Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Spotify  (Gelesen 3377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Spotify
« am: 16. März 2012, 15:45:01 »
Der Frontal-Angriff in Sachen Musik-Streaming - nach "Simfy" und Co. kommt jetzt der Marktführer nach Deutschland.
Aktuell komplett kostenlos - man kann natürlich auch Monatspakete erwerben.
Beim Zugang ist zwingend ein Facebook-Account notwendig! Notfalls echt einen anlegen, muss man ja nicht nutzen - so mach ich es auch...

Haken: Alle 15 Minuten wird automatisch ca. 20 Sekunden Werbung eingespielt, die zudem lauter als die Mucke ist, die man grad hört...aber es werden nie laufende Songs von Werbung unterbrochen!!!

Ansonsten kann ich nur positives sagen: Auswahl von über 16 Mio. Songs aus allen Sparten (auch sehr viel Metal^^), natürlich volle Alben in TOP-Audio-Qualität, sinnvolle Funkionen wie "Ähnliche Künstler", so kann man schön stöbern, eigene Playlists erstellen und teilen etc.

Das Programm hat eine Nutzeroberfläche, die mich sehr stark an ITunes erinnert.

Testet es, es lohnt sich!

www.spotify.com
« Letzte Änderung: 16. März 2012, 15:46:28 von Crash_Kid_One »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.252
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #1 am: 17. März 2012, 14:38:26 »
Klingt nicht übel.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #2 am: 17. März 2012, 14:44:48 »
Zum Stöbern um neue Mucke zu finden auch optimal...gerade wenn man bedenkt, das man bei Youtube immer mehr mit diesem GEMA-Dreck genervt wird und die Hälfte der Songs dann nicht laufen.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.002
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Spotify
« Antwort #3 am: 17. März 2012, 15:38:02 »
Im Radio sprachen sie mal darüber als "Zukunft der Musik". Nicht mehr kaufen, sondern "mieten".

Für mich persönlich ist das nichts. Ich hab meine Musik gerne "bei mir".

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #4 am: 17. März 2012, 18:32:51 »
Im Radio sprachen sie mal darüber als "Zukunft der Musik". Nicht mehr kaufen, sondern "mieten".

Für mich persönlich ist das nichts. Ich hab meine Musik gerne "bei mir".

Geht mir ja genauso - ich hab meine CDs auch gerne im Regal, mit Booklet etc. :)
Aber wie gesagt, gerade zum Stöbern und Entdecken isses gut, da (noch) kostenlos.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.002
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Spotify
« Antwort #5 am: 17. März 2012, 18:44:13 »
Das auf jeden Fall, klar. Aber dass das die Zukunft sein soll, da sträub ich mich etwas gegen. Aber ich bin eh in vielen Dingen eher "oldschool"...  :D

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.181
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Spotify
« Antwort #6 am: 17. März 2012, 20:37:41 »
Bin es gerade mal am Ausprobieren. Bisher eigentlich ziemlich cool. Vor allem, wenn man es mit Last.fm verbindet und dann gleich sehr gut passende Empfehlungen bekommt - beispielsweise neue Alben von Künstlern, die man schon mal zu Last.fm gescrobbelt hat, und so weiter. Macht einen guten ersten Eindruck.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.956
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #7 am: 19. März 2012, 09:41:57 »
Das Nutzen anscheinend wirklich viele mittlerweile - auch mit Paketen
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #8 am: 19. März 2012, 13:58:27 »
Im TV hiess es, dass das Programm die ersten 6 Monate kostenlos nutzbar ist. Da sehe ich erstmal keinen Grund für ein Paket, gerade weil der Free-Zugang auch gut ist und einige Funktionen beinhaltet, im Grunde alles Nötige.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.252
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #9 am: 20. März 2012, 13:32:18 »
Im TV hiess es, dass das Programm die ersten 6 Monate kostenlos nutzbar ist. Da sehe ich erstmal keinen Grund für ein Paket, gerade weil der Free-Zugang auch gut ist und einige Funktionen beinhaltet, im Grunde alles Nötige.
Ah ok, ich hoffe mal, dass man nicht kündigen muss und nochmal gefragt wird, sobald es nicht mehr kostenlos ist.

