Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der TATORT Thread  (Gelesen 14638 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.630
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #125 am: 13. Januar 2015, 09:22:51 »
Ne, die hatte er glaube ich nicht an.
Ich persönlich fand den ja etwas besser als die beiden vorherigen.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #126 am: 13. Januar 2015, 09:41:01 »
Mal sehen ob der irgendwo wiederholt wird, oder vielleicht die Schwiegereltern mitgezeichnet haben.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #127 am: 23. Februar 2015, 10:22:00 »
Das war er gestern also.... der letzte Tatort mit Joachim Krol. Schade, denn ich mochte seinen pissigen und versoffenen Charakter. Es war für mich durchaus ein starker Abgang, wenn auch ein sehr ungewohnter. Viele mögen den Streifen als langatmig empfunden haben, was ich so nicht unterschreiben kann. Was noch normal beginnt, endet in einem Psychospielchen was sich gewachsen hat! Ganz stark auch Armin Rhode als "moralische Instanz" mit psychischem Vollschaden - im Grunde eine Parabel auf die Süchte der Menschen, "wie weit würdest Du gehen?", und sowieso noch die Frage, was unser Rechtssystem denn so taugt.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 32.267
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #128 am: 23. Februar 2015, 12:08:05 »
Kann man die Folge irgendwo nochmal nachkucken? War gestern wieder in Torchwood vertieft.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #129 am: 23. Februar 2015, 12:13:52 »
Normalerweise in der Mediathek für zwei Wochen drin!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.588
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #130 am: 23. Februar 2015, 13:45:03 »
Ich fande die Folge grandios. Ich saß lange nicht mehr so gespannt vor dem TV bei einem Tatort. Für gewöhnlich checke ich nach einer guten Stunde die Uhrzeit - diesesmal nicht. Das Thema rund um die Frage nach den Grenzen des Rechtsstaats und Selbstjustiz war nicht unbedingt orginell, wurde aber geschickt in einem Psychoduell mit wechselnden Konstellationen und Figurationen verpackt. Rode hat mir auch gut gefallen. Ich werde Krol auch vermissen. Seine pissige Art hatte was.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #131 am: 23. Februar 2015, 13:59:30 »
Tja nun ist es schon wiedermal FFM, welches neue Ermittler bekommt. Jörg Schüttauf fand ich klasse, auch wenn Sawatzki etwas gedrückt hat. Dann kam Krol mit seiner "Partnerin", die dann ja leider auch ausschied - und nun ist auch er weg... ein neues Gespann ist ja schon fest. Allerdings gab es doch von Schüttauf auch nicht grade viele Folgen? Gabs da vorher auch schon welche!?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.588
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #132 am: 23. Februar 2015, 19:34:51 »
Das Ermittlerteam vor Krol kenne ich nicht. Ich schaue erst seit rund zwei Jahren regelmäßig Tatort. Das neue Frankfurter Team tritt aufjedenfall in große Fußstapfen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #133 am: 23. Februar 2015, 19:41:38 »
Krol hatte doch in ein paar Folgen corinna mey zur Seite. Die ging dann meine ich vorletztes mal weg
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.588
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #134 am: 23. Februar 2015, 20:41:08 »
Krol hatte doch in ein paar Folgen corinna mey zur Seite. Die ging dann meine ich vorletztes mal weg

 Die Schauspielerin ist leider schon nach 5 Folgen wieder ausgestiegen. Ich habe die gerne gesehen. Ich kenne das Team vor denen beiden nicht.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.354
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #135 am: 24. Februar 2015, 09:32:21 »
Habe letztens einen lustigen Spruch auf Twitter gelesen. Sinngemäß so:

Die Einnahmen durch Rundfunkgebühren sind jährlich dermaßen hoch, dass man dafür ca. zwei LOTR-Filme pro Woche produzieren könnte. Statt dessen bekommen wir wöchentlich einen Tatort...

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #136 am: 24. Februar 2015, 09:52:24 »
@ Bloody
ansich ja :D aber dcie sind ja auch nicht alle schlecht :D

@ Bodo
Achso! Ja ok. Die hatten schon ziemlich geile Fälle dabei, unter anderem wurde Sawatzkis Vater gekillt von einem Serienmörder, Schüttauf durfte beim FFM Marathon nicht stehenbleiben, weil ein Scharfschütze auf ihn angelegt hatte... :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.630
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #137 am: 24. Februar 2015, 09:53:46 »
Was macht man aber mit zwei LOTR Filmen, wenn es keine Nachrichten, keinen Rundfunk, kein ZDF neo, ARD festival, etc.  und erst Recht keine Mitarbeiter mehr gibt die man finanzieren kann.
Dann bleibt einem nur noch ein wöchentlicher Fantasy Streifen und die RTL Gruppe. 
Extrem gruselige Vorstellung.


