Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Manga-Review: Kagome Kagome  (Gelesen 894 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.552
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Kagome Kagome
« am: 06. Juni 2003, 00:46:03 »


von Toshiki Yui
Mit 3 Bänden abgeschlossene Serie.
Pro Band etwa 210 Seiten.
Japanische Leserichtung.
Panini Comics (Planet Manga)
Preis: € 7,95


Wer Mystery und Geisterkram mag, der sollte mal hier reinschnuppern.

Der Junge Masami Takeuchi muss das elterliche Haus verlassen. Seine Freundin Kagome Nishino besorgt ihm eine Bleibe, doch mit dieser scheint etwas nicht zu stimmen...es spukt dort. Nishino ist sehr interessiert an Übersinnlichem. Dann wäre da noch Kagome Kusaka, die übersinnlich begabt ist, denn sie kann Geister sehen. Schnell findet sich Masami in einer verzwackten Dreiecksbeziehung wieder...

Die Reihe zeichnet sich vor allem durch die außerordentlich guten Zeichnungen aus

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.366
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Manga-Review: Kagome Kagome
« Antwort #1 am: 06. Juni 2003, 14:39:24 »
Ich hoffe mal die Reihe ist wirklich so gut, wie du behauptest. Habe sie mir nämlich gerade aus Frust bei Amazon bestellt.

Da will man sich zur Abwechslung mal ein paar Mangas bestellen, und was ist?
Nun gut, bei Gunsmith Cats habe ich mir eigentlich keine Hoffnung gemacht. Kenne ja mein Glück mit der Serie. Fragt mal Nemesis, bei der Reihe kenne ich mittlerweile keine Scherze mehr. Es waren zwar schon ein paar Bände lieferbar, aber schon Band 2 hätte gefehlt, und noch ein paar weitere. Und da wollte ich mir ja schließlich keine unvollständige Reihe ordern...
Also probierte ich mein Glück mit Neon Genesis Evangelion. Dachte mir, das sind ja nur sieben Bände, die sind doch bestimmt alle lieferbar. Fehlanzeige! Auch hier fehlte schon gleich Band zwei.
Egal, welche Reihe ich auch versucht habe, überall fehlt mindestens ein Band zur Vollständigkeit...
Nach unzähligen Versuchen (unter anderem hab ich noch bei You're Under Arrest und weiteren mein Glück versucht) hab ich endlich eine komplett lieferbare Reihe gefunden... Und zwar Kagome Kagome mit sagenhaften drei Bänden! :lol: Wenn da jetzt auch einer gefehlt hätte, ich glaube ich hätte mich aus dem Fenster geschmissen. ;)

Hab mir dann doch noch zwei einzelne Bände dazu bestellt... NGE und Cyborg Kuro-Chan, jeweils den ersten Band...

Anonymous

  • Gast
Manga-Review: Kagome Kagome
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2003, 16:17:32 »
Also vom dem Manga hatte ich bisher noch überhauptnichs gehört.
Ist glaub ich auch niicht so mein Ding,und nur 3 Bände.... :(

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.366
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Manga-Review: Kagome Kagome
« Antwort #3 am: 31. Mai 2004, 23:20:03 »
OK, ist mittlerweile zwar schon etwas länger her, dass ich diese Reihe gelesen habe... aber ich hab sie für sehr gut befunden.
Was hat der gute Yui-San denn ausser Yui Shop und dieser Serie noch so alles interessantes vollbracht?

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.552
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Kagome Kagome
« Antwort #4 am: 31. Mai 2004, 23:26:30 »
Da hab ich noch ne Serie...werd mal demnächst eine Review dazu verfassen. ;)

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 28 Abfragen.