Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Für Heavy Metal Fans (Infos, Neuigkeiten, CDs, DVDs, MySpace, etc...)  (Gelesen 86121 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #75 am: 04. April 2004, 15:39:57 »
Zitat von: "ap"
Zitat von: "Aquifel"
Zitat von: "ap"
heute in meinem CD-Player eingetroffen:

KATAKLYSM "Serenity in Fire"


Sag unbedingt mal, wie die Scheibe ist. Mag die Band eigentlich sehr, sehr gerne, allerdings klang das, was ich bisher gehört hab, eher verhalten.


Also, ne endgültige Meinung kann ich mir noch nicht bilden, dazu isses noch zu früh, muß mich noch ein bißchen reinhören. Aber mein ErsterEindruck ist: Sehr Sehr geil, eins ihrer Besten Alben seit längerem!!  8)

Endgültiges Feedback gibts die Tage...



hier mal ein kleines Review das einKumpel von mir verfasst hat:

Und wenn Du denkst, es geht nichts mehr,
kommt ein neues KATAKLYSM-Album daher.

Okay, zum Glück muss ich mein Geld nicht mit schlechten Reimereien verdienen. Worauf ich raus will, wird hoffentlich beim folgenden Review klar.

Schon der Opener 'Ambassador of Pain' ist die volle Breitseite. Schnell, hart und erbarmungslos.
'The Resurrected' klingt einfach nur herrlich morbid und krank. Das Schlagwerk ist unverändert präzise wie ein Uhrwerk und auch ansonsten dominiert hier das Gaspedal.
'As I slither' ist einer der potentiellen Ohrwurmkandidaten des Albums. Dass man sich im Hause KATAKLYSM dessen durchaus bewusst ist, beweist die Tatsache, dass ein Videoclip dazu existiert, der sich noch dazu auf der CD als Bonus befindet. Überraschend eingängig und trotzdem 100% KATAKLYSM.
'For all our sins' klingt für mich anfangs ein wenig schwarzmetallisch, kriegt aber schon nach nicht mal 20 Sekunden wieder die Kurve. Hervorhebenswert ist hier insbesondere der Gegenpart zu den gewohnten Grunzvocals, der absolut verzweifelt und ein wenig nach Agonie und Wahnsinn klingt. Klasse Leistung hier von Gast-Vokalist Peter Tägtgren.
Bei 'The Night They Returned' sollte besser jeder den Kopf einziehen, denn dieser Song mäht einfach alles nieder, was nicht rechtzeitig in Deckung ist. UpTempo-Geprügel mit dem derben Bumms in Perfektion.
Der Titeltrack ist ein weiteres Highlight dieses Albums.
Wieder einmal beweisen KATAKLYSM, dass man durchaus auch endlos harte Songs mit Mitgröhl-fähigen Refrains ausstatten kann.
Bei 'Blood on the Swans' fühlt man sich anfangs ein wenig an einen Trommelwirbel erinnert und wartet auf die große Überraschung - die dann dergestalt erscheint, dass Schlagwerker Martin Maurais das Tempo beinahe den ganzen Song über durchhält. Feuertaufe bestanden, viel mehr fällt mir dazu nicht ein.
Wie schon auf "Shadows and Dust" darf natürlich auch auf dieser Scheibe ein todbringendes Riff nicht fehlen und das wird zu Beginn von '10 Seconds from the end' ausgeliefert.
'The Tragedy I preach' geht nach einem genialen 50-Sekunden-Intro-Riffing, bei dem rotziger Western-Motorrad-Rowdy-Charme mitklingt, in eine ordentliche Knüppelhymne über - auf die Melodie lauschen lohnt!
'Under the Bleeding Sun' ist das Highlight des Albums. Wieder drängen sich Vergleiche mit (nordischem) Black Metal auf, insbesondere was Melodie, Riffing und Atmosphäre angeht. Ansonsten eine Hochgeschwindigkeitsknüppelorgie in Perfektion.

