aber vielen Erwachsenen besteht. Die Legende sagt, dass wenn man den Namen "Madman Marz" auch nur flüstert, der gruselige Kerl um die Ecke kommt um seinem mörderischen Hobby nachzukommem. Natürlich nimmt einer der Jungendlichen das alles nicht so ernst, und brüllt den Namen lauthals und mehrfach in den Wald. Und tatsächlich verschwinden auf einmal die Erwachsenen, und langsam wird allen klar, dass "Madman Marz" wieder auf Tour ist.

Meinung :

Man was hab ich gelacht ! Natürlich ist Madman nichts weiter als ein klassischer Rip-off von Freitag der 13., aber was hier stellenweise an Dialogen und Schauspielkunst dargeboten wird, hat ein extrem hohen Unterhaltungswert. Die Darsteller sehen alle aus wie ein Kasten Knete, und ich möchte dazu betonen, dass ich den 80er Jahre Look da nicht mit eingerechnet habe. Einzig und allein bekannt von der Darstellerriege ist Gaylen Ross, alias Fran aus dem Original "Dawn of the Dead". Die gute bleibt hier aber weit unter ihren Fähigkeiten, einziger Höhepunkt ist eine Sequenz, in der sie und ihr Vollpfosten Lover sich gemeinsam in den Whirlpool begeben, und man für eine Millisekunde eine ihrer Hupen sieht. Deutlich länger darf man sich den Arsch ihres Stechers ansehen, was eigentlich alles sagt. Auch ansonsten gibt es hier nix zu feiern für die Tittenfraktion, zwar wird einmal geblasen, allerdings nur eine Blockflöte. Natürlich von einem Blockflötengesicht.
Die unterlegte Musik ( gerade in besagter Whirlpool Szene ) grenzt fast an Körperverletzung und klingt meistens so, als hätte jemand einen Amiga 500 die Treppe runtergeworfen. Noch schlimmer als dass ist eigentlich nur das gleich zu Beginn dargebotene "Lied", was einer der Erwachsenen den Kiddies am Lagerfeuer "vorsingt". Wer hier noch nicht zum Hartalk greift, ist wahrscheinlich taub.
Die Story und die damit einhergehenden Handlungen sind so dermaßen strunzdoof, das man denken könnte, eine Ziege hätte das Drehbuch geschrieben. Ein kurze Zusammenfassung :
- einer der Jugendlichen geht nicht mit zurück zum Camp und bleibt im Wald
- ein Erwachsener geht in den Wald, um ihn zu finden.
- ein weiterer Erwchsener geht in den Wald, um die beiden zu finden
- eine erwachsene Frau geht in den Wald, um irgendjemanden zu finden
- ein erwachsenes Pärchen geht in den Wald.....
Unfassbar, aber es ist wirklich so.

Es gibt aber tatsächlich die ein oder andere Kleinigkeit, die gar nicht mal soooo schlecht ist. Hier und da ist eine Kameraeinstellung sehr gut gewählt, ab und zu schafft es der Film, ein kleines bißchen Atmosphäre zu erzeugen. Aber dass kann den kompletten Müll-Charme des Films nicht übertünchen.
Der ein oder andere Effekt ist gar nicht mal so unblutig, aber sehr dilletantisch in Szene gesetzt. Ob das der Grund dafür war, den Film in Deutschland gar nicht erst rauszubringen? Keine Ahnung.
Von den Verantwortlichen dieses Machwerks hat man danach nie wieder etwas gehört, auch Gaylen Ross hatte wohl früh genung das Elend erkannt und setzte seit dem ihre Karriere eher hinter Kamera als davor fort.

Ein wirklich amüsantes Streifchen, dass man in geselliger Runde mit ein paar gepflegten Pilsetten durchaus konsumieren kann. Die UK - DVD gibt es uncut an den bekannten Wursttheken für kleines Geld und kann sogar mit einem Audiokommentar glänzen.

Normale Note :  :3:
Unterhaltungsnote :  :7.5:

ofdb :

http://www.ofdb.de/film/17401,Madman

« Letzte Änderung: 14. September 2011, 12:14:17 von Nation-on-Fire »

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.998
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Madman
« Antwort #1 am: 14. September 2011, 12:16:03 »
MUAHUAHUA den wollt ich ewig mal sehen, aber jetz lass ichs wohl :D is das ne PK oder wie kommst jetz auf den? :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Madman
« Antwort #2 am: 14. September 2011, 12:36:40 »
Ich greife blind in meinen Stapel "ungesehen" und dann kommt sowas dabei raus. Habe ich mal vor Jahren bei Ama UK geordert.... :lol:

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.273
    • Profil anzeigen
Antw:Madman
« Antwort #3 am: 14. September 2011, 16:21:48 »
Hehe, hört sich doch ganz witzig an. :)
Ich lach mich ja schon beim Review halb kaputt. Super geschrieben :D

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.029
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Madman
« Antwort #4 am: 23. Dezember 2016, 18:39:21 »
Gebt den Titel mal bei :prime: ein  ;)

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 24 Abfragen.