Tatort finde ich nebenbei deutlich abwechslungsreicher als LOTR. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #138 am: 23. März 2015, 10:01:57 »
Das neue Berliner Ermittlerteam Robert Karow und Nina Rubin wurde eingeführt. Schelte gibts in den Medien schon zu Hauf... gerechtfertigt? Nunja, ich würde sagen es gibt durchaus Punkte die ich nachvollziehen kann. Der Einstieg war ruppig, er war roh und ungehobelt. Das lag nicht am Fall einer regelrecht geschlachteten jungen Frau, deren Leichenteile erst später gefunden wurden, und ein zwei Szenen die ich ab 12 (was der Tatort ja nunmal ist) schon ziemlich heftig fand. Der Tatort glänzt heute nunmal mit Brutalitäten, die vor Jahren noch undenkbar waren, und ich bin mir sicher, dass diese Freigabepolitik nur stattfindet, weil der Tatort nunmal der Tatort ist. Eine renommierte Reihe, die mittlerweile um Zuschauer buhlen muss, zumindest wenn der Film nicht in Münster spielt. Klar ist der Anteil der Zuschauer nach wie vor sehr hoch, aber ob das bei gewissen Teams noch lange so bleiben wird... die Kritiken sind herber, und der Ton wird rauher in der TV-Landschaft.

Das dachte man sich wohl auch, als man den neuen Berliner Tatort formte. Keine glatten Polizisten mehr, sondern gleich total in die Vollen! Die Komissarin wird in den ersten Sekunden gleich in SM-Manier niedergefickt, um es mal so auszudrücken, wie man es sah. Dazu dann noch Familienprobleme mit Mann und Kindern. Besetzt wurde die Rolle mit Meret Becker, die ich per se eigentlich nicht mag. Zudem passt sie für mich schlicht nicht in die Rolle einer Ermittlerin. Dann wird uns noch Mark Waschke als Karow ins Spiel. Ultracool, hart und gewitzt. Dennoch mit düsterer Vergangenheit, da er seinen Kollegen verlor - und man munkelt er habe diesen umgebracht. Tja und da waren sioe nun, meine drei Probleme - und der Punkt wieso das nicht funktioniert. In den 90 Minuten kamen neben diesen Dingen nämlich auch noch der eigentliche Fall dazu, und plötzliche Erkenntnisse, die zur Lösung führten, so aber nie erklärt wurden. Ich hoffe zwar mal hier wird noch etwas nachgeschoben, was mehr überzeugt - aber mit der Besetzungsliste bin ich noch nicht wirklich zufrieden. Allein Waschke konnte mich überzeugen, vielleicht auch, da er mich etwas an Jude Law erinnert optisch :D und mir diese dunkle Vergangenheit und Schimanskieske Art mit den Gangstern umzugehen einfach gefällt.

Die krasse Figur der Nina Rubin als jüdische SM-Schickse mit zwei Russenjungs daheim, die sie nicht versteht, wenn diese russisch reden, und einem Mann der ihre Attitüden nicht mehr erträgt.... sorry, Ziel verfehlt. Vielleicht war es auch etwas viel gleich mitten ins mafiöse Drogenmilieu einzusteigen, mit ausgeweideten Drogenschmugglern, Hinrichtung in Tiefgaragen und Figuren die Schergen aus einem Hollywoodfilm zu sein schienen.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #139 am: 23. März 2015, 10:06:26 »
Achja... hier noch ein paar bezeichnende Tweets :D

"Die Wohnungen groß, die Autos fett, keine Hipster auf der Straße, beim Ermitteln nicht in Scheiße getreten. Dit is nich Berlin. #tatort"

"Das Revolutionärste, was man im deutschen Fernsehen machen könnte: Tatort-Kommissar mit intakter Familie. #tatort"

und noch eine Erkenntnis :D

"Erkenntnis:
Karow weiß es, und am Ende auch der Zuschauer: Gegen die Drogenmafia ist kein Ankommen. So ist die Frage von Drogendealer Erdem an den Kommissar durchaus berechtigt: "Ich hab' mich immer gefragt, warum ihr das tut. Ihr jagt uns, eure Ehen gehen kaputt. Warum, wofür?"
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.588
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #140 am: 23. März 2015, 10:32:16 »
Ich denke auch, dass es unklug war die familiären Probleme der Kommissarin bereits in der ersten Folge so sehr in den Mittelpunkt zurücken. Der Kontrast war zu grell: Hier die weibliche Kommissarin, über deren familiären Hintergrund man sehr viel erfährt; dort der undurchsichtige Kollege, bei dem man als Zuschauer bis zuletzt nicht sicher war, auf welcher Seite er steht.

Die Geschichte fande ich an sich gut. Einige der Ermittlungsschritte wurden nicht hinreichend erklärt und blieben unplausibel. Das hat man aber bei fast jedem Tatort. 