Auch "Serenity in Fire" wird KATAKLYSM-Fans nicht enttäuschen. Das Album ist nicht nur ein würdiger Nachfolger für "Shadows and Dust", es ist vielmehr erneut die Referenz, an der sich die Konkurrenz messen lassen muss.
38 Minuten und 10 Sekunden lang vernichten die Northern Hyperblaster absolut alles in Sichtweite.
Diese Band ist derzeit wirklich konkurrenzlos gut und die einzige Frage, die nach dem Hören von "Serenity in Fire" noch bleibt ist: Wie wollen die Kanadier ihr eigenes Meisterwerk beim nächsten Durchgang nochmal überbieten?

Auf der CD finden sich übrigens als Bonus noch die Videoclips zu "As I slither" und "In Shadows and Dust", vorbildlicherweise als plattformübergreifend verfügbare MPG-Dateien.
Alle Nicht-Windows-User seien übrigens beruhigt: Der mitgelieferte Player hat keine anderen Funktionen als für die Videos einen netten Rahmen zu liefern und einen Link zur Website von Nuclear Blast und Kataklysm selbst zu liefern. Der interessante Bonus-Inhalt, die Videos, sind auch ohne den Player nutzbar. Brav!

Bleeding Songs: Ambassador of Pain, As I slither, For all our sins, Blood on the swans, 10 Seconds from the end, Under the Bleeding Sun


ich denke das triffts nicht verkehrt...:

"Wieder einmal beweisen KATAKLYSM, dass man durchaus auch endlos harte Songs mit Mitgröhl-fähigen Refrains ausstatten kann. "

Mein persönlicher Anspieltip ist vorerstmal Song Numero 4: "For All Our Sins"
Woooooooooooooooow  8O  ein melodisch Death-Metal-Monster von 6 Minuten Länge, ich sag nur Boooooooooooooooooooooooh !!!!  8O  :D  :D
ich glaub ich bin begeistert...  8)

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #76 am: 04. April 2004, 19:42:40 »
Zitat von: "Aquifel"

Sag unbedingt mal, wie die Scheibe ist. Mag die Band eigentlich sehr, sehr gerne, allerdings klang das, was ich bisher gehört hab, eher verhalten.


Also, die CD läuft jetzt bei mir seit heute Mittag nonstop rauf und runter, und sie gefällt mit immer Besser !! Hör mal rein die ist echt super!!

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #77 am: 27. April 2004, 15:38:47 »
@ ap : hab mal etwas reingehört. Find es nicht shclecht, aber das frühere Drumming kam mir differenzierter vor und isgesammt gefiel es mir etwas besser.

Noch ein paar unbedingte Tipps :

Trimonium

Die beiden Alben "Blow the Horns" und "Of Warriors and Heroism" sind absolut super Black Metal. Vor allem schaffen die 4 Deutschen es, dass sie sich auf die Wurzeln des Black Metal berufen, ohne altbacken zu klingen oder zu klauen.

Nordisches Blut

Afaik gibt es bisher nur das Album "Our Banners will Rise". Ist teils sehr atmosphärischer mit Keyboards durchzogener Black Metal, der auch sehr zu überzeugen weiss.
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #78 am: 14. Juni 2004, 20:57:59 »
und das ist mir heute endlich im Drogenmüller in die Hand gefallen:





Gefällt mir sehr gut !! Vor Allem für eine Band aus deutschen Landen....  8)

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #79 am: 15. Juni 2004, 11:20:12 »
Zitat von: "ap"
und das ist mir heute endlich im Drogenmüller in die Hand gefallen:


Ein paar Kumpels von mir fanden die echt mies :? Naja, hab sie noch nicht gehört.
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.274
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #80 am: 15. Juni 2004, 13:54:17 »
Mies??? An dem Album ist rein gar nichts mies.  ;)

Das ist ne Hammer-Scheibe! Ist eben Metalcore und kein reiner Metal. Für mich das Extrem-Musik-Album des letztes Jahres.

