Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Fantasy Filmfest Nights 2012  (Gelesen 8005 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.222
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #75 am: 16. März 2012, 18:00:04 »
Rosebud schrieb grad auf FB das das Metropolis wieder auf ist und die Nights wie geplant stattfinden werden :woohoo:

Die hätten es ruhig noch 'ne Woche zu lassen und, wenn schon dicht ist, den Teppich erneuern können...  :D

Ansonsten:



« Letzte Änderung: 16. März 2012, 18:00:24 von nemesis »

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.674
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #76 am: 16. März 2012, 21:45:33 »
Mann, mir ist heute auch echt ein Stein vom Herzen gefallen!  :thumb: :biggrin:
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.214
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #77 am: 19. März 2012, 11:28:22 »
Großartig!

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.222
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #78 am: 31. März 2012, 16:11:03 »
Juan of the Dead war schon mal gut unterhaltsam.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.222
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #79 am: 31. März 2012, 17:58:48 »
Rosewood Lane war Rotz mit Rose McBotox. Closeup aufs Straßenschild, die 36ste...

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.222
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #80 am: 31. März 2012, 22:15:48 »
Sleep Tight war'n guter Thriller, und Chronicle hat bös gerockt.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.674
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #81 am: 31. März 2012, 22:16:19 »
Shit, war Cronicle FETT!!!
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #82 am: 31. März 2012, 22:21:00 »
Das hoffe ich doch sehr :D
Bitte nicht das "Doghouse-Syndrom" :D :D

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.674
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #83 am: 31. März 2012, 22:25:50 »
Das hoffe ich doch sehr :D
Bitte nicht das "Doghouse-Syndrom" :D :D
Alter wenn Dir der nicht gefällt fress ich meine Doghouse BD!
 :)
Aber ich will ihn auch nicht in den Himmel loben. Er war aber fett. :8.5: von mir...
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #84 am: 31. März 2012, 22:26:46 »
Ich glaub nicht, das du sie futtern musst ... ;)

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.674
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #85 am: 31. März 2012, 23:55:55 »
Ich glaub nicht, das du sie futtern musst ... ;)
;)

[REC]3 : Fast schon Funsplatter. Sau unterhaltsam und letztlich blutig wie die Drecksau! Ganz anders wie 1 & 2 aber...Fett! :D
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.754
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #86 am: 01. April 2012, 03:11:58 »
Geil!!!
Ich glaub für "Cronicle" nehm ich einen Kredit auf.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #87 am: 01. April 2012, 09:45:50 »
FFFN - Tag 1 Und es war ein GUTER Tag !!

Juan of the Dead :d1:
Leck mich fett! Ich hatte einen netten Trash-Film erwartet - und eine endgeile Zombiekomödie bekommen die für mich locker Shaun of the Dead (der mir im Verlauf zu Ernst wurde) wegsteckt und vom Niveau sogar ein wenig über Lesbian Vampire Killers liegt. Zugegeben bin ich der Einzige von uns 4 der so übermässig begeistert hat - aber eine symapthische Cast sowie die beiden Hauptdarsteller die das kubanische Äquivalent zu Pegg & Frost sind sowie das geniale Setting auf Kuba rulen für mich ma alles wech!
Wenn der im August auf Scheibe erscheint ist der aber sowas von gekauft.

Rosewood Lane :d5:
Als Pierre mir nach dem Film aus dem Programmheft vorgelesen hat konnte ich echt nur den Kopf schütteln: Der Regisseur denkt echt, der kratzt an Hitchcock und Carpenter???
Der Film war einfach nur scheiss: Langweilig, uninspiriert und ich hab echt nicht verstanden was der jetzt sagen sollte.
Rose McGowan sah hier übrigens zum fürchten aus! BotoxExtreme..... Das Gesicht fast schon gephotoshopt, Säcke unter den Augen und aufgespritzte Lippen, bei denen man das Gefühl hatte Sie wurden von Geena Davis transplantiert. Neee, also echt jetzt :D

Sleep Tight :d2:
Wenn einer der beiden Rec-Regisseure auf Solo-Pfaden wandelt darf man echt gespannt sein: Und der Film geht in eine ganz andere Richtung (wer The Resident gesehen hat: Er geht in etwa dahin). Bitterböse bis zum Schluss war der Film wirklich gut - auch wenn er bei mir wohl eher ein One-Timer ist. Dennoch schön Ihn auf der grossen Leinwand gesehen zu haben.

