Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread  (Gelesen 266055 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.355
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4625 am: 12. Januar 2019, 19:37:53 »
Für mich zur Bestätigung habe ich gerade auf der Autobahnfahrt etwas ausprobiert.

Folgendes Diagramm zeigt 8 Balken. 4 Balken mit 150 km/h. 4 Balken mit 90 km/h. Tempomat.



Balken 1-4: 9l - 6l - 8,4l - 6,5l   MW= 7,5L (leicht aufgerundet)
Balken 5-8: 12l - 9 l 10,5l - 13l   MW= 11,1L (leicht abgerundet)

Diese Differenz von 60 km/h macht bei meinem Auto also eine Differenz im Verbrauch von 3,6 Litern aus.

Zusätzliche Infos zur Fahrt:
Bei 150 km/h musste ich zufällig einmal auf 120 km/h rollen lassen und wieder auf 150 km/h beschleunigen. (Aber so ist das eben beim schneller fahren!)
Bei 90 km/h habe ich den Tempomat nicht angerührt.

Ich bin dann noch weiter so gefahren. Dabei hat sich dann folgendes Diagramm ergeben:



5l - 7,5l - 7l - 11l - 4l - 7l - 3,5l - 9l   MW= 6,75L
Mit einbeziehen der vorigen 4 Balken  MW= 7L

Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass dieser Wert repräsentativer ist (mehr Werte), und ich hier mit 7 Litern rechne
und gleichzeitig davon ausgehe, dass der 11.1 Liter Wert bei 150 km/h das Minimum sind (da nur sehr wenige Autos auf der Straße waren),
dann würde ich mindestens 4 Liter mehr im Schnitt brauchen um 60 km/h mehr auf die Straße zu bekommen.
Und das bei 90 auf 150.von 130 auf 190 verhält sich das nochmal anders. Da wären es wohl 5+ Liter Differenz!
Ich bin auch kurz einmal konstant 180 km/gefahren und habe ca. 13 Liter angezeigt bekommen.

Und nichts anderes steht auch in dem Artikel, den ich in meinen vorletzten Post geklatscht habe.
Bloß, dass hier sogar noch der Vergleich Benziner-Diesel "gefahren" wurde.
Und mit mehreren unterschiedlichen Automobilklassen/Derivaten unterschiedlicher Hersteller.

Ich habe ja Spaß an solchen Dingen. Aber ich sollte demnächst wohl wieder mehr Spaß am Fahren selbst haben und weniger auf den Verbrauch schauen. :)

wieso soll mir das 180 fahren vergehen? Ich bin die Strecke Würzburg Berlin damals komplett Abends durchgefahren mit 160 bis 170 und lag bei 7 Litern, und das NICHT im Durchschnitttsverbrauch. War mit meinem BMW, der wird sich aber ebenso als 2 Liter mit 10 PS weniger als der Skoda und 9 Jahre älter ja aber nicht viel nehmen.

Wieso Du eine M Version kaufst erschließt sich mir nach allem was Du so schreibst nicht ansatzweise. ;) Und nochmal, ich legitimiere keine Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten.

Ach natürlich vergeht dir nicht der Spaß. Soll es auch nicht. Aber du könntest mit einem sparsameren Fahrstil eben einiges an Tank-Geld einsparen!
Warum ich den M gekauft habe hat folgende Gründe, die ich glaube schon erwähnt zu haben:
- Aufpreis zum 125i (mit deutlich weniger Leistung und teilweise ganz anderen Bauteilen wie z. B. dem Bremssystem) war lediglich ca. 2.000€
- Der M140i hat den wohl letzten Reihen-6-Zylinder in einem 1er BMW (und ggf. sogar überhaupt, wenn die aktuellen Modelle auslaufen)
Ich fahre jetzt also sicherer. Habe ein schöneres Auto. Kann ab und zu so richtig Spaß haben damit. Und der Wiederverkaufswert ist voraussichtlich sehr gut.
Zudem lässt sich eben auch dieser relativ sparsam Fahren und liegt noch immer ungefähr im Durchschnitt aller aktuell erhältlichen Neuwagen. (Bei dieser A++ Clusterung)

Und vom Legitimieren von Straftaten oder ähnlichem habe ich doch nix gesagt.
Oder meintest du das Unfallrisiko bei erhöhter Geschwindigkeit? Aber das wäre ja kein Vorwurf. Das ist ein Fakt.