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #81 am: 15. Juni 2004, 23:50:32 »
Zitat von: "Max_Cherry"
Mies??? An dem Album ist rein gar nichts mies.  ;)

Das ist ne Hammer-Scheibe! Ist eben Metalcore und kein reiner Metal. Für mich das Extrem-Musik-Album des letztes Jahres.


Ich meinte die Band und nicht das Album. Meine Kumpels meinten die Band war live einfach schlecht ;)
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #82 am: 16. Juni 2004, 00:00:36 »
Zitat von: "Aquifel"

Ich meinte die Band und nicht das Album. Meine Kumpels meinten die Band war live einfach schlecht ;)


Hey, Live ist aber immer so ne Sache, manche Bands klingen auf ihren Silberlingen recht anders !! Schade, wenn die ihre Qualitäten live nicht rüber bringen, das weiß ich natürlich nicht, ... aber das Album ist echt mal ein Reinhören wert!  ;)

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.274
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #83 am: 16. Juni 2004, 14:20:27 »
Also ich habe Caliban schon 3 mal live gesehen. Zwar bringen sie die ganzen Keyboard passagen und cleanen Gesangsparts nicht so sauber wie auf dem Album, aber dennoch eine fantastische Liveband. Aber ist ja auch egal, überzeug dich doch einfach mal selber, Aquifel.

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #84 am: 16. Juni 2004, 14:29:37 »
Zitat von: "Max_Cherry"
Aber ist ja auch egal, überzeug dich doch einfach mal selber, Aquifel.


Mach ich bei Gelegnheit :D
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #85 am: 16. Juni 2004, 20:57:14 »
Hallo ihr Heavy Metal Fans !!!  8)

Ihr kennt doch sicher alle den Onkel Tom, Tom Angelripper. Ist das nicht die Stimme von SODOM...?  ;)

Also, der werte Herr kommt am 02.07. zur Autogrammstunde in den Saturn nach Regensburg und ich wollte blos mal in die Runde fragen, ob ich wem ein Autogramm mitbringen soll ???? Aquifel? Necro? Ketzer? Max? Nation? Wen hab ich vergessen?  ;)

Weitere Daten für seine Autogrammstunden sind übrigens:

Koblenz 10.07.
Krefeld 09.07.
Hagen 08.07.
DORTMUND 07.07.
KÖLN 05.07.

jeweils im zuständigen SATURN.
weitere Termine: http://www.armageddon-music.com

mfg
ap

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #86 am: 16. Juni 2004, 21:02:20 »
Zitat von: "ap"
Hallo ihr Heavy Metal Fans !!!  8)

Ihr kennt doch sicher alle den Onkel Tom, Tom Angelripper. Ist das nicht die Stimme von SODOM...?  ;)

Also, der werte Herr kommt am 02.07. zur Autogrammstunde in den Saturn nach Regensburg und ich wollte blos mal in die Runde fragen, ob ich wem ein Autogramm mitbringen soll ???? Aquifel? Necro? Ketzer? Max? Wen hab ich vergessen?  ;)

Weitere Daten für seine Autogrammstunden sind übrigens:

Koblenz 10.07.
Krefeld 09.07.
Hagen 08.07.
DORTMUND 07.07.
KÖLN 05.07.

jeweils im zuständigen SATURN.
weitere Termine: http://www.armageddon-music.com

mfg
ap



ja bitte, bitte

In Wacken stand er neben mir. Wollte ihn nicht stören, da er ne Bratwurst aß. Hab mich kurz umgedreht und wech war er das Engelsrippchen
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #87 am: 16. Juni 2004, 21:03:07 »
übrigens, Max: ichhab gerade in die Heaven Shall Burn "Antigore" reingehört. Ist gar nicht schlecht, klingt durchaus interessant.... aber der Funke konnte irgendwie doch nicht überspringen. Mir gefällt der Gesang,m coole Stimme. Die Gitarren jedoch klingen mir irgendwie ein bißchen zu sauber, da sollte ein bißchen mehr Wucht dahinter sein finde ich.
Werd aber die Tage nocheinmal ein Ohr riskieren.