Bin seit gestern auch dabei. Hab nur ne halbe Stunde gestöbert, aber das war schon beeindruckend.
Richtig geile Sache!!! Ich frag mich allerdings schon, wie die die Plattenfirmen entschädigen. Ob das alles so koscher ist...
Aber ich bin begeistert und freu mich auf weitere Musikentdeckungen.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #10 am: 20. März 2012, 15:26:58 »
Es ist alles koscher, Spotify gibt es schon in verschidenen Ländern seit einiger Zeit erfolgreich, jetzt will man halt voll auf dem deutschen Markt durchstarten und die anderen, ähnlichen Plattformen "rauskicken".
Man muss nix verlängern, weil man ja garkein Paket abgeschlossen hat ... die Kunden können quasi die Oberfläche 6 Monate testen.
Spotify wird sich denken, das viele Leute sich dann so an ihr Musikproggi "gewöhnt" haben, das dann auch Pakete abgeschlossen werden.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #11 am: 10. April 2012, 15:21:31 »
Hab mir jetzt mal den "Unlimited" Zugang für 4,99 Euro im Monat gegönnt.
Isses mehr als wert...

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #12 am: 10. April 2012, 15:59:48 »
Nutz das Programm auch schon seit einiger Zeit und bin begeistert.
Wenn ich jetzt mal neue Musik hören will, muss ich keinen Proxy mehr für Youtube benutzen und ewig suchen, zudem sind die ganzem Empfehlungen die man da so bekommt auch ganz brauchbar.

Zum reinhören, testen und zwischendurch mal laufen lassen daher vollkommen zu empfehlen.

Und was mir gefällt wird dann weiterhin gekauft, in der Sache bin ich dann auch altmodisch, was ich gut finde will ich auch haben und anfassen können.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.181
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Spotify
« Antwort #13 am: 11. April 2012, 22:41:02 »
Ich bin auch immer begeisterter, je länger ich es nutze. Ich höre mehr Musik als vorher und mache mir dennoch weniger Gedanken darum.

Die paar Euro für den werbefreien Zugang ist es schon allein deswegen wert, weil man nicht mehr den bescheuerten Titanic-Trailer hören muss :D

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.252
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #14 am: 11. April 2012, 23:51:38 »
Die paar Euro für den werbefreien Zugang ist es schon allein deswegen wert, weil man nicht mehr den bescheuerten Titanic-Trailer hören muss :D

Ja, der ist wirklich nervig :)

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #15 am: 12. April 2012, 12:07:32 »
Oh ja, ist er in der Tat :D
Und das die Werbung immer lauter ist als die Mucke nervt auch!!

Ich habe Spotify quasi jeden Tag dudeln und dort schon etliche gute Bands gefunden.

Ausserdem sind die topaktuell.

Von Bands wie z. B. "Invisius", die kein Schwein kennt, war jetzt das ganz neue Album drin.

Oder auch von "Eskimo Callboy" ...

Die 4,99 € im Monat sind echt ne lohnenswerte Investition.

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.737
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #16 am: 27. August 2012, 23:43:16 »
5€ fänd ich ok aber mieser Weise verlangen sie bei der Nutzung über den mobilen Bereich, also als App. Gleich 10€ im Monat, was ich dann doch wieder zu viel finde, zumindest bin ich noch nicht bereit dafür. Insgesamt ist spotify aber obergeilst, kann mich voll und ganz überzeugen. Wenn so die Zukunft ist, dass man immer und überall auf ein weltweites Musikarsenal zugreifen kann, dann Brauch ich fast garkeine CDs mehr. Hör hier die halbe Zeit Silverstein. :)
« Letzte Änderung: 27. August 2012, 23:53:39 von Ash »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.252
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #17 am: 27. August 2012, 23:51:50 »
Wieder einer bekehrt :)

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #18 am: 27. Oktober 2012, 14:35:56 »
Wusstet ihr, dass, wenn man ein halbes Jahr Mitglied ist, man ab dann nurnoch 20 Stunden im Monat kostenlos Musik hören kann?
Wenn man mehr hören möchte, muss man die 4,99€ bezahlen und upgraden.

Toll, bei mir ist es in 5 Minuten soweit, dass ich meine 20 Stunden für diesen Monat aufgebraucht habe, da ich ja mittlerweile schon ein halbes Jahr Mitglied bin.
Das war's dann für mich mit Spotify, ich lass mich nicht dazu bringen 5€ im Monat zu bezahlen.
Da kauf ich mir dann lieber für 5 Euro im Monat 'ne CD.
Hab ich auf lange Sicht mehr von.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #19 am: 27. Oktober 2012, 14:45:22 »
Wusstet ihr, dass, wenn man ein halbes Jahr Mitglied ist, man ab dann nurnoch 20 Stunden im Monat kostenlos Musik hören kann?
Wenn man mehr hören möchte, muss man die 4,99€ bezahlen und upgraden.