Chronicle :d1:
Ich glaub es ist allgemeine bekannt, das ich KEIN Handkamera-Fan bin - von daher hat es ein Film wie Chronicle schon von vornerein schwer mich zu überzeugen.
Umso erstaunlicher das der Film einfach nur Scheiss-Fett ist!!! Das ist eine unglaubliche Bombe inklusive einem absoluten Bombast-Finale!
Ich glaub da waren wir auch alle einer Meinung ;9

Rec3: Genesis :d1:
Rec fand ich recht gut, Rec2 noch so gut - aber Teil 3 ist für mich der absolut geilste Teil der Reihe!
Am Anfang wird noch vom wahren Kino/Filmemachen geredet und das ist auch der Übergang von Handkamera am Anfang zu normaler Kamera im späteren Verlauf.
Wer Rec also nur wegen der Handkamera mochte wird vielleicht enttäuscht sein - aber in meinen Augen hat der Film extremst davon profitiert.
Am Anfang kommen noch jede Menge komödiantische Elemente so das man sich trotz des Themas ab und an beömmelt - aber im weiteren Verlauf wird der Film deutlich ernster und in der zweiten Hälfte wird auch ordentlich gesplatter. Für mich einfach nur grandios und von daher für mich der beste Teil der Reihe.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.222
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #88 am: 02. April 2012, 02:08:38 »
Tag 2 war deutlich durchwachsener. Es begann mit annehmbaren animierten Prodigies, die aber eher ein Onetimer waren, einem auf Film gebannten Fragezeichen mit dem nicht nachvollziehbaren Titel Love, bei dem ich wohl nie wissen werde, was er mir sagen wollte, französischem Livid der visuell ansprechenden, inhaltlich später aber eher verwirrenden Art, einem We need to talk about Arschlochkind, der einen letztlich ratlos zurück lässt, und endete mit Schmierentheater Bizarre, der sich von semiprofessioneller Bedeutungslosigkeit tatsächlich noch zu himmelschreiender Scheisse entwickelte. Hätten die Veranstalter stattdessen die Reihen abgeschritten und den Zuschauern zum Abschluss noch mit schallendem Gelächter ins Gesicht gepisst, hätte es in etwa die selbe Wirkung gehabt, wäre aber schneller überstanden gewesen. Mehr dazu später.

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.214
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #89 am: 02. April 2012, 11:29:44 »
Samstag: Fantasy Filmfest Nights

:kino:
Juan of the Dead :7:
Yes, der Film konnte halten was der Trailer versprochen hat. Sieht enorm hochwertig aus, bietet sausympathische Charaktere gespielt von einem tollen Cast, das Ganze in wunderbarer Kulisse von Havanna. Was will man mehr? Gut, vielleicht ein Drehbuch, das auch die letzten holprigen Widrigkeiten ausgebügelt hat, denn die Dramaturgie hat nicht gerade dem klassischen Muster gefolgt, sondern ging etwas auf und ab. Aber hey, für ein Länderdebüt war das eine 1A Leistung!

:kino:
Rosewood Lane :3:
Rosewood Lame, Rosewood Shame, Rosewood Pain – whatever.
So eine Grütze die an Banalität nicht zu unterbieten ist (dachte ich zu dem Zeitpunkt :D aber dazu später mehr). Langweiliges Drehbuch, todlangweiliges Konzept & Idee, schlechter Cast (Psycho Paperboy war werde gruselig noch sonst was), …
Frau zieht in Straße (unschwer zu erkennen, nachdem in jeder zweiten Einstellung das Straßenschild eingeblendet wird) und wird vom Psychozeitungsjungen auf seinem BMX terrorisiert. Klingt behindert, ist es auch. Soll irgendwie creepy wirken wie er dumm durch die Gegend radelt. Mission failed.
Den Film hätte die Duschszene mit Rose MacGowan retten können – doch leider wird genau dann der Strom abgedreht. Schade für den Film, die Szene hatte das größte Potential :lol:

:kino:
Sleep tight :7.5:
Die Spanier haben es einfach drauf. Kleiner, fieser Bastard in bester spanischer Manier inszeniert. Das heißt coole Location (klassischer spanischer Stilbau), markanter Cast (Mann mit Halbglatze und fetten Augenbrauen + scharfe Senorita) & Charaktere (evil Hausmeister galore) sowie ein spannender und fieser Plot.
Nach dem Film überlegt man es sich doppelt und dreifach einer Vertrauensperson den Schlüssel zur Wohnung verwalten zu lassen ;) 

