Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Retro Rock  (Gelesen 3884 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Retro Rock
« am: 03. Februar 2012, 19:56:24 »
Nach einer Idee von Jens und dem Beobachten von mehreren äußerst gelungenen Veröffentlichungen, macht dieser Thread absolut Sinn.

Immer mehr Retro-Rock oder Retro-Proto-Metal Bands erblicken das Licht der Welt und einige davon sind verdammt gut.
Hier geht es um Musik von Fans für Fans. In erster Linie werden die 70er-Jahre wiederbelebt. Einige Kapellen klingen genau wie ihre Vorbilder, andere basteln aus klassischen Zutaten was ganz eigenes.

--------------------------------------------------------------------------------------------







feature=related

Wiederveröffentlichung des hoffnungslos vergriffenen zweiten Albums über Svart Records (Finnland, z.B. Hexvessel)
Für alle Freunde von 70er-Retro oder Psychedelic Rock/Doom Metal, Jex Thoth, Blood Ceremony, Orchid und auch The devil's blood.....


Der ap'sche hat mir gerade diese Gruppe schmackhaft gemacht



13 Candles (megageil!)

Withered Hand of evil (mit Stoner / Sabbath Feeling)
feature=related


die Edith sagt "Shit, is ja gar keine alte Kapelle, sondern ne Retro-Band". Hätt ich nicht gemerkt.


Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #1 am: 08. Februar 2012, 15:05:33 »
Die Scheibe ist saugeil !!!  :!: Habs sie heute Mittag aus dem Briefkasten gezogen und rotiert gerade im Auto, wunderbar !!  :biggrin:




Zum Thema: Mir gefallen vor Allem noch Jex Thoth !! Die Frau hat einfach eine tolle Stimme !!

 :arrow:




« Letzte Änderung: 08. Februar 2012, 15:08:31 von ap »

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #2 am: 08. Februar 2012, 15:19:49 »

Diese Scheibe besitze ich selbst auch noch. Eigentlich ziemlich cool, mich stört nur etwas der Einsatz einiger Instrumente, vor Allem die Flöte ist etwas nervig.



Ansonsten, noch ne kleine Aufstellung, das ist alles mehr oder weniger cool:





« Letzte Änderung: 08. Februar 2012, 15:28:33 von ap »

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #3 am: 08. Februar 2012, 16:21:49 »
Die Orchid-Scheibe finde ich auch ziemlich cool. Klingt fast 1 zu 1 wie ein "Black Sabbath"-Album. (Fast) alle Songs starten doomig-langsam und entwickeln sich zu flotten Riffmonstern. Eine BS-Spezialität.
Es fehlt dabei natürlich ein wenig an Originalität.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #4 am: 08. Februar 2012, 16:52:01 »
Mit den von mir genannten Bands will ich mich allgemein noch beschäftigen, vor Allem die Sabbath Assembly tönt stark!

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #5 am: 08. Februar 2012, 20:35:21 »

Auf dem Boklet von der CD steht hinten drauf:

We hope you enjoy the violent garbage containdes this compact music disc. For more information, please find us on your internet computer machines or on teletext page 420.  8)
« Letzte Änderung: 08. Februar 2012, 20:35:31 von ap »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #6 am: 12. Februar 2012, 10:44:15 »
ich hab mir jetzt die 2 gegönnt










was mir auch gefällt:

Rival Sons

All over the Road

leider ist der coole Clip bei youtube nicht verfügbar (lecker Mädsche!)
« Letzte Änderung: 12. Februar 2012, 10:48:19 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #7 am: 12. Februar 2012, 11:13:10 »
das klingt ja auch mal töfte

Witch - Seer (geiles Riff)
feature=related

der Clip dazu
feature=related

« Letzte Änderung: 12. Februar 2012, 11:14:26 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #8 am: 12. Februar 2012, 11:22:48 »
was mir auch gefällt:

Rival Sons

All over the Road

leider ist der coole Clip bei youtube nicht verfügbar (lecker Mädsche!)