Toll, bei mir ist es in 5 Minuten soweit, dass ich meine 20 Stunden für diesen Monat aufgebraucht habe, da ich ja mittlerweile schon ein halbes Jahr Mitglied bin.
Das war's dann für mich mit Spotify, ich lass mich nicht dazu bringen 5€ im Monat zu bezahlen.
Da kauf ich mir dann lieber für 5 Euro im Monat 'ne CD.
Hab ich auf lange Sicht mehr von.

Gut, grundsätzlich versteh ich da deinen Standpunkt schon - aber du weisst doch: Umsonst ist nix ...
Finde es schon irgendwo logisch von den Betreibern. Ich sage ja immernoch, das 5 Euro im Monat für so eine Riesenmusikdatabase in Topqualität absolut legitim ist, das bezahl ich gerne.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.181
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Spotify
« Antwort #20 am: 27. Oktober 2012, 14:47:16 »
Finde es schon irgendwo logisch von den Betreibern. Ich sage ja immernoch, das 5 Euro im Monat für so eine Riesenmusikdatabase in Topqualität absolut legitim ist, das bezahl ich gerne.

Meine Meinung.

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #21 am: 27. Oktober 2012, 14:52:11 »
Joar, klar sind fünf Euro da durchaus human.
Aber damals war niemals die Rede davon, dass das ganze gedrosselt wurde.
Auch nicht in den AGBs.
Da hieß es nur, wenn kostenlos dann mit Werbung.
Nur weil deren Geschäftsmodell nicht aufgegangen ist, dass nicht genug Leute auf Grund der Werbefreiheit 5 Euro im Monat bezahlen wollen, lass ich mich nicht mit blöden Limits dazu drängen 5 Euro im Monat zu bezahlen.
Das hat jetzt mehr mit meinen Prinzipien zu tun.
Dann kann ich auch wieder Last.fm benutzen, auch wenn Spotify wesentlich besser ist, oder Youtube, oder eben meine Musik die ich ohnehin schon ab.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.181
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Spotify
« Antwort #22 am: 27. Oktober 2012, 14:55:51 »
Nur weil deren Geschäftsmodell nicht aufgegangen ist, dass nicht genug Leute auf Grund der Werbefreiheit 5 Euro im Monat bezahlen wollen, lass ich mich nicht mit blöden Limits dazu drängen 5 Euro im Monat zu bezahlen.

Was sollen sie denn alternativ tun? Den Service ganz einstellen, weil es nicht von selbst läuft?

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #23 am: 27. Oktober 2012, 14:56:09 »
Joar, klar sind fünf Euro da durchaus human.
Aber damals war niemals die Rede davon, dass das ganze gedrosselt wurde.
Auch nicht in den AGBs.

Haste scho Recht, aber wie gesagt - umsonst ist halt echt meist nix, die Betreiber wollen im Endeffekt auch Kohle verdienen...der Gratiszugang soll ja möglichst viele User zu einem Bezahl-Account verleiten, hat bei mir sehr schnell geklappt, weil ich von der Werbung einfach genervt war.
Gibt es denn Alternativen? Egal, was man so in der Werbung vorgesetzt bekommt - das muss man doch im Endeffekt alles monatlich per Abo bezahlen, wenn man keine nervige Werbung oder andere Einschränkungen möchte.

Wo steht denn, das deren Prinzip nicht aufgeht...? Hoffe, das dem nicht so ist, den nich kann ohne garnimmer leben :D

Last.FM find ich echt nicht prall und YouTube ist jawohl Rotze.

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Spotify
« Antwort #24 am: 27. Oktober 2012, 15:01:15 »
Klar ist Spotify echt das beste, Last.fm find ich auch ecvht scheiße.
Da musste man im grunde aber nichts bezahlen, wenn man nicht wollte und es gab keine Limits.
Man hatte nur halt nicht so die Auswahl.

Wo genau weiß ich nicht mehr, hab letztens aber irgendwo gelesen, dass die von Spotify nur Millionen an minus machen, weil sich nicht genug Leute dazu bringen lassen 5 oder 10 Euro im Monat zu zahlen, weil die meisten, wie ich auch, eben lieber hin und wieder ein bisschen Werbung hören, dafür aber dann nichts zahlen müssen.

und das regt mich nämlich so auf.
Deren Geschäftsmodell klappt nicht und deswegen ändern die das einfach, damit ich doch dazu genötigt werde zu zahlen.
Da hab ich aber kein Bock drauf und da ich ohnehin altmodisch bin was Musik angeht, kauf ich mir halt einfach CDs und wandel die dann als mp3 auf meinen PC um, ist zwar ein wenig Arbeit aber naja...

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 23 Abfragen.