Übrigens, bei mir im Saturn arebitet jetzt ein neuer, der ist cool, kennt sich absolut aus, ist absoluter Metal-Fan, und zwar Die Hard von dem kann ich noch was lehrnen.  8)  Er mag Cannibal Corpse nicht weil sie ihm zu kommerziell sind !!!!  8O ok, diese Meinung ist vielleicht etwas.... extrem.... aber was solls, die Band die der nicht kennt gibt es noch nicht, wenigstens haben die da mal einen wirklich fähigen Menschen eingestellt, mit Ahnung von dem was er verkauft. Kann man ja nicht von jedem Laden so sagen.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #88 am: 16. Juni 2004, 21:05:41 »
jede Band, die was verkauft ist kommerziell


Unkommerziell wären vielleicht noch Underground Tapes

Man soll es den Bands gönnen, wenn sie von der Musik leben können.

das klingt nach diesen dämlichen "True"-Klischees
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #89 am: 16. Juni 2004, 21:06:13 »
Zitat von: "Ketzer"

ja bitte, bitte

In Wacken stand er neben mir. Wollte ihn nicht stören, da er ne Bratwurst aß. Hab mich kurz umgedreht und wech war er das Engelsrippchen


oki ein Autogramm für Ketzer, ist notiert.  ;)

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #90 am: 16. Juni 2004, 22:11:14 »
hehe, hab schon ein Onkel Tom Autogramm :D  Auf einer Bierflasche (die der Amon Amarth Sänger ins Publikum gegeben hat.) 8) War auf der Wacken Roadshow letztes Jahr. Ein anderer Kumpel hat ein Autogramm in seinem "Homo Faber" Buch.

EDIT :

Nochmal was interessantes für Metalfans :

Metal Archives

Und noch ein Band Tipp : Unbedingt Graveland anhören!!!! Hammergeiler Black Metal aus Polen.
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.680
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #91 am: 17. Juni 2004, 15:31:25 »
Hab ichs doch glatt überlesen hier  ;)

Mir bitte auch eins ap !!  :D

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #92 am: 17. Juni 2004, 20:34:07 »
Zitat von: "Aquifel"
hehe, hab schon ein Onkel Tom Autogramm :D  Auf einer Bierflasche (die der Amon Amarth Sänger ins Publikum gegeben hat.) 8) War auf der Wacken Roadshow letztes Jahr. Ein anderer Kumpel hat ein Autogramm in seinem "Homo Faber" Buch.

EDIT :

Nochmal was interessantes für Metalfans :

Metal Archives

Und noch ein Band Tipp : Unbedingt Graveland anhören!!!! Hammergeiler Black Metal aus Polen.


Die BNR Metal page ist aber auch super

http://www.bnrmetal.com/
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #93 am: 18. Juni 2004, 13:52:33 »
Zitat von: "Ketzer"


Die BNR Metal page ist aber auch super


Allerdings nicht annähernd so umfangreich ;)
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #94 am: 28. Juni 2004, 20:12:48 »
REGURGITATE "Deviant"

Wow, ich bin auf den Geschmack gekommen, kontrollierter Lärm, nennt sich Grindcooooooooooooooooore...  :twisted:



