Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Manga-Review: Golden Boy (+ Anime)  (Gelesen 3148 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy (+ Anime)
« am: 09. Mai 2003, 16:16:42 »




GOLDEN BOY
Von Tatsuya Egawa
5 Bände (noch nicht abgeschlossen)
Carlsen Comics
Ca. 216 Seiten pro Band
Japanische Leserichtung
Preis: € 10,-

Golden Boy – viele werden ihn bestimmt von MTV her kennen, wo die 6-Teilige Anime-Serie schon oftmals lief. Hauptdarsteller ist der fünfundzwanzigjährige Kintaro Oe, hochbegabt, brach sein Studium an der Universität von Tokyo ab, obwohl er schon alle Scheine hat. Mit seinem Mountainbike begibt er sich auf die Reise, um in die Schule des Lebens zu gehen. In Band 1 werden wir noch auf recht lockere Art mit Kintaro vertraut gemacht. In 6 „Lektionen“ nimmt er unterschiedliche Jobs an, und auch wenn viele ihn für einen lüsternen Trottel halten, ist er in Wirklichkeit ein heimliches Genie und hat ein Herz voller Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Güte. Aber ein Ferkel ist er trotzdem…5 dieser Lektionen wurden sehr werkgetreu in der Anime-Serie umgesetzt, die 6. jedoch nicht – wohl wegen der vielleicht jüngeren Zuschauergruppe, denn dort beginnt es langsam, sexuell etwas zur Sache zu gehen. Stattdessen erfand man eine gänzlich neue Episode, um die Anime-Serie quasi mit Bezug auf die vorherigen Folgen abzuschließen.

Beginnt Band 2 noch mit einzelnen Lektionen, kristallisiert sich schon bald ein übergreifender Handlungsbogen mit wiederkehrenden Figuren heraus. Es eröffnet sich Stück für Stück eine Welt voller Machtgelüste und Perversionen, und in einigen Handlungsabschnitten wird Kintaro zur Nebenfigur degradiert. Das ganze scheint langsam globale Ausmaße anzunehmen, und der Spruch „Kintaro Oe (…) wird eines Tages Japan (wahrscheinlich) oder die gesamte Menschheit (noch wahrscheinlicher) retten…“ lässt Großes erahnen.

Was sich in Band 2 schon andeutet, geht mit Band 3 dann so richtig los: „Golden Boy“ ist keineswegs für junge Leser geeignet, denn den „Pokémon“-Fans würden glatt die Augen rausfallen. Sexuell geht dort langsam die Post ab, und nicht selten rutscht es auch in die Fetisch- und SM-Ecke ab, denn je mehr sich dem Leser die Abgründe der Machtgierigen Seelen öffnen, umso deftiger wird es.

Darin liegt nun auch das Problem mit der deutschen Veröffentlichung der Serie, denn im Original besteht sie aus 10 Bänden. Carlsen hat die Reihe momentan auf Eis gelegt, um sich rechtlich für die weiteren Veröffentlichungen Rat zu holen und abzusichern, hatte man Tasuya Egawa doch zugesichert, nicht mit Zensurmaßnahmen in seine Werke einzugreifen. Bleibt abzuwarten, wie es weitergeht mit dem „Goldjungen“, denn ein „16+“ dürfte für die folgenden Bände nicht ganz ausreichen…

Die Serie „Golden Boy“ ist vielleicht nicht jedermanns Sache, auch wenn man die Animes kennt, denn der Humor wird im weiteren Verlauf zurückgeschraubt und die Story bewegt sich in eine Richtung, die man nicht geahnt hätte…
« Letzte Änderung: 10. Juli 2013, 19:38:46 von nemesis »

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.237
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #1 am: 05. Juni 2003, 23:27:30 »
Zitat von: "nemesis"
Darin liegt nun auch das Problem mit der deutschen Veröffentlichung der Serie, denn im Original besteht sie aus 10 Bänden. Carlsen hat die Reihe momentan auf Eis gelegt, um sich rechtlich für die weiteren Veröffentlichungen Rat zu holen und abzusichern, hatte man Tasuya Egawa doch zugesichert, nicht mit Zensurmaßnahmen in seine Werke einzugreifen. Bleibt abzuwarten, wie es weitergeht mit dem „Goldjungen“, denn ein „16+“ dürfte für die folgenden Bände nicht ganz ausreichen…


*noch ein altes Review hochhol*

Hierbei hat sich mittlerweile auch wieder etwas getan. Carlsen wird die noch fehlenden Bände nun auch veröffentlichen, wie im Winterprogramm offiziell zu lesen ist. Und zwar wahrscheinlich mit einer "ab 18" Kennzeichnung.
Werd mir die Serie auch kaufen, vermutlich nächsten Monat... Aber erstmal ist noch NGE dran!

