Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Review: Samurai Fiction  (Gelesen 748 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.029
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Review: Samurai Fiction
« am: 16. Dezember 2011, 20:29:38 »


http://www.ofdb.de/film/1867,Samurai-Fiction


Cooler Film. Die Inhaltsangabe könnte auf eine ernste Handlung hindeuten, ganz so ist es dann doch nicht. Heishiro ist im Prinzip eine richtige Witzfigur, im Kampf hat er nicht den Hauch einer Chance gegen den jederzeit cool und souverän wirkenden Kazamatsuri. Ebendieser wird verkörpert von Tomoyasu Hotei, der auch den genialen Soundtrack beisteuert. Völlig Samuraifilm-untypisch wird hier gerockt wie Sau! Gitarrenriffs en masse, und es funktioniert tatsächlich. Der Film ist s/w und bietete jede Menge skurriler Charaktere. Dabei erinnert er augrund seiner Stilistik mehr als einmal an Jarmuschs "Dead Man", hat aber inhaltlich nichts mit diesem gemeinsam.

Fazit: Der Film hat mir ausgesprochen gut gefallen, definitiv besser als Zatoichi. Der Schwarz-Weiß Look passt hervorragend und wird nur einige wenige Male von Farbeinblendungen unterbrochen. Die Schauspieler sind durch die Bank weg hervorragend, vor allen Dingen Heishiro, dessen Wutausbrüche mehr als einmal zum Schmunzeln anregen, und Kazamatsuri.
Der Soundtrack hat mich förmlich umgehauen, und falls dieser käuflich zu erwerben sein sollte, wird er sicherlich schon bald meine Sammlung zieren.
Filmwertung :arrow: 9/10

http://beyondhollywood.de/index.php/topic,12069.msg416753.html#msg416753

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 25 Abfragen.