Meinst du den:
http://www.tape.tv/musikvideos/Rival-Sons/All-Over-The-Road

Den Song find ich aber nicht soo geil.
Am Ende klauen die von Deep Purples "Hush" :)

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #9 am: 12. Februar 2012, 11:44:32 »
jep, ich mag den Song trotzdem :D


was mir gerade gut reinläuft

Samsara Blues Experiment

Army of Ignorance
feature=related

For the lost souls
feature=related
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #10 am: 12. Februar 2012, 11:47:51 »
Samsara Blues Experiment

Army of Ignorance
feature=related

For the lost souls
feature=related

DAS ist geil!!! :)

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #11 am: 12. Februar 2012, 11:55:00 »
kommt auch geil

Lonely Kamel

Roadtrip with Luzifer (absolut lässig rausgerockt, verdammt smooth)
feature=related

Ragnarök (auch wenn der Schmutz ein bißchen fehlt)
feature=related
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #12 am: 12. Februar 2012, 15:41:01 »
Die Scheibe ist saugeil !!!  :!: Habs sie heute Mittag aus dem Briefkasten gezogen und rotiert gerade im Auto, wunderbar !!  :biggrin:




Zum Thema: Mir gefallen vor Allem noch Jex Thoth !! Die Frau hat einfach eine tolle Stimme !!

 :arrow:






da sollte ich tatsächlich mal reinhören
« Letzte Änderung: 12. Februar 2012, 15:41:27 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #13 am: 19. Februar 2012, 18:47:05 »
Bigelf aus den USA

http://de.wikipedia.org/wiki/Bigelf

die Bezeichnung Prog-Metal ist natürlich Quark


Evils of Rock'n Roll
feature=related

Gravest show on earth
feature=related

Disappear
feature=related

« Letzte Änderung: 19. Februar 2012, 18:47:23 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #14 am: 20. Februar 2012, 20:47:52 »
Sehr cooler Retrorock, die Sängerin ist mal sau geil!!!
Gefällt mir deutlich besser als "The Devil´s Blood". 70er Rock trifft Stoner.





SPIDERS - High Society
feature=related

SPIDERS - Nothing Like You
feature=related

SPIDERS - Gracious man (unplugged im Fernsehen)

SPIDERS - Under my wheels (live)
feature=related
Rock ´n Roll!!!
 :bang:

SPIDERS - Never Say Die (Black Sabbath Cover live)
feature=related

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #15 am: 11. März 2012, 10:23:38 »
Hier mal interessante Schnupper-Clips:

Fuzz Manta - The Killer
feature=related
Ziemlich cooler Song mit Frauengesang und wenigen Stoner Rock Klischees.

Asteroid - Doctor Smoke
feature=related
Geile Orgel und entspanntes Tempo.

Witch Mountain - South Sugar
feature=related
Sehr doomig und mit Sängerin, gefällt!!!

Brutus - Feel Free
feature=related
Die machen sonst eher Retro Blues Rock, aber ein flotterer Song fehlt hier noch :)
Super Sänger!

Brutus - Golden Town
feature=related

Red Octopus - Southern Gate
feature=related
Instrumental-Rock. Schweinegeil!!!

Red Octopus - The Passage
feature=related
Ebenfalls ne Bombe!
« Letzte Änderung: 11. März 2012, 10:56:45 von Max_Cherry »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #16 am: 17. Mai 2012, 10:37:54 »
Jess and the ancient ones (TDB trifft auf Roky Erikson  trifft auf Thin Lizzy trifft auf Maiden trifft auf Blue Oyster Cult)
http://www.jessandtheancientones.com/


Sulfur Giants
feature=relmfu

Debütalbum erscheint am 19.05.

Hier gibt es eine Radioshow, bei der die Scheibe vorgestellt wird
http://thesoggybogofdoom.podomatic.com/player/web/2012-04-25T04_40_24-07_00


« Letzte Änderung: 17. Mai 2012, 10:50:43 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #17 am: 17. Mai 2012, 14:32:12 »
die Radioshow möchte ich nochmals separat hervorheben, da hier immer wieder Retrorock Sachen vorkommen

http://thesoggybogofdoom.podomatic.com/
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #18 am: 26. Mai 2012, 10:36:10 »
Zitat von: Stephan Mertens/ My Revelations