:kino:
Chronicle :8.5:
BOMBE!
Ich bin ja wie Sascha kein besonderer Fan von Mockumentaries und Found-Footage-Filmen. Ich hatte dennoch schon einen guten Film erwartet, aber das hier war eine Bombe.
Extrem bannend (man neigt nach einer halben Stunde dazu nicht mehr nach seiner Coke zu greifen, sondern sie mit ausgestrecktem Arm versuchen zu sich fliegen zu lassen :D) und einfach frisch. Die super sympathischen Charaktere (selbst der etwas dunkler angehauchte Psychoboy des Trios ist durch seine Vorgeschichte irgendwo ein Sympathieträger) werden von ebenso sympathischen und unverbrauchten Youngsters gespielt. Der Plot ist überraschend konsequent und es werden im Laufe der Story keine Gefangenen gemacht. Der gesamte Plotverlauf ist einfach super, begonnen mit dem herrlich lustigen und zugleich mit ernsten Tönen gespickten Anfang in dem die Teens ihre Kräfte für kleine Witzeleien missbrauchen, bis hin zum brachialen Finale bei dem Seattle in Schutt und Asche gelegt wird. Ein Ausmaß, das man keineswegs erwartet hatte nach den Trailern – ein positives Beispiel dafür dass nicht zuviel vorweggenommen wurde – auch wenn ich sagen muss, dass vom witzigen Part zu Beginn, als noch Unfug mit den Kräften getrieben wird schon sehr viel im Trailer gezeigt wurde.
Ganz, ganz fetten Daumen nach oben für das Festival Highlight 2012!

:kino:
[Rec3] Genesis :7.5:
Überraschung! Dass der Teil neue Wege geht in Sachen Kamera wurde ja vorweggenommen. Und ich kann vorwegnehmen, dass es super gelungen ist und der Reihe auch dabei geholfen hat zu vermeiden, dass ein endloser Aufguss des immer gleichen daraus wird.
Und ja, er war teils echt lustig und keine Sorge, auch das steht dem Film super, da es niemals albern wird.
Gesplattert wurde ordentlich und nebst der üblichen spanischen Konsequenz in Sachen Storyverlauf gibt es ein heiß ersehntes Revival der guten alten Kettensäge. Und das war schon längst überflüssig, denn aus der Mode kommt sie wohl nie :D


Sonntag: Fantasy Filmfest Nights

:kino:
The Prodigies :5:
Bin leider in der Mitte mal 5-10 im Dämmerschlaf versunken und konnte dann kaum noch folgen was Inhalte und Motivationen anging.
Optisch war ich sehr angetan von, da der eigene Look der beste Weg war aus dem Wettbewerb mit Big Budget Animationsfilmen zu treten. Das 3D empfand ich dagegen, besonders für einen Animationsfilm reichkich flach. Wirkte dadurch sehr eigen und aber auch hochwertig. Besonders toll waren Bewegungen umgesetzt, große Klasse.
Ansonsten aber halt nicht meine Baustelle.

:kino:
Love :5:
Puh, enttäuschend. Hat gut begonnen mit einer one-man show, durchaus philosphischen Exkursen in den Bürgerkrieg und einem überzeugenden Hauptdarsteller in klaustrophobischem Setting. Leider verfolgt der Film diesen Pfad nicht bis zum Ende und anstatt Ansätze zu bieten schlägt er lieber den Weg der gezielten Verwirrung ein. Sorry, aber hier wurde mit Verwirrung kaschiert und Anspruch vorgegeben wo ich nur ein großes Fragezeichen sehe. Und da sollte man den Fehler nicht begehen und dies sofort mit Anspruch verwechseln.

:kino:
Livid :5:
Leider wie befürchtet: nichts für mich. Suspense, Mystery, Ghost, Haunted House Stories sind einfach nicht mein Genre.
Das Set & Creature Design war ganz hervorragend, aber er hat seine Wirkung bei mir verfehlt: ich fand es einfach nicht gruselig.
Am ehesten fand ich ihn mit James Wan’s Dead Silence vergleichbar, den ich ähnlich durchschnittlich fand.
Gegen Ende wird noch ein paar Mal auf die Splatterschiene geshiftet was dem Film auch sehr gut steht, aber unter dem Strich für mich nicht rettet.