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #2 am: 05. Juni 2003, 23:32:41 »
Na endlich kommen die Fehlenden Bände! War schon fast am Verzweifeln...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #3 am: 23. November 2003, 01:47:35 »
Nun ist endlich der 6. Band der Reihe erschienen, und wie erwartet mit einem "ab 18"-Sticker. Die Geschichte um Macht und Manipulation wird immer intriganter und abgründiger, und nun ist es auch blanker Hentai, der einem da stellenweise geboten wird.



Die weiteren Bände sollen in etwa so alle 2-3 Monate erscheinen.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2003, 19:17:20 »
Band 7 ist jetzt auch erschienen:


Anonymous

  • Gast
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #5 am: 29. Dezember 2003, 13:43:58 »
Ich kenne bisher nur die Animes,die ich mir auch auf DVD holen wollte.
Leider ist der Preis für die 2 DVDs nicht gerade niedrig.... :cry:

Die Mangas scheinen ja ein richtiger Pflichtkauf zu sein was?
Allerdings bestimmt nichts für jüngere Fans,die sich One Piece und co ansehen....
Leider sind die Mangas auch ziemlich happig vom Preis her,allerdings sind sie ja grösser als normal...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #6 am: 29. Dezember 2003, 21:30:44 »
Die letzten beiden Bände sind mit Sicherheit nichts für die Jüngeren, was da abläuft ist wirklich schon Hardcore...ich persönlich hoffe allerdings, dass die Reihe gegen Ende wieder mehr "Handlung" haben wird, auch wenn gerade Band 7 Einblicke in Kintaros Vergangenheit bot und seine Inspiration, so zu werden wie er ist.

Anonymous

  • Gast
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2003, 12:25:07 »
Die Mangas reizen mich so,damit ich endlich mehr über Kintaro erfahre!
In den Animes wird man ja nicht wirklich über sein Leben informiert,
schade eigendlich....

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #8 am: 13. März 2004, 21:09:44 »
Band 8 ist da...nur noch zwei Bände bis zum Abschluss.


Offline Torsten

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #9 am: 13. März 2004, 21:45:56 »
Wie ist der 8 *vorfreu*  ;) ?.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #10 am: 13. März 2004, 21:50:54 »
Weiss ich noch nicht, habe ihn mir heute erst geholt...*selbstvorfreu*
 ;)

Einem ersten Blick hinein scheint wieder geknattert zu werden bis der Arzt kommt...handlungsmäßig wird wohl kein großer Sprung gemacht...aber am Ende taucht wieder eine sehr wichtige Figur aus vorherigen Bänden auf...ich hoffe die nächsten zwei werden noch interessant.

Offline Torsten

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #11 am: 13. März 2004, 22:01:28 »
Zitat von: "nemesis"
Weiss ich noch nicht, habe ihn mir heute erst geholt...*selbstvorfreu*
 ;)
.


Das kann ich verstehen.

Halte uns BITTE auf dem laufenden  :D .

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #12 am: 11. Juli 2004, 21:37:27 »
Band 9 ist nun auch erschienen:



Da man sich an die japanischen Original-Vorlagen hält sind Band 9 und 10 an entsprechenden Stellen zensiert...

Fehlt nur noch Band 10, dann ist Schluss... :(

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Golden Boy
« Antwort #13 am: 22. Oktober 2004, 16:32:54 »
Ja, es ist vorbei...die Nr. 10, der letzte Band, ist draussen... :(


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.873
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Manga-Review: Golden Boy (+ Anime)
« Antwort #14 am: 10. Juli 2013, 19:41:02 »
Gestern eingetrudelt:


http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=5707&vid=363523

Frisch eingetragen: Die "Edition Gold". Kostet bei ama Frankreich gerade EUR 8,95 (+Versand = EUR 14,95). Die deutschen Editionen kosten ja Minimum das Doppelte der Endsumme.

Bisher hatte ich die hier:


http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=5707&vid=35669


http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=5707&vid=50109

Die hatten nur ein einziges Manko: Zwar deutschen, japanischen und französischen Ton, aber nur französische und niederländische Untertitel. Und ich hab schon gerne für mich verständliche Untertitel, um die Sachen im Original sehen zu können.

Die "Edition Gold" war ein Sprung ins kalte Wasser. In der ofdb steht eine andere französische Collector's Edition, die laut Angaben dt. Subs hat. Da diese hier vom gleichen Label ist, hab ich es mal riskiert. Als Kintaro gestern ankam ging mir dann auch erst die Muffe, da auf dem Cover nur Französisch und Japanisch als Sprache steht, als Untertitel nur Französisch (bei ama Frankreich ebenso, aber die Angaben dort basieren ja oft genug nur auf Covers...).

Nach dem Einlegen war ich dann beruhigt. Deutscher Ton und deutsche Subs sind ebenfalls an Bord! Und auf Disc 3 sind noch rund 40 Min. Interviews als Bonus. Ich bin zufrieden  :biggrin:

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 28 Abfragen.