Die Zeit, in der ULVER mit "Bergtatt" eine der besten und wichtigsten Black Metal-Scheiben
überhaupt eingespielt haben, ist ewig vorbei. Seit über einer Dekade spalten sie mit ihrer eigenwilligen Mischung aus Ambiente, düsterem Rock und Elektro die Szene. Die einen sind begeistert, die anderen haben sich schon lange abgewendet. Es ist also keine Überraschung, dass sich die Norweger für das bisher wohl kurioseste Stück Musik im Jahr 2012 verantwortlich zeigen. Die aktuelle Veröffentlichung "Childhood's End" besteht komplett aus Cover-Stücken. Wäre das nicht schon ungewöhnlich genug, befasst sich das Werk ausschließlich mit dem Psychedelic Rock der 60er Jahre. Von eher sonnigen, freundlichen Stücken, wie "In The Past" von CHOCOLATE WATCHBAND, bis zum deprimierenden Gruseltrip "Velvet Sunsets" (Original von MUSIC EMPORIUM), bietet das Album alles, was der interessierte Hörer braucht. So gesehen macht auch der Albumtitel absolut Sinn, denn die ersten Stücke sind unbeschwert leicht, während die Stimmung im Laufe der 16 Lieder immer ernster und auch deprimierend wird. Von freier Liebe bis zum bitteren Drogentod, um es mal überspitzt zu formulieren. Dabei gehen ULVER musikalisch insgesamt deutlich weniger experimentell zur Sache, als zuletzt. Es ist beeindruckend, wie die Band eigene Ideen einbringt und trotzdem immer das Wesentliche der Klassiker bewahrt. Die Instrumentierung passt hervoragend und wäre da nicht die brilliante, moderne Produktion, könnte man wirklich denken, dass die Aufnahmen aus der Epoche der Originale stammen, abgesehen von den aufwendigen Streicher- und Keybordeinsätzen im Hintergrund natürlich. Wenn solche Meisterwerke, wie "I Had Too Much To Dream Last Night", dessen Anfang mich ein bisschen an "Friday On My Mind" von den EASYBEATS erinnert, oder das wunderschöne, verträumte "Magic Hollow" bei so einem Projekt herauskommen, dürfen ULVER gerne noch mehr Songs neuinterpretieren und -arrangieren.
"Childhood's End" wird Jubel und Enttäuschung auslösen. Mir gefällt die Scheibe ausgesprochen gut, ich mag aber auch generell die verstrahlte Musik aus den 60er und 70er Jahren. Die Ausnahmekünstler können erneut auftrumpfen und überzeugen ein weiteres Mal mit ungewöhnlicher, technisch beeindruckender Musik zum Seele baumeln lassen. Reinhören, toll finden, kaufen!

Tracklist:
01. Bracelets Of Fingers /THE PRETTY THINGS
02. Everybody's Been Burned /THE BYRDS
03. The Trap /BONNIWELL'S MUSIC MACHINE
04. In The Past /CHOCOLATE WATCHBAND
05. Today /JEFFERSON AIRPLANE
06. Can You Travel In The Dark Alone /GANDALF
07. I Had Too Much To Dream Last Night /ELECTRIC PRUNES
08. Street Song /THE 13TH FLOOR ELEVATORS
09. 66-5-4-3-2-1 /THE TROGGS
10. Dark Is The Bark /LEFT BANKE
11. Magic Hollow /BEAU BRUMMELS
12. Soon There'll Be Thunder /COMMON PEOPLE
13. Velvet Sunsets /MUSIC EMPORIUM
14. Lament Of The Astral Cowboy /CURT BOETTCHER
15. I Can See The Light /LES FLEUR DE LYS
16. Where Is Yesterday /UNITED STATES OF AMERICA

 :9:

Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=10189

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #19 am: 27. Mai 2012, 16:26:38 »
Wow !!! Wird angetestet ! Danke für den coolen Tipp !!!




Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #20 am: 11. Juni 2012, 23:41:54 »
Wie fett ist denn das bitte?
Wenn der Song richtig anfängt hat es mich mal gepflegt in den Sitz gedrückt.




Church Of Misery - Badlands (Charles Stalkweather)
feature=relmfu

Doom Metal aus Japan
rotziger Sänger, aber das Fundament ist klar Retro.


AP, unbedingt reinhören!

Deadman, du magst doch "Down"... reinhören!


Edit: Den Anfang laufen lassen!
« Letzte Änderung: 11. Juni 2012, 23:50:19 von Max_Cherry »

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #21 am: 12. Juni 2012, 18:19:47 »
Hat was, absolut! Seehr Retro !!  8)

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #22 am: 26. Juli 2012, 08:04:44 »
Und nochmal so halb Retro, ich wüsste sonst nicht, wohin damit.
Mein Album der letzten Wochen kommt aus Kalifornien:

The Shrine



Zitat von: Stephan Mertens/My Revelations


The Shrine - Primitive Blast
Beinahe wäre mir die vorliegende Scheibe der jungen Kalifornier, THE SHRINE, durch die Lappen gegangen. Das schlichte, klischeehafte Covermotiv hat zum Glück meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der erste Eindruck täuscht, denn statt der üblichen, simplen Punk 'n' Roll-Nummer, die zahlreiche Bands heutzutage abziehen, stellt diese lediglich die Basis der Musik von THE SHRINE dar. Darauf aufbauend, jagen die drei langhaarigen Vollblut-Rocker, Einflüsse aus frühem Punk Rock, 70er-Jahre-Hard Rock und sogar das ein oder andere Gitarrenspiel im Stil der "New Wave of British Heavy Metal" durch die aufgedrehte Anlage. Das Ganze passiert mit mächtig viel Durchschlagskraft. Da vergisst man schnell mal, wie gut die Stücke auf "Primitive Blast" eigentlich sind. Die Riff-Konstrukte sind alles andere, als langweilig und heben sich oft von so mancher Wettbewerbsarbeit ab. Spätestens wenn die brachialen Gitarren-Soli einsetzen, welche mal an BLACK SABBATH, mal an IRON MAIDEN und sogar an die Pioniere MC5 erinnern, schwingt auch der Letzte das Tanzbein. Hier herrscht Abwechslung, hier herrscht verhältnismäßig viel Ideenreichtum und vor allem grenzensprengender, zeitloser Rock 'n' Roll. Passend zur rotzrockigen Musik, präsentiert man eine dreckige Produktion, die verdammt gut nach vorne geht. Die Klampfen sind bis aufs äußerste verzerrt, das Schlagzeug rumpelt und der Bass dröhnt herrlich. So und nicht anders muss das sein. Alleine das finale "Deep River (Livin' To Die)" schlägt, mit seinem hohen Wiedererkennungswert, ein wie eine Bombe. THE STOOGES treffen auf IRON MAIDEN-Soli, das ist einfach wahnsinnig gut. Erwähnenswert ist auch das laute, markante Organ von Frontmann Josh Landau, welches mich entfernt an SMOKE BLOW erinnert.
Alle Stücke rocken die Hütte, es gibt keine Ausfälle, aber leider ist der Spaß nach nicht mal 33 Minuten zu Ende. Das ist auch der einzige Grund, hier nicht die Höchstnote zu vergeben. Ohne plumpe Selbstdarstellung und platte Texte kommt die Band nicht aus, aber da ihr Album so gut reingeht, wie kaltes Bier, an einem heißen Tag, ist mir das völlig egal. Hammer Scheibe! Kaufen!!!
 :9.5:
Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=10386


Beweise:

The Shrine - Freak Fighter


folgende Live-Videos haben nur bescheidene Sound-Qualität, das Album klingt da bedeutend besser, aber auf Grund der gnadenlosen Verzerrung, find ich den kleinen Auftritt einfach Megageil!

The Shrine Deep River live in Oxnard

The Shrine Primitive Blast live in Oxnard
« Letzte Änderung: 26. Juli 2012, 08:18:01 von Max_Cherry »

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.339
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #23 am: 15. Dezember 2012, 01:48:17 »
Ghost - Neues Album?

http://www.secularhaze.com/

"Children! ANOTHER CANDLE HAS BEEN LIT!

- This is an official announcement from the CLERGY, servants of GHOST."






Ghost Finishing New Album To Release In 2013

posted Dec 13 2012 at 1:11 PM by xFiruath.  (1 Comment)

Ghost has decreed the group will perform a concert this Saturday, December 15th, 2012 hometown Linköping, Sweden at Cupolen. Limited tickets are still available here. Also this Saturday for those seeking redemption, Papa will bestow a special offering to those who sign up with their email addresses beginning at 10PM Local Time CET.

Ghost is also putting the finishing touches on a new studio album due out in 2013 on Loma Vista Recordings. Papa and his Nameless Ghouls have summoned Nashville-based Grammy award-winning Nick Raskulinecz (Death Angel, Deftones, Foo Fighters, Rush) to produce this offering.

Hailing from Sweden, Ghost formed in in 2008. The band released heralded debut album, "Opus Eponymous" (reviewed here) on October 18th, 2011.


http://www.metalunderground.com/news/details.cfm?newsid=87195

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Retro Rock
« Antwort #24 am: 30. Januar 2013, 18:11:26 »
The Devil's Blood haben sich aufgelöst und ich weine keine Träne nach.

Die "Come reap" - EP hatte mich seinerzeit begeistert genauso wie die Graveyard Shuffle 7".

Leider wurden dann immer mehr der Antikosmik-Gedöns-Interviews veröffentlicht und auch live fand ich das absolut affig.

Spätestens nach Selims Prügelorgien ist mir die Band absolut nix mehr wert und irgendwann werde ich die gekauften Sachen auch weiterverticken.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.079 Sekunden mit 24 Abfragen.