:kino:
We need to talk about Kevin :6.5: - :7:
Bester Film an einem sehr schlechten FFFN Tag.
Sehr spannend (im Sinne von interessant-spannend, nicht „thrilling“-spannend) inszeniert, da bis zum Schluß sich das Ende und der Beginn annähern und im zentralen Event kulminieren. Sehr interessant, da das Leben davor (die Gründe) und das Leben danach (die Auswirkungen) in einem Film parallel montiert gezeigt werden.
Auch wenn ich sie nicht gerne sehe, spielt Tilda Swinton ihre Rolle als zuerst verzweifelte Mutter eines gestörten Kindes ganz hervorragend. Hier wird bis 5 mit Absicht in die Windel gekackt, das Spielen verweigert und mit geradezu erwachsener Präzision wunde Punkte in der Psyche getroffen und ausgenutzt, verletzende Kommentare abgepfeffert die selbst Erwachsene bis ins Mark treffen.
Guter Film, wenn auch sehr nüchtern und dadurch auf jeden Fall ein on-timer.

:kino:
Theatre Bizarre :1:
Fängt schwach an und verliert dann nochmal ganz stark :lol:
Die Rahmenhandlung im Theater ist noch ganz trashig charmant inszeniert mit Udo Kier, aber der erste Kurzfilm Mother of Toads lässt schon keine Zweifel aufkommen, dass hier nicht viel zu erwarten ist. Bietet aber noch ganz netten Trash Charme. Buddy Giovinazzo in seinem Berliner Kurfilm I love you setzt dann die Meßlatte nochmals gekonnt ein gutes Stück nach unten, nur um die Arena zu öffnen für Tom Savini, der ein Kurzfilmchen abliefert, das man im nettesten Fall noch als Trash bezeichnen kann. Die mittig platzierte 4. Episode The Accident ist eigentlich ein sehr rührend und emotional inszenierter Kurzfilm, der aber alleine schon dadurch so derart fehlplatziert ist, dass er dem Projekt Theatre Bizarre auch nicht weiterhelfen kann.
Liegen wir hier noch in etwa auf Augenhöhe mit Rosewood Shame, so geht der Fall ins Bodenlose erst noch los. Was Karim Hussain mit seiner Kurzgeschichte sagen will ist ein einziges Rätsel und der größte ärgerliche Humbug, den ich seit langem gesehen habe. Frau killt Penner und transportiert mit Hilfe einer Spritze deren Leben das in dem Augenblick durch die Augen flashed durch eine Spritze in das eigene Auge.
Gut, war beschissen, aber SWEETS war dann einfach nur noch zum Haareraufen. 15min lang nervige hässliche Menschen beim maßlosen Fressen zuzuschauen bediente höchstens einen seltsamen Fetisch des Regisseurs, MICH hätte es zum rausgehen bewegt, wenn dieser shice nicht ohnehin bald vorbei gewesen wäre. Mit Anstand dann noch zu Ende gebracht muss ich sagen: ein neuer Tiefpunkt wurde erreicht und sogar das legendäre Shock aka Schmock aka Shit Labyrinth wurde deutlich unterboten :confused:


Tag 1 war wirklich sehr gut und konnte bis auf eine Ausnahme ein durchwegs sehr gutes Level halten, auch wenn keine klassische FFFN Bombe dabei war.

Tag 2 war durch die Bank weg durchschnittlich und konnte mit Theatre Bizarre einen sehr ärgerlichen Tiefpunkt beitragen.


Unterm Strich also gerade noch OK bis gut!
« Letzte Änderung: 02. April 2012, 11:30:03 von EvilEd84 »

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #90 am: 02. April 2012, 15:21:29 »
FFFN - Tag 2 Leider ein eher enttäuschender Tag...

The Prodigies 3D :d2:
Für mich eigentlich der beste Film des Tages. Zwar nicht perfekt und an der einen oder anderen Stelle hätte man sicher mehr machen können - aber dennoch ein sehenswerter Animationsfilm.

Love :d3:
Einen richtigen Film hatte ich eigentlich gar nicht erwartet - sondern eher so etwas wie Forsenses. Stattdessen gab es einen Film mit so etwas wie Handlung der ab und an von Musik von Angels & Airwaves unterlegt war. Leider war die Handlung sehr krude um Sie durchgängig nachvollziehen zu können. Nachdem ich mir die Synopsis bei Wikipedia durchgelesen habe verstehe ich die Intention zwar besser; aber so wirklich gut war Sie meiner Meinung nach nicht ausgearbeitet. Für mich definitiv ein One-Timer.