BIOGRAPHIE

Regurgitate

Um ihren Helden von Carcass nachzueifern und knusprigen Grindcore ins ertaubende Ohr zu pusten, schließen sich 1990 Rikard Jansson (voc) und Mats Nordrup (g) zusammen und gründen Regurgitate (deutsch: erbrechen). Da Mats nebenbei noch bei den schwedischen Crematory und bei General Surgery Schlagzeug spielt, reicht die Besetzung erst mal vollkommen aus. Nach ihrem ersten Demo, das gerade mal zwei Minuten dauert, stößt auch Peter Stjärnvind als Drummer zur Band. Ihre erste Veröffentlichung ist eine Split LP mit Vaginal Massaker, die '92 über Poserslaughter Records erscheint. Ein Jahr später erscheinen zwei weitere Splits mit Psychotic Noise und Dead. Da Peter mit einer seiner tausend anderen Bands beschäftigt ist, setzt sich Mats hinters Drumkit und dessen Bandkollege Urban von Crematory holzt die Gitarren ein. Die von Mats geschriebenen Songs passen Rikard und Urban aber nicht so ganz, denn sie tendieren mehr in Richtung Death Metal denn Grindcore.
Somit beschließen Urban und Rikard wieder musikalisches Gemetzel zu praktizieren, kicken Mats aus der Band und holen neben Johan "Joppe" Hanson am Bass auch Drummer Peter zurück. Urban hustet sich mal kurz über 30 Songs aus der Socke und das Debüt "Effortless Regurgitation of Bright Red Blood" wird eingetrümmert. Da das Poserslaughter Label mit seinen Split Veröffentlichungen nicht aus dem Quark kommt, erscheint die CD zeitgleich zur Split mit Dead. Nach den guten Erfahrungen im GMB Crematorium Studio, beschließen Regurgitate nochmal dort aufzunehmen und knüppeln 17 Songs für eine Demo-CD ein.

Danach passiert musikalisch erst mal nicht viel. Zwar erscheint '96 eine weitere Split mit Intestinal Infection, doch die Songs sind alle von '94. Erst als '99 Relapse Records an Rikard herantreten und über eine Wiederveröffentlichung der Debütscheibe sprechen, macht der sich mit Urban an neue Songs. Mit Jocke Pettersson haben sie einen neuen Drummer, da Peter bei Entombed zockt und Urban übernimmt einfach auch die Bassspuren. Auf der '99 erscheinenden "Effortless Regurgitation... The Torture Sessions" stehen dann alles in allem 63 Songs.

Dann folgen wieder einige Songs für Splitsingles, ehe mit der Hilfe von Nasunms Mieszko Talarczyk 38 Songs für "Carnivorous Erection" aufgenommen werden. Das Cover des Albums trifft sicher nicht jedermanns Humor und sorgt dafür, dass die Scheibe zwar in keinem deutschen Laden zu finden ist, aber jede Menge Aufsehen erregt. Dann wird wieder gesplittet und 2001 fängt die Band endlich an, regelmäßig zu proben, da sich die Anfragen für Auftritte häufen. Für eben diese müssen sich Regurgitate immer wieder mit Session-Bassisten zufrieden geben, bis im Frühjahr 2002 der Ami Glenn Sykes nach Schweden zieht und den Posten fest übernimmt. Zwischenzeitlich erscheint dann noch "Hateful Vengeance" das aus unterschiedlichen Band-Phasen zusammengewürfelt ist.

Nach einigen Gigs und diversen Sampler-Beiträgen konzentrieren sie sich wieder aufs Songwriting für das nächste Album, und im Herbst 2002 rödeln sie schlappe 27 Tracks für die "Deviant" Scheibe ein, die im August 2003 auch in den europäischen Regalen steht und eine knappe halbe Stunde die Löffel frei fegt.


Und auf die Ohren gibts hier was:
http://shop.relapse.com/content/downloads.aspx?MediaTypeID=&ArtistID=10086

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #95 am: 28. Juni 2004, 22:32:54 »
Die einzige wahren Carcass Nachfolger sind "Impaled" ;)




Sind zwar heftige Cover, aber so sin dide CDs erhältlich (wegen der Gorepic Sache). Nix indiziert, nur bei Mondo Medicale ist es ein Alternativcover, das Original ist ohne den Kopfverband und sieht sowieso billig aus ;)

Alle 4 Scheiben sind zu empfehlen, wenn jemand Carcass mag.
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #96 am: 29. Juni 2004, 12:34:01 »
Bleeding for Metal Festival
Sagt es allen weiter!