Welchen BMW bist du denn bei der Fahrt Würzburg-Berlin gefahren wenn ich fragen darf? :)

Wenn es bei dir aber wirklich nur so wenig ausmacht, dann würde ich auf alle Fälle auch mehr Gas geben auf der Autobahn. Verständlich. :D
« Letzte Änderung: 12. Januar 2019, 19:39:16 von Freddy »
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.540
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4626 am: 12. Januar 2019, 19:48:28 »
Ich vergleiche sicher nicht meinen Diesel mit Deinem 4 Liter Benziner, das wäre sinnfrei. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, und ich weiß ja wie oft ich Tanke bei was für einer Kilomdterleistung pro Füllung. Obendrein hast Du mit einer Sache Recht: ich Krieg den Verbrauch einiges höher, und zwar wenn ich wirklich Anschlag fahre, was dann aber mit 220 bis 230 nochmal 40 bis 50 kmh mehr wären. DAS Stelle ich nicht in Frage. Auch kommt es darauf an wo man so fährt, Flachland oder Hügelland...

Das war damals mit einem 3.20d Automatik Baujahr 2005, aber alleine ohne Gepäck bei fast völlig freier Bahn. Also viel Bremsen und wieder Beschleunigen war da nicht nötig.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.355
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4627 am: 12. Januar 2019, 20:38:04 »
Interessant. Hm dann habe ich wohl einfach kein Gefühl für den Diesel und verstehe auch deine Kritik am Autobild-Vergleich.
Denn dann verstehe ich nicht, wie der 525d dann bei einem Tempo von 180km/h auf die dort angegebenen angeblichen 12,1 Liter kommt?! :lol:
Aber ich würde das eigentlich gefühlt so bestätigen, wenn ich mit meinem 1er Benziner bei gleichem Tempo heute ca. 13 gebraucht habe.

Meine Fahrt war heute mit 30kg an gepäckt und halber Tankfüllung. Nur noch als Ergänzung. :)
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.540
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4628 am: 12. Januar 2019, 21:52:48 »
Also bei nem 5.25d kann ich mir das trotz hohem Eigengewicht nicht wirklich vorstellen. Wenn da jetzt 9 oder maximalst 10 stehen würde... wie sieht denn der Verbrauch bei den Dieslern hier aus!? Greg, Alex, Markus...?

Ich hab nen 65 Liter Tank, fahre den immer fast leer vorm Tanken und daher weiß ich geht genau was ich brauche.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.810
    • Show only replies by Thomas Covenant
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4629 am: 13. Januar 2019, 15:12:32 »
Ich fahre aktuell einen 2.o TDI Quattro A5 Cabrio Euro 6.
Jeden Tag 130 km Mix Autobahn und Landstrasse. Mach mir nen Spass drauss den möglichst größten Spareffekt beim Fahren zu Erzielen ohne zum Verkehrshindernis zu werden.
Richtgeschwindigkeit einhalten und viel Tempomat mit Distanzhaltung.
Wenn ich volltanke erscheint mittlerweile eine Reichweite von 1050 km mit einer Tankfüllung.
Am Ende liege ich so,zwischen 900 un 1000 km.
Der Tank hat glaub ich 65 Liter.
Das is schon geil.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 33.892
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4630 am: 13. Januar 2019, 16:25:45 »
Wow?

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.540
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4631 am: 13. Januar 2019, 18:22:38 »
jo das is bei mir ähnlich, aktuell komme ich auch 850 rum bis ich Tanke. Da is aber normal ja noch bissel was drin. Maximum war mit dem BMW damals 1.320 km mit einer Füllung :D ich bin zum Gardasee, dort noch rumgekurkt ohne Ende u d einen Tag vorm Heimfahren ne Woche später wieder getankt. War auch ein 65 l Tank wie beim Superb aktuell auch. Da hab ich's aber über 1100 noch nicht gebracht.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.355
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4632 am: 13. Januar 2019, 23:01:50 »
Ich fahre aktuell einen 2.o TDI Quattro A5 Cabrio Euro 6.
Jeden Tag 130 km Mix Autobahn und Landstrasse. Mach mir nen Spass drauss den möglichst größten Spareffekt beim Fahren zu Erzielen ohne zum Verkehrshindernis zu werden.
Richtgeschwindigkeit einhalten und viel Tempomat mit Distanzhaltung.
Wenn ich volltanke erscheint mittlerweile eine Reichweite von 1050 km mit einer Tankfüllung.
Am Ende liege ich so,zwischen 900 un 1000 km.
Der Tank hat glaub ich 65 Liter.
Das is schon geil.