Livid :d3:
Obgleich ich mit Inside ja 0 angangen konnte war ich auf den Film der beiden Inside'r sehr gespannt - zumal er in der Fachpresse sehr gelobt wurde.
Aber so ganz konnte mich Livid leider nicht überzeugen: Das erste Drittel war recht gut. Das zweite Drittel hat ein wirklich gruseliges Szenario erschaffen - was aber leider nicht konsequent genutzt wurde um Grusel und Spannung zu erzeugen. Das letzte Drittel driftet mir zu sehr am Rad. Was soll mir das alles sagen? Um was geht es hier eigentlich? Und wie zum Geier soll ich das Ende verstehen? Wirklich schade, denn der Film hatte verdammt gute Ansätze und zum Teil visuell wirklich was erschaffen. Da wäre viel mehr drin gewesen - so bleibt der ganze Film leider zu unausgegoren.

We need to talk about Kevin o.B.
Den Film möchte ich nicht bewerten, da ich mit so "Kino Kontrovers"-Sachen eigentlich nicht wirklich was anfangen kann.
Ich mach's mal kurz und sag es so: Es war ein durchaus guter Film mit einer starken Hauptdarstellerin. Aber auch ein One-Timer und so wie bei Love wäre das eigentlich eher ein Film für das FFF gewesen als für die Nights.

The Theatre Bizarre :d4:
Oh Shit, was schreib ich da jetzt ohne Angst haben zu müssen, das meine Mitseher mich dafür an ein Erschiessungskommando überstellen  :uglylol:
Die erste Episode fand ich wirklich gut - unsagbar trashig - aber durchaus sehenswert. Teil 2 lebte von dem deutschen Szenario und punktete eben damit ein wenig. Die dritte Folge von Savini fing sehr gut an und hatte sogar Debbie Rochon mit an Bord - aber am Ende driftete Sie in Richtung Enttäuschung. Folge 4 hat mal 0 reingepasst. Folge 5 hatte eine gute Grundidee aber extrem kacke umgesetzt. Folge 6 hat versucht vom Ekelfaktor zu leben - das war aber nicht geglückt.
Vom Prinzip her ging das Ganze schon sehr an eine etwas splatterige, billigere Variante von der Serie "The Hunger" aka Begierde.
Wer mit der Serie was anfangen konnte sollte durchaus mal einen Blick riskieren - dann aber eher aus der Leihe. Das ist kein[/] Film für eine Blindkauf :!:
« Letzte Änderung: 02. April 2012, 15:21:41 von skfreak »

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.674
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #91 am: 02. April 2012, 19:51:59 »
Okay, dann will ich auch noch mal schnell meinen Senf zu den Filmen der Fantasy Filmfest Nights 2012 abgeben.
Ich werde mich recht kurz halten und im Grunde kann ich fast alles so von Matze übernehmen. Auch bei den Bewertungen liegen wir oft gleich oder nahe beieinander.
Schlussendlich kann ich mich meinen Jungs auch nur anschließen. Der erste Tag war cool, der zweite konnte die Erwartungen leider nicht erfüllen.



Juan of the Dead :7:
War eine echte Überraschung und es hat einfach nur Spaß gemacht den Kubanischen Pendants von Simon Pegg und Nick Frost beim Kampf gegen die Zombies zuzusehen. Nicht großartig aber auf jeden Fall witzig, blutig und schwer unterhaltsam.


Rosewood Lane :3:
Zwei Wörter: Total belanglos.


Sleep Tight :7.5:
Wow, die Spanier sind einfach nur gut. Ein reiner Thriller ohne Horrorelemente (Horror hatte ich eigentlich erwartet) der sehr spannend aufgezogen eine wirklich perfide Story erzählt. Zudem mit klasse Darstellern an Bord. Guter Film!


Chronicle :8.5:
Der beste Streifen des Festivals! Es sollte sich wirklich keiner das offizielle Deutsche Kino-Release Ende April entgehen lassen!


[REC] 3: Genesis :8:
Schon anders als die beiden Vorgänger aber nicht schlechter. Okay, sicherlich nicht mehr so schockierend und spannend, dafür aber ausgesprochen blutig und schwer unterhaltsam. Klasse dritter Teil der auch mal die Kettensäge auspackt wenn es sein muss. Auch hier eine uneingeschränkte Empfehlung an alle Fans.


The Prodigies 3D :5:
Nicht schlecht aber auch nicht wirklich gut. Zum Vergleich hat mir der Animationsstreifen Renaissance deutlich besser gefallen. Das 3D war auch eher so lala.