Für unser BLEEDING FOR METAL-Festival am 18.09.2004 (HOLY MOSES, CHATEAU, TOXIC INC., INFEARIOR) habt Ihr nun die Möglichkeit, den Support-Slot zu ersteigern.

Der Erlös dieser Auktion kommt dem Deutschen Kinderschutzbund Hannover zugute.

Damit können wir Metaller zeigen, dass wir nicht nur für krebsleidende Musiker, Brandopfer in Amerika, sondern auch für andere gemeinnützige Zwecke in unserer Heimat unseren guten Willen unter Beweis stellen. Die Initiatoren selbst (TOXIC INC.) werden auch Geld in den Pott werfen, um den Betrag noch aufzustocken. Das gleiche könnt Ihr natürlich auch unter dem Spendenkonto des DKSB (Aktion "Metal für Kids") erwirken, denn JEDER EURO ZÄHLT! Die Liste der Spender wird hier ebenfalls bekannt gegeben werden, also dann mal ran an die Buletten!

INFOS:
Veranstaltungsort FAUST Hannover ist eine mittelgroße Konzerthalle und gehört zu den beliebtesten Veranstaltungsorten in Hannover. Bühnenplan kann auf Wunsch heruntergeladen werden!

Die Backline wird von uns gestellt. D.h. nur Instrumente und Verstärker müsst ihr mitbringen. Ihr bekommt volles Licht und Sound, ohne Kompromisse! Spielzeit 30 Minuten, Catering und gratis Pils.

EINSCHRÄNKUNG:
Ihr müsst Musik in der Katerogie Heavy Metal oder Hard Rock machen. Sämtliche Spielarten sind willkommen! Wir behalten uns vor, unerwünschte Gebote zu stornieren.

Veranstaltungsort: Hannover, Faust. Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover

Termin 18.09.2004 Beginn 19:45

Deutscher Kinderschutzbund Hannover

Kontonummer: 130 168
BLZ: 250 501 80 (Sparkasse Hannover)
AKTION "METAL FÜR KIDS"

Hier könnt Ihr die Aktion verfolgen, wichtige News aber natürlich auch immer an dieser Stelle.

Start der Auktion ist am 30.06.2004, einen direkten Link findet Ihr alsbald ebenfalls an dieser Stelle. Schaut mal rein.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Tickets zum Sonderpreis von nur 7,- Euro könnt Ihr ab sofort bei tickets@bleeding.de ordern oder zum Preis von 9,90 Euro an den bekannten VVK Stellen erstehen.

Für Kartenbesteller und Konzibesucher steuern übrigens diverse Labels einige nette Präsente bei. Es lohnt sich also in mehrfacher Hinsicht.



Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #97 am: 29. Juni 2004, 13:15:16 »
Hehe, da werd ich mal ein paar Kumpels anhauen, denn das Faust ist nur gut ne STund eAutofahrt von hier entfernt und ein ziemlich guter Schuppen.
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #98 am: 30. Juni 2004, 17:26:45 »
Habe gestern unseren ( tja, der Nachteil anner WG ) Brenner mit folgendem Metal - Sampler eingeweiht :

Death - Pull the Plug
Death - Forgotten Past
Death - Open Casket
Bolt Thrower - What Dwells within
Bolt Thrower - Unleashed upon Mankind
Cannibal Corpse - Skull full of Maggots
Six Feet Under - Feasting on the Blood of the Insane
Six Feet Under - No Warning Shot
Six Feet Under - Amerikkka the brutal
Entombed - The Left Hand Path
Entombed - Hollowman
Entombed - Out of Hand
Machine Head - Davidian
Sacred Reich - Sacred Reich

und noch zwei Tracks vonner ersten Slipknot, die Titel habe ich vergessen.
Was meint Ihr so ???

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Für die Heavy Metal Fans unter Euch
« Antwort #99 am: 30. Juni 2004, 19:55:52 »
Klingt doch ganz ordentlich ;)
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.094 Sekunden mit 24 Abfragen.