Das finde ich super. Das mache ich aktuell eigentlich genauso.

Kannst du für uns dann vielleicht mal deinen aktuellen Durchschnittsverbrauch durchgeben? Der dürfte nach deinen bisherigen angaben ja irgendwo bei 6,X liegen.
Und vielleicht kannst du den Tempomat für ne Weile auf 180-190 km/h stellen und dann kurz den Verbrauch beobachten? :D Natürlich ist auch eine etwas niedrigere Geschwindigkeit schon hilfreich.
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.596
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4633 am: 14. Januar 2019, 08:27:01 »
Im Durchschnitt komme ich auf ~ 750-850 km mit einem 59/60 Liter Tank.

MB E-Klasse 220 T-Modell.
An Arbeitstagen ~180km hauptsächlich Autobahn.
Dazu noch etwas Stadt und sonstige Fahrten in der Freizeit.

Wenn ich mal schnell fahre gehen da gerne 7+Liter durch.
Allerdings fahre ich meistens deutlich gemächlicher und wenn ich Hörbücher oder Podcast höre, dann eigentlich nur 100 bis 130 beim Überholen.
(fun fact: brauche auch dann keine 5 Minuten länger für die ~90 km Strecke, je nach Verkehr nicht mal 2-3)

Und da mache ich mir auch meistens den Spaß daraus möglichst effizient zu fahren.
Das Optimalste was mein Boardcomputer bisher angezeigt hat, war eine Rückfahrt mit einem Durchschnittsverbrauch von 4.7 (4.6) Liter auf 100km.
Was für einen 2000kg Kombi ganz ordentlich ist.

Mein Durchschnitt über die letzten 20tkm liegt bei 5.9 Liter.
Mein selbst gesetztes Ziel sind 5.7l.
Dazu muss ich mir allerdings den durchschnittlich einen Tag in der Woche verkneifen wo ich dann doch mal über 180 km/h fahre, wenn es die Situation hergibt.

Aber mein aktueller Wagen verführt auch mehr zum entspannteren Fahren.
Wenn ich alle zwei Monate mal den BMW X1 von meinem Vater zwei Tage fahre (meine Mutter fährt damit nur 1xWoche zum Einkaufen), sieht das anders aus.
Der Wagen verführt andauernd zum schnell fahren.
Sehr starker Dieselmotor, weiß ehrlich gesagt gar nicht welcher..  :redface:. Auf jeden Fall deutlich kräftiger als mein 2,2 Liter 170 PS.
Dazu sehr direkter Antritt durch den Vierrad Antrieb, M-Fahrwerk,...
Bin da jedes mal selbst überrascht (und teilweise erschrocken) wie ich unbewusst ziemlich schnell fahre und wie schnell man da über 200 auf der Uhr hat ohne es direkt zu bemerken.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Masterboy

Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4634 am: 14. Januar 2019, 08:47:16 »
Ich habe den E220 mit 170 PS (BlueTec) und dem großen 80 Liter Tank.

Ich schalte nach Anlassen des Motors immer! den ECO-Modus aus und das Getriebe auf "Sport". Mit einer Tankfüllung komme ich so 1000-1100km je nach Strecken. Im Schnitt (ich habe den Bordcomputer seit Anbeginn nicht resettet verbraucht er 7,2 Liter / 100km. Ich fahre wie es mir gerade passt, oft aber auch schnell dort wo es erlaubt ist. Die Durchschnittgeschwindigkeit liegt irgendwo bei >60 km/h.
« Letzte Änderung: 14. Januar 2019, 08:47:38 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.540
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4635 am: 14. Januar 2019, 10:07:29 »
Ich fahre aktuell einen 2.o TDI Quattro A5 Cabrio Euro 6.
Jeden Tag 130 km Mix Autobahn und Landstrasse. Mach mir nen Spass drauss den möglichst größten Spareffekt beim Fahren zu Erzielen ohne zum Verkehrshindernis zu werden.
Richtgeschwindigkeit einhalten und viel Tempomat mit Distanzhaltung.
Wenn ich volltanke erscheint mittlerweile eine Reichweite von 1050 km mit einer Tankfüllung.
Am Ende liege ich so,zwischen 900 un 1000 km.
Der Tank hat glaub ich 65 Liter.
Das is schon geil.

Das finde ich super. Das mache ich aktuell eigentlich genauso.