Love :5:
Konfus. Teils tolle Bilder in Verbindung mit dem OST aber kapiert habe ich ihn nicht. Matze hat es ziemlich auf den Punkt gebracht und was er auf den Nights zu suchen hatte erschließt sich mir leider auch nicht.


Livid :7.5:
Boah mann mann mann. Ich weiß nicht. Das Ding hatte bei mir lange Potential zu einer :9:. Optisch fand ich ihn sau stark! Wie gewohnt der geniale, kalte Französische Look (love it!) und eine langsame aber sehr spannende Einführung. Dann geht es in das Haus und ich muss sagen ich habe noch nie in meinem Leben so ein gruseliges Haus in einem Film gesehen! Doch irgendwie hätte dann eine Stelle kommen sollen, an der er durch zündet und das passiert leider nicht. Die Shocks sind ganz cool, die Effekte sehr blutig, das Setting genial aber einige "komische/unpassende" Szenen und das Ende haben ihn mir letztlich etwas vermiest. Ich fand ihn dennoch gut aber das ist nüchtern betrachtet sogar schon zu wenig denn er hatte für mich das Potential zu DEM  gruseligsten Filme der letzten Jahre und das hat er im letzten Drittel leider verspielt. Sehr schade! Aber hey, ich fand ihn sicherlich noch am besten von unserem Quartett und ich bin gespannt wie er mir bei Zweitsichtung (wird gekauft) gefällt.

We need to talk about Kevin :6:
An sich ein guter Film. Toll gespielt von allen Darstellern (ganz besonders Tilda Swinton liefert eine grandiose Performance ab) und definitiv einer dieser Streifen die man eigentlich sogar höher bewerten müsste, den man aber einmal gesehen nicht noch einmal sehen muss. Ein klassischer, guter "One Timer".


The Theatre Bizarre :1:
Auch hier haben Matze und Pierre eigentlich schon alles gesagt. In meinen schlimmsten Albträumen hätte ich es mir nicht ausgemalt aber der unsagbar beschissene Schock Labyrinth (FFFN 2010) wurde von diesem DRECKSFILM (!!!) sogar noch unterboten und die Note welche ich hier zücke sagt aus, es ist der schlechteste Film den ich jemals gesehen habe denn eine :1: habe ich tatsächlich noch nie gezückt. Der Bodensatz der Nights wurde hiermit erreicht und ich persönlich empfand es als eine Frechheit so einen Dreck zu zeigen. Wäre ich nur früher aus dem Saal gegangen, dann hätte ich meine Bahn noch bekommen und wäre eine Stunde früher zu Hause gewesen. Sowas vermiest einem echt etwas die Freude auf so einen tollen Event...
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #92 am: 03. April 2012, 07:58:46 »
Hier mal zwei 3er Gruppenbilder. Matze war irgendwie grad nicht auffindbar ^^
Es gibt aber noch eines mit uns allen 4 - das wird Markus sicher noch posten :D


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.474
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #93 am: 03. April 2012, 08:54:09 »
"voll verschoben" :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #94 am: 03. April 2012, 13:58:52 »
Ihr seht so gelangweilt aus, war das am zweiten Tag? :D

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #95 am: 03. April 2012, 14:00:18 »
Ihr seht so gelangweilt aus, war das am zweiten Tag? :D

Jaaa, sieht man - gell ? :p

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.674
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #96 am: 03. April 2012, 14:13:39 »
Danke für die Bilder. Ich hab auch noch eins...


Vergangenen Sonntag in Frankfurt auf den Fantasy Filmfest Nights.

Von links nach rechts...
SleepTightCrank, RosewoodEd84, We need to talk about nemesis, skfreak of the Dead

(klick zum vergrößern)


 :)
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.222
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Fantasy Filmfest Nights 2012
« Antwort #97 am: 03. April 2012, 16:47:58 »
Danke für die Bilder. Ich hab auch noch eins...


Vergangenen Sonntag in Frankfurt auf den Fantasy Filmfest Nights.

Von links nach rechts...
SleepTightCrank, RosewoodEd84, We need to talk about nemesis, skfreak of the Dead

(klick zum vergrößern)


 :)

Das war unmittelbar vor dem Resident Evil: Retribution-3D-Trailer, und ich hatte im Urin, dass der kommt. Deswegen die Vorfreude in den Klüsen. Meinen Ofenrohrständer danach hat man Gott sei Dank nicht fotografiert.  :D

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 30 Abfragen.