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #141 am: 23. März 2015, 10:44:52 »
Ja in der Tat, das häuft sich in letzter Zeit aber massiv! Irgendwie kommt dauernd irgendwo auf einmal ein Komissar/in auf die Lösung oder an Orte, von denen kein Aas weiß wie das von Statten ging. Finde ich schade und blöd.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.708
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #142 am: 31. März 2015, 19:29:02 »
Ich hab kürzlich mal Im Schmerz geboren gesehen. Der wird ja ÜBERALL so gelobt. Tja, ich weiss warum ich Tatort schon (fast) immer kacke fand. Der war echt für'n Arsch. Möchtegern cool like Tarantino und CO. Sorry das haben die Deutschen im 100 Jahren nicht drauf. Absolut lachhaft für meinen Geschmack. Und ich übertreibe hier nicht extra. Ich fand ihn wirklich SCHLECHT!

Jetzt können die Tatort-Fans die Steine oder gleich Molotowcocktails rausholen... :duckundweg:
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.931
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #143 am: 31. März 2015, 20:52:37 »
Ich hab kürzlich mal Im Schmerz geboren gesehen. Der wird ja ÜBERALL so gelobt. Tja, ich weiss warum ich Tatort schon (fast) immer kacke fand. Der war echt für'n Arsch. Möchtegern cool like Tarantino und CO. Sorry das haben die Deutschen im 100 Jahren nicht drauf. Absolut lachhaft für meinen Geschmack. Und ich übertreibe hier nicht extra. Ich fand ihn wirklich SCHLECHT!

Jetzt können die Tatort-Fans die Steine oder gleich Molotowcocktails rausholen... :duckundweg:

Ich bin ja nun absolut kein Tatort-Fan, aber Murot-Fan ;)
Eine super hohe Wertung würde ich ihm auch nicht geben, aber der war doch schwer unterhaltsam. Alleine die "Duell"-Szene mit dem Laserpointer...
Der Erzähler usw.

Schade, ich musste echt ein bisschen an Buz Luhrman's "Romeo & Julia" denken, den ich sehr mag.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.630
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #144 am: 01. April 2015, 07:24:27 »
Schade, mir gefiel der richtig gut und Murot liebe ich sowieso.

Allerdings muss man auch erwähnen, dass die Murot Tatorte alle etwas aus der Reihe fallen und nicht typisch für die Tatort Reihe sind.
Das ist irgendwie das Versuchslabor für Kreative und neue Ideen, oder auch mal ganz abstruse Dinge.


“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.255
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #145 am: 12. April 2015, 20:43:55 »
also der Franggn Tatort ist ja wohl sehr schwach, ABER

"Dä Dädä wo scho dod" - immerhin was :lol:

Edith für die, die das nicht verstehen: Der Täter war schon dort :D
« Letzte Änderung: 12. April 2015, 20:45:08 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.588
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #146 am: 12. April 2015, 21:54:15 »
Der neue Tatort aus Nürnberg...Story war ok, recht glaubwürdig und bei den Ermittlungen gab es immerhin keine Erkenntnisprünge, die für den Zuschauer nicht nachvollziehbar waren. Hingegen nicht gefallen hat mir, dass der Lokalkolorit zu drick aufgetragen wurde: Warum müssen 2/3 der Kollegen mit breiten Dialekt sprechen? Ich konnte mich auch nicht so recht mit dem männlichen Kommissar anfreunden. Sein Verhalten am Schluss diente eher einer tieferen Charakterzeichnung, als das es ein realistisches Handeln eines Polizisten darstellte. Insgesamt wurde das aus amerikanischen Buddy-Movies bekannte Motiv Wir-bringen-unseren-Vorgesetzen-aus-der-Fassung zu stark ausgereizt. Alles in Allem ein passabler Einstand, der aber nicht zufolge hat, dass man sich Nünberg auf der Tatort-Landkarte merken müsste. Mal schauen, wie die Charaktere sich entwicklen.
« Letzte Änderung: 12. April 2015, 22:14:47 von Seth Gecko »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #147 am: 13. April 2015, 09:50:30 »
DANKE Bodo! Zwar erinnerte mich der Kommissar optisch arg an Dich vom Gesicht her :D aber ich kann mit ihm und seiner Partnerin nicht allzuviel anfangen. In KEINEM Tatort wird der Dialekt der Gegend so diskutiert und ausgeübt wie in dem hier - das finde ich absolut affig, zumal es in zwei Fällen schlicht falsch gesprochen wurde von Leuten die den Dialekt nicht können! Das Ende selbst fand ich wiedermal höchstgradig unglaubwürdig! Der Täter hat eine Waffe, der Kommissar legt seine ab, die Kommissarin kann nicht abdrücken - der Kommissar verfolgt den Täter, gibt dem SEK Anweisung nicht zu schießen, obwohl der Täter nach wie vor die Waffe hat!? Und das obwohl dieser bereits einen Menschen kaltbltüg hingerichtet hat? Völlig unglaubwürdig - sowas geht vielleicht im Schweiger-Tatort, aber in keinem normalen ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.588
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #148 am: 13. April 2015, 10:40:24 »
Hehe, diese Ähnlichkeiten sind mir auch aufgefallen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #149 am: 13. April 2015, 10:50:02 »
:D Du hast aber Gott sei Dank nicht solche O-Beine, das war ja fatal bei dem :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 24 Abfragen.