Kannst du für uns dann vielleicht mal deinen aktuellen Durchschnittsverbrauch durchgeben? Der dürfte nach deinen bisherigen angaben ja irgendwo bei 6,X liegen.
Und vielleicht kannst du den Tempomat für ne Weile auf 180-190 km/h stellen und dann kurz den Verbrauch beobachten? :D Natürlich ist auch eine etwas niedrigere Geschwindigkeit schon hilfreich.

Du wirst keinen Diesel finden, der bei 180 über 11 Liter braucht ;) das braucht nichtmal der 3,2 Liter GLC meines Schwagers bei 180
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.355
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4636 am: 14. Januar 2019, 18:05:43 »
Ja komisch ich will es ja glauben. Aber die meisten Artikel die ich im Netz so finde sagen halt einfach etwas anderes. Beispiel:
http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/spritverbrauch-im-test-so-viel-kostet-uns-der-bleifuss-a-787848.html

In dem Artikel kommen Sie Dank Bleifuß bei einer langen Strecke auch auf "9,7 Litern pro 100 Kilometer".
Und hier ist auch wieder der Stadt und normale Verkehr mit eingerechnet. Nur Autobahn also zwangsweise auch über 10 Liter.
Also unter 9 Liter bei Geschwindigkeiten >=180km/h habe ich noch immer nirgends gelesen/gesehen.

Da muss doch dann auch irgendwo ein Test gefahren worden sein bei dem deine angegebenen <8Liter geschlagen werden.

Hier gibt´s ne schöne Tabelle:
https://www.autobild.de/artikel/grosser-verbrauchstest-947126.html

"Günstiger für Schnellfahrer sind Diesel. Ein Vierzylinder liegt zwischen 10,8 (Dacia Logan) und 16 Litern (Skoda Superb), selbst eine schwere E-Klasse gibt sich mit 14,4 Liter Diesel relativ genügsam."

"Unsere Versuchsreihe mit einem Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi (140 PS) zeigt, wie unterschiedliche Transportaufgaben den Dieseldurst des sparsamen Selbstzünders nach oben peitschen.
Mit 160 km/h über die Strecke gejagt, wurden fast sechs Liter mehr verbraucht."

Edit:
Ich glaub es jetzt aber einfach, dass bei einem sparsamen Dieselmotor der eben so ausgelegt ist auch bei Tempo >180km/h <8Liter Verbrauch möglich sind.
Einen recht passenden Diesel hast du dir dann da ja ausgesucht, Marco! Aus die Maus. :D Ich kämpfe jedenfalls weiter bei Tempo 120 (mit gelegentlichen Ausnahmen.. :D ) mit der 8er Marke. Weils auch Spaß macht. :)
« Letzte Änderung: 14. Januar 2019, 18:44:53 von Freddy »
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.540
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4637 am: 20. Januar 2019, 21:03:45 »
Also gestern hab ich's explizit ausprobiert... A7 von Auffährt Gramschatz bis Ausfahrt Bad Kissingen im Grunde bis auf 2 km Baustelle grob 40 km mit 180 gefahren. Ich ziehe dabei die 3 km bis zur Autobahn mal ab, die 15 weiter nach Bad Kissingen habe ich die Messung nicht mehr eingerechnet. Und das ist NICHT der Schnitt over all, sondern der Schnitt für diese Fahrt, den kann ich anzeigen lassen. Der Verbrauch lag bei 8.6 Liter auf 100 km und zudem ging das durch die Rhön, also Berg u d Talbahn.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.355
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4638 am: 21. Januar 2019, 16:04:58 »
Das ist nachvollziehbar. Berg und Tal hebt sich imo (fast) auf, sofern der Ankunftsort auf derselben Höhe ist wie der Abfahrtsort.
Sparsame Kiste hast du da auf jeden Fall! Zudem ist ja jetzt Winter. Kälte und Winterreifen brauchen natürlich nochmal einen Tick mehr Sprit.
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.540
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4639 am: 21. Januar 2019, 18:56:46 »
Ich hab Allwetterreifen drauf, somit nimmt sich das eher nix. Aber insgesamt geht's dorthin von mir aus tendenziell bergauf, zurück dann bergab, war aber nach der Therme zu müde für sowas :D wie gesagt Krieg ich den sicher auch über 10 Liter, dann aber Bleifuß was die Karre hergibt also so 230 rum
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.369
  • "The Feminist"
    • Show only replies by EvilEd84
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4640 am: 22. Januar 2019, 00:12:13 »
Auf Netflix: Dirty Money Folge 1 Volkswagen.
Schön, wenn den deutschen Saubermännern mal der Spiegel vorgehalten wird. Unbedingt mal unvoreingenommen ansehen mit den Augen der restlichen Welt die nicht ganz so statk von Lobby PR in den deutschen Medien getrübt ist.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.767
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show only replies by Ketzer
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4641 am: 01. Februar 2019, 16:02:03 »
Hinterachse im Arsch.

