Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Game Boy (Color/ Advance)-Raubkopien erkennen.  (Gelesen 1329 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Game Boy (Color/ Advance)-Raubkopien erkennen.
« am: 19. April 2012, 02:59:27 »
Da in letzter Zeit wieder extrem viele gefälschte Game Boy-Spiele auf Ebay auftauchen und ja der ein oder andere hier auch ab und an mal ein Game Boy Spiel sich da ersteigert wollte ich mal eine Art kleinen Ratgeber schreiben.
Vielleicht interessiert es hier ja jemanden. :D
Ausschlaggebend hierfür war das Spiel Rayman 3 für den Game Boy Advance welches ich bei Ebay ersteigert hatte, welches heute ankam und sich leider als (ziemlich offensichtliche) Raubkopie rausstellte.
Das Problem an den Raupkopien ist natürlich zum einen, dass sie natürlich nicht legal sind und zum anderen, dass viele Raubkopien sich nicht speichern lassen oder viele Glitche aufweisen.

Wichtig!
Die folgenden Beispiele sind allesamt an Game Boy Advance-Spielen belegt, lassen sich aber auch auf Game Boy und Game Boy Color-Spiele übertragen.
Es handelt sich zudem um Indizien, teilweise können manche Sachen auch auf Importe zutreffen!



Game Boy Raubkopien erkennen:


Die Verpackung


Viele Raubkopien lassen sich meistens schon an der Verpackung erkennen, leider ist es häufig auf Fotos nicht möglich die Verpackung genau zu erkennen.
Auch werden die meisten Raubkopien ohne Verpackung angeboten.
Die Verpackungen von Raubkopien weisen aber meist ein oder mehrere dieser Indizien auf:

- Die Druckqualität ist minderwertig und sieht verwaschen aus, die Farben wirken blaß
- Auf der Verpackung befinden sich Rechtschreibfehler (offizielle Produkte haben wirklich nur in den seltensten Fällen Rechtschreibfehler)
- Die Pappe ist merklich dünner und glänzt meist auch mehr als Originalverpackung
- Der Titel ist anders oder ein Fantasiename (Beispiel: Auf der Raubkopie steht "Rayman 3 - Hoodlum Havoc" auf dem Original nur "Rayman 3", den Untertitel "Hoodlum Havoc" gibt es nur bei der Game Cube-Version
- Die Freigaben auf der Verpackung sind ausländisch und der Text auf Englisch (nicht zu verwechseln mit Import-Spielen!)
- Die Beschreibung auf der Rückseite passt nicht zum Spiel (Beispiel: Es wird ein Rennspiel beschrieben, obwohl es sich um ein Shooter handelt

Die Anleitung

- Die Druckqualität ist minderwertig und sieht verwaschen aus, die Farben wirken blaß
- In der Anleitung befinden sich Rechtschreibfehler (offizielle Produkte haben wirklich nur in den seltensten Fällen Rechtschreibfehler)
- Die Seiten sind unsauber und schief geschnitten

Das Label

- Das Label ist von minderwertiger Qualität, ist verwaschen oder fehlt ganz
- Das Label hat Rechtschreibfehler

Außerdem muss (abgesehen von Punkt 2, diesen gibt es nicht bei allen Modulen) ein Originallabel immer folgende 4 Punkte aufweisen:


1. Es muss sich ein Zahlencode darauf befinden,  der wie folgt aussehen kann AGB-AY7P-NOE.
Die letzten drei Ziffern stellen hierbei eine Art Regionalcode dar.

NOE = Nintendo of Europe
EUR = Europa
USA = Amerika und andere englischsprachige Länder

2. Es müssen auf dem Label ein paar wenige Zahlen (und/oder Buchstaben) eingestanzt sein.
Diese befinden sich recht nah am Rand und lassen sich meist kaum sehen, es sei denn man hält das Modul ein wenig gegen das Licht.

3. Es muss immer das Originale Nintendo-Qualitäts-Siegel zu sehen sein.
Das amerikanische ist dabei oval und das europäische rund.
Teilweise weisen manche Raubkopien dieses Zeichen auch auf, dieses ist aber meist verwaschen oder farblich verfälscht.
Ebenfalls muss sich das "Licensed by Nintendo"-Logo auf dem Label befinden.



4. Zudem befinden sich bei Original-Spielen immer Prüfsiegel auf dem Label.

Europäische Version = "CE"
US Version = "E"




Das Modul

Oben im Modul muss immer "Game Boy Advance", "Game Boy Color" oder "Game Boy" eingeprägt sein.
Ist das Feld blank, handelt es sich meistens um eine Raubkopie.
Hinten muss sich immer das ovale Nintendo-Logo befinden.
Bei Raubkopien fehlt dieses häufig oder es befinden sich Abwandlungen wie "Nintondo", "Nintenda", "Ninlendo" usw.



Außerdem muss sich auf der Rückseite "MODEL NO. AGB-002" (Beispiel) sowie das "PAT.PEND. MADE IN JAPAN" befinden.
Auch dieses fehlt häufig oder fehlt zum Teil.

Die Schrauben, die für Nintendo-Spiele benutzt werden sind spezielle Schrauben, die sich nur mit speziellen Schraubenziehern drehen lassen.
Wurde eine normale Schlitz- oder Kreuzschraube verwendet handelt es sich höchstverscheinlich um eine Fälschung.

Raubkopien lassen sich auch oft schwerer in das Gerät einführen, da diese oft ein wenig von den Maßen abweichen.
Auch unterscheidet sich die Farbe des Plastiks häufig (vor allem bei den Pokemon-Spielen lässt sich dies sehr gut sehen).


Das Innenleben des Moduls

100% sicher sein kann man sich, wenn man das Modul aufschraubt.



Fehlt der weiße Nintendo-Aufdruck sowie der Code ist es zu 100% eine Fälschung.
Auch der schwarze Hartgummiaufguß beweist, dass es eine Fälschung ist.
Batterien anstelle von Speicherchips weisen auch oft darauf hin, dass es sich um eine Raupkopie handelt.
Dies muss aber nicht immer der Fall sein, vorallem alte Game Boy-Spiele hatten häufig Batterien.
Bei neuen Advance-Spielen ist dies aber eher selten.



So, dies soll ein wenig helfen.
Sicher ist der Ratgeber nicht vollständig, da es noch weitaus mehr Sachen gibt, an denen man eine Fäschung erkennen kann.
Auch müssen nicht alle Sachen unbedingt auf eine Raupkopie hinweisen.

« Letzte Änderung: 19. September 2012, 05:47:15 von nemesis »

Online Masterboy

Antw:Game Boy (Color/ Advance)-Raubkopien erkennen.
« Antwort #1 am: 19. April 2012, 08:58:58 »
schöner Beitrag!

Hab den mal oben gepinnt.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 32.301
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Game Boy (Color/ Advance)-Raubkopien erkennen.
« Antwort #2 am: 19. April 2012, 10:32:17 »
Also ich find ja im gamesbereich wird viel zu viel gepinnt. Na ich hoffe die Infos werden hier auch von einigen GBgames-Sammlern genutzt.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 29 Abfragen.