Jetzt heißt es neue ordern.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show only replies by nemesis
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4642 am: 01. Februar 2019, 16:05:54 »
Ach du Schande   :shock:
« Letzte Änderung: 01. Februar 2019, 16:06:12 von nemesis »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.540
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4643 am: 01. Februar 2019, 16:40:12 »
scheiße, wie habt Ihr das gemerkt?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.767
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show only replies by Ketzer
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4644 am: 01. Februar 2019, 17:03:46 »
Geräuschpegel und Vibration

Ich hätte jemanden an der Hand, der repariert, allerdings müßte ich die Achse ordern.
Ich such mir aber gerade online nen Ast und raff nix.

Edith: dachte das ist bei einer gängigen Automarke easy as fuck, but no fucking way.

Auf ebay generalüberholte Polenimporte. Ich hab jetzt im Netz wahrscheinlich no name
für knapp 300 € gefunden (aber aus den Angaben werd ich nicht schlau, morgen mal anrufen dort).

Hier im Ort könnte ich über nen KFZ-Ersatzteilhändler evtl. eine für knapp 500€ ordern, die
erreichen den Anbieter aber erst am Montag, also k.A. ob Original, no name oder vielleicht auch nur
generalüberholt.

Und das bei dem Wetter. Hab dann ja mindestens 1 Woche kein Auto. Nehme dann S. Auto und
sie das ihrer Mutter.
« Letzte Änderung: 01. Februar 2019, 18:45:33 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 33.892
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4645 am: 01. Februar 2019, 19:58:09 »
Wow, macht ein schönes Loch in die Kasse.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.767
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show only replies by Ketzer
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4646 am: 05. Februar 2019, 19:26:03 »
so Auto ist zur Reparatur.

Die generalüberholte Achse kostet schon mal €465,-.
Ein ebay Polenangebot hätte €250,- gekostet (dafür hätten sie auch die alte Achse gewollt),
ist mir aber zu riskant ehrlich gesagt und ich brauche mein Auto schnell wieder.

Mal schauen, was jetzt an Arbeitszeit dazukommt.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 45.228
  • You've never seen a miracle
    • Show only replies by Flightcrank
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4647 am: 06. März 2019, 17:33:31 »
Zitat
Volvo-Chef Hakan Samuelsson (68) will die Höchstgeschwindigkeit aller Volvo-Fahrzeuge ab 2020 auf 180 km/h beschränken. Kein Fahrer soll mehr in einem Volvo sterben. Die Schweden prüfen sogar, ihre Autos in Kindergarten- oder Schulstraßen automatisch einzubremsen.


Find ich gut!

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.355
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4648 am: 06. März 2019, 18:59:47 »
Zitat
Volvo-Chef Hakan Samuelsson (68) will die Höchstgeschwindigkeit aller Volvo-Fahrzeuge ab 2020 auf 180 km/h beschränken. Kein Fahrer soll mehr in einem Volvo sterben. Die Schweden prüfen sogar, ihre Autos in Kindergarten- oder Schulstraßen automatisch einzubremsen.


Find ich gut!

Dito. Wie gesagt habe ich auch nichts gegen eine Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen. Über 150 fahre ich nur ganz selten. Fahre wöchentlich 220km Autobahn.
Wie sich das nun für Volvo als Vorreiter n dieser Hinsicht aber in den Absatzzahlen bemerkbar macht, das wird bestimmt interessant. Aber der Normalo-Volvo Fahrer ist wohl nicht auf die 200km/h aus, oder?
Dann ist das vielleicht genau der richtige Schritt. Wer weiß.
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.133
    • Show only replies by Necronomicon
    • Profil anzeigen
Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« Antwort #4649 am: 07. März 2019, 11:50:43 »
Naja, ob ich jetzt mit 300 Km/h oder 180 Km/h wo frontal reinbrettere dürfte sich ja nicht viel nehmen.
Viele besser motorisierte Autos sind ja bei 250 Km/h abgeregelt und wenn Volvo jetzt den Anfang macht, könnte diese Grenze wohl irgendwann herab gesetzt werden.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.078 Sekunden mit 29 Abfragen.